Stubentiger mit übergewicht

B

BBetty1811

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
12
Hallo zusammen :)
Mein stubentiger ist 5 jahre alt und vom körperbau her schon sehr bullig und groß.
Ausserdem ist er extrem faul und lässt sich gar nicht motivieren.
er wiegt mittlerweile über 8 kilo und ist deinitiv zu dick!
Futtermenge: morgens und abens je 2.5 esslöffel trockenfutter
gesamtmenge am tag ca 60 g
kein nassfutter und leckerlies gibts gar keine.
Auch beim tierarzt warn wir schon. Gesund ist er.
und laut TA hat er halt sitzfleisch. Er sieht zwar das er auch schon schwer atmet aber lösungsvorschläge gibts keine.
da ich der meinung .es kann bestimmt nicht gesund sein so wie es jetzt ist.
Bitte um eure hilfe.

hab mich schon durch den dschungel von beiträgen gelesen

Wie es scheint ist trockenfutter das schlechteste was ich machen kann .
erkentniss nummer 1
nur weiss ich jetzt nicht in welchen mengen ich wie füttern soll.

bitte um eure profi tipps..

eines noch ich hab noch eine mieze 4 jahre und wird gleich gefüttert wie der große.ist aber normalgewichtig :)
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.751
Ort
Oberbayern
Frisst der Kater denn Nassfutter?
Das wäre auf jeden Fall eine große Erleichterung, denn dann könntest du ihn einfach problemlos auf gutes Nassfutter umstellen, das du auch nicht reduzieren müsstest. Der Kater wird ganz von selbst abnehmen, sobald er sich nicht mehr hauptsächlich von Kohlenhydraten ernährt, die der Dickmacher Nr. 1 sind.

Die Katze würde ich übrigens gleich mit umstellen, denn auch für sie ist eine Ernährung mit Trockenfutter nicht artgerecht und gesund.

Wie viel spielst du mit den Katzen? Beschäftigen sie sich auch miteinander gerne? Bewegung ist natürlich immer förderlich und könnte die Abnahme zusätzlich positiv unterstützen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Trockenfutter ist Mastfutter!

60 g Trockenfutter entsprechen vom Nährwert her etwa 300 g Naßfutter, aber meistens ist das Trofu zu getreidehaltig, und dazu noch (Mast)Mais.

Gäbe es die Möglichkeit, ganz langsam auf hochwertiges Naßfutter umzustellen? Wäre für den gesamten Stoffwechsel und die Gesundheit erheblich zuträglicher.



Zugvogel
 
B

BBetty1811

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
12
Kater und katze fressen nassfutter.aber hauptsächlich pastete.
Bei den stüccken wird oft nur die soße aufgeleckt der rest bleibt lieben.
hab nur of vom stuhl her eher flüssiges im kisterl wenns nur nassfutter gibt daher haben wires nie beibehalten.
kann es sei das das die umstellung ist .

was ist hochwertiges nassfutter.gibts da marken die zu empfehlen sind
bin ehrlich nicht sehr informiert was das angeht.

Kann ich also morgens und abens je 100 g nassfutter geben ..ist das sättigung genug ? :)
 
B

BBetty1811

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
12
spielen

Naja beide sind seeeeehr faul und gar nicht verspielt. Ab und zu lassen sie sich mit balk oder angel ein bisschen motivieren aber nach 5 minuten ist schluss.
Gegenseitig jagen sie sich schon ab und zu . Ist aber bestimmt zu wenig bewegu g um beim abnehmen zu helfen :)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Nein, du solltest beiden Katzren so viel geben, wie sie haben wollen.

Das wird etwas länger dauern, aber irgendwann werden sie merken, sie dürfen sich sattfressen udn dann pendelt sich eine gesunde Menge Futter ein.

Zum Them awelches Nassfutter solltest du wirklich selbst mal intensiv lesen. Sonst hast du ja wieder das Problem, dass du den Tipps glauben musst, die jemand hier reintippt.. und das ist ja bisher schon völlig schief gegangen. ;)
Wenn ich jetzt sag "nur Felix ist das Wahre" musst du das glauben.. ist aber natürlich totaler Unfug.. *g*

Aber Pastete ist schonmal gut. Eigentlich alle guten Nassfutter sind in dieser Form, Soße und Gelee sind eher die minderwertigen Sachen.

Schau mal in den Nassfutterbereich, wenn du da 1-2 Stunden verbringst hast du schon einen super Überblick.

Meine beiden wurden übrigens als sie herkamen auch umgestellt.. und beide spielen jetzt mehr als vorher. ;) Gute Ernärhung macht durchaus auch fitter.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Nein, da verhungert dir das Tier.

Trofu macht auch einfach Fett, deswegen empfehlen dir die Leute hier Nafu. Aber bei einem 8 Kilo Kater muss die Futtermenge dann trotzdem angepasst werden. Nicht hungern lassen, sonst nimmt das Tier auch nicht ab.
Und vor allem: Bewegung, Bewegung, Bewegung.

Meinen Katzen reguliere ich nichts und einer ist normalgewichtig und zwei sogar Tendenz zu dünn - fette Tiere hatte ich trotz dieser Methode nie. Hier gibt es nur Nafu.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.751
Ort
Oberbayern
Das sind auf jeden Fall gute Voraussetzungen. Hochwertiges Futter gibt es nämlich fast ausschließlich in fester Pasteten Form. Stückchen in Soße enthalten meistens sehr viel Zucker und Getreide, was für Katzen absolut ungesund ist (das hast du wahrscheinlich auch schon gelesen hier).

Welches Nassfutter habt ihr bisher ausprobiert?

In diesem Thread kannst du noch einmal genau nachlesen, was gutes Nassfutter ausmacht: http://www.katzen-forum.net/ernaehr...n-getreide-oder-so-einfach-ist-das-nicht.html

Die Auswahl an guten Marken in Supermärkten ist leider sehr begrenzt, deswegen wäre es am besten, wenn du dich im Zoofachhandel oder noch besser online umsehen würdest.
Bei www.sandras-tieroase oder www.füttern-mit-spaß.de gibt es beispielsweise ein gutes Angebot an hochwertigen Nassfuttersorten, die auch jeweils in Einzeldosen bestellt werden können.

200g werden im Übrigen viel zu wenig sein für einen so großen Kater. Das ist aber auch von der Marke bzw. Qualität des Futters abhängig. Je hochwertiger das Futter, desto sättigender ist es auch.
Ich würde dir dazu raten, dass Nassfutter nicht zu reduzieren, sondern so viel zu füttern, bis der Kater wirklich satt ist. Am besten in mehreren kleinen Portionen über den Tag verteilt.
 
B

BBetty1811

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
12
foto des problemkindes

Bitte nicht erschrecken
 

Anhänge

  • PicsArt_1412970031404.jpg
    PicsArt_1412970031404.jpg
    93,3 KB · Aufrufe: 109
B

BBetty1811

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
12
  • #10
Daanke für die rasche hilfe..morgen werd ich mich einlesen und dann mal beim zoofachhandel durchstöbern :)

Werde mich bemühen meinen großen zu bewegen :)
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.751
Ort
Oberbayern
  • #11
Bitte nicht erschrecken

Oh je, der arme Kerl ist wirklich deutlich zu dick :(
Da sieht man mal wieder, was falsche Ernährung alles anrichten kann...
Ich finde es wirklich schlimm, dass dein Tierarzt das nicht als bedenklich eingestuft hat und euch Tipps zur Abnahme gegeben hat.
Aber die meisten Tierärzte kennen sich eben leider auch nicht wirklich mit artgerechter Ernährung jeder einzelnen Tierart aus.

Du wirst übrigens merken, dass sich auch sein Fell sehr positiv verändern wird, wenn seine Ernährung erst einmal umgestellt ist :)
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.751
Ort
Oberbayern
  • #12
Daanke für die rasche hilfe..morgen werd ich mich einlesen und dann mal beim zoofachhandel durchstöbern :)

Werde mich bemühen meinen großen zu bewegen :)

Hast du eine Federangel, mit der ihr spielen könntet? Damit lockt man eigentlich auch die faulsten Katzen aus der Reserve!

Bei uns sind diese beiden Modelle im Moment am beliebtesten:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/spielangeln/spielangeln_made_in_usa/29963
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/spielangeln/spielangeln_made_in_usa/283110
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Kannst du mal bitte das Blutbild einstellen?

Wurde der SChilddrüsenwert überprüft? Den muss man gesondert anfordern.
 
B

BBetty1811

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
12
  • #14
tierarzt

Ich glaube ich muss mal die meinung eines anderen TA einfordern. Zweifle das auch schon an.
er hielt blutuntersuchung für nicht notwendig.
das mit der schilddrüse hab ich auch schon gelesen.
ich glaube ein TA besuch steht demnächst auch noch an


>> spielzeug angel.. mit der kann ich ein bisschen bewegung ins spiel bringen. Das funktioniert zum glück ist aber nach 5 minuten gleich vorbei.. da liegt er nur mehr rum und atmet wir verrückt . Da bewgen sich nur mehr die vorder pfoten.
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
  • #15
Hallo!

hab nur of vom stuhl her eher flüssiges im kisterl wenns nur nassfutter gibt daher haben wires nie beibehalten.
kann es sei das das die umstellung ist .

Ich glaube auf diese Frage hatte noch niemand geantwortet...
Ich weiß es allerdings auch nicht so genau. Vielleicht schreibt ja nochmal jemand etwas dazu.
Aber mein Gedanke ist: Vielleicht liegt es an der Umstellung, dann müsste es nach einigen Tagen aber weggehen. Wenn der Durchfall aber weiterhin anhält, solltest du mal Kotproben sammeln und untersuchen lassen. Viele Durchfall-Ursachen lassen sich durch eine Fütterung mit Trockenfutter zwar verschleiern, weshalb bei Durchfall teilweise dazu geraten wird TroFu zu geben, aber diese Lösung bekämpft nicht die Ursache (daher kein guter Rat). D.h. dass es sein kann, dass deine beiden vielleicht ein gesundheitliches Problem haben, dieses aber nie bemerkt wurde, weil es durch die alleinige TroFu-Fütterung verschleiert wurde und sichtbar wird, wenn sie Nassfutter bekommen.

Liebe Grüße, Natalie
 
mimimama.

mimimama.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
996
Ort
Maushausen
  • #16
Das Tier ist wirllich extrem übergewichtig.
Mein Pflegi Trixie kam auch stark übergewichtig zu
mir.Ich hab sie auf Nafu umgestellt und Trofu gibt's nur noch im Fummelkarton oder zum erjagen.Und sie tobt mit meiner Mimi viel durch die Wohnung.
Je leichter sie wird, umso mehr tobt sie.
Hochwertiges Nafu können die Miezen so viel fressen wie sie wollen.
Wenn bei jeder Fütterung ein kleiner Rest im Napf bleibt,siehst du, daß sie satt sind.
Und wenn sie Stückchen nicht fressen, kannst du das Futter mit einer Gabel und etwas
warmem Wasser zermatschen.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #17
Alter Falter, dat nen nick mal nen echten Wonneproppen, dat arme Häscherle.:hmm:
Ich denke auch eine zweite TA - Meinung wäre da angebracht.
Toi toi toi
Liebe Grüsse
Neo:)
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #18
:wow:
Super das du alles versuchen willst das er wieder abspeckt.

So dick kann wie geschrieben auch andere Gründe haben.

Bist du sicher das er sich nicht heimlich immer den größeren Anteil an Trofu reingemogelt hat?

Und ist er einer der bettelt bis er was von Tisch bekommt?

Mach ihm das Umstellen zwischendurch mal mit ein wenig Rohfleisch schmackhaft. Oder als Anreiz zum Spielen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #19
Versuch lieber, mehrmals am Tag mit ihm zu spielen. Und wenn er nach 5 Minuten keine Puste mehr hat, spiel lieber 3 Minuten, aber das so oft wie möglich.
Wenn er unbedingt noch Trockenfutter haben möchte, laß ihn dafür was tun. Wirf es durchs Zimmer, und er muß hinlaufen. Aber bitte dann nur ein paar Stückchen, als Spiel, das er hoffentlich dann gerne spielt.

Ich habe zwar schon immer Nassfutter gefüttert, aber früher stand hier zusätzlich Trockenfutter zur freien Bedienung bereit. Und da hatte ich auch sehr gut genährte Katzen dabei.

Dann hab ich umgestellt, auf besseres Nassfutter und Trockenfutter nur noch abends als "Betthupferl" ein bisschen was.

Das Futter wurde noch nie rationiert. Und heute habe ich nur noch schlanke Katzen. Es dauert zwar eine Weile, aber es funktioniert. Allerdings natürlich nur bei gesunden Tieren. Also die Idee mit einem weiteren Tierarztbesuch ist schon sehr gut.
Aber bitte paß auf, laß dir nicht vom Tierarzt ein tolles Diätfutter aufschwatzen. Am besten wieder trocken.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben