Tabletten geben...

  • Themenstarter Kaneel
  • Beginndatum
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach Tipps wie ich meinen beiden Tabletten geben kann... Von der Tierärztin bekam ich den Tipp, dass ich jeweils 3 Kügelchen Leberwurst nehmen soll... Nr 1 ohne Tablette, Nr 2 mit Tablette und Nr 3 wieder ohne Tablette...

Tja, meine beiden fressen keinen Leberwurst. Bzw. Celli frisst mit viiiiel Glück mal 1 mini Kügelchen aus der Hand, aber das ist viel zu klein, um darin ne Tablette zu verstecken.

Ich habe es mit Geflügelfleischwurst probiert. Die fressen sie im Prinzip gar nicht. gestern Mittag hab ich das mit mini Stückchen mal probiert, da haben beide je 1 kleines Stückchen gefressen. Also hab ich es abends nochmal probiert (Tablette schon in je 1 Stückchen verpackt). Tja, da mochten sie es nicht mehr... auch 3 Stunden nach der normalen Fütterungszeit (sie sollten also schon Hunger haben...) haben sie es nicht angerührt. Auch lauwarm/gebraten mochten sie es nicht.

Thunfisch mögen sie auch nicht.

Beim normalen Futter sind sie nicht mäkelig... Da wird im Prinzip alles gefressen. Aber bei Leckerchen etc... Puh... Besonders Bounty frisst da kaum was von.

Ich werde wohl gleich mal probieren die Tablette in ne kleine Portion Nassfutter zu verstecken... (die normale Futterzeit auch noch etwas rauszögern...) Ansonsten muss ich beim Tierarzt neue Tabletten besorgen.

Wie macht ihr das mit den Tabletten? Ich möchte da ungern ne Zwangsmaßnahme draus machen zumal es "nur" um ne Wurmtablette geht. Aber es kann ja mal sein, dass Tabletten wirklich dringend und evtl. auch mal pünktlich gegeben werden müssen...

Wäre also für innovative Tipps sehr dankbar :)

Viele Grüße
Kaneel
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Mäulchen aufhalten, Tablette reinlegen, Mäulchen zuhalten und am Kinn streicheln, bis einmal geschluckt wird :)

Ich hatte da nie Probleme mit. Diese Methode wurde mir 1997 von meiner TÄ empfohlen und so habe ich es immer angewendet.

Danach gabs dann viele Belohnungen....
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Je weniger Theater, desto besser.
Katze nehmen, Maul auf, Tablette rein (ganz tief hinten platzieren), Maul zu/Schnute zuhalten und ggf. bisschen über die Kehle streicheln, warten bis die Katze schluckt, danach Leckerei geben. So dauert die ganze Aktion maximal 5 Sekunden und ehe sich die Katze beschweren kann, hat sie es schon vergessen.;)
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
Multivitaminpaste. ...

Funzt super....
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
würde ich bei meiner Miss die Maulaufmethode anwenden...
hätte ich danach keinen Fitzel Haut mehr am Arm.

Ich versteck die Tabletten in Butterkügelchen...das
klappt hier immer.
 
DasLandei

DasLandei

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
1.160
Ort
NRW
würde ich bei meiner Miss die Maulaufmethode anwenden...
hätte ich danach keinen Fitzel Haut mehr am Arm.

:D Wäre bei meinen beiden nicht anders.

Ich "knete" Tabletten in die Stängelchen von Aldi ein. Meine beiden mögen die Stängelchen super gern und merken gar nicht, dass da was drin ist. Hat bis jetzt immer gut funktioniert bei uns.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
Ich muß täglich Tabletten geben.

Hier geht es am Einfachsten mit dem Tablettengeber.
Tablette in den Tablettengeber, den dann seitlich in den Mundwinkel halten und im Mäulchen schnell abdrücken.

Geht wunderbar...zumindest bei uns.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich "knete" Tabletten in die Stängelchen von Aldi ein. Meine beiden mögen die Stängelchen super gern und merken gar nicht, dass da was drin ist. Hat bis jetzt immer gut funktioniert bei uns.

Bei uns funktioniert es mit den Stängelchen auch prima. Und ich musste in den letzten zwei Jahren wirklich viele Tabletten in die Katze bekommen.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Also ich hab auch zuerst versucht, die Tabletten in etwas zu verstecken oder in Leckerli zu packen oder so. Dann hab ich aber gemerkt, dass es für beide Seiten nach der "Hauruck" - Methode besser funktioniert. Mäulchen auf - Tablette möglichst weit nach hinten - Mäulchen zu halten und Hals massieren. Beim unterjubeln wollen merkt die Katze auch, dass da was im Busch ist.

Ich musste das aber auch erst bei meinem extrem gutmütigen Kater machen, was Frau Haudegen da machen würde weiss ich nicht.

Man kann Tabletten geben auch über Clickern üben (steht zumindest in meinem Clickerbuch :D)
 
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
  • #10
:D Wäre bei meinen beiden nicht anders.

Ich "knete" Tabletten in die Stängelchen von Aldi ein. Meine beiden mögen die Stängelchen super gern und merken gar nicht, dass da was drin ist. Hat bis jetzt immer gut funktioniert bei uns.

AAAAAAHhh, jaaa!!! ich hab den ganzen Tag schon gerätselt, wie ich denen denn die Flohtabletten gegeben hab. Es waren die Aldistängchen! Das ging völlig problemlos. Irgendwie hatte ich die völlig vergessen, obwohl die hier in der Schublade liegen/lagen :rolleyes: Celli hat ihre Dosis nun intus. Bounty hat 1/3 der Dosis... Den Rest (ich musste es aufgrund der etwas aufgeweichten Tablette auf 3 Stückchen verteilen) wollte sie partou nicht fressen. Naja, bekommt sie später ins Futter gemischt, was sie dann hoffentlich frisst...

Die Tabletten ins Mäulchen zu stopfen trau ich mich im Moment nicht, wenns auch anders geht. Bei Celli wäre es wohl nicht sooo das große Problem, aber Bounty wäre wenig begeistert..

Ja, das mit dem Clickern muss ich tatsächlich auch nochmal probieren. War da nur bisher noch nicht so sonderlich erfolgreich mit..

Vielen Dank für eure Antworten :)
Kaneel
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #11
Mögen diese Aldistängelchen auch Katzen, die normalerweise von Sticks nicht so begeistert sind? Dann versuch ich das nächstes Mal vielleicht auch.

Und ganz blöde Frage: Aldi ist in Österreich Lidl, oder? Oder Hofer? :oops:
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #12
Hofer ;) ...
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
  • #13
Danke!

Tante Google hat auch geholfen :oops:
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #14
Rindergulasch ist hier die Methode, die fast immer funktioniert *g*

Nur manchmal lässt sich Lucky nicht so einfach übertölpeln und mann muss es 2-3mal probieren.
 
J

Jen77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2013
Beiträge
360
  • #15
Auch bei uns klappt die Tablettengabe seit Jahren mit diesen Stangen. Die gibt es ja von den unterschiedlichsten Anbietern, man muss bloß drauf achten, dass sie recht weich sind (wir nehmen derzeitig die von DM). Ich geb auch immer erst ein Stück ohne Tablette, dann das präparierte Stück und dann noch ein Stück hinterher. Bei unseren jetzigen Katzen kann ich die Tablette "verstecken", während sie zusehen, ich hatte aber auch schon Katzen, da musste ich die Leckerlies heimlich vorbereiten, da das Stück mit Tablette sonst nicht angerührt wurde.
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
  • #16
SamSam atmet so ziemlich alles ein, was ich ihm gebe, da ist es also kein Problem. Ich tu es in diese Wurst-Stangen und er frisst sie einfach mit. Bei Barclay sowieso nicht! :D

Oreo dagegen findet sie ÜBERALL! Bei der Wurmtablette ging es mit Hack, vielleicht schmeckt die nicht so komisch.
Bei seinem Antibiotikum dass er die letzten Wochen bekommen hat findet er sie wirklich überall! Reinstopfen ging auch nicht, da die Dinger leider zerbröseln sobald man sie anfässt. Da ging es nur, sie zu zermalmen, in Wasser aufzulösen und in eine Spritze aufzuziehen. Das geht nach anfänglichem Kampf jetzt auch sehr gut, er findet es doof aber lässt es über sich ergehen und wir haben keine Probleme mehr. In Wasser auflösen geht aber glaube ich nicht bei jeder Tablette, da würde ich immer beim TA fragen ob es geht oder nicht.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #17

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben