Sehr Anhängliche Maincoon!

P

Paterick94

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2015
Beiträge
1
Hallo meine Katze Tabsi ist sehr anhänglich nicht dass das ein Problem ist allerdings würde mich interessieren wieso das so ist. Eventuell kann mir jemand dazu etwas sagen. Ich bin 20 Jahre alt und , berufstätig Vollzeit. Wir leben in einem Haushalt in dem ich das obere Geschoss bewohne und meine Mutter das Mittlere wir haben insgesamt fünf Katzen zwei davon sind von der verstorbenen Oma in dem unteren Stockwerk. diese sind außenKatzen und haben generell nichts mit unseren 3 hauskatzen im Obergeschoss/Mittelgeschoss zu tun.

Unsere erste Hauskatze (Schakiera) ist aus Spanien zu uns importiert worden nachdem sie dort drüben eingeschläfert worden wäre, da sie ein ich hinterher ziehen des Bein HATTE. Sie lebt jetzt schon über zehn Jahre bei uns, und ist meiner Mutter sehr sehr aufgeschlossen! ist Aber auch allgemein eine schmusekatze für jeden! Aber der Bezug ist eindeutig auf meiner Mutter.

Die zweite Haus Katze (Minka) ist ein eine britischkurzHaar die extrem scheu gegenüber jedem Fremden ist und vor allem sich nur von meiner Mutter streicheln lässt ansonsten rennt sie vor jedem Weg. Mich akzeptiert sie soweit allerdings hat sie extreme Angst vor Händen, seitdem sie beim Tierarzt war, daher kann ich nur mit ihr reden aber sie nicht anfassen. ( Außer mit Füßen)

So nun zur dritten Katze um die es eigentlich geht das ist die Tabsi. Tabsi ist ein ne allgemeine kuschelt Katze die sich einfach mal gerne vor jedem hin wirft und gestreichelt werden will. Sie ist eine Maincoon und eine sehr intelligente Katze! Ihr Verhalten ist allerdings sehr sehr anhänglich mir gegenüber was ich recht merkwürdig finde. Ich füttere sie eigentlich nur wenn keiner noch da ist sprich meine Mutter nicht da ist. Ansonsten pflege ich die Katzen eigentlich wie gesagt nur wenn Not am Mann ist ab und zu spiele ich auch einmal mit allen Oder unterhalte mich mit ihnen. Sie ist trotz dem sehr auf mich bezogen sie muss immer bei mir schlafen wenn sie das nicht darf oder kann stellt sie sich vor meine Türe und maunzt fast schon weinend vor der Tür und kommt darauf überhaupt nicht klar. Wenn sie nur schon meine Stimme hört kommt sie angeschossen wie eine Rakete ich kann sie jederzeit rufen sie hört aufs Wort wie ein Hund! Macht mir sogar die Türen auf wenn ich die Hände voll habe. In der Nacht bleibt sie so lange bei mir bis ich aufwache. Ich könnte noch viel mehr Geschichten erzählen aber ich denke ihr versteht den Ausmaß der Anhänglichkeit.


Nun frage ich euch warum ist das so?



Ich bitte Rechtschreibfehler und falsche, und. Setzung zu entschuldigen da ich das alles mit einem Diktiergerät auf genommen habe da der Text sonst für mich zu umfangreich ohne Computer ist!

mit freundlichen Grüßen Patrick !
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Jap, das ist ganz eindeutig.
Herzlichen Glückwunsch, du bist der Lieblingsmensch :D

PS : Ein besseres Diktiergerät wäre kein Fehler :p
Teilweise doch echt schwer zu lesen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.922
Ort
Mittelfranken
Hallo Patrick,

OT: Nimmt Dein Diktiergerät das Kommando "neue Zeile"?
Das würde den Text leichter lesbar machen...

Dein Nick mit Paterick ist witzig, Pater ist auf lateinisch der Vater

Die Katze mag es wahrscheinlich, dass Du sie nicht bedrängst...:grin:
 
Ioannina

Ioannina

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2012
Beiträge
6.534
Hallo Patrick,

erstmal die Katzen kommen nicht vom Main:D, sondern aus Maine und darum heißen sie Maine Coons.;)

Das was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor, unser jüngster Sohn wohnt auch noch hier, und einer unserer Coonies ist sehr auf ihn fixiert. Sobald er nach Hause kommt, rennt unser Linus zu ihm hin, Junior packt ihn über die Schulter und ab geht es in sein Zimmer, Linus liebt es mit ihm zu kuscheln, oder in seinem Bett zu schlafen. Die Beziehung ist ähnlich wie bei dir, in der Not macht er ihnen was zu Fressen, aber eigentlich ist das sonst meine Aufgabe.

Coonies sind halt sehr menschenbezogene Katzen und manche stehen eher auf Männer, als auf Frauen. Linus kuschelt zwar auch mit mir, aber wenn unser Sohn, oder auch mein Mann zuhause sind, dann werden die eindeutig bevorzugt. :grummel::D
 
C

Catma

Gast
Man sagt Coonies allgemein Menschenbezogenheit nach. Wobei das dann natürlich nicht auf jede Maine-Coon zutrifft.
Aber hier ist das auch so, obwohl Carlos ein Coonie-Mix ist.
Er beschäftigt sich durchaus mit den anderen Katern, spielt gern mit ihnen, ab und zu raufen und manchmal auch (selten) kuscheln, aber sein liebstes Hobby ist einfach an mir zu kleben :D
Tabsi ist ein ne allgemeine kuschelt Katze die sich einfach mal gerne vor jedem hin wirft und gestreichelt werden will.
Carlos auch. Sowie Besuch da ist, wird sich vor die Füße geschmissen, er liebt es, wenn Menschen ihm Aufmerksamkeit schenken :)
Er ist ein ganz liebes Schmusemonster. Wenn er zum schmusen ankommt aber ich mal nicht kann oder ihn gar wegschiebe, ist er nicht beleidigt, er ist einfach glücklich, wenn er dann bei passender Gelegenheit wieder ordentlich durchgeschmust wird.
Er hört auch aufs Wort, wenn ich ihn rufe. Es könnte ja ein Streichler abfallen ;)
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
6
Aufrufe
1K
Eulchen94
E
L
Antworten
5
Aufrufe
925
Maureen
R
Antworten
11
Aufrufe
2K
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben