Schwanzabriss

  • Themenstarter MariaH
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

MariaH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2018
Beiträge
2
Hallo an alle, meine Kitty war die letzten Tage richtig merkwürdig.

Sobald ich sie auf den Arm genommen habe, hat sie mich sofort angefaucht und geknurrt. Ich wollte sie jetzt ein bis zwei Tage beobachten und vorgestern Abend hat sie sich nur noch unter dem Bett verkrochen, also bin ich gesterm morgen sofort mit ihr zum Tierartz gefahren und sie wurde durchgecheckt und sie wurde geröntgt.

Bei Kitty wurde festgestellt, dass der zweite Schwanzwirbel abgeknickt ist und wahrscheinlich das kleine Stück "Rückenmark", das da wohl noch mit durchläuft, mit abgetrennt wurde, d.h. sie hat einen Schwanzabriss. Die Tierärztin meinte, dass das bei Freigängern passieren kann, wenn sie einen Schlag abbekommen oder wo eingeklemmt werden. Meine Kitty ist allerdings eine reine Wohnungskatze und hat weder einen Schlag abbekommen noch wurde sie irgendwo eingeklemmt.

Lt. Tierärztin hat sie jetzt kein Gefühl mehr im Schwanz und wird diesen auch nicht mehr "aufstellen" können, sondern er wird immer herunterhängen und das Gefühl wird auch nicht mehr zurückkommen, da ja das Rückenmark mit verletzt wurde. Beeinträchtigten würde sie das angeblich nicht. Sollte sie mit ihrem "hängenden" Schwanz klar kommen muss dieser wohl auch nicht amputiert werden, nur wenn sie anfängt daran herum zufressen oder daran reißt.
Sie hat eine Spritze bekommen und einen Saft, den Schuhe 2 Tage geben muss, danach soll ich abwarten.

Hat irgendjemand vielleicht Erfahrungen mit so etwas bei einer Katze oder hat jemand sogar eine Katze, die das gleiche hat, wie meine Kitty ?
Ich bin etwas besorgt, da ich denke, dass sie doch länger als 2 Tage Medikamente benötigt?!

Vielen Dank im Voraus!
 
Werbung:
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.032
Ort
NRW
Mein Kater hatte bedingt durch nen Autounfall auch nen Schwanzabriss.
Er musste nicht amputiert werden und der Schwanz ist Teil gelähmt.
Ein Teil regenerierte sich wieder.
Anfangs war der Schwanz komplett gelähmt,später nur noch die Hälfte.
Deine Katze braucht jetzt B Vitamine,damit die Nerven sich regenieren.
Man muss in der Tat nicht immer amputieren.
Mein Kater lebt seit 2 Jahren gut damit, nekrotisch wurde der Schwanz nie.
Sollte Lucky aber jemals Probleme bekommen, muss der Schwanz natürlich ab.

Kann deine Katze denn normal Urin und Kot absetzen?
 
M

MariaH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2018
Beiträge
2
Hallo, vielen Dank für Deine Antwort.

Urin setzt sie ab. Mit bisher nicht , aber mal abwarten.

B-Vitame habe ich heute gekauft.

Ich hoffe, dass er sich auch bei ihr Teilregneriert. In einigen Foren liest man ja furchtbare Sachen, weshalb ich etwas verunsichert bin.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.032
Ort
NRW
Setzt sie keinen Kot ab?
Das solltest du sehr genau beobachten und ansonsten zum Arzt.
Was für furchtbare Sachen meinst du?
Was verunsichert dich?
Wie gesagt..mein Lucky hat keine Probleme mit seinem halb-gelähmten Schwanz.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Wie geht es Deiner Mieze heute?

Userin Jaqueca hat auf Facebook eine Seite „ für Katze mit Beinderung“, evtl . Kann sie noch weiterhelfen
 

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben