Struvitstein | Blut im Urin | "Pinkelt" in Ecken

U

undso

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
15
Hallo zusammen,

meine ersten Beiträge waren schon etwas länger her; ich habe hier viel "Aufmerksamkeit" und Hilfe bekommen, daher wende ich mich noch mal an euch:

Meine Freundin und ich haben zwei Kater (Brüder) aus dem Tierheim gerettet.

Der eine der beiden war sehr übergewichtet (wurde von der Vorgängerin sehr überfüttert) und ist Diapetis-gefährdet (im Tierheim abgenommen, von 10kg auf 8kg; seit er bei uns ist, noch mal ca. 300-800g; Bauch hängt runter= Fettschicht) und hatte als Vorbelastung Struvitsteine.

Gefüttert wird er derzeit mit Spezial-Futter von Kattovit (Feline Diet) High Fibre W-Rezeptur (Diabetis-Schonkost) und einer Paste gegen Struvitsteine (Urocid Paste) und bekommt täglich eine Tablette astrorin FLUTD (auch gegen Steine und Harnerkrankungen).

In der wärmeren Jahreszeit war auch noch alles in Ordnung. Aber seitdem es kälter draußen ist hat er Blut im Urin bzw. "pinkelt Blut" (kleine "Tropfen"; 2-10cm Durchmesser) und hat seine handvoll Stellen wo er "hinmacht"; das Hinmachen bezieht sich allerdings nur um das Blut-ausstoßen (für die normalen Dinge geht er ganz normal aufs Katzenklo).

Wir waren natürlich auch bereits 3x beim Tierarzt (Blut + Urin untersucht + Spritze gegen Blasenentzündig gegeben), welcher uns allerdings nach dem 2ten Besuch gesagt hat, das man nicht mehr viel machen kann außer der Paste, dem Spezialfutter, den Tabletten und jetzt einem anderem Futter, welches der Tierarzt jetzt bestellt hat (soll extra gegen die Struvitsteine sein; wir sollen es mit dem Kattovit mischen).

Ein paar Dinge zur Lebenssituation:

- Kater können (jetzt eher wenig, da Verdacht auf Blasenentzündig) auf den Balkon
- Die Wohnung ist nicht dauerhaft beheizt, außer dem Wohnzimmer (beide berufstätig)

- Der Kater macht nur an bestimmte Stellen die er sich ausgesucht hat

- Wir verwenden Catitude Stecker (wollen demnächst noch Feliway dazuholen ... sinvoll?)

- Seit gestern für den Kater Trockenfutter abgesetzt (war auch Diät-Trockenfutter; .... sinvoll?)

- Keine Verhaltensveränderung (kommt von alleine Kuscheln, auf den Schoß, ins Bett, etc.)


Für Tipps wären wir dankbar.
Wir wollen wirklich alles versuchen, damit es dem Süßen besser geht!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ist es sicher, daß es Struvit ist?

Gib mal die genauen Infos zum Futter und den Pasten/Tabletten.

Gegen die BE hat er wohl AB bekommen oder? Wurde da ein Antibiogramm gemacht um die Wirksamkeit zu prüfen?
Ist die BE jetzt überhaupt ausgeheilt?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Gefüttert wird er derzeit mit Spezial-Futter von Kattovit (Feline Diet) High Fibre W-Rezeptur (Diabetis-Schonkost) und einer Paste gegen Struvitsteine (Urocid Paste) und bekommt täglich eine Tablette astrorin FLUTD (auch gegen Steine und Harnerkrankungen).
Hat die gleiche Katze gleichzeitig Struvit und Diabetes? Seit wann ist Struvit diagnostiziert, wie lange gibst Du schon Kattovitfutter? Wie lange Astorin?
Hat das Katzel auch einen Namen? ;)

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
2K
4Flusen
Antworten
18
Aufrufe
7K
Antworten
14
Aufrufe
472
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben