Schwierigkeiten beim füttern

Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Unser Kater hat vor seiner Zahn OP immer sein essen gefuttert.Seit der OP haben wir hier starke Probleme,er mag sein essen nicht mehr wir haben dann anderes essen ausprobiert aber auch das mag er nicht.Das einzige mit dem man ihn abfüttern kann ist Schabemett aber das darf er nicht wegen seiner Nierenwerte.

Ich bin hier echt am verzweifeln.Hat vielleicht jemand einen Tip für mich wie ich ihn endlich wieder an sein Futter kriege??????
 
Werbung:
Levi

Levi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
888
Ort
Reichelsheim/Odw. (Hessisch-Kongo)
Was futtert er denn, Anke? Wenn es Trockenfutter ist, dann wird er das nicht schlucken können. Schabemett futtert er deswegen, weil er es leicht schlucken kann. Versuch ihm mal etwas fein püriertes und verdünntes Futter anzubieten und bitte, mach Dich wegen der Nieren nicht so irre, die Werte finde ich zwar etwas grenzwertig, aber beileibe noch nicht tödlich schlecht. Hauptsache er futtert und kommt zu Kräften.
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Er bekommt Nassfutter.Das hat er Jahrelang immer gerne gegessen.Wir haben von der Tierärztin Futter mitbekommen was sehr dünn war aber das mochte er auch nicht.:( und dann haben wir eben noch anderes Futter nachgeholt Sheba,da konnte ich auch kleine Kugeln von machen wie vom Mett aber auch das mag er nicht.

Ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll:(

Gestern hat er den ganzen Tag über gerade mal ca 60 gramm gegessen und so kann er ja nun nicht gerade zunehmen:(
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Anke,

gib ihm zunächst ein Eigelb, vom Eiklar getrennt und gut gequirrlt. Dann versuch es mit Kittenaufzuchtmilch zum Anrühren, die hat gute Inhaltsstoffe und die Milch hilft bei der Heilung der OP-Wunde. Rinderhack ist bestimmt auch eine Möglichkeit. Notfalls eine Nährpaste vom TA besorgen. Bei Schmerzen hilft einfaches Milchspeiseeis, einen Teelöffel voll mehrmals am Tag.

Ich könnte mir vorstellen das er noch Schmerzen im Mund hat, vielleicht sogar eine Entzündung. Warst Du nochmal mit ihm beim TA?

Ich wünsche dem armen Kater gute Besserung und Dir eine Portion Kraft.
 
FrauLottermoser

FrauLottermoser

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2008
Beiträge
114
**************
 
Zuletzt bearbeitet:
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Ich glaube nicht das er eine Entzündung hat das hätte die TÄ doch am Blutbild gesehen oder:confused:

Das Ding ist ja,er hat keine Probleme beim kauen.Ich habe ihm heute Putenfleisch gegeben und das waren größere und festere Stücke und DIE istt er weg wie nix;) da stimmt doch was nicht oder????? dann kriegt er doch sein Futter allemal runter.

Warum mäkelt er jetzt nur so:confused:
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
6K
Louisella
Louisella
A
Antworten
7
Aufrufe
1K
A
raven_z
Antworten
3
Aufrufe
925
raven_z
raven_z
Fellnase2009
Antworten
5
Aufrufe
182
tiha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben