Schwierige Situation mit Vermieter

N

NFO

Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
74
  • #21
Ansonsten: wenn diese Fallen verboten sind, würde ich ihn in jedem Fall dafür anzeigen.

Das und auch noch Schadenersatz (für die TA-Kosten) verlangen! Weil sie dein Eigentum "beschädigt" haben.
Wenns eh nimma gut läuft, dann würd ich das machen, einfach aus Prinzip!

lg & viel Glück!
 
Werbung:
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
  • #23
Das und auch noch Schadenersatz (für die TA-Kosten) verlangen! Weil sie dein Eigentum "beschädigt" haben.
Wenns eh nimma gut läuft, dann würd ich das machen, einfach aus Prinzip!

lg & viel Glück!

Und womit? Mit einer TA Rechnung eines Freigängers?
Für eine Katze die Mietrechtlich nicht vorhanden war?

Ganz ehrlich: Wenn man NICHTS vorbringen kann, kann man gegen solche Menschen auch nichts unternehmen.

Ich kann gut verstehen, dass Verbena hier ihr Recht gewahrt wissen möchte. Halte das aber eher für unmöglich.
Im schlimmsten Fall muss sie beweisen, dass ihre Katze vorsetzlich getötet wurde.
Ist es das wert?

Verbena, ich würde so schnell es geht ausziehen. Und solange die Mietz im Haus behalten.
Ich verstehe Deinen Unmut gut. Aber auch wenn Du Recht bekommst, zahlt Deine Katze dafür.
Das ist es nicht wert.
 
V

Verbena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
9
Ort
Küste
  • #24
Danke für die zahlreichen Antworten und Gedanken. Obwohl man den Weg alleine gehen muss, tut es gut, das zu lesen. :)

Wenn jemand ohne vorherige Kommunikation seinen Garten unter Strom setzt und Fallen aufstellt; der wird sich auch dann wenn ihm rechtlich auf die Pfoten gehauen wird, weitere Perversitäten ausdenken. Vielleicht gerade dann.

Ich hab versucht mit dem zu reden, als Antwort kam: Wenn er wolle könne er auch Fallen aufstellen, die töten. Also, kann ich mir doch jeden weiteren Kommunikationsversuch sparen. Meine Rechtsschutzversicherung hat mir eine Mediation angeboten. Ein Versuch wäre es vllt. wert. Sollte diese Mediation scheitern, würde die RV auch einen Anwalt bezahlen. Auch wenn ich ausziehen will, möchte ich ihm schon irgendwie seine Grenzen aufzeigen. Wie sagte ein Freund von mir: "Erst Strom für Hunde, Fallen für Katzen...was kommt dann? Ich überlege es mir und werde auf jeden Fall hier weiter berichten.

Unser Kater bleibt vorerst in der Wohnung, die ist groß genug und er macht auch im Moment keine Anstalten, nach draußen zu wollen. Wohl aus gutem Grund. An ein Geschirr habe ich überhaupt noch nicht gedacht. Wäre vllt. ein Versuch wert, zumal er total auf unseren Hund fixiert ist. Nur bellen klappt noch nicht. :yeah:
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #25
Liebe Verbena,

ich kann dich so gut verstehen und würde es glaub ich genauso angehen - was für'n Glück, dass du eine Rechtschutzversicherung hast!!!

Würde mich freuen wieder von dir zu lesen, wie es bei Euch weitergeht und drücke euch fest die Daumen!

Lg, Paula
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #26
Meine Rechtsschutzversicherung hat mir eine Mediation angeboten. Ein Versuch wäre es vllt. wert. Sollte diese Mediation scheitern, würde die RV auch einen Anwalt bezahlen. Auch wenn ich ausziehen will, möchte ich ihm schon irgendwie seine Grenzen aufzeigen. Wie sagte ein Freund von mir: "Erst Strom für Hunde, Fallen für Katzen...was kommt dann? Ich überlege es mir und werde auf jeden Fall hier weiter berichten.

Mach das, nimm das wahr!
Manchmal reicht es, wenn jemand 'offiziellen' rechtlichen Gegenwind bekommt.

Schadenersatz, sammel alle Belege.

Unser Kater bleibt vorerst in der Wohnung, die ist groß genug und er macht auch im Moment keine Anstalten, nach draußen zu wollen. Wohl aus gutem Grund. An ein Geschirr habe ich überhaupt noch nicht gedacht. Wäre vllt. ein Versuch wert, zumal er total auf unseren Hund fixiert ist. Nur bellen klappt noch nicht. :yeah:

Och Mensch, der Kleene!

Ich drück die Daumen, dass sich da nix mehr entzündet und er bald wieder fröhlich und ausgelassen durch die Wohnung tobt.

Der Garten sieht aus wie ein Gefängnis.
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
  • #27
Wer ist denn so naiv, ohne Mietvertrag ein Mietverhältnis einzugehen??? (Nur mal so als Anmerkung)
Natürlich seid ihr moralisch im Recht und sogar juristisch in keiner schlechten Position. Nur leider nützt es nicht viel, wenn der euch das Leben zur Hölle macht und das Leben eurer Katze bedroht.
Lasst das Schätzchen erstmal drin und sucht euch eine neue Bleibe (MIT MIETVERTRAG!!!!)
Es tut mir leid, dass ihr solchen Ärger habt. Es gibt eben unmögliche Leute.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #28
Ich glaube euch das, was ihr schreibt - nur läßt sich das schwer mit meinem Gefühl von Gerechtigkeit vereinbaren. Irgendwie hört sich das für mich alles nach Willkür der Vermieter an und ich kann mir nicht vorstellen, daß er mir im Nachhinein den Hund verbieten könnte. Ich google schon wie blöd, um entsprechende Urteile zu finden, weil ich nicht glauben mag, daß ein Mieter ne Katze darf und der andere nicht. ;)

Hmm, die Rechtslage kenn ich leider nicht. Aber bei Wohnungsgesellschaften ist es zumindest wirklich so:

Tierhaltererlaubnis für alle oder für alle gar nicht. Da geht das einzeln nicht. Hat irgendwas mit Gleichstellung bei Gesellschaften zu tun. Ich habe mal den Tip bekommen in Sachen Wohnungssuche bei Gesellschaften: Guck wo Katzennetze sind - da ist Tierhaltung erlaubt (eben weil man nicht trennen kann).

Leider hast Du nun einen Einzelvermieter und auch ich würde ausziehen.. Wer so krass auf die Spaziergänge eines kater reagiert - gehört in die "Klapse" und da würde ich nicht wohnen wollen.:eek:
 
G

Gemüt

Gast
  • #29
Oh je, Dein armer Kater, das ist ja furchtbar - wie geht es ihm denn inzwischen?

Wenn solche Fallen illegal sind, dann ist das doch wohl egal, ob der Kater einen schriftlichen Mietvertrag hat, oder?
Und diese Stromleitungen sind ja auch krass. Geht die Katze vom anderen Mieter noch raus?
Wenn der Vermieter die TA-Rechnung nicht bezahlen will, würde ich glatt die Miete kürzen...

Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück bei der Wohnungssuche! Die sind ja echt süß Deine beiden.
 
Lilime

Lilime

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2012
Beiträge
134
Ort
LK Bamberg
  • #30
Oh je, Dein armer Kater, das ist ja furchtbar - wie geht es ihm denn inzwischen?

Wenn solche Fallen illegal sind, dann ist das doch wohl egal, ob der Kater einen schriftlichen Mietvertrag hat, oder?
Und diese Stromleitungen sind ja auch krass. Geht die Katze vom anderen Mieter noch raus?
Wenn der Vermieter die TA-Rechnung nicht bezahlen will, würde ich glatt die Miete kürzen...

Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück bei der Wohnungssuche! Die sind ja echt süß Deine beiden.

Bitte bitte geb ihr nicht solche Tipps... Miete und TA Rechnung sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.
Man kommt in teufels Küche wenn man wegen einer privaten Sache (TA Rechnung) eine "geschäftliche Forderung" (Miete) nicht komplett zahlt.

Miete kürzen geht bei Mietmängeln. Ich kaufe ja auch nicht in einem Geschäft eine Waschmaschine, ein halbes Jahr später eine Spülmaschine-und weigere mich diese zu zahlen weil die Waschmaschine einige Mängel hat, die das Geschäft noch nicht behoben hat...

Man darf ja nicht mal die letzte Miete einbehalten um die Sicherheit zu haben seine Kaution wieder zu bekommen...
 
kymaha

kymaha

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2010
Beiträge
6.539
Ort
Hamburg
  • #31
Also mein erster Gedanke war , wenn du keinen Mietvertrag hast , dann gibt der die Mieteinnahmen vielleicht beim Finanzamt nicht an , diese Info könnte dir vielleicht helfen , wenn du mal mit der Tierarztrechnung wedelst . Unabhängig davon , würde ich mir aber auf jeden Fall eine neue Bleibe suchen .
 
Werbung:
V

Verbena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
9
Ort
Küste
  • #32
Der Schlichtungsversuch ist gescheitert; habs eigentlich nicht anders erwartet. Der Schlichter der RV hat ihn angerufen und auch meine Kompromißvorschläge unterbreitet. Ich habe angeboten, unseren Kater nur zu bestimmten Zeiten rauszulassen und er würde nicht in Beete machen, da er nur die Katzentoilette benutzt. Der Vermieter läßt sich auf nichts ein. Er hat dem Schlichter am Telefon sogar gesagt, die Katze ist o.k., aber nur in der Wohnung. Fremde Katzen könne er leichter aus seinem Garten verscheuchen, als eine die auf dem selben Grundstück wohnt. Klar, da musste man eben drastischere Maßnahmen ergreifen. :mad: Jetzt heißt es auf Wohnungssuhe gehen und versuchen, es dem Kleinen in der Wohnung zu angenehm wie möglich zu machen. Wäre schön, wenn ihr noch ein paar Tipps für mich habt, aber hier gibt es sicher auch Threads dazu. Werd mal die Suche bemühen.

Wer ist denn so naiv, ohne Mietvertrag ein Mietverhältnis einzugehen??? (Nur mal so als Anmerkung)

Dazu noch: Es gab keinen Grund, es nicht zu tun. Die Leute waren anfangs sehr nett und ich hatte die Zusage, daß ein Vertrag ausgestellt wird. Meine alte Wohnung war gekündigt und so musste ich einziehen. Aber das war ja hier auch nicht das Thema.
 
Lilime

Lilime

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2012
Beiträge
134
Ort
LK Bamberg
  • #33
Dazu noch: Es gab keinen Grund, es nicht zu tun. Die Leute waren anfangs sehr nett und ich hatte die Zusage, daß ein Vertrag ausgestellt wird. Meine alte Wohnung war gekündigt und so musste ich einziehen. Aber das war ja hier auch nicht das Thema.

Meine Erfahung mit Vermietern- am besten sind die, die alles schriftlich festhalten wollen. Die ein Übergabeprotokoll anfertigen und Dich geschäftsmäßig behandeln. Die beim "Sie" bleiben und keine mündlichen nebenabreden treffen.
Vermieter die freundlich sind aber nicht nett. Nett ist der kleine Bruder von Schei...

Wir hatten 2 Vermieter mit denen wir per Du waren. Bei beiden wurden Nebenabreden getroffen, beide erschienen eine Zeit lang so nett...
Und mit beiden waren wir am Ende im Streit was nur durch Anwälte zu klären war.

Viel Erfolg bei der Wohnungssuche :)

LG Mona
 
V

Verbena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
9
Ort
Küste
  • #34
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #35
Verbena ganz im ernst, das was die da treiben ist kriminell!
Zeig den an und sieh zu, dass Du ne neue Bleibe bekommst und wegen Härtefall von jetzt auf gleich rauskannst aus dieser Bude.
Du hast gute Chancen, dass der nen Schuss vorn Bug bekommt, denn er hat vor Zeugen zugegeben, dass er die Falle aufgestellt hat und auch noch Schlimmeres zu tun bereit ist.
Das alleine reicht schon für ne empfindliche Strafe!
 
V

Verbena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 April 2012
Beiträge
9
Ort
Küste
  • #36
Hallo,

ich wollte mich mal wieder melden und mitteilen, daß ich bald in eine neue Wohnung umziehe. Mittlerweile ist Kater Pino auch nicht mehr alleine, denn Kaya aus Moskau ist noch bei uns eingezogen. Eigentlich war keine Zweitkatze geplant, aber da es mit dem Freigang nichts wurde, hab ich mich für die kleine Maus entschieden und es nicht bereut.

Die Situation mit dem Vermieter hier ist echt besch.., zumal ich den Typen einfach nicht mehr ertragen kann und ihn mehr oder weniger ignoriere. Neulich hat mein Hund ein wenig in den Schnee gepinkelt, den hat er mir dann vors Auto geschoben. Dieser Mann hat letzten Sommer mit der Giftspritze den ganzen Hof bearbeitet und jedes noch so kleine Pflänzchen totgespritzt und macht ne Welle wegen ein bisschen Pipi im Schnee :confused:

Na egal, am 1. August ziehen wir um und ich freue mich total, zumal ich dann eine Terasse und einen Garten habe, so daß ich einen Auslauf bauen kann. Ich hab hier schon tolle Sachen gefunden und kann es kaum erwarten, meinen Tieren ein wenig Ausgang zu ermöglichen. Der neue Vermieter hat gesagt, ich darf schalten und walten wie ich will. :yeah:

Ein Foto von meinen Lieblingen:

13809731no.jpg
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #37
das ist ja eine schreckliche Geschichte! Was für ein Glück, dass ihr sie bald überstanden habt.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.787
Ort
Hemer, NRW, D
  • #38
Gut, das diese Geschichte soweit glimpflich auszugehen scheint....

Süße Fellträger hast Du da, mal so ganz nebenbei bemerkt.


...
Na egal, am 1. August ziehen wir um und ich freue mich total, zumal ich dann eine Terasse und einen Garten habe, so daß ich einen Auslauf bauen kann. Ich hab hier schon tolle Sachen gefunden und kann es kaum erwarten, meinen Tieren ein wenig Ausgang zu ermöglichen. Der neue Vermieter hat gesagt, ich darf schalten und walten wie ich will. :yeah:

Das lässt Du Dir jetzt aber schriftlich geben, nicht?!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
31
Aufrufe
12K
ElinT13
Antworten
15
Aufrufe
3K
Kiwi&Gizmo
K
Antworten
21
Aufrufe
10K
doppelpack
doppelpack
Antworten
2
Aufrufe
2K
Mauzi2009
Mauzi2009
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben