Schnupfen, Impfreaktion?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
NevaVienna

NevaVienna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
150
Ort
Wien
Hallo ihr Lieben,

Ich habe vor drei Tagen einen weißen Kater bekommen. Er niest ab und zu (so alle zwei drei Stunden ien zwei mal) und seine Nase läuft. Ansonsten scheint es ihm gut zu gehen, er spielt, frisst und trinkt wie gewohnt. Die Nase ist unten verklebt.

Sorgen mache ich mir aber schon, die Züchterin meint, das sei vom Stress und ich soll es beobachten und nur wenn es schlimmer wird, zum/zur TA /TÄ. War trotzdem vorher eben dort, bei der Gesundheit meiner Tiere gehe ich kein unnötiges Risiko ein. Was ich erst heute nach der Arbeit gesehen hab ist, dass er zwei Tage vor Abgabe geimpft worden ist. Sicher kann er auch einfach einen Zug bekommen haben aber dann hätte es doch nicht schon während der Fahrt begonnen. Eure Einschätzung?

Bei der Tierärztin habe ich jetzt ein Antibiotikum bekommen, nehme an so ein Breitband-Teil, weil getestet hat sie ihn nicht. Außerdem hat sie mir was davon mitgegeben, ich soll ihm jeden Morgen + Abend was davon geben, Donnerstag ist nochmal Kontrolle, ob alles weg ist.

Kann ich unterstützend noch etwas tun? Hab eine Vitamin-Paste vom TA, die er jetzt auch bekommt. Gibt es sonst Möglichkeiten, das Immunsystem zu stärken bzw. wieder aufzubauen?

Danke schonmal!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Zu dumm, daß die TÄ ein AB gegeben hat, gegen solche Impfreaktionen ist das meistens a) wirkungslos und b) kontraproduktiv. :confused:

Wenn die Katze weiter schnieft und schnupft, dann kannst Du Salbeidampfbäder machen als Erstlinderung, und dann vor allem jeglichen Streiß vermeiden!

Hat die TÄ denn nicht in den Impfpaß geguckt? :confused: Was steht an Impfstoffen im Paß drinne?



Zugvogel
 
NevaVienna

NevaVienna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
150
Ort
Wien
Zu dumm, daß die TÄ ein AB gegeben hat, gegen solche Impfreaktionen ist das meistens a) wirkungslos und b) kontraproduktiv. :confused:

Wenn die Katze weiter schnieft und schnupft, dann kannst Du Salbeidampfbäder machen als Erstlinderung, und dann vor allem jeglichen Streiß vermeiden!

Hat die TÄ denn nicht in den Impfpaß geguckt? :confused: Was steht an Impfstoffen im Paß drinne?

Zugvogel

Purevax RCP ist der Impfstoff, ist der Kombiimpfstoff gegen Seuche und Schnupfen. Das wegen der Impfung wusste sie, hab sie ja darauf hingewiesen. Aber sie meinte, dass es nicht unbedingt eine Impfreaktion sein muss.

Außerdem ist der Schnupfen jetzt vier Tage nicht besser geworden, ich hab nicht länger warten wollen, bin deshalb zur TÄ...

Gut Salbeidampfbäder sollte ich hinkriegen. Stress vermeiden kann ich versuchen, ist aber während der Zusammenführung leider nur so halb möglich...
 
NevaVienna

NevaVienna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
150
Ort
Wien
WEnn man 2 Tage vor Umzug impft, kann es durchaus relativ schnell zu einem Schnupfen kommen.

Ich würde ihn vor allem schonen, gutes Futter, Vitamine, inhalieren, das nützt mehr als AB.

Wie alt ist der Kater?

Ziemlich genau 12 Wochen.

Ich weiß auch nicht, warum sie gerade da geimpft hat und nicht eine Woche oder mehr früher bzw. einfach nicht. Wäre mir immer noch lieber gewesen als eine kranke Katze. Jetzt ist er erstmal fertig vom TA Besuch und schläft neben mir. Armer Kleiner...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Purevax RCP ist der Impfstoff, ist der Kombiimpfstoff gegen Seuche und Schnupfen. Das wegen der Impfung wusste sie, hab sie ja darauf hingewiesen. Aber sie meinte, dass es nicht unbedingt eine Impfreaktion sein muss.

Außerdem ist der Schnupfen jetzt vier Tage nicht besser geworden, ich hab nicht länger warten wollen, bin deshalb zur TÄ...

Gut Salbeidampfbäder sollte ich hinkriegen. Stress vermeiden kann ich versuchen, ist aber während der Zusammenführung leider nur so halb möglich...

Wenn sich das mit dem Schnupfen partout nicht legen will, dann laß von dem Schnodder einen Abstrich/Erregerbestimmung machen, daß man gezielter behandeln kann.
Bei bakteriellen Infekten hat sich Propolis sehr gut bewährt, dazu die Salbeidampfbäder (bis zu 5 mal täglich je 10 Minunten möglich), dem Sud kann man noch ein paar Tropfen Calendulaessenz und naturreines Salz beifügen.

Wie läuft die Zusammenführung, einigermaßen ruhig oder doch eher aufregend?


Zugvogel
 
NevaVienna

NevaVienna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
150
Ort
Wien
Wenn sich das mit dem Schnupfen partout nicht legen will, dann laß von dem Schnodder einen Abstrich/Erregerbestimmung machen, daß man gezielter behandeln kann.
Bei bakteriellen Infekten hat sich Propolis sehr gut bewährt, dazu die Salbeidampfbäder (bis zu 5 mal täglich je 10 Minunten möglich), dem Sud kann man noch ein paar Tropfen Calendulaessenz und naturreines Salz beifügen.

Wie läuft die Zusammenführung, einigermaßen ruhig oder doch eher aufregend?
Zugvogel

Die Zusammenführung läuft ganz ok. Er würde manchmal gern kuscheln oder schnuppern, dann knurrt sie. Das einzig wirklich ungute ist, dass sie ihm, wenn sie ihre "wilden Minuten" hat, manchmal nachläuft. Er fasst das eh als spielen auf aber wenn er sich dann mal stellt, knurrt sie wieder... Das ist das einzige, was für ihm wsl etwas stressig ist, sonst hört man kaum noch Laute der Missstimmung..

Propolis, das Bienenharz? Wusste gar nicht, dass man das auch bei Katzen anwenden kann. Man lernt nie aus. :)
 
NevaVienna

NevaVienna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
150
Ort
Wien
In diesem Alter hast du leider auch das Problem, dass gar nicht alle AB angewendet werden sollten, die Auswahl wird also wieder rel. klein.

war das jetzt die erste oder 2.Impfung?

Ich hatte gerade einen kleinen, der auch nach der ersten Impfung einen ganz, ganz leichten Schnupfen bekam. Wir haben das mit unserem TA besprochen wegen der 2. Impfung. Er meinte, dass nach seinen ERfahrungen die 2. Impfung der Sache dienlich ist. Also haben wir mal tief durchgeatmet und ihn impfen lassen und siehe da, Schnupfen def. weg. :D
Dafür kam nach dem Umzug dann der Durchfall.....:rolleyes:

Es kann wirklich so schnell etwas passieren.....

War die erste Impfung, die zweite ist dann in einem Monat fällig. Wenn der Schnupfen nur ganz leicht gewesen wäre, hätte ich es einfach nur mit Inhalieren und der Paste fürs Immunsystem versucht, aber es war/ist halt doch nicht ganz ohne..

Falls ihr euch damit besser auskennt als ich, er hat Synulox Saft bekommen und noch was Zweites, eben das AB nehm ich an, welches steht nicht auf der Rechnung...

Ok, bin gerade draufgekommen, dass Synolux das AB ist, sorry! Aber sie hat noch was anderes auch gespritzt, das steht aber nicht explizit auf der Rechnung..
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
In diesem Alter hast du leider auch das Problem, dass gar nicht alle AB angewendet werden sollten, die Auswahl wird also wieder rel. klein.

Ich würde überhaupt kein AB anwenden, bei so kleinen Würmchen schon garnicht. Mit 'gezielt behandeln' meinte ich eher, das richtige Mittel aus Naturheilunde und/oder Homöopathie anzuwenden.


Zugvogel
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Purevax RCP ist der Impfstoff, ist der Kombiimpfstoff gegen Seuche und Schnupfen. Das wegen der Impfung wusste sie, hab sie ja darauf hingewiesen. Aber sie meinte, dass es nicht unbedingt eine Impfreaktion sein muss.
Eine Impfung führt dazu, dass der Körper die Erkrankung in abgeschwächter Form durchmacht. Besonders, wenn, wie bei diesem Impfstoff der Fall, mit Lebendimpfstoff geimpft wird. Die Einschätzung der TÄ ist somit absoluter Quatsch. Es ist ganz klar eine Reaktion auf die Impfung.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Kommt darauf an um welchen Erreger es sich handelt. Eine Caliciinfektion kann durch Purevax nicht ausgelöst werden.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #11
Der Schnupfen wurde so oder so durch die Impfung ausgelöst:

Entweder durch die attenuierten Viren im Impfstoff oder durch das angegriffene Immunsystem, das zwangsläufig die Folge einer Impfung ist.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Ich vermute eher den Umzug als Auslöser.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #13
Beides ist Stress und dämpft das Immunsystem.

Wir hatten jetzt gerade bei Kitten einen Pilzausbruch, nachdem wir sie haben impfen lassen. Folge des Angriffs auf das Immunsystem.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Kommt darauf an um welchen Erreger es sich handelt. Eine Caliciinfektion kann durch Purevax nicht ausgelöst werden.
Es gibt wohl unterschiedliche Impfseren von Purevax. Ist es die Version RCP gewesen, dann wurde damit sehr wohl eine Caliciinfektion gesetzt:

Inaktivierte feline Calicivirus-Antigene
(Stämme FCV 431 und G1)
Quelle


Zugvogel
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
Ja eben. Inaktivierte Antigene. Wie soll das denn eine Infektion auslösen?
Das sind abgetötete Virenbestandteile, die sich weder vermehren noch eine Krankheit auslösen können.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #16
Wieso soll es denn unbedingt eine Caliciinfektion sein :confused: Es ist wohl eher wahrscheinlich, dass es sich um einen durch die attenuierten Herpesviren ausgelösten Infekt handelt.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #17
Schreibe ich doch gar nicht, ich habe nur auf Zugvogels Post geantwortet.

Herpes halte ich von den Symptomen her allerdings für nicht so wahrscheinlich. Aber ohne Tierarztdiagnose kann man das schlicht nicht genau sagen.
 
NevaVienna

NevaVienna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
150
Ort
Wien
  • #18
Schreibe ich doch gar nicht, ich habe nur auf Zugvogels Post geantwortet.

Herpes halte ich von den Symptomen her allerdings für nicht so wahrscheinlich. Aber ohne Tierarztdiagnose kann man das schlicht nicht genau sagen.

Nur, dass meine Tierärztin keine sinnvolle Diagnose stellt, sondern lieber gleich mal ein AB verschreibt..

Bzw. war ihre Diagnose Lymphknoten einseitig leicht geschwollen und eben die leicht verklebte Nase... Lunge und Herz ok, also ein Schnupfen, daher Breitband-AB

Naja, ob wegen oder trotz dem AB, es geht ihm wieder besser. :)

Danke für die Unterstützung!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #19
AB ist bei Schnupfeninfektionen immer sinnvoll, um Sekundärinfektionen zu verhindern. Ich finde nicht, dass deine Tierärztin falsch gehandelt hat.

Schön, dass er wieder fit ist :)
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
2
Aufrufe
12K
FrauFreitag
F
F
Antworten
23
Aufrufe
21K
Dorothea
Dorothea
lulilo
Antworten
10
Aufrufe
1K
M
O
Antworten
3
Aufrufe
3K
FrauFreitag
F
ami1a
Antworten
105
Aufrufe
11K
ami1a

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben