Sam (Arturo) ist gestern eingezogen :)

  • Themenstarter Sammac
  • Beginndatum
S

Sammac

Gast
Hi,

nachdem Sam nun gestern eingezogen ist, wollte ich mal berichten wie es so läuft.

Sam kam ja gestern von Cadiz in Stuttgart an und Peneloppe war so freundlich ihn dann nach München zu fahren. An dieser Stelle ein liebes herzliches Dankeschön an dich, Peneloppe, das war echt total lieb von dir :) Vor München stand er dann noch endlos im Stau und als er dann endlich hier ankam, war er echt ziemlich fertig und total verängstigt. Er sass eigentlich die ganze Zeit gestern unter der Decke in seinem Kennel im Bad und später hat er sich dann hinter eine ausgebaute Schranktür geflüchtet, die im Flur stand. Mac hat ihn auch schon mal begutachtet. Gestern gab es ein bisschen Gefauche und Geknurre von Mac -- Sam war ganz still --, das dann bald von Gurren abgelöst wurde. Mac wollte spielen, aber Sam war noch zu verängstigt und so habe ich die Zimmertür bald wieder zugemacht und Mac mit mir mitgenommen.

Über Nacht war dann alles still, manchmal hat es im Bad gescheppert und heute morgen hatte Sam dann sein ganzes Nassfutter gefressen und auch sein Katzenklo benutzt. Aber zu sehen oder hören war von ihm immer noch nichts. Als ich ihn heute morgen suchte, sass er immer noch ängstlich hinter der Schranktür im Flur. Bin dann erst mal alleine zu ihm raus, Futterle hinstellen, leise mit ihm reden und habe ihm von meinem derzeitigen Thriller vorgelesen. Dann habe ich ihn erst mal wieder in Ruhe gelassen. Und dann fing er an zu miauen, die ganze Zeit. Ich also wieder raus und ganz vorsichtig hat er sich alles im Bad angeschaut, aber sobald ich mich etwas schneller bewegt habe, er wieder zurück in seinen Kennel.

Habe dann Mac zu ihm gelassen und heute gab es gar kein Gefauche und Knurren, nur wieder die Aufforderung zum Spiel mit gurren. Habe mich immer angeschlichen und um die Tür gelinst, die beiden sassen da, jeder auf einer Seite des Kennel und haben gepfotelt. Das war das erste mal, dass Sam sich aus seiner Deckung wagte. Naja, gespielt haben sie wohl noch nicht, sondern erst mal ausgetestet, wer der Neue jetzt wohl ist. Habe sie dann machen lassen für die nächsten paar Stunden. Nachmittags habe ich Mac dann wieder zu mir ins Zimmer genommen und Tür zu, damit Sam mal wieder zur Ruhe kommen kann und fressen. Ich hab nämlich im Moment keine Ahnung, wer das Futter im Bad gefressen hat. Und dann fängt Sam immer an zu miauen. Er fühlt sich sicher allein, so nach der Trennung von seinen Geschwistern und im fremden Zuhause, bedrängt von einem Kater, der immerzu mit ihm spielen will.
Bin dann noch mal zu ihm hin ohne Mac, und er kam aus seinem Kennel raus, ganz vorsichtig, hat herum geschnuppert und sich dann auf den Klodeckel gesetzt. Ich ganz langsam und vorsichtig rangerobbt und leise mit ihm geredet. Habe ihm dann Mac's Lied vorgesungen (lol ja, ich habe für Mac ein kleines Liedchen komponiert, das ich ihm immer vorsinge; soll ja so schön beruhigen). Dann vorsichtig Sam gestreichelt und er fing an leise zu schnurren und den Bezug vom Klodeckel zu betreteln. Ach war das schön :smile:
Habe mich dann zurückgezogen und wir alle drei haben ein Mittagsschläfchen gemacht.

So, Riessensprung zu jetzt :yeah:

Im Moment sitzen beide hier im Zimmer, Sam unter'm Tisch, Mac davor. Irgendwie tut mir Mac schon leid. Er gurrt den ganzen Tag, um sein neues Kumpelchen zum Spielen zu animieren. Sam schaut sich alles an, spielt auch mit den Handtüchern oder Klobürste im Bad, aber für Mac hat er meist nur einen kurzen Pfotenhieb übrig :( Aber immerhin, sie rennen beide hintereinander her, wer hinter wem kann ich garnicht sagen, sehe immer nur schwarze Schatten flitzen. Immerhin ein kleiner Fortschritt :) Bis vor 10 Minuten hat sich Sam garnicht aus dem Bad herausgetraut, sobald die Zimmertür offenstand. Habe viele Fotos gemacht vorhin von den beiden im Bad. Sobald ich die Fotos in PS verkleinert habe, werde ich sie posten.

Ich lasse Mac jetzt mal machen. Sam scheint vor mir sehr viel mehr Angst zu haben als vor ihm.

Lol, das ist ein Gejage im Moment. Ich bin wirklich glücklich, dass sich das jetzt so langsam so gut anlässt.

Ich berichte weiter, das war's jetzt erst mal :D

Meine zwei schwarzen Teufelchen :pink-heart: :pink-heart: :pink-heart:


Andrea
 
A

Werbung

Einen ganz lieben und herzlichen Glückwunsch von mir. Das sieht doch alles sehr gut aus bei Euch. Alles auf einmal geht halt nicht, zuerst wird jetzt mal Mac begutachtet und dann Du. Aber Du kommst auf jeden Fall dran, mach Dir da mal keine Sorgen ;)

Und vielleicht hätte er ja weniger Angst vor Dir, wenn Du ihm anstatt 'nem Thriller 'n Kinderbuch vorlesen würdest :D :p
 
hihi, dass habe ich mir auch grade gedacht, Tina.

Hallo Andrea
dass hört sich doch wunderbar an. In ein paar Tagen werden sie sicher ein Herz und eine Seele sein.
 
Die Bilder sind ein bisschen dunkel. Sam ist der ganz schwarze, Mac ist der schwarz-weisse :)

100_0458ej2.jpg


100_0461930.jpg


100_0465150.jpg


100_0475f1o.jpg


100_0478d5w.jpg



Ich berichte morgen weiter, wenn sich der Hintergrund ein bisschen geändert hat, hoff, hoff :)

Andrea
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja super, da herrscht ja schon Frieden, obwohl sie nur einige Zentimenter entfernt voneinander sind. Das ist ein Spitzenanfang, kannst also wirklich gaaaaanz zuversichtlich sein ;)

Und schöne Schätzchen hast Du (aber das weißt Du ja ;))
 
Ich hab aber keine Kinderbücher :rolleyes:

Und ich habe gehofft, die Spannung fesselt ihn so, dass er alle Angst verliert :p

Aber vielleicht wäre ein Volkshochschulkurs zum Deutsch lernen erstmal wichtiger :confused: :confused: :confused:

Die einzigen Wörter, die ich in Spanisch kann sind: ole, amigo und Arturo :D
 
Werbung:
äääähm, wenn schon VHS, dann für Dich zum Spanisch lernen :D
 
das würstel macht mir am meisten freude.
so wohlgeformt!
scheint ein neuer ohne mitbringsel zu sein-was gibt es besseres!
mio
 
Hehehe, dürftest recht haben :D

Jetzt käme so ein Universaltranslator aus Startrek gerade recht :cool:

Ok, mehr dann morgen. Muss jetzt mal für mein leibliches und geistiges Wohl sorgen. Katzen beobachen kann sooo anstrengend sein ;)

Andrea
 
  • #10
Kinderbücher kann ich Dir schicken, Andrea.

Cool, eine Katze mit Farbwechsel-LED-Augen.
 
  • #11
Kinderbücher kann ich Dir schicken, Andrea.

Fein! Also einmal dann: Mac im Glück und Der gestiefelte Sam und dann Schneewittchen und die zwei Zwerge :D Sollte für den Anfang mal reichen.

Habe jetzt meine letzte Schmuserunde für heute beendet. Vorm Schlafengehen noch mal nach Sam geschaut. Sass in seinem Kennel. Ich mich dann vor die Badezimmertür gesetzt und leise mit ihm geredet. Da kam er auch schon raus, hat leise miaut und sich auf den Klodeckel gelegt. Bin dann ganz langsam näher gerobbt. Das End vom Lied war dann, dass wir beide auf dem Klodeckel lagen (äh, nur mein Kopf) und Sam's Kopf an meinem, ich ihm den Bauch gestreichelt und er geschnurrt wie ein Weltmeister. So lagen wir jetzt da mit geschlossenen Augen und liessen es uns gut gehen. Was für ein süsser Sam. Bin fast eingedöst dabei, er auch. Als ich dann gehen wollte, waren meine Füsse eingeschlafen und das Ausschütteln und bisschen Stampfen auf den Boden hat ihm wieder Angst gemacht und er ist in seinen Kennel geflüchtet.

Was ein nur mal kurzes Nachschauen sein sollte, hat jetzt über eine halbe Stunde gedauert. Ich glaube, das Eis ist auch zwischen ihm und mir jetzt gebrochen :) Es ist so schön zu fühlen, wie so ein kleines Hascherl Vertrauen zu einem bekommt. Tut mir nur sehr leid, dass er jetzt wieder die ganze Nacht da draussen allein in dem Bad verbringen muss. Aber besser Schrittchen für Schrittchen. Er soll nochmal Kraft tanken, bevor er morgen wieder so einen gurrenden Mac auf dem Hals hat ;)

Ab morgen bleiben dann alle Türen offen und ich denke doch, dass er dann mal Zimmer und Terrasse inspiziert. Berichte morgen weiter.

Halt, stop, noch eins. Ich bin fasziniert von seinen Pfoten. Das sind riessige Pranken :D Die Beine recht lang und dünn und dann diese Riesenpfoten. Jetzt tretelt er die ganze Zeit, auch mit den Pfoten in der Luft und mein lieber Oschi, mit den Krallen, die er hat da möchte ich lieber nicht im Argen aneinandergeraten. Ich guck mal, ob ich ein gutes Foto davon hinbekomme. Wahrhaft faszinierend :)

Gute Nacht
Andrea
 
Werbung:
  • #12
Hallo Andrea,
Nun habe ich deinen Thread auch gefunden. Das hört sich doch schon gut an. Ich wünsche dir, dass Sam bald richtig auftaut und auch zu dir Vertrauen fasst. Aber schön, dass die beiden schon durch die Wohnung stromern. Zwei Katzen, die zusammen spielen, sind schon, was schönes, oder? :pink-heart: Könnte meinen 2 Babys hier ewig zusehen, wenn sie in ihrer Spielphase sind und die Wohnung zusammen unsicher machen.
 
  • #13
Guten Morgen
ja, es ist ein wunderschönes Gefühl zu sehen, wie die Katzen ihr Vertrauen mit kleinen Schritten zeigen.
Dann bin ich mal gespannt, wie es heute bei euch weitergeht.
 
  • #14
:pink-heart: ... na, das sieht ja schon bestens aus. Und mit den Märchen klappt's ja auch schon ansatzweise :p

Freu mich sehr für Dich!!! Und für den kleinen Furz 'türlich auch. Ist schon schön, wenn die Angst weniger und das Vertrauen mehr wird :)
 
  • #15
@ Birmata

ja ist es, ein absolut tolles Gefühl. Sam scheint nur ein wenig genervt zu sein im Moment, da Mac wieder wie eine gurrende Klette an ihm hängt. Der würde nämlich gerne mal das Zimmer hier erkunden und Mac möchte spielen. Gabe jetzt schon Knurren von Sam. Aber! Sam hat das Schwänzchen die ganze Zeit steil in die Höhe. Katzen machen das doch nur, wenn sie sich wohlfühlen oder :confused: :confused: :confused:

Auf alle Fälle, sobald mein Frühstückskaffee fertig ist, nehme ich Mac mit auf die Terrasse, dann kann Sam sich mal hier im Zimmer in Ruhe umsehen. Ist eh jetzt meine morgendliche Spielstunde mit Mac.

Jetzt sitzen beide hier unter meinem Schreibtisch - pppsssstttt -. Schon ein kleines Wunder, was die nächtliche Kuschelei mit Sam bewirkt hat.

Berichte später mehr :D

Andrea
 
  • #16
Oh hallo, Guten Morgen Tiha :)

muss den kleinen Sam aber ordentlich füttern, er ist ein bisschen mager. Sollst mal sehen, was der für ein Wonneproppen wird. Lass mich nur machen :D

Andrea
 
Werbung:
  • #17
Oh hallo, Guten Morgen Tiha :)

muss den kleinen Sam aber ordentlich füttern, er ist ein bisschen mager. Sollst mal sehen, was der für ein Wonneproppen wird. Lass mich nur machen :D

Andrea



Da hab ich nicht die geringsten Zweifel :D
 
  • #18
Sam frisst jetzt in meiner Gegenwart.

@Pachanguera: nein, bellen tut er definitiv nicht.

Während Sam gefressen hat, hat Mac ihm den After, den Schwanz und A-backe geleckt. Sam hat ruhig weitergefressen mit aufgerichtetem Schwänzchen :)

Hat das was zu bedeuten, wenn ein Kater einem anderen den After leckt?

Und was noch sehr gut ist in meinen Augen: Sam frisst das Katzenfutter vom Drogeriemarkt, das Mac überhaupt nicht mag. Daher kann ich zumindest in einer Richtung kontrollieren, wer denn jetzt wieviel frisst.

Alles in allem läuft es hier sehr gut :)

Andrea
 
  • #19
Während Sam gefressen hat, hat Mac ihm den After, den Schwanz und A-backe geleckt. Sam hat ruhig weitergefressen mit aufgerichtetem Schwänzchen :)

Hat das was zu bedeuten, wenn ein Kater einem anderen den After leckt?
Andrea

ja,es bedeutet,dass er exkommuniziert wird.das macht ein braver katholik nicht
:D
mio
 
  • #20
ja,es bedeutet,dass er exkommuniziert wird.das macht ein braver katholik nicht
:D
mio

Lol :D :D :D

Dann lass ich ihn jetzt mal 100 Rosenkränze beten zur Sühne. Eine Babyschnullerkette mit Perlen hab ich ja schon mal :D

Andrea
 

Ähnliche Themen

mona279
Antworten
3
Aufrufe
781
Felizitaz
Felizitaz
B
Antworten
8
Aufrufe
649
Perron
Perron
Bblxu
Antworten
3
Aufrufe
1K
basco09
basco09
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
*Stjarna*
S
G
Antworten
8
Aufrufe
1K
Garfield23
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben