Schreckhafte Katze

J

jassi.

Gast
Hallo,
Ich weiß, das Thema gab es schon ein paar mal, aber alles was ich gefunden habe stimmt nicht wirklich mit meinen Problemen überein.
Meine Katze ist jetzt gute 2 Jahre alt. Wir haben Sie und Ihren Bruder mit Ca 3 Monaten aus dem Tierheim geholt. Beides sind Handaufzuchten und sehr zutraulich. Unsere kleine Maus ist seid Monaten extrem schreckhaft. Es sind beides reine Wohnungskatzen und auch sonst ist nichts außergewöhnliches vorgefallen.Wenn sie mit mir kuschelt reicht es, wenn mein Freund seine Hand bewegt und sie sprintet weg. Sie beruhigt sich danach sofort wieder aber das wegsprinten hat schon zu vielen schmerzhaften wunden bei mir geführt. Vor allem liegt sie am liebsten ganz nah an meinem Gesicht. Den Rest könnt ihr euch ja denken.
Wenn wir kuscheln schnurrt sie und dreht sich mit dem Rücken nach unten und genießt es richtig. Sie ist auch wirklich sehr verschmust und kommt ständig an. Aber sie hat immer die Augen weit offen dabei. Als wäre sie auf hochspannung.
Ich weiß nicht wie ich ihr und auch meinem Gesicht helfen kann.
Vielleicht habt ihr Ideen? Oder Erfahrungen?
 
Werbung:
B

Berta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
453
Also ich kenn es nur bei Hunden, kann ja sein das Katzen auch was an der Schilddrüse haben könnten?
Anscheinend macht Sie das ja nicht von klein auf, oder?
 
J

jassi.

Gast
Nein vielleicht seid einem Jahr in dem Ausmaß.
Mal erschrickt sich ja jede Katze aber das passiert momentan wirklich 20 mal pro Abend wegen Kleinigkeiten wie das Bewegen eines Fußes o.ä.
Sie ist auch sonst nicht ängstlich. Ganz im Gegenteil.
Dann werde ich das mal checken lassen. Vielleicht trifft das ja zu.
Ich würde der kleinen ja auch wirklich gerne diesen Stress ersparen..
Danke dir.
 
B

Berta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
453
Gab es denn mal irgendein Auslöser dafür?
Das mal etwas neben Ihr runter gekracht ist vor 1 Jahr und das ziemlichen Lärm gemacht hat?
Also Schilddrüsenunterfunktionen stehen meist in Verbindung mit Übergewicht, Trägheit und Angst.
Wie gesagt ich weiß nicht ob es das bei Katzen gibt, vielleicht hilft auch erstmal ein Training?

So an sich kann aber ein Blutbild nie schaden.
 
J

jassi.

Gast
Ich würde das gerne Trainieren aber ich weiß nicht wie.
Es sind ja keine lauten Geräusche etc. Auch der Staubsauger ist nicht so wild. Vielleicht nicht der Hit aber nicht Panik auslösend.
Ich weiß nicht, ob es ein Auslöser gab. Nicht das ich wüsste aber das war so'n schleichender Prozess dass sie immer schreckhafter wurde..
 
B

Berta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
453
Viele hier arbeiten ja mit dem Klicker, ich persönlcih finde den unpraktisch, weil man den eben nicht IMMER sofort parat hat, außer beim Training.
Ich verwende ein Markerwort, es ersetzt den Klicker mit einem kurzen knappen Wort, was man sonst nicht im Sprachgebrauch hat.
Wird aufgebaut wie ein Klicker und auch so verwendet. Wenn man sowas aufgebaut hat, könnte man versuchen es in solchen Momenten zu versuchen?
Das wird die Ersten Male nichts bringen, je nachdem wie die Katze in Ihrem Verhalten gefestigt ist.
Wenn man das konsequent durchhält und mit der richtigen Motivation winkt, sollte die Katze in eine Erwartungshaltung geraten bei diesem Wort und auch nicht mehr panisch davon laufen.

Komisch ist nur das Sie beim Staubsauger dann relativ easy bleibt :confused:
 
J

jassi.

Gast
Sie bleibt eigentlich immer recht entspannt. Nur wenn sie mit mir kuschelt und dann irgendeine Bewegung oder auch nur ein leises Geräusch kommt. Dann springt sie auf.
Ich versteh das auch nicht.
Aber dein Trainingsvorschlag klingt zwar gut, aber ich Weiß nicht ob das funktioniert weil sie ja nur im Moment des aufspringens unruhig ist.. danach ist sie eigentlich sofort wieder entspannt und kommt wieder zum kuscheln.
Ich werde es trotzdem mal versuchen.
 
B

Berta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
453
Klingt halt merkwürdig.
Sind noch andere Personen im Haushalt oder macht Sie es ausschließlich bei dir?
 
J

jassi.

Gast
Nein das macht sie generell bei jedem wenn sie mit ihm kuschelt.
So als ob sie dann so aus dem halbschlaf hochschrecken würde. Nur...Sie hat die Augen ja dauerhaft offen was ja nicht von halbschlaf zeugt.
 
J

jassi.

Gast
  • #10
Also sie erschrickt sich auch ohne kuscheln nur nicht so häufig
 
I

inno1

Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2014
Beiträge
78
  • #11
Hallo Jessi,

die beiden sind ja erst sehr kurz bei Dir. Gib Deinen beiden Mäusen Zeit.

Du hast Sie aus dem Tierheim, leider weis man ja nie so genau was die Katzen erlebt haben.

Ich habe hier auch so eine. Mia lebt jetzt seit knapp 4 Monaten bei mir und langsam taut sie auf. Sie ist sehr schreckhaft, sobald ich stehe ist die kleine Weg. Wenn ich sitze oder liege kommt sie, holt sich ihre Streicheleinheiten ab und geht wieder. Max auf der anderen Seite ist jeher ein Magnet, den man so leicht nicht mehr abbekommt.

Gib ihr Zeit es wird besser werden.

VG
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
die beiden sind ja erst sehr kurz bei Dir. Gib Deinen beiden Mäusen Zeit.

Wieso sind die Katzen erst sehr kurz bei der TE?

Meine Katze ist jetzt gute 2 Jahre alt. Wir haben Sie und Ihren Bruder mit Ca 3 Monaten aus dem Tierheim geholt. Beides sind Handaufzuchten und sehr zutraulich. Unsere kleine Maus ist seid Monaten extrem schreckhaft.

Das sind über 1,5 Jahre und die Schreckhaftigkeit besteht seit Monaten. ;)


@Jassi

welches Verhalten zeigten die Katzen am Anfang? Änderte sich das Verhalten langsam oder abrupt?
 
I

inno1

Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2014
Beiträge
78
  • #13
J

jassi.

Gast
  • #14
Hmm ja Also die beiden sind seid über 2 Jahren bei uns. Ich würde sagen dass das fließend stärker wurde.
Ich werde die Tage mal zum TA. Ich berichte euch wenn was dabei raus kommt.
Was ich auch schon überlegt habe. Die beiden haben leider rel. Wenig Platz und streiten si h öfter mal. Sie vertragen sich wieder aber vllt is sie unsicher wg ihrem Bruder, der immer den Streit gewinnt.
Neue whg mit freigang is geplant nur noch nichts gefunden. Vielleicht wird's dadurch auch besser.
 

Ähnliche Themen

Antworten
46
Aufrufe
14K
schuffelkönigin
Antworten
12
Aufrufe
2K
shurican
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben