Streit und weiterhin angespannte Situation zwischen den Katern

  • Themenstarter Shaja
  • Beginndatum
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #221
Aber klar interessiert es mich noch. Auch ich lese noch mit und freue mich über eure Erfolge.
 
Werbung:
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
  • #222
Prima, dass es bei euch so gut läuft :zufrieden:

Dass die Suche nach einem passenden Katerchen oder Katerpärchen schwierig ist, kann ich mir vorstellen. Es soll ja wirklich gut passen, sonst hat man grad noch mehr Probleme. Ihr findet schon noch was Passendes.

Also nur weiter so...:)
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #223
Schön, dass es hier noch mitleser gibt :)

Ja, ich denke auch... lieber ein wenig zu vorsichtig...
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #224
Ich habe hier gerade in den letzten Tagen eine neue Angewohnheit von Simba entdeckt... bzw. es kam jetzt 2x vor...
Wenn Nepi auf Klo geht, dann geht Simba schon während Nepi noch da sitzt und püschert mit dazu und fängt an, das gepüscherte zu zu scharren bzw. mehr so daneben... direkt geht ja nicht, weil Nepi da ja noch sitzt. Also Simba vertreibt Nepi nicht und Nepi püschert auch in Ruhe zu Ende. Aber Simba scharrt halt schon und Nepi geht dann ohne zu Scharren sofort raus, wenn er fertig ist. Dann scharrt Simba ausgiebig weiter.
Machen andere Katzen sowas auch?
Was kann das bedeuten? Dominanzverhalten?

Es kam vorher schon vor, dass Nepi manchmal nicht verscharrt hat ... sowohl Pipi als auch Würstchen... und Simba das dann später zu gescharrt hat (oder ich, wenn es vorgekommen ist während die beiden getrennt waren). Aber schon während Nepi noch dabei ist, das habe ich vorher noch nicht beobachtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
  • #225
Hier kommt es auch mal vor, dass zwei Kater gleichzeitig auf Klo gehen. Aber eher selten.
Wenn dann ist der, der zuerst auf Klo war, auch nicht gerade amüsiert darüber bzw verlässt es dann.
Wenn es beim *selten* bleibt, würde ich mir darüber keine Gedanken machen. Bzw ich dachte mir - so wirkte es jedenfalls auf mich - dass einer eben gerade auf Klo ist und dem anderen einfällt, dass er auch grad muss.

Obwohl hier alle Kater gründlich verscharren, wird es doch auch ab und an vergessen. Oft haben sie wohl einfach Wichtigeres zu tun ;)
Es kam vorher schon vor, dass Nepi manchmal nicht verscharrt hat ... sowohl Pipi als auch Würstchen... und Simba das dann später zu gescharrt hat (oder ich, wenn es vorgekommen ist während die beiden getrennt waren).
Braver Simba :D Hier im Hause Catma bleibts dann immer an mir hängen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #226
Das gab es hier vorher auch ab und an... also dass Simba mit aufs Klo gegangen ist, wenn Nepi drauf war und dann auch sein Geschäft erledigt hat. Jetzt geht er aber dazu und scharrt halt das von Nepi zu während der noch püschert. Wenn Nepi dann weg ist, scharrt er allerdings noch weiter und er hat auch beide Male danach dann sein Geschäft erledigt.
Aldo vielleicht ist es wirklich so wie vorher, dass er dann einfach inspiriert wird, auch zu müssen :D Nur mit dem Unterschied, dass er jetzt erst Nepis zuscharrt, bevor er selber püschert. Früher hat er sich daneben gehockt und quasi gleichzeitig gepüschert.
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #227
Gestern hatten wir eine "Erprobung", ob es in stressigeren Situationen gut geht...

Wir hatten Besuch und Simba und Nepi sind bei Besuch immer erstmal etwas zurückhaltend und bei lauterem Besuch (laute Stimme, lautes Lachen), auch weiterhin nicht sooo begeistert. Und der Besuch war teilweise lauter...

Erst wollte ich die beiden deswegen lieber getrennt lassen, aber dann hätte einer von beiden bei uns und dem Besuch dabei sein müssen und sich nicht komplett zurück ziehen können oder einer hätte nur ein kleines Zimmer bekommen. Daher haben wir die Tür doch offen gelassen.

Es lief super :)
Nichtmal ansatzweise Ärger zwischen den beiden trotz stressigerer Situation durch lauteren Besuch. Und beide waren sogar sehr mutig und haben sich auch an den lauteren Besuch rangewagt und mal geschnuppert. Sie waren mal beide oben (meist in unterschiedlichen Zimmern), mal war einer unten bei uns + Besuch, mal waren auch beide unten.
 
Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.139
  • #228
Ich freu mich sehr für euch über die Entwicklung - kann das alles so nachempfinden - drück weiter die Harmonie Daumen 😃
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #229
N

Nicht registriert

Gast
  • #230
Ich habe immer still mitgelesen und freue mich von Herzen für und mit Euch und wünsche Euch, dass die beiden Katern ihre neue harmonische Basis weiterhin stabilisieren.

Das habt Ihr toll hinbekommen!
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #231
Danke :)
Hoffentlich bleibt es so gut... und hoffentlich finden wir bald eine passende Nr. 3
 
Werbung:
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #232
Die Jungs sind ja jetzt eigentlich immer zusammen, wenn jemand zu Hause ist... dadurch, dass mein Freund und ich meist unterschiedliche Arbeitszeiten und Arbeitstage haben, sind die Katzen oft von morgens bis spät abends zusammen, manchmal mit einer kleinen Unterbrechung. Also wir haben sie nur noch getrennt, wenn keiner zu Hause ist und nachts.

Da es jetzt die ganze Zeit so gut gelaufen ist, haben wir letzte Nacht auch die Tür offen gelassen. Mein Freund hat unten im Wohnzimmer geschlafen, ich oben im Schlafzimmer, damit wir mitbekommen, wenn was schief laufen sollte. Aber es lief gut :)

Es gab am Anfang der Nacht einmal eine trampelnde Verfolgung die Treppe rauf mit einem kurzen, angedeuteten Faucher von Nepi, dann ging es die Treppe wieder runter. Aber unten hat Simba dann aufgehört und Nepi in Ruhe gelassen. Etwas später gab es noch Gekabbel hinterm Sofa (auf dem mein Freund geschlafen hat). Aber es blieb bei harmlosem Gekabbel, welches sogar meist von Nepi ausging.

Den Rest der Nacht hat Simba bei mir im Bett verbracht und Nepi unten bei meinem Freund.

Und jetzt sind sie auch immer noch zusammen und alles läuft gut :)
Wenn keiner zu Hause ist, werden wir aber erstmal weiterhin trennen...
 
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
  • #233
Das freut mich für euch!
Ich finde es ganz prima, wie bedächtig und geduldig ihr vorgegangen seid. Und eure Mühe hat sich doch wirklich gelohnt. :)
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #234
Hier läuft weiterhin alles gut :)
Die beiden liegen auch oft stundenlang im gleichen Zimmer, zwar kuscheln sie nicht, wie früher, aber immerhin liegt z.B. einer auf dem Sofa und einer auf einem Stuhl neben dem Sofa. Ansonsten gibt es aber, wenn die zwei sich begegnen oder nebeneinander am Terrassenzaun die Natur beobachten, immer mal wieder gegenseitiges Schnuppern oder auch mal einen kleinen Schleck am Köpfchen des anderen :)


Allerdings ist Nepi eine richtige kleine Zicke geworden. Der wird wohl immer mehr zum "echten Mädchen" :D

Vorgestern Abend z.B. höre ich ganz normales Katzengetrappel die Treppe runter. Also kein hetzen / verfolgen, keine "Elefantenhorde... ganz normales Treppe runter laufen. Dann sehe ich Nepi durch die Tür zur Küche rein kommen, den Kopf leicht nach hinten umdrehen und kurz angedeutet Fauchen. Ich gehe hin, um zu sehen, was los ist. Nepi dreht sich etwas mehr um und faucht nochmal leicht. Simba steht allerdings ganz normal mindestens 1 m weit weg und macht gar nichts... außer ganz normal in normalem Tempo hinter Nepi her auch in die Küche gehen.
OK, ich vermute mal, dass Simba den Nepi oben - bevor sie die Treppe runter gegangen sind - angerauft hat und Nepi sich gestört gefühlt hat, dass Simba ihm nun auch noch hinterhergeht. Aber trotzdem... Simba hat ihn ja nicht weiter gejagt oder so. Da muss Nepi doch nicht Fauchen...

Und etwa 1 Stunde später sehe ich Nepi auf der Treppe, ziemlich weit oben. Simba ist im Flur oben. Nepi wackelt mit dem Popo und rennt zu Simba hin. Stoppt dann direkt bei Simba wieder ab und damit ist die Spielsequenz für ihn dann wieder vorbei. Simba hüpft weg und macht dann nichts weiter.
Sowas kam hier jetzt in letzter Zeit öfter vor. Nepi will also anscheinend doch auch wieder mit Simba spielen. Aber eben nur das "Mädchen-Spiel": "Popo-wackeln, hinrennen, antippen... und Ende"... kein Balgen im Anschluss. Und Simba hat das inzwischen sehr gut gelernt :) Er lässt sich dan wirklich einfach nur von Nepi "antippen", hüpft "erschrocken" weg und macht dann nichts weiter :)

Nepi kann also seine Spiele inzwischen mit Simba spielen. Nur Simba kann nicht so spielen, wie er das gerne würde :( Dafür fehlt dann halt wirklich noch eine Nr. 3
 
TaBä

TaBä

Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2017
Beiträge
35
  • #235
Ich hab von Anfang an immer mal wieder mit- bzw nachgelesen.

Freu mich sehr, daß deine Kater sich wiedet so angenähert haben.
Ich drück euch ganz fest die Daumen, daß die Stimmung mindestens so gut bleibt und die passende Ergänzung sich bald findet.


Liebe Grüße
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #236
Ich hab von Anfang an immer mal wieder mit- bzw nachgelesen.

Freu mich sehr, daß deine Kater sich wiedet so angenähert haben.
Ich drück euch ganz fest die Daumen, daß die Stimmung mindestens so gut bleibt und die passende Ergänzung sich bald findet.


Liebe Grüße

Danke :)

Mir war zwar klar, dass es nicht einfach wird, einen dritten Kater zu finden, wenn man etwas genauer auf Charakter und Verhalten schauen muss, weil zwei sehr unterschiedliche Kater vorhanden sind. Aber ich hätte nicht gedacht, dass es soooo schwierig ist :(
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #237
Heute morgen haben Simba und Nepi sogar eine ganze Weile sehr nah aneinander in der Küche die Sonne genossen :pink-heart:

32526373bu.jpg


32526374rs.jpg
 
C

Catma

Gast
  • #238
Was genau findest du denn schwierig? Ich meine, der "Neue" muss nicht perfekt zu beiden passen. Deine beiden Jungs sind ja sozial. So sozial sogar, dass sie gewisse Unterschiede gut ausgleichen können. Sie verstehen sich ja blendend, nur eben das Spiel/Raufverhalten ist auf Dauer gesehen doch etwas zu unterschiedlich und wenn der Neue dahingehend gut ausgleichen kann und ansonsten vom Charakter her einigermaßen gut passt, dann reicht das schon.

Sieh es mal so: Gut sozialisierte Katzen können mit etwas Ungleichgewicht gut umgehen. Aber zwei Katzen sind nunmal darauf angewiesen, gewisse Differenzen unter sich auszumachen. Sie haben wenig Handlungsspielraum. Da ist es schon sehr wichtig, dass wenn im Nachhinein ein Kumpel gesucht wird, es so perfekt wie möglich passt.
Bei drei Katzen sieht es schon etwas anders aus. Nicht dass die Drittkatze nicht auch sorgfältig und gut passend ausgesucht werden sollte, aber wenn auch die dritte Katze sozial ist, wird es immer einfacher für sie, etwaige Differenzen auszugleichen.

Hier passen auch nicht alle drei perfekt zusammen. Aber die Grundharmonie ist ok. Orlando ist eher etwas ruhiger und schnell einzuschüchtern. Trotzdem kommt er mit dem viel forscheren Chico gut klar. Ich könnte jetzt nicht behaupten, dass Leo das perfekte Bindeglied ist. Aber sie arrangieren sich immer sehr gut miteinander, einfach nur weil sie Ausweichmöglichkeiten haben. Orlando rauft auch gern mit Chico und wenn Orlando genug hat, muss Leo herhalten ;). Wahrscheinlich würde Chico unausgelastet sein, wenn Leo nicht wäre und Orlando immer genervter. Ich meine, es reicht schon, wenn ein Drittkater das Raufverhalten ausgleichen kann und vom Wesen her einigermaßen zu beiden passt und deine beiden sind ja keine "schwierigen" Charaktere, finde ich.
Aber wahrscheinlich werden derzeit auch einfach eher Kitten vermittelt...

Auf jeden Fall drücke ich auch die Daumen, dass ihr bald einen guten Kumpel findet - und finde auch, das habt ihr super gemacht - lieber langsm aber dafür nachhaltig für Ruhe im Karton sorgen :)
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #239
Ja, es hat sich wieder so gut zwischen Simba und Nepi entwickelt, dass wir nicht mehr die "Nadel im Heuhaufen" als Nr. 3 suchen müssen. Aber auch so ist es leider schon sehr schwierig.

Die "Hauptprobleme" sind: zu jung / zu aufgedreht für Nepi / bedrängt und jagt andere, die nicht wollen / braucht Freigang / passt was das soziale Verhalten angeht super, aber mag nicht Balgen / u.ä.

Und wir würden die Katze halt gerne vorher einmal besuchen. Das heißt, die Pflegestelle dürfte nicht allzu weit weg sein bzw. die Katze nicht mehr im Ausland. Wir sind durchaus bereit, ein ganzes Stück weit zu fahren, aber eben nicht quer durch Deutschland...
Das ist der einzige Punkt auf den wir verzichten könnten (oder wir würden halt doch weiter fahren, sofern die Katze in DE ist). Darüber denken wir inzwischen auch nach.
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #240
Nepi mag anscheinend (noch) nicht (wieder) mit Simba eng zusammen im Bett schlafen, obwohl er ja so am Küchenfenster schon eine ganze Zeit ganz nah mit Simba zusammen gelegen hat. Zum Schlafen mag er das wohl zumindest momentan noch nicht.
Letzte Nacht hat Nepi bei mir im Bett geschlafen... so auf Fuß/Waden Höhe und irgendwann kam Simba dazu und hat sich etwas weiter oben, aber noch fast mit Berührung, hingelegt. Ganz kurz lagen die beiden zusammen da, aber dann hat Nepi sich hingesetzt und ist wenig später aufgestanden und auf die andere Seite zu meinem Freund rüber gegangen. Aber er ist immerhin mit im Bett geblieben :)


Gerade hatte ich bei der Katzenhilfe Bremen einen 4-jährigen Kater entdeckt, der auch als lieb und verspielt beschrieben wurde. Aber leider hat sich im Telefonat herausgestellt, dass der Kater andere Katzen, die nicht wollen, jagt und bedrängt und sehr dominant ist... passt also auch wieder nicht zu uns :(
Die anderen Katzen dort sind alle zu jung oder Freigänger.
Die 3 Tierschutzvereine, die hier direkt in der Gegend sind, die haben fast nur Freigänger... Beim Tierheim hier in der Stadt rufe ich auch regelmäßig wieder an oder fahre hin, aber die haben auch nichts passendes... Und ansonsten bin ich natürlich noch mit mehreren Pflegestellen hier aus dem Forum und mit verschiedenen Tierschutzvereinen in Kontakt.
Aber leider bleibt es weiterhin schwierig...
Naja, irgendwann wird schon der richtige Kater dabei sein.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
17
Aufrufe
620
Polayuki
Polayuki
Schnake76
Antworten
2
Aufrufe
207
Petra-01
shakespena
Antworten
15
Aufrufe
776
JeKiMa
F
Antworten
14
Aufrufe
2K
F
S
Antworten
4
Aufrufe
377
*Stjarna*
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben