Sind Eier im Katzenfutter ?

G

Gela

Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
94
Hallo, unser Kater hat hohe Allergiewerte und ist unter anderem auf Eier allergisch. Wir haben ihm aber nie Eier gegeben und er ist nur im Haus. Allergien bilden sich doch aber erst wenn schon einmal Kontakt zu dem Allergen bestand. Ich gehe dann davon aus das im Katzenfutter Eier enthalten…….weiß jemand etwas darüber ? Kommt es eher in Trofu oder Nassfutter vor ? Timmy frisst überwiegend nass, aber Eier sind auch nicht deklariert.
 
Werbung:
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
74
Sofern Eier im Futter enthalten sind, sollte das eigentlich auch deklariert und erkennbar sein.

Und ja Ei kann im Nassfutter enthalten sein. Entweder deklariert als Vollei oder Eierschalen (Kalzium). Zumindest diese beiden Varianten hatte ich selbst schon beim Nassfutter.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.834
Eierschalen sind unerheblich, ssi sind das Calciumcarbonat. Eine chemische Verbindung.
VG
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.974
Die These das sich Allergien durch (zu frühen) Kontakt mit dem Allergen entwickeln ist mittlerweile stark umstritten. Vielmehr geht man mittlerweile davon aus, dass sich Allergien entwicklen, wenn man in früher Kindheit keinerlei Kontakt zu dem Allergen hatte (beim Menschen).

Wie habt ihr das denn testen lassen? Dabei gibt es ja automatisch Kontakt zum Allergen, oder?

Ich würde im Zweifel den jeweiligen Hersteller anschreiben und das Problem mit der Allergie schildern und nachfragen, ob es sein kann, dass Spuren von Ei enthalten sind in dem Futter.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.524
Allergisch gegen Eier. Auch noch nie gehört. Gegen was genau ist man da allergisch? Einfach gegen Eier???

Ein Ei besteht aus circa 75% Wasser, 13% Proteinen, 10% Fetten und 1% Kohlenhydrate.
Eierschalen bestehen zum Großteil aus Calciumcarbonat.

Würde mich auch interessieren wie das getestet wurde?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.015
Ort
Oberbayern
Allergisch gegen Eier. Auch noch nie gehört. Gegen was genau ist man da allergisch? Einfach gegen Eier???

Ein Ei besteht aus circa 75% Wasser, 13% Proteinen, 10% Fetten und 1% Kohlenhydrate.
Eierschalen bestehen zum Großteil aus Calciumcarbonat.

Würde mich auch interessieren wie das getestet wurde?

In der Regel ist man gegen das Eiklar allergisch und reagiert auf eines der darin enthaltenen Proteine. Die Hauptallergene, zumindest in der Humanmedizin, sind Ovomukoid, Ovalbumin, Ovotransferrin und Lysozym.

Das Testverfahren, mit dem der Kater untersucht wurde, würde mich darüber hinaus aber auch sehr interessieren.
 
G

Grattastinchi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2021
Beiträge
9
Katzen (und auch Menschen) sind meist auf bestimmte Proteine allergisch, eine Ei-Allergie, also eine Allergie auf die Proteine im Ei, kommt nicht selten sowohl bei Menschen als auch bei Katzen vor.

Nassfutter enthält normalerweise kein Ei, manche Sorten aber schon. Einfach die Zutaten lesen, Ei muss deklariert werden. Wenn keins draufsteht, ist auch keins drin.

Trockenfutter enthält oft Ei, vermutlich als Bindemittel. Gerade "hochwertige" Trofusorten (Orijen, Wild Freedom z. B.) enthalten oft Ei, ist ja ein tierisches Protein und geht daher als hochwertig durch. Gibt aber auch genug Trofusorten ohne Ei, auch hier muss man halt die Zutaten lesen.

Edit: Menschen sind übrigens auch nicht auf "Katze" allergisch, sondern auf Proteine im Speichel der Katze... Proteine haben leider ein hohes allergenes Potential. Viele Katzen reagieren auch auf Proteine in bestimmten Fleischsorten, wobei man hier zwischen echter Allergie (mit Allergiesymptomen wie bspw. Juckreiz) und einer Unverträglichkeit ("nur" weicher Kot) unterscheiden muss
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gela

Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2008
Beiträge
94
Timmy hat oft Durchfall und Erbrechen, dazu Hefepilze in den Ohren wie es oft bei Allergikern vorkommt. Nun war er zur Behandlung beim TA. Leider geht alles nur mit Narkose…..sein Blutbild ist vollkommen in Ordnung……ich bekomme es noch. Nur die Allergiewerte sind zu hoch und er hat viel Luft im Darm und verdickte Darmschlingen…..das hat er schon seit 8 Jahren. Wegen den Allergiewerten habe ich im Blut einen Allergietest nachgefordert. laboklin macht das. Er reagiert laut Test besonders auf Ei und Ente. Aber auf kein Getreide, dabei bricht er oft von Getreide…..darum füttere ich nur noch reine Fleischdosen. Diese Hefepilze in den Ohren Stressen ihn wohl auch sehr, wir bekommen Tropfen dagegen und unter Einsatz unseres Lebens werden wir unser Bestes geben sie ihm zu geben….
sein Kot wurde auch komplett untersucht…..alles in Ordnung….Kotprobe von 3 Tagen.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.524
Hi Gela. Uhja Tropfen. Ich hatte hier mal das Vergnügen der Augensalbe. 3 x mal täglich. Ich habe es 1 x täglich geschafft. Mehr war einfach nicht drin. Da wünsch ich dir viel Erfolg und Timmy natürlich eine gute Besserung.
Danke auch für die Aufklärung. Mit Allergien bei Katzen kenn ich mich wirklich gar nicht aus.
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
28
Aufrufe
756
Louisella
Louisella
S
Antworten
3
Aufrufe
3K
sonnenseite
S
M
Antworten
8
Aufrufe
197
Black Perser
Black Perser
K
Antworten
85
Aufrufe
223K
kisu
Azur
Antworten
15
Aufrufe
3K
Azur

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben