"Pfote" gebrochen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
SariPi

SariPi

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
1.493
Ort
Bielefeld
Hey ihr,
So leider leider hat es uns jetzt erwischt.

Heute kam Sari gegen halb 5 rein und hat das vordere Linke Bein überhaupt nicht aufgesetzt. Ich bin natürlich gleich zum Tierarzt denn als ich mir das Bein angesehen habe war es aus etwas weiter nach links gebogen als normal (versteht man das?)
Als erstmal zu unserer TÄ, sie hat meine Maus gründlich untersucht und meinte dann das sie eine ziemliche Schwellung am "Daumen" spürt und es irgendwie knirscht.
Gut, sie würde also ohne Narkose geröntgt was ziemlich schwierig war denn sie ließ die Pfote einfach nicht still liegen.
Mit dem Material was wir dann hätten könnte man nur erkennen das der "Zeigefinger" gebroch und und etwas verschoben ist, am Gelenk könnte man kaum was erkennen (wegen dem zappeln) aber man sah schon das es irgendwie schief ist.
Jetzt haben sie uns an die Tierklinik überwiesen, wo wir morgen ganz früh aufschlagen werden, da die einfach mehr möglich keinen.
Uns Würde gesagt das Sari morgen in Narkose muss zum Röntgen, richten und gegebenfalls einer OP was allerdings noch nicht klar ist.
Sie ist jetzt mit mir im leeren Gästezimmer wo ich mit ihr schlafen werde.
Kann ich sonst bis morgen noch etwas machen?

Entschuldigt wenn das verwirrend klingt ich bin nur total nervös und tippe auf dem Handy.

Leg
 
Werbung:
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
oh das tut mir leid für deine Katze, ich denke wenn Du bei ihr bist heute Nacht ist es gut, so kannst Du sie beobachten und sie fühlt sich nicht alleine

sollst Du sie nüchtern lassen? falls morgen operiert wird hat der TA was dazu gesagt?

Ich drücke die Daumen für morgen das sie ganz schnell wieder fit wird
 
SariPi

SariPi

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
1.493
Ort
Bielefeld
Mir wurde gesagt ich soll sie mal zur Vorsicht nüchtern lassen falls gleich operiert wird, ich hoff es zwar nicht aber sie wird nüchtern bleiben :)

Es tut mir einfach nur so leid sie so extrem humpeln zu sehen:(

Im Moment liegt sie auf meinem Bauch und schläft worüber ich ziemlich froh bin.

Danke für die Daumen, ich denke die werden wir brauchen :)
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Wie geht es den Sari heute morgen?

Wie alt ist Sari?
 
SariPi

SariPi

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
1.493
Ort
Bielefeld
So, wir sind zurück aus der Klinik und die Diagnose ist leider gar nicht schön :(

Also zwei Knochen in der "Hand" sind komplett durch aber wenigstens noch an ihrem Platz. Die Beiden ganz außen sind auch durch und nach hinten verschoben (eine Luxation oder wie man das schreibt)
Sie hat jetzt einen Riesen Verband um alles ruhig zu halten. Montag haben wir einen Termin zum versteifen der Pfote:(

Ihr geht es sonst soweit ganz gut, kann halt nicht laufen und jammert viel. Gleich gibt es eine Dosis Metacam.
Eine Freundin hat uns eine große Hundebox gebracht in die wir sie gleich reinsetzen und wo ein Klo reinpasst.
Gerade liegt sie bei mir auf der Matratze die jetzt im Schlafzimmer ist .

Sie ist jetzt ca. 2 1/2 Jahre alt
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Ach, das arme Mäuschen! Ich drücke fest die Daumen, dass alles gut geht.
Katzen können sich an veränderte körperliche Gegebenheiten sehr gut gewöhnen. Das verkraftet sie bestimmt prima. Nur das Warten mit den Schmerzen ist natürlich total blöde - vor allem weil du kaum was tun kannst. :(
 
SariPi

SariPi

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
1.493
Ort
Bielefeld
So der Verband ist weg :( si hat ihn abgeschüttelt, jetzt hockt sie mauzend in ihrem Käfig und wir können nichts machen.
Ich glaub für mich ist es schlimmer als für sie :(
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Auch wenn das ganze jetzt natürlich schlimm ist,wird sie in dem alter das ganze gut wegstecken.In 2-3 Wochen ist das ganze bestimmt überstanden und es wird ihr wieder gut gehen.
Was den Verband betrifft,braucht sie warscheinlich eine Halskrause,sonst wird sie immer wieder alles ganz schnell abfriemeln.

Und für dich,koch dir einen Kaffee und mach dir einen ruhigen Nachmittag.Es bringt nichts wenn du dich auch noch Streßt.
Das überträgt sich auf Sari und macht sie noch unruhiger.
 
SariPi

SariPi

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
1.493
Ort
Bielefeld
Das hoffe ich so sehr:(
Die Ärztin meint wenn sie den Verband abmacht sollen wir ihn ablassen und nur verhindern das sie springt. Mehr können wir da nicht machen.

Sie hat eben die ganze Medizin getrunken und die Spritze abgeleckt. Metacam scheint ja echt toll zu schmecken :)

Hab ich mir gemacht. Sie liegt neben mir, ich lese und trinke was während sie schläft und die Jungs lassen Sie auch in Ruhe. Das wird schon wieder *hoff*
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #10
Sie ist noch so jung und wird das ganze gut verkraften.

Das mit dem Trichter meinte ich auch für die Zeit nach der Versteifung.
Ja Metacam scheint super Lecker zu sein,wird hier gern genommen,auch von denen die es garnicht brauchen(sie bekommen es natürlich nicht).:)
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #11
Es gibt ein homöopathisches Mittel, das hilft, Knochenwachstum anzuregen (Symphytum), ist in Traumeel enthalten.

Gute Besserung!!!!
 
Werbung:
SariPi

SariPi

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
1.493
Ort
Bielefeld
  • #12
Wo bekommt man denn Traumel her?
Die Op meiner süßen kostet übrigens 1300 Euro für alle die es interessiert... Ich wollte mir nach meinem bestanden Führerschein ein Motorrad kaufen aber na ja...sie ist es mir aber so etwas von Wert :pink-heart:

Ach so ja klar, den Trichter wird sie dann wieder umgekommen. Die Ärztin meinte, das sie bei dem kleinen süßen Kopf einen ziemlich kleinen Trichter suchen muss *lach*

die Tierärztin hat Sari, nach der Untersuchung, aus der box genommen und sie erstmal auf den Kopf geküsst und ihr gesagt wie tapfer sie doch ist. Das fand ich echt toll:pink-heart:
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #13
Traumeel Tbl bekommst du in jeder Apotheke.

Hast du mal daran gedacht dir eine zweite Meinung einzuholen?
Und 1300 Euro halte ich für ganz schön viel,aber zum Glück,fehlt mir da auch die Erfahrung.
 
SariPi

SariPi

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
1.493
Ort
Bielefeld
  • #14
Ok, guck ich jetzt mal.

Na ja, klar 1300 Euro sind viel Geld aber die Klinik ist wirklich gut und ich vertraue dem Arzt der sie Operieren wird.
So wie ich gelesen habe bin ich mit 1300 noch ganz gut. Hab von Fällen gelesen wo es 2000 gekostet hat.
Zweite Meinung hätte ich natürlich auch noch einholen können aber ich möchte das sie so schnell wie möglich wieder schmerzfrei sein kann. Die Pfote tut ihr weh und die ist so dick...ich möchte nur das beste für meine Maus, deswegen geht das so schnell:sad:
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #15
Sollte keine Kritik sein.
Ich finde es ja gut das du sie so schnell wie möglich Operieren läßt.Ich würde da genauso handeln.Ganz egal was das ganze kostet.
Ich bin nur immer wieder Erschrocken wenn ich lese wie teuer Op inzwischen geworden sind.:oops:

Ich wünschte ich könnte das bei meiner Nelly auch tun.Sie Humpelt seit zweieinhalb Wochen.
Und ich kann nur abwarten.Das kann bei ihr auch noch 5-6 Wochen dauern.:(
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2014
Beiträge
237
  • #16
Ich habe das mal mit gelesen. Falls es Dich ein wenig beruhigt. Meine Katze hat es gut weg gesteckt, gut verkraftet und ist wieder top fit. Ich hatte ihr das Mittelchen übrigens auch besorgt, dass Ina erwähnt hat. Und es ist wirklich alles wieder gut geworden
 
SariPi

SariPi

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
1.493
Ort
Bielefeld
  • #17
Hatte das auch nicht als Kritik verstanden gehabt :)

Gut einen Erfahrungsbericht zu lesen! Darf ich dir ein paar Fragen stellen?
Also, wie lange dürfte deine Katze das Bein nicht bewegen? Hatte sie einen Gibs oder mehr so eine Schiene ? Musste sie eine Nacht in der Klinik bleiben?

Oh:( alles Gute deiner Nelly! Ich weis wie du dich fühlst. Meine Maus so humpeln zu sehen tut verdammt weh
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #18
Wegen Traumeel hat man dir ja schon geantwortet :). Morgens und abends eine halbe Tablette, die kann man gut auflösen und z.B. über das Futter geben - alles ganz stressfrei.
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2014
Beiträge
237
  • #19
Also, meine hatte einen Gips und ich hatte sie 6 Wochen im Ausstellungskäfig. Danach ging gar nichts mehr. Leider hatte der TA den Gips zu eng gemacht und wir können nur froh sein, dass sie sich das olle Teil runter geholt hat. Ich hatte dann den TA gewechselt. Wir hatten sie noch 2 Wichen in diesem Käfig drin. Aber sue wollte einfach nicht mehr und ich hatte sie dann raus gelassen. Obwohl nur 8 Wochen geschont wurde, sie läuft wieder wie eine 1
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #20
Unser Tierarzt meinte mal, "bei Katzenknochen ist das so: werfen Sie die in einen Raum und die finden von selbst wieder zueinander." Soll heißen, dass da recht gute Heilungschancen bestehen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
45
Aufrufe
13K
Mr. Ozelot
9 10 11
Antworten
212
Aufrufe
20K
Königscobra
Antworten
35
Aufrufe
7K
Nicht registriert
N
Antworten
7
Aufrufe
13K
tigerlili
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben