Zahn ziehen = OP?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
2.617
Hallo,

meine Katzen haben im Moment u.a. mit einer ZFE zu kämpfen.
Beim Kater Räuber ist es schlimmer, er hat richtige Zahnfleischtaschen und eventuell ein Loch im Zahn.

Meine Tierärztin meinte, dass man den Zahn vielleicht bald ziehen müsste.

Ich war noch wegen anderen Sachen bei der TÄ, deswegen hab ich da jetzt noch nicht so genau nachgefragt und wollte euch mal fragen, ob das dann eine richtige OP ist, beim Zahnziehen? Muss der Kater da unter Vollnarkose?
Wie teuer ist sowas ungefähr?
Und, wer Erfahrung damit hat, kommen die Katzen problemlos mit dem/den fehlenden Zahn/Zähnen zurecht, ohne Schmerzen?

LG
Zora
 
Werbung:
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
1.258
Ort
Basel Umgebung
Ja zaehne werden unter narkose chirurgisch entfernt. Bei uns kostete das ziemlich viel. Schmerzen haben sie danach bis die wunde/n verheilt ist/sind. Es ist fuer katzen aber kein problem mit fehlenden zaehnen zu fressen.
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Also - wenn du eine Katze kennst, die brav das Mäulchen aufhält und auch nicht zuckt, wenn der Arzt drin rumfummelt und Zähne zieht.. bitte melden :cool:

Ne - Spass beiseite. Klaro wird das unter Vollnarkose gemacht. Dann wird aber auch direkt ein "Rundumschlag" veranstaltet, d.h. es wird alles am Gebiss gemacht, was anfällt und nötig ist.

Der Preis richtet sich nach Aufwand, da würde ich vorher den TA fragen. Meine hat mir einen ungefähren Kostenvoranschlag gemacht, nachdem sie sich die Gebisse meiner Süssen angeguckt hat. Zähne ziehen ist natürlich teurer als eine einfache Zahnfleischbehandlung - und je nach Zahn gibt es auch Unterschiede. So ein aufwendiger Backenzahn kostet mehr als ein einfacher Vorderzahn usw.

Danach gab es für meine Süssen erstmal für ein paar Tage Schmerzmittel - schlimmer war für beide, dass sie vorher für 6 und nachher erstmal für 12 Stunden kein Futter mehr bekamen :grin: - da hatte ich hier mächtig Protest :muhaha:

Beide haben ziemliche Lücken im Gebiss - mampfen aber ohne Probleme ihr Trofu oder ihr Fleisch. Wenn erstmal im Mäulchen alles verheilt ist, haben sie keinerlei Probleme.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.355
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hi,

ich habe eben meinen Kater kastrieren lassen. In der Praxis war nichts los also wurde noch der Zahnstein weggemacht und zwei Zähne mit FORL-Befall gezogen.
Alles zusammen mit Fluorierung der Zahne 106,50€. Allerdings habe ich auch schon mal eine Katze mit FORL die Zähne bei iener Spezialistin machen lassen, das waren 610€.
Zahnfleischentzündungen muss man behandeln lassen, da diese chronischen Entzündungen, Herz und Niere sehr schädigen können.

LG, Kordula
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
1.258
Ort
Basel Umgebung
Bei unseren beiden wurde zahnstein entfernt, blut abgenommen und ihm 3 zaehne entfernt. Kosten: 634.- schweizer franken. 3 backenzaehne ;-)
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Hallo Zora,

Zahnentfernungen werden bei Katzen unter Vollnarkose gemacht.

Zur groben Orientierung:

Bei Oskar beliefen sich die Nettokosten auf rund 18 Euro für die Injektionsnarkose, 50 Euro auf die Entfernung von zwei Zähnen ( schwierig).
Ggf. kommen dann noch Kosten für benötigte Schmerzmittel hinzu.

Wenn dein Kater schon länger mit Zahnfleischentzündungen zu tun hat, ist es aber überlegenswert ob da nicht ein Zahntierarzt draufschauen sollte - bzw. unter der Narkose gleich Röntgenaufnahmen aller Zähne gemacht werden, es gibt leider auch Zahndefekt die sich nicht offensichtlich darstellen.
 
Bine64

Bine64

Benutzer
Mitglied seit
12 April 2011
Beiträge
52
Zahnentfernung

Hallo,ich bin Neu hier und habe gerade,weil man Fritzikater morgen einen Zahn gezogen bekommt,ein bißchen hier gelesen, um zu schauen was auf mich zukommt.Über das Finanzielle ist ja von 50 bis 600 Euro geschrieben worden,ich wüßte gerne was es kostet einen Zahn zu entfernen.

Wäre lieb wenn jemand die Preisspanne ein wenig einschränkt.Hab auch mal gegoogelt da ist von 150 -200 Euro die Rede.Ist das realistisch?

Ich hab ein bißchen Angst... hoffentlich geht alles gut,mein Katzi ist schon 15 Jahre alt.

LG und Danke schonmal für eure Antworten

Sabine
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Meine Katze hat im März eine große Zahnsanierung gehabt, und sie hats mit ihren gut 17,5 Jahren gut überstanden. Die Zähne wurde gereinigt, 3 gezogen, einer ist von allein ausgefallen.
Die ganze Geschichte kannst Du hier nachlesen: http://www.katzen-forum.net/augen-o...ndruecker-fuer-zugvogels-mariechen-bitte.html

Hat Deine Liebe irgendwelche Erkrankungen oder Leiden, die bei einem solchen Eingriff besonders beachtet werden müssen?

Der gesamte Eingriff mit Vor- und Nachbehandlung hat ungefähr 300 € gekostet.


Zugvogel
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
1.258
Ort
Basel Umgebung
Hallo,ich bin Neu hier und habe gerade,weil man Fritzikater morgen einen Zahn gezogen bekommt,ein bißchen hier gelesen, um zu schauen was auf mich zukommt.Über das Finanzielle ist ja von 50 bis 600 Euro geschrieben worden,ich wüßte gerne was es kostet einen Zahn zu entfernen.

Also auf unserer detaillierten Abrechnung kostet das chirurgische Entfernen von einem Zahn knapp 100.- Schweizer Franken.

Eine Narkose stellt natürlich immer ein Risiko dar aber wenn deine Katze bereits älter ist, wird dein TA wissen, wie er die Narkose anzusetzen hat und welche Methode er verwendet :) Ausserdem wird deine Katze während der Narkose auch dauernd beobachtet mithilfe von Überwachungsgeräten.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #10
@Zora

Wenn sie unter Vollnarkose sind, dann lass sie bitte auf jeden Fall röntgen. Wenn sie erst 9 Monate alt sind und jetzt schon Zahnprobleme haben, dann ist das sehr sehr auffällig. Meine Katze hatte auch mit 3 1/2 Jahren ihren ersten Zahn gezogen bekommen. Ich war da leider nicht schlau genug, gleich Röntgen zu lassen, um FORL auszuschließen. Die Folge war, dass sie nach 3 Monaten wieder Zahnschmerzen hatte und dann alle Zähne gezogen werden mussten. Ich mach mir immernoch Vorwürfe, dass sie 3 Monate länger mit schlimmen Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündungen rumrennen musste, nur weil ich mich nicht rechtzeitig informiert hatte, ob es noch was anderes sein könnte :(.

Ich hatte für den einen Zahn damals 50€ bezahlt, für die komplette Zahnextraktion später dann 150€.
 
Bine64

Bine64

Benutzer
Mitglied seit
12 April 2011
Beiträge
52
  • #11
Ihr Lieben,vielen Dank für die netten Antworten! Im Grunde ist es auch wurschte was es kostet,denn es gibt ja keine Alternative.Er ist jetzt im Vorneweg mit Antibiotika behandelt worden und hat auch ein Schmerzmittel bekommen! Zur Vorerkrankung: Er hat ein Glaukom,das mit Augentropfen behandelt wird (Cortisonhaltig). Sicher habt ihr Recht das er schon weiß wie er das morgen macht...ABER ...ich hab trotzdem so ein ungutes Gefühl. Naja jetzt muß er dadurch,weil er schlimme Zahnschmerzen hatte und das sicher ja wieder losgeht wenn die Medikamente abgesetzt werden!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Bine64

Bine64

Benutzer
Mitglied seit
12 April 2011
Beiträge
52
  • #12
Zurück vom Tierarzt!

Wollte euch schnell berichten:
Unser Fritzikater hat alles gut überstanden.Das Zähnchen,welches gezogen werden sollte war schon nicht mehr da!der Tierarzt hat nur noch ein Fragment entfernt.Er hat alle Zähnchen gereinigt und vom Zahnstein befreit.Nun muß er noch für 5 Tage Antibiotika nehmen (Fritzi...nicht der Tierarzt :aetschbaetsch2:)damit die Entzündung vollkommen abheilt! Er ist schon wieder ganz fit,hat gegessen und getrunken und geht nun seiner Lieblinsbeschäftigung nach! SCHLAFEN !!!

Bezahlt habe ich :
Für die Antibiotika und Schmerzmittel vor der OP und für 5 Tage Antibiotika zur Nachbehandlung, für das Entfernen des Backenzahns (Rest Fragment) und die Zahnsteinentfernung

72 Euro !!!!

Lieben Gruß
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2 3
Antworten
51
Aufrufe
13K
ocean gipsy
ocean gipsy
Antworten
16
Aufrufe
20K
-Melody-
M
Antworten
7
Aufrufe
927
TiKa
Antworten
30
Aufrufe
10K
anpitma
A
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben