Schutzgebühr

  • Themenstarter lumaklein
  • Beginndatum
L

lumaklein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2011
Beiträge
559
Ort
Hamburg
hei, ich hab meine tiere nie selbst bezahlt (weil ich noch zu jung war ;)) meine frage wäre jetzt:

ab wo ist es schutzgebühr und ab wann abzocke?

die frage warf sich mir immer wieder auf z.b bot mir eine frau ein kitten für 200 euro an aber ohne jegliche entwurmung oder impfung, wieder eine wollte für eine mix katze 500 euro aber mit allen nötigen impfungen (nicht kastriert)

gibt es da irgend eine norm?:confused:
würde mich über antworten freuen bin damit total überfordert
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
ab wo ist es schutzgebühr und ab wann abzocke?

die frage warf sich mir immer wieder auf z.b bot mir eine frau ein kitten für 200 euro an aber ohne jegliche entwurmung oder impfung, wieder eine wollte für eine mix katze 500 euro aber mit allen nötigen impfungen (nicht kastriert)
Laß die Finger von unkastrierten und/oder ungeimpften Tiere, noch dazu ohne Schutzvertrag.

Ein Verein hat eine Website und Informationen, ein Züchter ebenfalls (und bewegt isch sowieso in einer ganz anderen Preisklasse), ein rein privater Tierschützer sollte ebenfalls keine solchen Tiere vermitteln.

Es ist völlig egal, wie teuer oder billig die Gebühr dann ist, du solltest Vermehrer nicht noch unterstützen.
 
Tanja-chan

Tanja-chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
286
Ort
Karlsruhe
Also die Schutzgebühr für unsere zwei Süßen war 100 Euro pro Kater. Kamen beide von der Katzenhilfe. In unserem Tierheim war die Gebühr ähnlich (höchstens 15 € Unterschied) :)
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Wobei auch Pflegestellen Katzen günstiger als 80€ abgeben.

Ich habe gerade Kitten aus 2 privaten Notfällen da, 7 an der Zahl und ich nehme nur das was impfen und entwurmen kostet, also eine Aufwandsentschädigung.

Da lieg ich ein ganzes Stück unter 80€, allerdings nehme ich auch eine Kastrationskaution die es nach belegen der Kastra zurück gibt.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Das was du da geschildert hast hat für mich nichts mehr mit Schutzgebühr zutun, das ist einfach verkaufen und Geld machen.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Du musst unterscheiden zwischen Schutzgebühr, die ein Tierheim, Tierschutzverein oder auch seriöse Privatvermittlungen verlangen, und Züchterkaufpreisen.

Zur Schutzgebühr wurde Dir ja schon gesagt, in welchem Bereich sie sich bewegt. Wenn Du von einer Privatperson ein Tier kaufst, achte bitte darauf, dass es kein Vermehrer ist, sondern z. B. jemand, der sein Tier abgeben muss, weil es sich mit den anderen nicht versteht o. ä.

Ein Züchter hat i. d. R. Preise ab 500 EUR aufwärts. Hierbei musst Du darauf achten, dass es kein Vermehrer ist. Ein seriöser Züchter gibt nur reinrassige Tiere ab der 12. Woche ab, immer mit Papieren, mehrfach geimpft und entwurmt, uvm. - dazu kann man mehr sagen, wenn Du verrätst, nach welcher Rasse Du evtl. Ausschau hälst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Nicht alle kriegen Sonderpreise.... leider.

Gerade die die mit Pflegestellen arbeiten haben da oft Pech.

Deine Katze war also ein "Schnäppchen" im Gegensatz zu einem kostenlosen Kitten wo du alles selbst hättest machen müßen :)
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Eigentlich wurde ja schon alles gesagt. Auch hier liegt die Schutzgebühr in der Regel zwischen 80 und 150€ für eine Katze vom Tierschutz.

Manche Vereine berechnen für Kitten auch eine geringere Schutzgebühr. Hier gibt es einen Verein, der für erwachsene, kastrierte Katzen 100€ nimmt, für unkastrierte Kitten mit 1. Impfung aber nur 45 und für unkastrierte Kitten mit 2. Impfung 65€.

Für den Privatkauf gilt:
- Bei Rassekatzen für <500€ -> Vorsicht
- Werden Rassekatzen ungeimpft abgegeben -> Vorsicht
- Bei Rassemixen sollte man meiner Meinung nach die Antennen ausfahren und aufpassen. Wird in vielen Fällen ein Vermehrer sein. Oder ein Ups-Wurf, bei dem mal wieder der falsche Kater auf die Katze gesprungen ist. Die finde ich auch nicht so prickelnd.
- Es sollte eine ältere Katze sein, die abgegeben werden muss und kein Kitten. Aber da muss man sich auch überlegen wie viel Geduld und Nerven man mitbringt. Man muss sich einfach klar machen, dass diese Leute ihre Katze los werden wollen und oft auch ein bisschen verzweifelt sind, weil es auch nicht immer ganz einfach ist Katzen los zu werden. Manche erzählen nicht alles zur Katze und am Ende hat man ein kleines Überraschungspaket.
 

Ähnliche Themen

Lyra
2 3
Antworten
45
Aufrufe
17K
eyla100
Maxi2011
Antworten
1
Aufrufe
3K
Gwion
G
J
Antworten
5
Aufrufe
12K
J
Lost-Solution
Antworten
121
Aufrufe
14K
relottisanda
relottisanda
A
Antworten
35
Aufrufe
3K
Alannah

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben