Royal Canin Gastro Intestinal?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

Bücherfee

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
45
Ort
Greven
Hallo ihr Lieben!

Mein Nick (13 Monate) hat seit Mittwoch Durchfall. Ich habe erst noch gehofft, dass es von allein besser wird, aber da heute schon der dritte Tag war, bin ich vorhin mit ihm zur TÄ.

Die hat ihn untersucht und ihm ein Mittel gespritzt, dass den Durchfall stoppen soll. Wenn's nicht besser wird, soll ich am Montag noch mal wieder kommen, dann gibt es Antibiotika.

Außerdem habe ich einen Beutel vom Royal Canin Gastro Intestinal bekommen, dass ich ihm jetzt geben soll. Trockenfutter. Ich füttere kein Trockenfutter, nur als Leckerchen!

Beim Durchfall ist doch die Gefahr, dass das Tier austrocknet, eh schon größer und mit Trockenfutter wird es doch sicherlich nicht besser, oder?!

Was würdet ihr tun? Ich neige grundsätzlich dazu, den ärztlichen Rat zu befolgen, stehe aber so gar nicht auf TroFu.

Augen zu und trocken füttern?

Danke für eure Hilfe!
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Trockenfutter ist tatsächlich nicht so pralle, weil Katzen durch den DF viel Flüssigkeit verlieren und durch Trofu nehmen sie ja noch weniger auf, um das auszugleichen.

Es gibt das RC Gastro auch als Nassfutter.

Hast Du denn stattdessen einfach mal die klassische Schonkost, gekochtes Huhn probiert? Das wäre immer mein erster Ansatz.

Und bitte nicht am Montag hin und im Blindflug ein AB geben, das kann die Darmflora noch mehr zerschießen. Es wäre weitaus besser, wenn Du von morgen bis Montag über drei Tage Kotproben sammelst, um dann ein großes Kotprofil machen zu lassen, um die Ursache für den Durchfall herauszufinden.
 
B

Bücherfee

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
45
Ort
Greven
Die Kotprobe, die ich heute mitgebracht habe, hat sie in den Müll geworfen, ohne groß draufzuschauen. Da er kein Freigänger ist, sei die Kotprobe uninteressant...
 
IchundIch

IchundIch

Forenprofi
Mitglied seit
28. Februar 2012
Beiträge
2.178
Die Kotprobe, die ich heute mitgebracht habe, hat sie in den Müll geworfen, ohne groß draufzuschauen. Da er kein Freigänger ist, sei die Kotprobe uninteressant...
Dann auf jeden Fall einen anderen TA suchen
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
1.035
Die Kotprobe, die ich heute mitgebracht habe, hat sie in den Müll geworfen, ohne groß draufzuschauen. Da er kein Freigänger ist, sei die Kotprobe uninteressant...

Unglaublich:eek:

Meine sind auch keine Freigänger und hatten innerhalb eines Jahres zwei mal Giardien!
Bitte lass den Kot untersuchen. Ggf bei einem anderen Tierarzt.
Ich würde auch zwingend Schonkost empfehlen.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Die Kotprobe, die ich heute mitgebracht habe, hat sie in den Müll geworfen, ohne groß draufzuschauen. Da er kein Freigänger ist, sei die Kotprobe uninteressant...

Die Tierärztin ist uninteressant - sorry verantwortungslos und unfähig.
Wechsel den TA und sammle 3 Kotproben. Lass ein Durchfallprofil machen!

Wenn Du weisst, was los ist, kann gezielt behandelt werden.
Die richtige Reihenfolge ist: Diagnose - Therapie. Nicht umgekehrt.

Schonkost mit gekochtem Hühnchen ist auf alle Fälle nicht falsch. Aber misch' keinen Reis drunter oder anderen Gemüsequatsch. Das brauchen Katzen nicht.
 

Ähnliche Themen

pepefiene
2 3
Antworten
40
Aufrufe
15K
locke1983
locke1983
Nessarose
Antworten
3
Aufrufe
3K
Nessarose
Nessarose
Catwoman42
Antworten
36
Aufrufe
4K
Catwoman42
Catwoman42
L
Antworten
2
Aufrufe
2K
Lisali95
L
S
Antworten
2
Aufrufe
1K
Lilly1987
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben