Probleme mit dem kleinen Kater

  • Themenstarter biernot80
  • Beginndatum
schnabeltier

schnabeltier

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2008
Beiträge
1.185
  • #141
Bei mir gibt´s nur Papiertüten. Vor Plastiktüten habe ich einfach viel zu viel Angst! Außerdem rascheln Papiertüten auch noch. Das macht den Spaß noch größer.
 
Werbung:
B

biernot80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
297
  • #142
Also, ich will euch nochmal auf dem laufenden halten.
20082009072.jpg

20082009071.jpg

der pennt so :D fands zu lustig ...

Derzeit streckt er mir immer sein Po entgegen, ich denke er ist rollig. Ist egal ob beim schmusen, dasitzen, spielen, ich hab immer sein Po mitten im Gesicht. Er ist auch leicht verrückt, sprich, er wird leicht hyperaktive, aber dass ist nicht so extrem.

Ansonsten quatscht er den ganzen Tag mit mir. Er mauzt, gurrt, usw. Zum Glück ist es kein Mensch, dann hätt ich hier noch ne 2te Quasselstrippe :D Also wir haben noch viel zu bereden, Quincy und ich :D

Sonst ist alles Bestens.
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
  • #143
Also, wenn "er" rollig sein sollte, ist "er" kein er! :D

Süß wie "er" schläft! :pink-heart:
 
Garfield58

Garfield58

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2009
Beiträge
255
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #144
Ich habe jetzt hierr nicht alle Seiten gelesen, aber das Problem mit dem Beissen kenne ich auch . Vorzugsweise, wenn mal ein Fuss von mir aus der Bettdecke guckte, hatte ich da eine Zeitlang arge Probleme:aetschbaetsch1:.

Aber das waren wirklich " Kinderkrankheiten ", die sich im Laufe der Zeit gelegt haben, ebenso wie die Erde aus den Blumentöpfen buddeln usw.

Nach einer gewissen Zeit legen sich viele Unarten . Selbstverständlich bin mittlerweile auch ich der Meinung, dass 2 Katzen besser sind als eine, aber GRUNDSÄTZLICH würde ich nie jemanden an den Pranger stellen, der eben nur eine hat. Meine erste Katze Basti ( ist mit 16 Jahren an Nierenversgaen gestorben ) war immer eine Einzelkatze , Freígänger und es war okay. Zu Oskar ( na, den kennt Ihr ja fast auch alle, den wir leider ja Anfang der Woche einschläfern lassen müssen ) haben wir Lui dazugeholt, damit er einen Spielkameraden hat´ und das ist gründlich in die Hose gegangen. Fast hätten wir Lui wieder abgeben müssen, weil sich die beiden grade mal gar nicht vertragen haben, aber es ging irgendwann...sie haben sich dann akzeptiert ( was zwar nicht im Sinne des Erfrinders war ) aber wenigstens brauchten wir Lui nicht mehr weggeben, denn UNSER Herz hat er schnell erobert .

Zusammenfassend möchte ich eben nur anmerken, dass viele " schlechte Angewohnheiten " sich im Laufe der Zeit einfach verlieren, bei Katzen braucht man vor allem eins : Unendliche Geduld und ganz viel Liebe und Verständnis .

Bezüglich der Verletzungen ist es wichtig , als Dosi einen vernünftigen Impfschutz zu haben und die Bisswunden auch genau zu beobachten, da gerade diese schnell infizieren können und übelste Folgen haben können. Ist allerdings bei Freigängern gefährlicher als bei reinen Wohnungskatzen ...als Arzthelferin ( in einem früheren Leben ) habe ich mal erlebt, dass es nach einer Katzenbissverletzung zu einer üblen Infektion gekommen ist und es hat Wochen gedauert, bis der Finger wieder in Ordnung war ....



Lg, Petra
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #145
wie alt ist der kleine mann nochmal?

die kater meines arbeitskollege haben das auch gemacht weil er sie nicht kastriert hatte.
würde das dann bald machen sonst bleibt das drin. ebenso falls er schon markiert.

ich glaube jetzt hast du einen freund fürs leben gefunden
 
B

biernot80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
297
  • #146
Hi erstmal Danke :)
er ist im April geboren, das heisst es müsste nun ca 4 Monate alt sein. Ich wollte den TA fragen ob man den schon kastrieren kann/darf. Markieren oder so macht er noch nicht, bzw ich habe noch nix gefunden.
Er weicht mir auch keinen Millimeter mehr von der Seite :D

Das mit den Füssen kenn ich auch, bevozugt morgens um 4-5 Uhr. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #147
Derzeit streckt er mir immer sein Po entgegen, ich denke er ist rollig. Ist egal ob beim schmusen, dasitzen, spielen, ich hab immer sein Po mitten im Gesicht. Er ist auch leicht verrückt, sprich, er wird leicht hyperaktive, aber dass ist nicht so extrem.

.
:D das tun auch kastrierte Kater...habe so ein Exemplar dessen Hintern ich auch dauernd im Weg habe :D
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #148
wir haben unseren kater auch mit vier monaten kastrieren lassen. das war überhaupt kein problem.
 
B

biernot80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
297
  • #149
Also raus kommt er. Der sitzt sehr oft vorm Fenster und guckt nach draussen. Der wird nun am 1. kastriert, und dann wird er langsam aber sich an draussen gewöhnt, bis her halt von alleine nach draussen geht. Werde mich da aber vorher beim TA informieren, und welcher das macht.
Weil über Frühkastration habe ich viel positives, aber viel negatives gelesen.
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #150
ich finde gar nic ht,dass das eine frühkastra ist. finde das alter ganz normal
 
B

biernot80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
297
  • #151
Hab meine Freundin eben vom Bahnhof geholt, dass heisst Sie ist wieder da. Quincy hat Sie auch vortrefflich begrüsst, als ich dann dran war, hat er gleich wieder gefaucht, und ab ins Bad. Dieser falscher Fünfziger :D

Nun lassen wir ihn erstmal da, und warten bis er wieder kommt. Mal schaun, wird sich schon wieder legen.
 
Werbung:
B

biernot80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
297
  • #152
Soooo, da bin ich wieder ^^ Wozu einen neuen Thread auf machen.

Also im grossen und ganzen läuft mit Quicy nix mehr gut. Er ist draussen, hat dort auch mehere Katzen/Kater zum spielen. Rein kommt er eigendlich nur zum Fressen und zum Schlafen.

Das Prob was ich allerdings habe, Quincy ist wieder in seinem "alten Muster" zurück gefallen. Das ganze geht nu ca wieder 1,5-2 Monate so, Oder 2 Wochen nachdem meine Freundin wieder kam, ca.
Sobald ich nach Hause komme, und Quincy ist im Haus, verteckt er sich sofort vor mir. Der springt auf, wie von einer Biene gestochen und weg isser. Meistens verkriecht er sich dann unter der Eckbank, bei uns in der Küche. Dabei guckt der mich auch immer mit einem sehr komischen Blick an.
http://www.fellmaus.de/wissenswertes/katzenbilder/katzengesicht.jpg
Ungefähr so wie die: "Die ängstliche Katze" "Die neugierige Katze", "Die verärgerte Katze" Ab und zu auch alle 3 in einem, ka wie ich es erklären soll.
bzw So:
http://img210.imageshack.us/img210/3604/felixaugeof5.jpg
Das ist ist aber nicht mein Quincy ^^ so wie mit dem einem Auge.
Ich bin der Meinung er guckt mich mit einem agressiven Blick an.
Naja, jedenfall weiss ich nicht was ich davon halten soll, wenn er mich so anguckt. Meistens lasse ich ihn Ruhe, ab und an starte ich aber noch einen Versuch, um mich mit Qunicy "gut zu stellen"

Das heisst, ich krabbel dann unterm Tisch, mit einem Leckerlie in der Hand, und gebe es ihm. Er schnuppert meist nur dran, und dreht seinen Kopf dann weg. Dabei hat er auch immer seinen Schwanz komplett ansich gezogen, so wenn Katzen halt Angst haben. Wenn ich dann weg bin, frisst er das. Nun das hab ich nun ein paar mal gemacht, meistens roll ich ihm auch ein Leckerlei zu, so dass ich ihm nicht all zu nah komme. Ich will ja nicht, das er noch mahe Angst bekommt.

Wenn ich ihn dann z.B. versuche auf den Arm zu nehmen, hab ich in den letzten 2 Monaten 2x probiert, fängt er am ganzen Körper an zu zittern, und will eigendlich nur noch weg. Letztemal hab ich Qunicy etwas länge auf den Arm haben können, ca 2 Minuten, da wurd es ihm zu viel. In diese Zeit habe ich ihn sanft gestreichelt, Leckerlie geben, und sanft mit ihm gesprochen, aber nix half. Er wollte einfach nur weg.

Ich habe es auch schon versucht, Quincy zu ignorieren, dass er dann zu mir kommt, aber nach 1ne Woche kam immer noch nix.

Auch draussen, ist keine Chance, dass er jemals zu mir kommt. Die Chance ist eigendlich überall gg 0.

Als damals meine Freundin in Urlaub war, lief es echt super am Ende zwischen mir und dem Kater, und ich hatte mich riesig gefreut, aber derzeit ist halt alles wieder kaputt, und ich weiss nicht was und wie ich machen kann.

Meine Freundin hingegen hat keinerlei Probleme, sie ruft einmal, und zack Quincy springt ihr auf den Arm. Egal ob in der Wohnung, oder draussen. Es sei ich bin dabei, dann bleibt er in sicheren Abstand.

Also ich weiss nimmer was ich machen kann. Vielleicht wisst ihr ja noch was. Spielen usw, halt alles keinen Zweck, sobald der mich sieht, flitzt er unter der Eckbank, und guckt zu was ich mache, und wartet bis ich wieder weg bin.

Danke
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #153
hat sich denn irgendwas in letzter zeit verändert,dass er wieder so ist?
was hat er denn am auge,das eine sieht gar nicht gut aus,nicht dass das war schlimmes ist und er die schmerzen auf dich projeziert
 
B

biernot80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
297
  • #154
was hat er denn am auge,das eine sieht gar nicht gut aus
http://img210.imageshack.us/img210/3604/felixaugeof5.jpg
Das ist ist aber nicht mein Quincy ^^ so wie mit dem einem Auge.
Das Bild habe ich über Google gefunden. mit geht es um dem Blick mit dem einem Auge, wie er da gucket.

Der TA meint es wäre alles in Ordnung, von der Gesundheit.
Bei meiner Freundin und draussen mit den anderen Katzen, ist er ein ganz lebensfroher. Nur sobald er mich sieht, ist ende im Gelände.
Es ist halt nur dabei gekommen, dass er nach draussen kann, wo er auch gerne hingeht. Bzw sonst nix Auffälliges.

Aber wenn ich lese, dass du mit Leckerchen untern Tisch kriechst, wo ein verängstigter Kater sitzt, kräuseln sich mir die Nackenhaare, die Finger- und die Zehennägel!
Du hast es anscheinend nicht richtig gelesen. Ich habe es in 1,5-2 Monaten 2x probiert, mich dem Kater zu nähern.

Das einzige was er vor einigen Tagen gemacht hat, er hat sein Revier markiert. Auf meinem Kopfkissen, wärend ich drauflag und schlief ^^
Wenn ich schlaf bekomm ich ja nicht mit was er macht, es sei er pinkelt mich grad an, dann werd ich wach ^^. Das hat er allerdings nu das erstemal gemacht.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
2K
Mickb89
M
B
Antworten
5
Aufrufe
880
Sancho
D
Antworten
12
Aufrufe
11K
anjaII
anjaII
S
Antworten
13
Aufrufe
5K
Nicky_1
Nicky_1
P
Antworten
19
Aufrufe
4K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben