TA will Kater erst kastrieren wenn sie markieren..

  • Themenstarter Eseltier
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Eseltier

Eseltier

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
38
Hallo..
Es gibt zwar viele ähnliche Themen aber irgendwie wusste ich nicht so genau... Deswegen neues Thema.. Hoffe das ist ok!!??

Wir waren am Mittwoch mit unseren beiden 16 Wochen alten Katern zur zweiten Impfung (haben sie ungeimpft bekommen, deshalb so spät). Hab dann auch direkt wegen Kastration gefragt weil wir die beiden eigentlich schon kastrieren lassen wollten bevor sie anfangen zu markieren...

Nach dem was ich so alles gelesen hab bin ich (trotz der Gegenstimmen) auch immer noch der Meinung dass das gut so ist..

Die TÄ meinte aber: "Warten bis sie das erste Mal markiert haben und dann aber sofort"

Jetzt bin ich verwirrt.. :-/ Macht das Sinn? Wenn ja warum?

Ich war ehrlich gesagt so überrumpelt von der Aussage das ich gar nicht weiter nachgefragt hab.. :-/

Ich muss dazu ehrlich sagen, dass ich auch n bisschen Angst davor hab das die beiden und hier die Wände voll markieren.. Die Vermieter werden sich bedanken.. :-/
Wie gesagt.. Der Plan war nach allem was wir gelesen hatten die beiden zu kastrieren lassen wenn alle Impfungen durch sind.. So spätestens mit 6 Monaten..

Hinzu kommt das die beiden jeden Tag am Fenster leiden.. Sie wollen unbedingt raus.. Aber das geht gar nicht solange sie nicht kastriert sind.., :-/

Was mach ich denn jetzt? Oder ist die Aussage der Tierärztin richtig so und wir sollten tatsächlich warten?
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Das ist Unsinn.
Du bist Privatpatient ;) was du willst und zahlst wird gemacht.

Entweder ruffst du morgen an und sagst "oh was ein Zufall! Sie haben beide markiert! :eek:" oder, was ic bevorzugen würde, du suchst dir einen Tierarzt, der auch nach Mittelalter mal ein paar Fortbildungen besucht hat.
 
Eseltier

Eseltier

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
38
:-D Super!! :-D

Anrufen werde ich auf jeden Fall nochmal.. Werde aber dann erstmal versuchen ihn zu bequatschen... Wollte nur mal eure Meinungen hören.. Mal nochmal hören das ich da nicht so falsch liege.. :oops:
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Wenn sie erst mal markieren, dann kann es sein, dass sie es auch nach der Kastration weiter machen - den Tierarzt sollte man mal aufklären :p
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Nur mit dem Freigang solltest du noch etwas warten. Unter einem Jahr sind die meisten Kitten viel zu unbedarft und verunfallen öfter.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
Du musst auch bedenken, dass sie nach der Kastra noch bis zu 6 Wochen zeugungsfaehig sind und waehrend dieser Zeit also auch noch in der Wohnung bleiben sollten.
Wenn sie die Impfung gut verkratftet haben, wuerde ich sie in 2 Wochen kastrieren lassen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
Nur mit dem Freigang solltest du noch etwas warten. Unter einem Jahr sind die meisten Kitten viel zu unbedarft und verunfallen öfter.

An sich ja, aber kommt auch drauf an, ob gesichert, wie es dort im Umfeld aussieht...
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ja klar, aber unter 6 Monaten würde ich ungern in den Freigang lassen...auf wenn es super sicher ist. Die Kleinen sind in dem Alter einfach noch so "dumm" und fast angstfrei vor lauter Neugier.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
33.105
Ja klar, aber unter 6 Monaten würde ich ungern in den Freigang lassen...auf wenn es super sicher ist.

In ungesicherten nicht,:) es sei denn, die Kleinen sind mit ihrer Mutter unter optimalen Umstaenden draussen und sind auch so aufgewachsen.
 
Eseltier

Eseltier

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
38
  • #10
Erstmal vielen lieben Dank für die schnellen Antworten.
:)
Das die beiden erst mit einem Jahr raus sollten hab ich auch schon gelesen.. Aber sie sitzen täglich maunzent, jammernd vorm Fenster.. Wir wohnen hier sehr sehr ruhig.. In einer Spielstraße.. Rundum Wiesen, Wiesen, Wiesen.. Die Straße ist eine Sackgasse.. Und wir würden auch erstmal mit raus gehen und den Freigang vielleicht auch begrenzen.. Neulich sind die beiden vor die Haustür entwischt und als ich den ersten wieder rein getragen hab ist der andere schon freiwillig hinterher gekommen..

Trotzdem würden wir so bis Januar oder Februar warten.. Natürlich sind die 2 noch etwas tollpatschig.. Aber Kastration plus 6 Wochen... Dann ist es ja bald schon Februar.. :-/
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #11
Die TÄ meinte aber: "Warten bis sie das erste Mal markiert haben und dann aber sofort"

Eine selten dämliche Aussage des TA:mad:

So spätestens mit 6 Monaten..

Schau mal hier:
http://www.tieraerztekammer-nordrhein.de/images/docs/PM_7_14_Tierhaltertipp_Katzenkastration.pdf
Zitat daraus:

Kater sind meist mit sechs Monaten geschlechtsreif.

Wenn der TA/die TÄ sich weigert würde ich mit Meldung bei der TA-Kammer drohen.
 
Werbung:
Eseltier

Eseltier

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
38
  • #12
Super Link! Vielen Dank!
Sogar das richtige Bundesland erwischt.. ;-)
Dann werde ich am Montag mal telefonieren... ;-)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Ich würde so jmd meine Tiere nicht anvertrauen. Mit so einem veraltetem Wissensstand, wer weiß, was da sonst noch unbekannt ist. Man will seinem TA ja vertrauen können und nicht mehr oder weniger Behandlungen "aufdrängen".

Bis zum ersten markieren würde ich auf keinen Fall warten, sonst kriegst du das vielleicht niemals wieder raus. Die 6 Wochen beziehen sich ja nur auf bereits potente Tiere.
Allerdings, so junge Tiere würde ich über den Winter nicht rauslassen, da werden sie zu schnell krank. Dem zu unbedarft-sein schließe ich mich an. Ich persönlich würde frühestens im März rauslassen.

Woher stammen die Katzen denn, habe ich das überlesen? Wie beschäftigt ihr sie? Diese Gejammer kann auch schlicht Langeweile sein und hat meist wenig mit Freigang zu tun. Junge Tiere sind eben sehr anspruchsvoll und wollen viel "Bespaßung" - körperlich UND geistig.
 
Eseltier

Eseltier

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2015
Beiträge
38
  • #14
Wir spielen täglich mindestens eine Stunde mit den beiden.. Oft sogar bis zu 3 Stunden insgesamt.. Von Fummeleien über Fischangel bis Bälle durch die Wohnung werfen (die kleinen Rennpferde.. :-D).. Außerdem spielen die beiden auch sehr viel miteinander.. Also Langeweile haben die glaub nicht.. Das maunzen vor dem Fenster ist das gleiche wie wenn sie irgendwo eine Spinne entdecken an die sie nicht ran kommen.. Da sind die beiden schon manchmal sehr verzweifelt und da wird dann auch ab und an mal ne Wand ohne Kratzbrett hoch gestiegen.. :eek:

Ich vermute das sie bereits die Mäuse entdeckt haben die direkt vor unserem Haus auf der Wiese leben.. :-/ ;-)

Den Winter würden wir noch abwarten..

Zur Herkunft: Die beiden sind von einer unkastrierten Freigängerkatze einer Bekannten.. Besagte Bekannte dachte ihre Katze (1 Jahr alt) sei noch zu jung um schwanger zu werden.. Bis sie dann aus dem Urlaub kam und ihr Nachbar ihr mitteilte er habe dann mal Geburtshilfe geleistet..
Und weil wir zu dem Zeitpunkt eh auf der Suche nach einem Katerpaar waren und die beiden (insgesamt waren es 5) noch kein zu Hause hatten.... Joa..
Die beiden haben also auch schon mitbekommen das Mama raus geht und ich denke sie haben hier auch schon die Nachbarskatzen draußen entdeckt..
 

Ähnliche Themen

Darkangle
Antworten
12
Aufrufe
5K
B
B
Antworten
2
Aufrufe
1K
Usambara
Usambara
ChillyBlue
Antworten
47
Aufrufe
3K
UliKatz
UliKatz
M
Antworten
5
Aufrufe
4K
Rickie
Kasia
Antworten
5
Aufrufe
2K
Kasia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben