Schmerzen beim zahnen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sersil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
122
Alter
33
Ort
Dachau
Hallo
meine kleine ist voll am zahnen und ich komm heute nicht mehr zum TA!
Deshalb wollte ich fragen ob dentinox für katzen giftig ist oder ich das verwenden kann.
Sie scheint mäßige schmerzen zu haben.
Hab schon bei einigen TÄ angerufen aber da rät mir jeder was anderes!
Antibiotika nix maxhen und Zähne ziehen waren die häufigsten Tipps.
Zu dentinox konnte mir keiner was sagen.
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Nein, auf keinen Fall Medikamente einsetzen. Du musst ganz sicher auch nicht zum TA, Zahnen ist ein ganz normaler Vorgang.

Meinst Du jetzt das Zahnen von Katzenwelpen, also sie bekommen die Milchzähne oder meinst Du den Zahnwechsel, also den Verlust der Milchzähne?
 
S

Sersil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
122
Alter
33
Ort
Dachau
Die `neuen`Zähne hat sie schon ne weile jetzt fallen die Milchzähne halt raus.

Sie hat auch recht rotes Zahnfleisch und eine Geschwollene Backe!
Die beschwerden kommen auch 100% vom Zahnen, hab schon Zähnchen gefunden.
Sie frisst eigentlich auch normal bloß nach dem fressen sieht es so aus als wolle sie sich mit der Pfote was aus dem Maul holen.

Meine andre Katze hatte überhaupt kein Problem damit, da hab ich nach dem spielen die Zähne im Arm stecken gehabt.
 
T

Tikka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
521
Hallo,

mein Diego hatte damit auch ganz arge Probleme, ständig mit der Pfote im Maul, Fieber und Durchfall. Soweit ich weiß, ist er in der Pflegestelle mit AB behandelt worden, das wollte meine TK aber wegen dem Durchfall nicht wiederholen. Ich habe dort dann Traumeel Tabletten bekommen und Diego haben sie, glaube ich, ganz gut geholfen. Von Petstages gibt es z.B. bei Zooplus oder im Zoohandel kleine Kauröllchen (Spielzeug), die eingefroren werden können, das hatte ich damals auch überlegt. Auf jeden Fall hat Diego in dieser Zeit gerne was festes zum Kauen genommen.

Liebe Grüße und Gute Besserung,
Tina
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Hallo,

mein Diego hatte damit auch ganz arge Probleme, ständig mit der Pfote im Maul, Fieber und Durchfall. Soweit ich weiß, ist er in der Pflegestelle mit AB behandelt worden, das wollte meine TK aber wegen dem Durchfall nicht wiederholen. Ich habe dort dann Traumeel Tabletten bekommen und Diego haben sie, glaube ich, ganz gut geholfen. Von Petstages gibt es z.B. bei Zooplus oder im Zoohandel kleine Kauröllchen (Spielzeug), die eingefroren werden können, das hatte ich damals auch überlegt. Auf jeden Fall hat Diego in dieser Zeit gerne was festes zum Kauen genommen.

Liebe Grüße und Gute Besserung,
Tina

Ja,das ist wie bei kleinen Kindern. Denen legt man ja auch einen Beißring ins Kühlfach und sie kauen dann drauf.
Aber frag doch mal beim TA nach Traumeel,das lindert doch die Schmerzen.
Unsere Fellis hatten da GsD nie Probleme.
 
S

Sersil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
122
Alter
33
Ort
Dachau
Danke für die Antworten!
Werd ich mir morgen noch mal einen TA aussuchen den ich anrufen werde.
Hab auch schon Globuli gegeben, hilft aber nur minimal.
Harte sachen mag sie jetzt überhaupt nicht.
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Ich drück ihr die daumen, dass es bald besser wird.
Berichte mal,was der TA gesagt oder ihr gegeben hat. Würde mich interessieren.
LG
Karin
 
S

Sersil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
122
Alter
33
Ort
Dachau
Ja hoff ich auch!
Werd morgen mal schreiben wie es weiter geht!
Antibiotika ist auf jeden fall der letzte schritt.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Antibiotika sind nicht zum Schmerzlindern beim Zahnen geeignet, es sei denn, Dein Miez hat eine ausgewachsene Entzündung, die aber sicher dann vorher schon vorhanden war.

Ich würde es auch mit Traumeel versuchen, frag ganz schnell den TA danach.
An Futter gib ihr nur das, was sie mag und auch annimmt. Viel Trinken nicht vergessen!

Zugvogel
 
S

Sersil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
122
Alter
33
Ort
Dachau
  • #10
Vorher war nichts Entzündet waren ja vor knapp 2 wochen beim Tierarzt.
Mit TA fragen geht leider erst morgen wieder!
mach dann aber gleich früh.
 
S

Sersil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
122
Alter
33
Ort
Dachau
  • #11
So der kleinen gehts heute schon viel besser!
Das Zahnfleisch ist nicht mehr ganz so rot und die Backe ist auch nicht mehr so dick! Sie versucht auch nicht mehr so oft mit der Pfote nan zu kommen!
War mal beim TA.
Hat gemeint wenns jetzt durch Belladonna besser geworden ist soll ich erstmal nichts anderes geben.
Wenn es sich nicht verschlimmert muss ich nichts anderes geben!
Werd aber nächste Woche warscheinlich nochmal nachschauen lassen.
 
Werbung:
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #12
Das ist schön zu hören.:)
Ich drücke der Kleinen weiter die Daumen, dass sie bald gar keine Zahnschmerzen mehr hat.
LG
Karin
 
S

Sersil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
122
Alter
33
Ort
Dachau
  • #13
Danke fürs Daumen drücken!
Man merkt das es ihr besser geht, sie ärgert die große schon wieder!
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #14
Ein kleiner Tipp wenn´s mal akut sein sollte mit den Schmerzen. Einfach in einem Eiswürfelbrett Katzenmilch einfrieren und bei Schmerzen leicht angetaut in einen leeren Napf geben. Das kalte Milcheis lindert erst einmal die Schmerzen und die Milch hilft gegen die Entzündung.

Grade jetzt in der Bienen- und Wespenzeit sollte man immer Milcheis eingefroren haben, es ist nicht selten die einzige Rettung bei einem Stich in den Mund oder die Zunge/Rachen.
 
S

Sersil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
122
Alter
33
Ort
Dachau
  • #15
Das ist ein guter Tipp!
Habs gestern mal so ähnlich probiert.
Hab nen Eiswürfel Zerstoßen und dann Katzenmilch drüber.
sie hat auch mit ganzen Eiswürfeln gespielt und abgeleckt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
19K
Bine64
Bine64
Antworten
13
Aufrufe
4K
Julchens_Bande
J
Antworten
178
Aufrufe
17K
Muggili
Muggili
Antworten
16
Aufrufe
3K
*kräh*
K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben