Leichter Durchfall

  • Themenstarter Miguelito
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Miguelito

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
80
Hallo,

tja seit Donnerstag letzer Woche hat Corona leichten Durchfall...

So verlief die Woche:

Donnerstag 26.05.11 Durchfall abends

Freitag 27.05.11 morgens Durchfall und abends auch

Ab Freitag abend kein Essen mehr gegeben

Samstag 28.05.11 Tierarzt 3 Spritzen gegeben (für was leider nicht gesagt :rolleyes:) und Metronidazol

Samstag Abend 1/4 Tablette gegeben und normales Nassfutter wie immer

Sonntag 29.05.11 morgens 1/4 Tablette und Nassfutter, abends nicht mehr geschafft Tablette in Katze zu kriegen, hatte enormen Stress und verlor viel Haare und war panisch, da hab ich aufgegeben nach 5 Versuchen mit der Tablette, mag auch keine Leckerlies also da kann ich die Tablette auch nicht verstecken

Sonntag kein Stuhlgang, nur normal Urin

Montag 30.05.11 kein Stuhlgang, nur Urin ganz normal

Dienstag 31.05.11 morgens normaler fester Stuhl und Urin

Mittwoch 01.06.11 evtl. normaler Kot oder gar nicht gekotet, kein Durchfall, aber normaler Kot, könnte aber auch von der Zweitkatze kommen, Urin wohl von beiden da

Donnerstag 02.06.11 morgens erneut Durchfall, abend kein Kot nur Urin

Freitag 03.06.11 morgens Durchfall, riecht übel, leicht süsslich (Giardien ?)

Tja heute nachmittag gehts zur Tierärztin einer anderen, da der erste besuch nur bei einem anderen Tierarzt war da der Samstag auf hatte

Die Zweitkatze Elektra hat nix, Kot und Urin optimal. Beide Katzen sind fidel, frech, toben, schmusen verhalten sich wie immer, Durchfall ist auch nicht extrem sondern kleiner Haufen, keine Futterumstellung oder Pflanzen angeknabbert (glaube ich)

Tja...ich hoffe es ist harmlos und nicht Giardien doer so ein Zeug :(

Mal schauen was die Ärztin gleich sagt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ist denn eine Kotprobe getestet worden?
Wenn nein würde ich das nachholen.

Wenn Giardien dann sollte man ja einiges beachten, wenn nicht muß auch kein Metronidazol gegeben werden.

Wenn Metronidazol dann auch länger und zuverlässig.

Evtl. sind Würmer die Ursache, auch da hilft eine Kotuntersuchung.

Habt ihr Futter umgestellt, was fütterst du?


Und immer immer immer alles ganau aufschreiben was der TA an Medis gibt. Bitte immer danach fragen!
 
M

Miguelito

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
80
Ja ich bin da etwas sorglos rangegangen...

Der Tierarzt hat ihr einfach 3 Spritzen gegeben und das Metradings sagte mir vorher auch gar nix...hab dann alles nachher gegoogelt auch Giardien und dann hab ich nicht schlecht gestaunt was dahinter steckt. Fand ich dann auch nicht so dolle das er sofort nach dem Metrozeug gegriffen hat ohne zu wissen ob es Bakterien oder ähnliches ist...aber hinterher ist man immer schlauer. Hat mich nicht wirklich aufgeklärt der Kerl...war wie gesagt nur die -notlösung da er Samstag auf hatte

Hab jetzt 1 Woche lang alles über Durchfall gelesen was es gibt :(

Kotprobe werde ich wohl am WE sammeln und dann abgeben...aber heute wollte ich schon hin zur Ärztin und gucken was sie sagt und sie soll die Corona nochmal untersuchen

Keine Futterumstellung... wir füttern Animonda Carny Ocean, Schezir usw. und Trockenfutter das Royal Canin für Maine Coon...ja ich weiss Trockenfutter nicht gut aber sie fressen es halt gerne und nur Nassfutter würden sie nicht essen. Aber diese Fütterung haben wir seit Anfang an also seit gut 10 - 11 Monate ohne Probleme.

Wie gesagt die andere Katze hat bisher nix... und so schlimm ist der Durchfall NOCH nicht. Naja muss wohl die Ergebnisse der Kotprobe abwarten alles andere ist Spekulation

Aber leider tippe ich mittlerweile auch auf Giardien... erklärt das kommen und gehen des Durchfalls und heute stank es echt übel und süsslich was ja auch darauf schliessen würde...ich hoffe es nicht :(
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich drück euch die Daumen daß es keine Giardien sind.

Und genau, alles andere ist Spekulation. ;)

Statt des RC könntes du aber besser ein getreidefreies Trofu geben. RC ist nicht so toll, viel zu viel Getreide und anderes Zeug drin.
Mal Orijen probiert? Das mit Fisch ist klasse finde ich.
 
M

Miguelito

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
80
So am Freitag wollte ich mit der Corona zu unserer Tierärztin. als ich dann nachmittags zuhause war merkte ich das sie auch noch rollig war.

Ich also zur Tierärztin und sie bemerkte es auch gleich... wir wollte sie erst nach der ersten Rolligkeit kastrieren lassen (Themen pro contra gibts ja davon genug). Naja die Ärztin hat si gründlich untersucht , ich hatte Kot dabei leider aber nicht von 3 Tagen aber die Ärztin meinte sie würde es trotzdem einschicken damit wir wissen was los ist. Ergebnisse bekommen ich schon heute mitgeteilt.

Sie hat Corona dann eine Salbe gegeben gegen Durchfall gegeben (Enterogelan) und Schonkost.

Am WE fiel uns ein das evtl. der Durchfall durch die bevorstehende Rolligkeit ausgelöste werden könnte oder nicht ? Der Hormonhaushalt ist ja etwas durcheinander...

Kann es sein das der Durchfall vor 1 Woche und JETZT die Rolligkeit im Zusammenhang stehen ? Hat da jemand auch diese Erfahrung gemacht ?

Ich werde heute die Ergebnisse abwarten und hoffe das es nix bakterielles oder Giardien oder ähnliches ist.

Komisch ist auch das unsere Zweitkatze die 3 Monate jünger ist bis heute nix hat... würde also auch für die Rolligkeit sprechen wegen Durchfall. Den wenn es Bakterien wären müsste die Kleine doch auch schon was haben oder nicht ?

Mal abwarten... bleibt spannend :rolleyes:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Hast du schon ein Ergebnis?
 
M

Miguelito

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
80
Ja also Parasiten und Giardien negativ... :)

Seit Sonntag hat sie kein Durchfall mehr, gestern und heute feste Würstchen gemacht...mal schauen ob es so bleibt.

Gestern das letzte Mal die PAste gegen Durchfall gegeben...

Rollig ist sie auch nicht mehr, war also nur 3 Tage rollig :confused:

Werden also wenn sie weiterhin gesund bleibt gleich einen Term,in für beide für die Kastra machen. Aber erstmal muss ich sicher sein das sie wirklich gesund´ist dafür

Entweder war es wirklich die Rolligkeit und die Hormonumstellung die zum Durchfall geführt haben oder doch Nahrung, obwohl wir die nie umgestellt haben. Momentan kriegt sie noch Schonkost bis Ende der Woche. Danach eigentlich wieder normales Futter..mal sehen was dann passiert :confused:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bitte versäume auf keinen Fall, jetzt einen Termin für die Kastration zu machen. :)


Zugvogel
 
M

Miguelito

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
80
Nee werde ich nicht aber ich muss halt sicher gehen das sie auch wirklich wieder gesund ist. Will ihr nicht eine Narkose usw. zumuten wenn sie nicht fit ist :( Das macht die Ärztin auch nicht...

Kastra vor oder nach Rolligkeit...tja das Thema ist wohl zweigespalten. Bei der anderen werden wir es jetzt doch vor der Rolligkeit machen zusammen mit Corona halt. Aber die Andere ist auch noch schmächtiger...muss die mal wiegen ob die genug wiegt :rolleyes:
 
M

Miguelito

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
80
  • #10
So die Tierärztin hat vorhin mit meiner Frau gesprochen... leider hat Corona doch was.

Und zwar tritrichomonas foetus... allerdings kein Durchfall mehr. Die Ärztin meinte erstmal keine Medikamente und nur Diätfutter von Hills und was spezielles von Roayl Canin was sie uns schon nach der Diagnose Durchfall mitgegeben hatte. Seitdem hatte Corona ja kein Durchfall mehr aber ich hatte gehofft sie hätte nur einen Infekt :(

Tja sie soll jetzt 4 Monate lang nur das Diat-Futter da essen und die andere Katze Elektra natrülich auch.

Mich wundert nur das sie nix über Medikamente gesagt hat usw. Sie meinte der Erreger würe von allein verschwinden und dann auch nicht mehr wiederkommen.

Ich muss sagen mir sagte tritrichomonas foetus vorher nix und muss erstmal googlen was das genau ist :(

Naja Corona und Elektra geht es sehr gut und bisher immer noch kein Durchfall...mal schauen wie es weitergeht.

Werden jetzt erstmal das Diätfutter 4 Monate füttern und dann mal schauen.

Kastration meinte sie wäre kein Problem wenn es denn beiden gut geht. Termin ist erstmal am 01.07.11

Bis dahin sollen wir die Beiden beobachten...

Hat jemand Tips für mich oder kennt jemand dieses tritrichomonas foetus ?

Muss man das wirklich nicht mit Medikamenten behandeln wenn es den Katzen gut geht ?

Ach ja für die Kastra verlangt die Ärztin 120,- Euro und mit Inhalieren-Narkose 160,- Euro
 
M

Miguelito

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
80
  • #11
Was haltet ihr von der Massnahme 4 Monate lang Diätfutter zu geben ?

Beide Katzen haben zur Zeit keinen Druchfall und wie gesagt Corona wurde positiv auf tritrichomonas foetus getestet...

Das Diätfutter essen sie nicht gerade gerne... tun mir richtig leid die Beiden :(
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Trocken oder naß?

Ich halte wenig von Diätfutter, noch weniger von Diät-Trockenfutter.
 
M

Miguelito

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
80
  • #13
Sowohl als auch... also Diättrockenfutter von Royal Canin und Diätnassfutter von Hills i/d

Hab den beiden gestern auch Hühnchen mit ein wenig Brühe gemacht, weil nur Hühnchen essen sie nicht, weil es nach gar nix riecht und mit einem bissel Brühe haben sie ein wenig Hühnchen gegessen.

Tja aber was soll ich sonst noch geben ? Ich glaub ich werde nur 3 Wochen Schonkost verabreichen und nicht 4 Monate ! Wie gesagt momentan hat keiner Durchfall. Corona hatte nur ca. 5 Tage Durchfall gehabt aber auch nicht heftig und Elektra bis heute nix.

Nur halt der positive Befund mit tritrichomonas foetus an Corona...

Eine andere Ärztin meinte das man tritrichomonas foetus nur mit Medikamenten weg bekommt und nicht nur mit Schonkost...
 

Ähnliche Themen

enemwe
Antworten
1
Aufrufe
8K
enemwe
Charlie.Brown
Antworten
10
Aufrufe
2K
missimohr
missimohr
ClemzMelly
Antworten
7
Aufrufe
11K
Maya the cat
Maya the cat
V
Antworten
36
Aufrufe
10K
V
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
Penny96
Penny96

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben