Surefeed mit Akkus betreiben?

  • Themenstarter curie
  • Beginndatum
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Kurze Frage, das Teil steht schon hier und ich überlege, ob ich es behalte oder zurück schicke.

Betreibt ihr den sure feed Futterautomat mit Akkus? Offiziell laut Bedienungsanleitung nicht für Akkus vorgesehen. 4 x 1,5 Volt Typ C Batterie (das sind die ganz dicken, ich hatte nur 1,5 Volt gelesen und habe AA und AAA 1,5 Volt Akkus zuhause).

Ich würde Typ C Akkus besorgen, die haben aber nur 1,2 Volt. Bei 4 davon fehlt also ganz schön was an der Gesamtspannung (genau 1,2 Volt zu wenig).

Macht das wer, funktioniert es damit?

Oder verschleißt ihr da Billigstbatterien gleich Sondermüll?

Das werde ich nicht tun, wenn es Batterien sein müssen, geht es zurück. Man hat bislang keine echte Recyclingmöglichkeit dafür und ich benutze schon ewig keine mehr.

Ich würde mich sehr über eure Rückmeldung freuen. Werde auch noch bei zooplus anrufen, aber die erzählen mir wahrscheinlich, dass die Bedienungsanleitung gilt ;)

Ist ja ok. Ich benutze bei allem Akkus. Die haben etwas weniger Spannung, aber bislang hat alles funktioniert.

Jetzt müsste ich halt diesen mittlerweile echt ungebräuchlichen Typ C als Akkus kaufen, nicht billig, und vielleicht funktioniert es gar nicht...
 
Werbung:
S

Stefkat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2021
Beiträge
10
Hallo!

Ich habe mich jetzt extra wegen deinem Thread angemeldet 😄. Mir liegt es SEHR am Herzen, dass bekannter wird, dass die Surefeed-Automaten ganz wunderbar mit Akkus funktionieren 🙂!!
Wir benutzen auch keine Einwegbatterien mehr und hätten die Automaten sonst nicht gekauft. Wir haben 2 Automaten und 3 Sätze Batterien. So sind die Automaten immer betriebsbereit.

Wir haben die Baby-Akkus von Varta.

https://www.amazon.de/Varta-Recharg...40&hvtargid=pla-420270001816&psc=1&th=1&psc=1

LG, Steffi!
 
  • Like
Reaktionen: Booksniffer, Sancojalou, Sabrinili und eine weitere Person
Joschi 1994

Joschi 1994

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2015
Beiträge
59
Ort
Schl.-Holst.
Hallo,

ich habe zwar selbst keine Surefeed-Automaten, aber meine Stieftochter hat zwei davon. Und die werden auch mit Akkus betrieben. Bisher habe ich noch keine Beschwerde von ihr gehört.
Mehr kann ich leider dazu nicht beitragen.
 
  • Like
Reaktionen: curie
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Steffi, du bist ein Schatz! Genau das wollte ich hören. Klasse, dankeschön!

Hoffentlich lesen das viele.
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Hallo Joschi, das ist doch der 100%-perfekt-Beitrag. Erfahrungsbericht, dass es geht. 😊

Prima, dann behalte ich ihn und besorge die Akkus.

Dankeschön!
 
FlashErase

FlashErase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2020
Beiträge
283
Ort
Sachsen
Eine weitere Option ist, sich Typ-C Batterie-Dummys zu drucken, drei von ihnen mit selbstklebendem Kupferband zu überbrücken und beim vierten in das unterbrochene Kupferband ein Netzteil mit 5-6 Volt einspeisen zu lassen . Ich verwende ein einfaches USB-Netzteil parallel für zwei Surefeed-Automaten (einen mit einen ohne Chipleser).

41323733yd.jpg
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Booksniffer und RespiroVivo
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Eine weitere Option ist, sich Typ-C Batterie-Dummys zu drucken, drei von ihnen mit selbstklebendem Kupferband zu überbrücken und beim vierten in das unterbrochene Kupferband ein Netzteil mit 5-6 Volt einspeisen zu lassen .

Ich finde es perfekt, ein Netzteil dafür zu haben. Leider kann ich zwar lesen, was du schreibst, mir fehlt da aber das Wissen und daher auch das Zutrauen, so herumzubasteln.

Im Prinzip verstehe ich es schon. Dem Surefeed vorgaukeln , es wären 4 C-Batterien drin, es sind aber nur funktionslose Hüllen und eine davon führt zu einer Spannungsquelle, die 4 x 1,5 Volt (oder 4x 1,2 bei Akkus) ersetzt.

Für die Praxis werde ich das nicht hinkriegen, aber ich finde es toll, dass du diese Idee hier für die versierten Bastler (die wissen was sie tun!) postest.
 
  • Like
Reaktionen: minna e
S

Stefkat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2021
Beiträge
10
Steffi, du bist ein Schatz! Genau das wollte ich hören. Klasse, dankeschön!

Hoffentlich lesen das viele.

Sehr gerne :).

Ja, hoffentlich wird es bekannter! Selbst der Surefeed-Kundenservice hat mir am Telefon gesagt, das ginge nicht 🙄 (naja, die Telefonisten sagen natürlich auch einfach nur das, was in der Anleitung steht).
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Ja, hoffentlich wird es bekannter! Selbst der Surefeed-Kundenservice hat mir am Telefon gesagt, das ginge nicht 🙄 (naja, die Telefonisten sagen natürlich auch einfach nur das, was in der Anleitung steht).

Man müsste die eigentlich bombardieren mit „Hab ich zurückgegeben, weil da steht, keine Akkus. Schade.“

Wäre bei mir so gewesen, wenn ich eure Erfahrungen (und Erfindungen) nicht gelesen hätte.
 
  • Like
Reaktionen: Booksniffer
S

Stefkat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2021
Beiträge
10
  • #10
Ich habe es auch nur riskiert, weil ich einen (!) Erfahrungsbericht gelesen habe. Es scheint wirklich nicht viele zu geben, die es ausprobiert haben. Deswegen: Jede Stimme zählt 😊!
 
  • Like
Reaktionen: curie
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #11
@FlashErase : Ich werde deine Idee mal meinem Papa präsentieren, der kann sowas. Akkus sind besser als Batterien, Netzteil ist besser als Akku.

Kann man so Dummies auch kaufen oder braucht man einen 3-D-Drucker? Ich drucke hier bloß Schrift auf Papier... 😉
 
Werbung:
FlashErase

FlashErase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2020
Beiträge
283
Ort
Sachsen
  • #12
@curie

Zugegeben, diese Lösung ist ziemlich aufwändig. Sie hat allerdings den Vorteil, die Garantie nicht zu beeinträchtigen. Deshalb hatte ich sie gleich nach dem Gerätekauf umgesetzt. Man kann solche Adapter auch fertig kaufen (die 6V-Variante).
Ist die Garantie eh schon abgelaufen, ist es einfacher das Netzteil direkt (oder unter Verwendung einer Gehäusebuchse) an die Kontakte der Batteriehalter anzulöten. Da sich aber auf jeder Seite ein Kontakt befindet, muß man die Kabel innen langführen, damit draußen nichts rumbaumelt und von den Katz*innen zerlegt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: curie
M

Moonrise88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2017
Beiträge
285
  • #13
Danke für diese Information! Ich hatte mich nicht getraut, Akkus zu verwenden und dann zähneknirschend 8 von den Batterien gekauft (2 Automaten). Wenn die so langsam leer werden, werde ich mir dann auch die Akkus zulegen!
 
  • Like
Reaktionen: curie
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #14
Danke für diese Information! Ich hatte mich nicht getraut, Akkus zu verwenden und dann zähneknirschend 8 von den Batterien gekauft (2 Automaten). Wenn die so langsam leer werden, werde ich mir dann auch die Akkus zulegen!
Ich bin echt froh, dass ich diesen Thread gestartet habe und dass so tolle Antworten gekommen sind. Jede Einweg-Batterie, die deshalb nicht gekauft wird, ist ein Gewinn.

Wenn ich die Netzteil-Version hinkriege ( fast fertig kaufen oder jemand macht es für mich, soll das heißen 😉), dann poste ich das Ergebnis auch hier. In Sachen Strom bin ich sehr vorsichtig, aber den Bausatz kaufen kann ich doch. Also nochmal danke @FlashErase for die genaue Beschreibung und den Link. Ich suche noch nach einer deutschen/europäischen Lieferadresse, da ist aber bedeutend einfacher, wenn man es schon mal gesehen hat.
 
J

Junia24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
5
  • #15
Hallo zusammen!

Ich werde mir wohl bald 2 SureFeed Futterautomaten zulegen, möchte diese aber nur ungern mit Batterien betreiben.

Jetzt habe ich mich hier extra angemeldet und wollte mal nachfragen, ob jemand die Variante mit dem fertigen Adapter-Set ausprobiert hat? Die würde ich mir nämlich auch noch zutrauen 😉
Der Link von @FlashErase funktioniert leider nicht mehr und ich bin selbst nicht wirklich fündig geworden. Ich habe nur Netzadapter gefunden für 2 oder 3 C-Batterien, aber nicht für 4.

Ansonsten werde ich mir wohl die Akkus holen. Vielen Dank für diesen Thread und die Erfahrungsberichte! 🙂
 
FlashErase

FlashErase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2020
Beiträge
283
Ort
Sachsen
  • #16
  • Like
Reaktionen: Junia24 und Booksniffer
Booksniffer

Booksniffer

Benutzer
Mitglied seit
26. August 2019
Beiträge
35
Ort
Die Niederlande
  • #17
Den 6V-Adapter gibt es noch. Sogar für unter 5,20€. Der kann also ohne Zoll und Einfuhrumsatzsteuer importiert werden.

Seit Juli dieses Jahr muss leider über alles was von außen der EU kommt, bezahlt werden - wie niedrig auch die Preise.

Aaaaber, es freut mich sehr, das auch Akkus funktionieren! :)

Dan werde ich mein Surefeed mal Akkus besorgen - die Batterien die jetzt darin sein, kann ich dann benutzen wann die Akkus mal leer sind.
 
FlashErase

FlashErase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2020
Beiträge
283
Ort
Sachsen
  • #18
  • Like
Reaktionen: Booksniffer
Booksniffer

Booksniffer

Benutzer
Mitglied seit
26. August 2019
Beiträge
35
Ort
Die Niederlande
  • #19
J

Junia24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2021
Beiträge
5
  • #20
@FlashErase Perfekt! Vielen lieben Dank fürs Raussuchen 🙂
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben