Sind eure Tapeten heile?

Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2009
Beiträge
218
Wir haben am Wochenende unseren Flur eine neue Tapete verpasst. Die alte war nicht mehr schön und zum Teil von Katzen zerstört. Klar ist es nie 100% sicher, dass die Katzen nicht wieder ihre Krallen rausfahren lassen und hier und da einen Kratzer an der Tapete machen. Ich habe drei Kratzbäume in der Wohnung, die auch benutzt werden. Doch besonders beim Rumtollen springen die gerne an die Wand...
Wie geht ihr damit um? Sind eure Tapeten heile geblieben? Habt ihr vielleicht Tipps? Habe mal was von Pfeffer gelesen, dass man vorher Tapete nass macht und dann etwas Pfeffer drauf.
 
Werbung:
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Genau mein Thema :(.. Ich könnte heulen.. ich hab so viele Kratzmöglichkeiten.. aber Marie geht mir an die Tapete.. ob es Alice macht weiß ich nicht.. die weiße Tapete bleibt eigentlich so gut wie ganz verschont.. aber mein Schlafzimmer hat ne helllila Wand und mein Wohnzimmer eine grüne Wand.. und da wird die Tapete regelrecht runtergerissen. Sie kratzen nicht, sie reißen sie mit dem Mund ab..
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.649
Ich habe vier komische Katzen.............:eek:
Tapeten ganz, Kratzer keine!!!:aetschbaetsch2:
Deswegen habe ich leider keinen Tipp parat!:oops:
 
C

Corry

Gast
Hmm, ich habe auch noch ein Kunstwerk als Erinnerungsstück an meine Racker, allerdings war es meine EKH-Dame Sammy. Die liebte das Umdesignen von den Raufasertapeten, egal ob weiß oder bunt.. :rolleyes: Perserdame Corry und Persermix Luna interessierte das garnicht - bloß gut! :D
Leider habe ich auch keinen Tipp, was Du da machen könntest.. Das einzige: Kratzleisten an Ecken und Kanten anbringen, wo sie besonders gern kratzen.

EDIT: Wasserpistole parat halten! ;)
 
A

Ann-Marie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2011
Beiträge
512
Also meine beiden gehen GsD auch nicht an die Tapeten.
Aber im Maine Coon Thread wurde vor kurzem von Schenney eine Lösung mit Folie gepostet.
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
433
Hallo Mya,

das mit dem Pfeffer kenne ich leider auch nicht. Habe (bis jetzt) zwei Kratzbäume. Meine fegen abends immer hier rum wie wild (auch über Tisch usw.) An den Tapeten gehen sie zum Glück nicht, aber ich habe sie das ein oder andere mal hinter der Couch erwischt. Im Flur habe ich einen schönen Streichputz verarbeitet. Wenn ich nochmal renoviere, dann mache ich das überall - da passiert dann auch nichts mehr.
 
Finda

Finda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
670
Ort
zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet
mein Fritz geht auch nicht an die Tapete, aber Pepe leider schon... voralllem an den Stellen, wo ich Wandtatoos dran hab. Und neben den Türen, die ich schonmal schließen muss...
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Bei mir werden Tapeten eeeiiigentlich in Ruhe gelassen, solang ich nicht auf den Trichter komm, So ne Velourstapeten oder so an die Wände zu klatschen.
Aaaber ich bin auf den Trichter gekommen und hab in zwei Räumen teils solche, das hat meine Quietschekatze Nina dazu animiert Maß zu nehmen, da hilft bei mir nur eins - neu tapezieren und Rauhfaser- oder normale Papiertapeten:grummel:
 
HanseCat

HanseCat

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2009
Beiträge
1.163
Ort
Bremen
Meine Tapeten sind fast alle mehrfach überstrichen und entsprechend schwer abzukratzen. Die Katzen gehen nur an Stellen an denen bereits ein Schaden ist, also abstehende Stücke oder Löcher in Innenecken. Das wird dann untersucht und geht dabei weiter kaputt. Das ist dann aber ja kein Kratzen.
Alphonso hat es einmal geschafft im Badezimmer ganz oben ein Stück abzureißen, weil er, auf dem Regal sitzend, versucht hat die Punkte an der Wand zu fangen... :rolleyes:
Außerdem leidet die Fototapete an der Schlafzimmertür ein wenig, da wird natürlich gekratzt, wenn sie etwas hören, aber niemand zum Füttern rauskommt.
Aber ansonsten sind die Tapeten unbeschädigt. Gekratzt wird (abgesehen von den erlaubten Stellen) eher an Möbeln... :mad:
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #10
Also meine Tapeten haben schon etwas gelitten. Besonders die im Korridor! Der ist nämlich ziemlich lang und somit die bevorzugte "Rennstrecke" für meine beiden, wenn sie ihre "5 Minuten" haben. Und da wird dann vor lauter Übermut auch gerne mal an den Wänden hochgesprungen, wobei die Krallen leider nicht drin bleiben. Auch bei der "Jagd" auf Fliegen und Nachtfalter o. ä. wird die Tapete in Mitleidenschaft gezogen. Aber damit muss man wohl oder übel leben, wenn man Katzen hat.

Besonders nervig finde ich, dass meine Katzen diese kleinen "Hacker", die sie mit den Krallen in die Tapete reißen und die ja meistens anfänglich noch gar nicht so schlimm aussehen, sehr spannend finden. Besonders Bonnie hat es sich offensichtlich zur Aufgabe gemacht, diese kleinen Tapetenfetzchen zwischen ihre Vorderzähnchen zu nehmen und dann schöne lange Tapetenstreifchen von der Wand zu ziehen. Ich habe mir inzwischen ein Schraubglas voll Tapetenkleister in den Kühlschrank gestellt. Und immer wenn ich sehe, dass es neue Kratzer an der Tapete gibt, gehe ich gleich mit einem Leimpinsel drüber und drücke die herausstehenden Tapetenstückchen wieder an, bevor Bonnie sie entdeckt und ihrem zerstörerischen Hobby nachgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
juniper1981

juniper1981

Forenprofi
Mitglied seit
5. Mai 2010
Beiträge
6.061
Ort
hier
  • #11
Meine Katzen (naja, eine Katze) gehen nur an Rauhfaser. Da ic hier nur im Flur Rauhfaser habe, hält sich der Schaden in Grenzen. Die Stelle rund um die Balkontür war auch noch sehr beliebt, wenn Dosi nicht schnell genug die Tür aufbekommen hat :rolleyes: Da hängen nun Kratzbretter aus Teppich.
Bei Rauhfaser hat manchmal schon simples Überstreichen geholfen, dass sie nicht mehr rangegangen sind. Ansonsten hatte ich übergangsweise doppelseitiges Klebeband hingeklebt - hilft aber auch nur gegen das absichtliche Kratzen, nicht gegen Kollateralschäden, die beim Spielen und Toben so entstehen...
 
Werbung:
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
  • #12
Hm, wenn ich das so lese, komme ich zu dem Schluss, dass ich das Schlafzimmer tapezierern sollte :cool:

Ich habe keine Tapeten (nur gestrichener Putz) an denen sich die kleinen Monster abarbeiten können. Und da zwei Riesenkratzbäume im gleichen Raum anscheinend nicht den gewünschten Effekt haben - zerstören sie gerade zielstrebig den Echtholzkleiderschrank :massaker:
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #13
Oha. Wir haben auch im ganzen Haus nur Streichputz, aber Griesel geht fast gar nicht an die Möbel (eigentlich nur, wenn er sich beim Aufstehen streckt, dann werden halt mal die Krallen kurz ins Polster gehauen, um einen Halt zu haben) und benutzt brav seine Kratzbäume :)
Nur die Bäume im Garten sind leider auch nicht sicher vor ihm.
 
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
  • #14
@Nonsequitur: Du glückliche!
Eigentlich glaube ich, mein Daaruk macht das mit Vorsatz - mit dem Vorsatz mich bei Sonnenaufgang oder Mondschein aus dem Bett zu bekommen. Bei Brüllen und fauchen ziehe ich mir schon mal die Decke über den Kopf. Aber dieses grauenhafte Kratzgeräusch katapultiert mich geradezu in den Wachzustand....bei Vollmond gerne auch mal zwischen 2:00 und 4:00 mehrmals die Nacht. :eek:
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #15
Hm, wenn ich das so lese, komme ich zu dem Schluss, dass ich das Schlafzimmer tapezierern sollte :cool:

Ich habe keine Tapeten (nur gestrichener Putz) an denen sich die kleinen Monster abarbeiten können. Und da zwei Riesenkratzbäume im gleichen Raum anscheinend nicht den gewünschten Effekt haben - zerstören sie gerade zielstrebig den Echtholzkleiderschrank :massaker:

Das Kratzen an Möbeln etc. habe ich meinen Katzen sehr erfolgreich mittels einer Blumenspritze abgewöhnt. Ich habe da inzwischen eine ausgesprochen präzise Zielgenauigkeit erreicht! :)

Ich bin der Meinung, wenn ausreichend Kratzmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sollten Katzen das Mobiliar in Ruhe lassen. Und bei mir haben sie strategisch günstig in der Wohnung verteilt 2 große Kratzbäume, 3 kleine Kratzbäume, zwei große Kratztonnen, eine Kratzwelle und einen Kratzteppich. Das muss einfach ausreichen, finde ich!
 
J

Jenni87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
297
  • #16
Action geht nicht an die Tapeten. Cosmo schon :stumm:
Allerdings nur im Flur, in der restlichen Wohnung nicht.
Als er noch alleine war, kam das allerdings viel öfter vor.
Seit Action da ist, macht er es kaum bis gar nicht mehr.
Zum Glück.
Bevor wir mal umziehen muss der Flur auf jeden Fall neu tapeziert werden, aber damit kann ich leben :aetschbaetsch1:
 
crimson

crimson

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2011
Beiträge
804
Alter
41
Ort
Nürnberg
  • #17
Ich habe keine Tapeten, nur überstrichenen Putz und wenn ich das hier so lese, bin ich ganz froh darüber. Lediglich im Wohnzimmer hatten sie sich ne Ecke ausgesucht, an der bisschen gekratzt wurde, darüber hab ich dann kurzerhand eine Kratzmatte genagelt...
 
Tiffany396

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8. November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
  • #18
Persermix Luna interessierte das garnicht - bloß gut! :D

Ich bin die neue Dosi von Luna und kann nur bestätigen, sie kratzt nicht an den Tapeten.

Ich habe an einer Ecke ein handelsübliche feste Fußmatte an die Wand genagelt, und daran schärfen sich Tommy und auch Luna ihre Krallen, bzw. Luna bevorzugt den Teppichboden.

Ansonsten Wasserpistole bereit halten, mehr fällt mir auch nicht ein.
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
  • #19
Hallo zusammen,

unsere beiden wissen schon, dass sie nicht an der Tapete kratzen dürfen und halten sich eigtl. auch daran. Anders ist es allerdings, wenn sich ein fliegendes Beutetier im Haus befindet. Dann wird auch gern mal in Schulterhöhe mit allen Krallen an die Wand gesprungen. Naja, Jagdtrieb kann man nicht aberziehen. Und wertvolle Tapete haben wir auch nicht, daher freue ich mich eher über jeden Jagderfolg. :D

LG Kratzbaum
 
Nascha

Nascha

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2010
Beiträge
3.031
  • #20
Unsere Tapeten sind auch schon sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Besonders an den Fenstern, da die Ecken...

Wie ist denn Streichputz so? Hatte den noch nie... und kann man den über eine Tapete drüber streichen? Das wäre mal eine Alternative zu der ganzen Tapetenabkratzerei...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Koshka2
Antworten
26
Aufrufe
3K
Neokaiju
Neokaiju
mimmirocky
Antworten
8
Aufrufe
3K
JamesDoe
J
sora2oo8
Antworten
2
Aufrufe
874
sora2oo8
sora2oo8
Katzenpack
Antworten
9
Aufrufe
2K
harumi
harumi
M
Antworten
8
Aufrufe
883
Mihasmorgul
Mihasmorgul

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben