Pilz Aspergillose in der Nase

  • Themenstarter Katzenfreund_93
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
Hallo zusammen,

erstmal danke für diese tolle Plattform :)

Zu meinem Problem:

Wir haben eine Perser Katze Namens Lucy, sie ist ca. 7 Jahre alt und eine reine Hauskatze.

Die Krankheit hat vor ca. 6 Wochen angefangen.
Von jetzt auf gleich hat sie angefangen extrem oft und heftig zu Niesen mit braunem Ausfluss.

Da es nach 2 Tagen nicht besser geworden ist sind wir zu unserem Tierarzt gegangen. Dieser hat ihr dann eine Antibiotika Spritze gegeben (welche weiß ich leider nicht mehr genau.) Das Antibiotika hat leider nicht angeschlagen und so sind wir nach 3 Tagen wieder hin und erneut hat sie eine Spritze bekommen. Danach dachten wir, dass es besser wurde - falsch gedacht. Zwar hat das Niesen mit Ausfluss aufgehört, dafür war die Nase nun komplett dicht und sie hat angefangen zu röcheln. Zudem scheint es als würde ihr immer wieder Abfluss von der Nase in den Rachen zu laufen.
Nachdem das nicht funktioniert hat wurde uns ein anderes Antibiotika mitgegeben (. Nach 7 Tagen wieder keine Besserung.

Ein Abstrich der Nase ist bei ihr durch die kleine Nase leider schwierig. Wie es der Zufall so wollte hat sie sich beim Tierarzt so aufgeregt das etwas Flüssigkeit aus der Nase gelaufen ist. Damit wurde sofort ein Abstrich inkl. Antibiogram erstellt und ins Labor geschickt.
Letzte Woche Montag haben wir dann das Ergebniss bekommen:

Mykologische Untersuchung (kulturell): mäßiger Gehalt Aspergillus fumigatus
Bakteriologische Untersuchung (kulturell): mäßiger Gehalt Pasteurella multocida

Den mäßigen Gehalt an Aspergillus fumigatus kann man laut TA ignorieren.

Daraufhin haben wir das AB Enrox Flavour 15mg bekommen. Schon die erste Tablette hat innerhalb weniger Stunden geholfen und es kam wieder leben in Lucy. Man merkte, dass die Nase wieder öffnet und der Ausfluss raus kam.
Seit der Besserung in den ersten Tage wurde es bis heute (Tag. 7 der neuen AD Einnahme) nicht wirklich besser.
Zur Unterstützung der Genesung bekommt sie jeden Tag 1 ml Engystol.
Zusätzlich versuchen wir es mit Inhalationen.

Hat jemand Erfahrung mit der Krankheit bzw. kann uns einen Tierarzt empfehlen für eine Zweitmeinung im Allgäu?
Können wir noch anders bei der Genesung helfen?

MFG
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Rina21

Rina21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2017
Beiträge
606
Leider kann ich dir mangels Erfahrung nicht helfen. Aber ich schubs dich noch mal nach oben, vielleicht weiß ja noch jemand was.
Alles Gute für Lucy 🍀
 
  • Like
Reaktionen: Katzenfreund_93
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
Guten Morgen,

vielen Dank :)

meine Frau und ich haben gestern noch Stundenlang nachgedacht und sind auf den Verdacht einer Schimmelpilzinfektion gekommen. Der Befund würde das ja soweit bestätigen Aspergillus fumigatus löst im nasen Bereich exakt die Symptome aus die sie hat. Zudem würde das erklären wieso kein ab wirklich hilft.

Wir gehen um 9 in die Klinik und werden uns eine zweitmeinung holen und ihn unsere Laien Diagnose vortragen 🙃

ich werde weiter berichten

grüsse
Marco
 
P

PaenX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2018
Beiträge
476
Als bei unseren Katzen ein Rachenabstrich durchgeführt wurde (u.a. auch Pasteurella multocida nachgewiesen), gab es ein Resistogramm dazu (zumindest für den TA, bei unserem Brief war es nicht dabei). Insofern sollten Antibiotika vom TA schon treffend ausgewählt werden können. Wenn das nicht hilft, liegt für mich der Verdacht nahe, dass hinter den Symptomen noch mehr stecken könnte...
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.356
Ort
Steiermark
Den mäßigen Gehalt an Aspergillus fumigatus kann man laut TA ignorieren.
Wenn sich der ausbreitet kann das schlimme Folgen haben, da die Therapie
mit Antimykotika für Tiere hochgiftig ist und meistens nicht den erwünschten
Erfolg bringt. Die Tiere sterben eher an den Folgen der Behandlung als an dem Pilz selbst.
Ich würde mir aber trotzdem eine Meinung von einem spezialisierten Arzt holen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.456
Marco,
mit einer so ernsten Diagnose möchte ich Dir nicht auf Spekulationsbasis helfen.
Ich wünsche Eurer Katze und Euch alles Gute. Der Weg in die Klinik ist das einzig Richtige, was ich Euch auch raten könnte.
Nochmals, alles Gute.
 
  • Like
Reaktionen: Katzenfreund_93
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
Hallo vielen Dank für die Antworten.
Ich Sitz jetzt im Auto vor der Tierklinik, meine Frau ist im Wartezimmer. Ich hoffe das sie was finden 👏
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.356
Ort
Steiermark
Ja bitte halte uns auf dem Laufenden, alles Gute.
 
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
Also Ärzte wohl sehr kompetent. Haben Erfahrung mit Pilzbefall in der Nase.
Aktuell wird ein großes Blutbild erstellt in 25 Minuten bekommen wir die Ergebnisse. Danach wird ein Termin für ct ausgemacht. Je nachdem was sie dort finden wird direkt operiert oder eine nasenspühlung gemacht.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie, MaGi-LuLa und Rina21
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
  • #10
Blutbild alles perfekt, Narkose scheint kein Problem zu sein.

Nächsten Mittwoch kommt sie dran.

Ablauf wird wohl wie folgt sein.
1. Endoskopie und schauen ob etwas auffälliges gefunden wird. Sollte nichts gefunden werden wird ein CT erstellt.
2. Je nach Befund wird dann weiter vorgegangen. Eventuell hat sich der Pilz auch auf die Polypen gelegt.
3. Entweder Nasenspühlung mit anti pilzmittel oder OP um Fremdkörper zu entfernen.

Kosten belaufen sich auf 700 - 1200 € je nachdem was gemacht werden muss.

Da ich selber zu dem Thema im Netz nicht wirklich was gefunden habe, werde ich den Thread bis zum Ende der Krankheit weiterführen. Eventuell kann er in Zukunft anderen besorgten Katzenliebhabern helfen!

Wäre es möglich den Namen des Threads umzubenennen in "Pilzbefall - Aspergillus fumigatus" dann würde man ihn eventuell besser finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Rickie und biveli john
Rina21

Rina21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2017
Beiträge
606
  • #11
Wie gut, dass ihr in der Klinik ward! Ich drücke die Daumen, dass bei der OP alles gut geht und Lucy danach beschwerdefrei ist 🍀🍀🍀
 
  • Like
Reaktionen: Katzenfreund_93
Werbung:
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
  • #12
Hallo zusammen,
Heute Morgen als wir aufgewacht sind hatte Lucy beidseitig Nasenbluten. Wir haben daraufhin direkt in der Klinik angerufen und sind hingefahren. Sie ist nun zur Beobachtung erstmal stationär aufgenommen worden und wird durch Infusionen ein wenig aufgepäppelt und beobachtet bis sie ins ct kommt. Die Ärztin hat uns ein wenig die Angst genommen. Wir sind aber fix und fertig …

grüsse
Marco
 
  • Crying
Reaktionen: Rickie
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.237
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #13
Hallo, es tut mir sehr leid das deine Lucy in der TK ist.
Was werden denn für Untersuchungen gemacht?
 
  • Like
Reaktionen: Katzenfreund_93
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.456
  • #14
Mir tut es auch sehr Leid, daß es Probleme mit Lucy gibt. :cry:
Ich drücke Euch die Daumen, daß sie sich schnell wieder fängt.
 
  • Like
Reaktionen: Katzenfreund_93
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
  • #15
Danke euch :)

wie ich es verstanden habe werden erstmal die Blutkörperchen untersucht. Die ta meinte, dass sie lucy dann nochmal genauer durchchecken. Was genau gemacht wird weiß ich leider nicht.
 
Rina21

Rina21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2017
Beiträge
606
  • #16
Ach mensch. Ich drück Lucy ganz fest die Daumen und für euch gute Nerven 🍀🍀🍀
 
  • Like
Reaktionen: Katzenfreund_93
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
  • #17
Hallo zusammen,
Lucy hat die ganze Prozedur gut überstanden.

Im CT hat man gesehen, dass die komplette linke nasenhälfte ziemlich kaputt ist. Knorpel usw. Gott sei dank spielt sich das alles in der Nase ab. Nasennebenhöhlen sind frei. Es wurde noch kein Knochen angegriffen und das Hirn ist heile.

ich bin jetzt erstmal beruhigt das sie die Narkose gut überstanden hat und es kein Tumor ist.
Das aus der Nase ausgespülte Zeug
wurde direkt an den Pathologen zur Untersuchung geschickt. Mitte nächster Woche bekommen wir die Ergebnisse.

Die weitere Behandlung besteht aus schleimlöser, abschwellenden Medikamenten und einem oralen anti pilzmittel.

morgen dürfen wir die Maus vermutlich abholen :)

liebe Grüße

Marco

edit:
Der Pilz ist wohl eine sekundäre Infektion.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: biveli john
K

Katzenfreund_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2021
Beiträge
15
  • #18
Da sie ja durch diese nasenhälfte nicht
Mehr richtig riechen kann würde ich mich über Tipps freuen wie man das fress verhalten anregen kann. Gibt es ein guttes Futter welches extra stark riecht ?
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.237
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #19
Da sie ja durch diese nasenhälfte nicht
Mehr richtig riechen kann würde ich mich über Tipps freuen wie man das fress verhalten anregen kann. Gibt es ein guttes Futter welches extra stark riecht ?
Dann bleiben meine Daumen für eine gute Diagnose gedrückt.
Wenn deine Katze das mag, dann kannst du das Futter auch in der Microwelle leicht erwärmen.
 
  • Like
Reaktionen: biveli john und Katzenfreund_93
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.202
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #20
und wenn das futter erwärmen nicht hilft, ruhig etwas leckeres obenauf. meist hilft es, im zweifel sogar ein esslöffel "schrottfutter".

gute besserung!
 
  • Like
Reaktionen: biveli john und Katzenfreund_93
Werbung:

Ähnliche Themen

MisSkorbut
Antworten
9
Aufrufe
4K
MäuschenK.
MäuschenK.
N
Antworten
1
Aufrufe
4K
Polayuki
M
Antworten
6
Aufrufe
471
Manekineko80
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben