Sphynx-Besitzer aus Rostock

Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
Mal eine kleine Frage in die Runde:

Gibt es hier Sphynxe aus Rostock oder Umgebung, die man mal besuchen kommen könnte? :)
Freunde von mir würden sich die Rasse gern mal genauer anschauen. Ob Don oder Canadian ist dabei wohl erstmal zweitrangig.
 
Werbung:
Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
Niemand? :confused:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Frag doch am besten in dem Thread? Es gibt nahezu keine Nacktkatzenhalter in diesem Forum.;)
 
Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
Hab ich auch schon, danke. :)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.914
Ort
35305 Grünberg
Rede deinen Freunden bitte diesen Unsinn aus, solche Katzen vom "Züchter" kaufen zu wollen. Schick sie ins nächste Tierheim , da gibt es sicher genug Katzen.
Die Idee allein, sich solche Katzen anschaffen zu wollen, ist schon :massaker:.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Wenn schon Nacktkatze, dann achte auf gute Zucht und das die Tiere Vibrisse haben und zwar richtige und keine Kruseligen..nicht wie das Tier da auf deinem Bild...

Nicht umsonst ist es eine Qualzucht..

Aber Ts wäre besser ja..als so einen oberflächlichen Markt der Not am Tier fördert zu bedienen...
 
Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
Ich finde es schlimm, dass es immernoch so viele uninformierte Leute gibt und dass ausgerechnet diese prinzipiell erstmal in jedem Thread ihren schlechten Senf dazu geben müssen, über dem Sphynx oder Nacktkatze steht, egal, ob es sonst etwas zum Thema beiträgt oder nicht.

Sphynx sind aus einer natürlich vorkommenden Mutation heraus entstanden und nicht vom Menschen speziell gezüchtet. Die Mutation wurde lediglich beim Beispiel der drei bekanntesten Rassen weiter gezüchtet.
Haarlose Katzen sind einfach eine Laune der Natur, wie zum Beispiel die Kohona. Und es gibt auch genug andere haarlose Tiere, die problemlos leben können.
Z.B. der Xoloitzcuintle (eine der ältesten Hunderassen der Welt), der Nacktmull, Schweine, Elefanten, Erdferkel...
Außerdem leiden diese Tiere nicht! Meine Tierärztin sagt selbst immer, mein Kater wäre eine der lebhaftesten, lustigsten und neugierigsten Katzen die ihr untergekommen ist.
Gequält sieht anders aus!
Noch erweiternd: Sphynx... fireren nicht, verbrennen nicht in der Sonne, laufen nicht überall gegen, können klettern, balancieren, kuscheln, schmusen, schnurren, fressen, können auch problemlos Freigänger sein...
Sie können alles das, was jede andere ''normale'' Katze auch kann und sind dabei in keinster Weise eingeschränkt!

Katzen ohne Nase, mit Stummelbeinen (zu kurz, oder gar verkümmert wie bei der Twisty), ohne Schwanz und was es sonst noch so gibt, finde ich wesentlich schlimmer, weil die Tiere tatsächlich in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt und meistens chronisch krank sind.
Trotzdem gehe ich nicht hin und schreibe überall wo ich das Wort ''Perser'' lese ''Iiiih, was für eine Qualzucht, das arme Tier! Sowas gehört verboten!'' hin.
Allein schon aus Respekt vor den anderen Usern dieses Forums, aus Respekt vor dem Tier und der Hoffnung, dass der Besitzer schon weis, warum er dieses Tier besitzt und hoffentlich so gut wie möglich mit ihm umgeht.
Außerdem werden Perser wesentlich eher akzeptiert als Sphynx, was für mich einfach nur unverständlich ist.
Aber jedem das Seine.

Zu meinem Bild: Dieses ''Tier'' ist eine ganz normale Katze und kommt aus ''nicht so guter'' Haltung. Und auch ohne Tasthaare (obwohl sie durchaus welche hat, die brechen nur leider immer wieder ab) kommt sie bestens zurecht, hat wieder Lebensqualität und spielt und frisst und schmust und maunzt...

Bitte bitte bitte informiert euch, bevor ihr erstmal alles schlecht redet, nur weil ihr es nicht kennt oder es euch ''anders'' vorkommt, als das, was ihr gewohnt sein.
Eine nackte Katze hat genauso viel Respekt verdient wie eine mit Fell und ist genauso viel Wert!

Wer sich informieren möchte, aber zu faul zum suchen ist: http://nackte-katze.jimdo.com/

Und ganz zum Schluss noch:
Hier ging es NUR darum, dass sich jemand diese Tiere anschauen möchte, sie kennen lernen möchte und NICHT darum, dass hier gleich beim Züchter gekauft, oder aus dem Ausland importiert wird... erst lesen, dann schreiben und vor allem nicht mehr als eigentlich nötig ist.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Bitte bitte hör auf mit dem schön Gequatsche..diese Tiere sind aus Mutationen entstanden..und Mensch züchtet damit..mit Mutationen, und nu?

Du disqualifizierst dich mit der Aussage um Vibrisse und natürlich macht deine Katze einen guten Eindruck..sie kennt es ja nicht anders.
Der Mops ist auch ne fröhliche Rasse!
Ist es deswegen ok so eine Zucht zu fördern, nur damit manche Menschen sich mit "Edelkatze" schmücken können?


Und ist ein kleines Leid besser als ein großes Leid und wer entscheidet das? Züchter in dem Fall und der Markt!


Übrigends meine Katzen bekommen auch immer Lob beim Ta, ich kann wenigstens guten Gewissens sagen das ich keine Qualzucht fördere..

Selbst wenn es eine Qualzucht ist, deren Leid nach MENSCHLICHEN Maßstäben das "kleinere Übel" ist als Mops und co..

Ganz ehrlich, wer weiss wozu Vibrisse gut sind und es ok findet diese Zucht, weil die Tiere damit auch leben können..ich weiss nicht wie herzlos man sein muss als Mensch..
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sini333

Gast
Sphynx sind aus einer natürlich vorkommenden Mutation heraus entstanden und nicht vom Menschen speziell gezüchtet. Die Mutation wurde lediglich beim Beispiel der drei bekanntesten Rassen weiter gezüchtet.
Haarlose Katzen sind einfach eine Laune der Natur, wie zum Beispiel die Kohona.
Als ob "natürliche" Mutation ein Qualitätsmerkmal wäre :rolleyes:

Alle Veränderungen entstehen durch Mutationen. Und in der Katzenzucht sind alle Veränderungen natürliche Mutationen mit denen dann gezielt weiter gearbeitet wird. Auch die Katzen mit langen Haaren, Stummelbeinen, Knickohren usw.
HCM beispielsweise ist auch eine natürliche Mutation und eine Laune der Natur. ;)

Unnatürlich wäre, wenn man beispielsweise durch Bestrahlung in das Erbgut eingreifen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Apfelsternchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. Juni 2012
Beiträge
1.296
Ort
Burgdorf
  • #10
Mir kam dazu gerade in den Sinn, das man früher solche "mutierten Krüppelviecher" sofort erlöst hätte, statt noch mit ihnen zu züchten und das Leid zu vervielfachen....
Auch wenns hart klingt...es ist doch irgendwie was wahres dran...:sad:
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.520
Ort
BaWü
  • #11
Nun ja, in der Natur werden sie gnadenlos ausgesondert, nur der Mensch erhebt sich über Gott bzw. die sinnvolle Evolution...
 
Werbung:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #12
Dolly.P.G.

Dolly.P.G.

Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2014
Beiträge
84
Ort
Hannover
  • #13
Zum Thema, was nun eine Qualzucht ist und was nicht, bitte einfach mal das ''Gutachten zur Auslegung des Verbotes von Qualzüchtungen'' zu Rate ziehen und dann weiter reden.

Ich sage nicht, dass ich es gut finde, dass meine Katze wenig bis keine Tasthaare hat, aber ich habe keine unseriösen Züchter unterstützt und gebe hier einem älteren Tier noch einen schönen Platz zum Leben.

Dass ihr gleich unfreundlich werdet finde ich nicht schön und dass es in so vielen Foren an Respekt den anderen Menschen gegenüber mangelt ist erschreckend!

Und zum Schluss: Nicht nett einen Thread mit ''Anti''-Posts zu füllen, statt etwas zum Thema beizutragen oder einfach nichts zu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.520
Ort
BaWü
  • #14
Zum Thema, was nun eine Qualzucht ist und was nicht, bitte einfach mal das ''Gutachtens zur Auslegung des Verbotes von Qualzüchtungen'' zu Rate ziehen und dann weiter reden.
Ja, ein bestimmter österreichischer Amtsveterinär sagt auch, daß das Schlagen und am Schwanz Reißen von Kälbern keine Tierquälerei ist. Papier ist geduldig. :)
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #15
Zum Thema, was nun eine Qualzucht ist und was nicht, bitte einfach mal das ''Gutachten zur Auslegung des Verbotes von Qualzüchtungen'' zu Rate ziehen und dann weiter reden.

Nun ja da steht eigentlich was wir hier sagen, zb das Zucht ohne Vibrisse nicht zu empfehlen ist..
Zudem brauche ich mit Empathie und Verstand kein Gutachten oder Gesetz.

Ich finde es sehr beschämend das man sowas gesetzlich Regeln muss..du nicht?

Nun schade das du unsere Unfreundlichkeit, nicht als das siehts was es ist..Mitleid..und ein Funken Hoffnung das irgendwer, wer immer das auch liest sich besser infomriert und so eine Zucht meidet.
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
924
  • #16
Zumal das mit dem nicht frieren absoluter Mist ist. Frodo hat irgendwas asiatisches ohne Unterfell mit drin und er liegt den gesamten Tag an der kochenden Heizung wenn es unter 22°C im Zimmer hat und er nicht spielt und nachts braucht er ein Körnerkissen, sonst klettert er uns im Bett unter die Decke. Da wir in nem Altbau wohnen kriegen wir es im Winter garnicht so warm. Frodo friert eindeutig und dabei hat er noch Fell.
 

Ähnliche Themen

Dolly.P.G.
  • Dolly.P.G.
  • Gesuche
2
Antworten
20
Aufrufe
4K
Dolly.P.G.
Dolly.P.G.
A
Antworten
6
Aufrufe
23K
neko
M
2
Antworten
28
Aufrufe
15K
Mina070809
M
N
2 3
Antworten
57
Aufrufe
42K
Skamp Anders
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben