Sorge wegen Bindehautentzündung

  • Themenstarter Silja
  • Beginndatum
  • Stichworte
    auge augensalbe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Silja

Silja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. März 2011
Beiträge
191
  • #21
Evtl. hat sie Probleme mit den Pollen, die im Moment herumfliegen oder einfach etwas zuwenig Tränenflüssigkeit. Da könnten Euphrasia-Tropfen gute Abhilfe schaffen.

Wär auch ne Möglichkeit. Ist irgendwie schon alles komisch. Die Tränenflüssigkeit wurde überprüft, die war i.O. Hab irgendwie auch keine Krankheit gefunden, die zutreffend wäre.

Ist denn untersucht worden, ob die Hornhaut in Ordnung ist (dafür wird das Auge mit Tropfen eingefärbt).
Vinnie hatte auch eine "Entzündung", aber ohne Tränen und Ausfluss. Es stellte sich dann ein Hornhautgeschwür heraus, das wir mit Tropfen und Salben schnell in den Griff bekommen haben.
"Mein" Augentierarzt macht immer eine Spaltlampenuntersuchung...
Wo wohnst du denn? Schau mal hier sind Augenspezialisten gelistet: http://www.dok-vet.de/de/Default.aspx

Nein, leider nicht. Wurde wie gesagt, nichts weiter untersucht und ich hab in dem Moment eben auch net dran gedacht.
Ein Hornhautgeschwür? hatte Vinnie da noch andere Symptome, oder war irgendwas am Auge erkennbar?
ich wohne in Berlin. Dort gibt es also laut der Seite nur einen in Potsdam. Ich war in der Tierklinik bei einem Augentierarzt, aber der hat ja eben auch net mehr gemacht. Dafür hat er 2 mal in die Ohren geguckt, wenigstens ist sie Milbenfrei. Komischer Arzt. Naja lässt sich nicht mehr ändern.
Im Moment geht es auch, allerdings hat sie heute auch noch keine Salbe bekommen.
Wie ist es eigentlich mit der Übertragung? Hast du dann häufig, dass gleich beide Katzen betroffen sind?

Aktuell hat Balou übrigens auch eine BHE, wir haben die gleiche Salbe wie du und Balou blinzelt auch noch so viel. Vielleicht liegt es wirklich an der Salbe?! (Ich glaub ich muss mal den Selbstversuch machen:))

Und was ist bei rausgekommen? :aetschbaetsch1:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #22
Ich bin ehrlich gesagt überhaupt kein Fan der Salben. Wir hatten damit immer nur Probleme. Mit den Tropfen ist uns das nie passiert.
 
Silja

Silja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. März 2011
Beiträge
191
  • #23
:) naja ich denke ein zweites Mal werde ich die sicherlich auch nicht verwenden. Da ja andere damit scheinbar auch Probleme haben. Die Tropfen fand ich auch besser. 1. war die Anwendung einfacher und stressfrei für Mensch und Tier und 2. war das Auge danach sichtlich besser.
Ich möchte die aber jetzt auch nicht absetzen bzw. auf Tropfen umsteigen. Laut Beipackzettel reagieren die beiden aufeinander.
Schätze ich muss einfach noch die letzten 1 1/2 Wochen abwarten und sehen was passiert :grummel:
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #24
Tja, wenn du Berliner bist.... warum hast du das nicht gleich gesagt lol ;)

Wenn du dir ganz sicher sein willst, kann ich nur die hier empfehlen:
http://tieraugen.com/
Allerdings gehts schneller, wenn dein TA dort anruft und einen Termin macht... Die ist immer so gut wie ausgebucht.
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #25
Hallo ihr Lieben, ich würde die Creme auf keinen Fall absetzen, ohne das dies mit dem TA abgesprochen ist.
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann gibt es ja schon eine leichte Besserung. Es brauch halt alles seine Zeit zum abheilen.

Ich finde Augentropfen auch besser von der Handhabung, allerdings hat die Creme den Vorteil, dass sie länger im Auge verbleibt und wirken kann.

Liebe Grüße
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #26
Leider hatten sich bei sämtlichen meiner Behandlungen mit Salbe die Symptome verschlechtert. Deshalb will ich keine mehr.
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #27
Das kann ich verstehen. Aber war vielleicht die Katze empfindlich gegen den Wirkstoff in der Salbe und nicht die Creme das eigentliche Problem?
Ich selbst komme mit den Tropfen auch besser zurecht. Und die Verabreichung geht schneller.

Augengeschichten sind wirklich undankbar. Und ich glaub jeder hier, kann das verstehen. Liebe Grüße
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #28
Nein, ich habe danach den gleichen Wirkstoff als Tropfen gegeben und dann begann es zu heilen. Ich vermute eher, dass bei der Herstellung der Salbe Stoffe verwendet werden, auf die die Augen negativ reagieren.
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #29
Ok, das ist interessant zu wissen.
Dafür finde ich diese Foren echt gut.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #30
ich hatte mit Salben und Tropfen noch nie Probs... jede Miez ist halt unterschiedlich
 

Ähnliche Themen

Lea93
Antworten
6
Aufrufe
4K
FrauFreitag
F
E
Antworten
3
Aufrufe
4K
Zugvogel
Z
ShadowVanCookie
Antworten
4
Aufrufe
303
Cat Fud
Cat Fud
M
Antworten
10
Aufrufe
2K
Melli77
M
Miezmiezmiez
Antworten
1
Aufrufe
6K
Ina1964
I

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben