Perser Kitten(6 Monate Fütterungsmenge)

D

Draggz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2020
Beiträge
5
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich habe mich hier mal angemeldet in der Hoffnung, Tipps zu bekommen, bezüglich der Ernährung.
Meine Freundin und ich haben zwei Männliche Perserkatzen(Bailey und Biscuit).
Perserkatzen gelten ja grundsätzlich als relativ Spielfaul und sehr "gechillt". Das trifft auch auf meine beiden zu.
Sie haben mal Ihre Spielphasen wo sie doch schon wirklich dynamisch und agil wirken aber beim Füttern bin ich mir unsicher.

Ich füttere nach dem Motto "Kitten sollen soviel futtern wie sie möchten" Sie bekommen von mir ausschließlich Nassfutter(Mjamjam und Real Nature)
Sie sind schon leicht Moppelig und ich frage mich halt, ob ich trotz Ihres grundsätzlich geringem Bewegungsdrang weiterhin so Füttern soll, solange Sie Kitten sind? Wenn ich mal den ganzen Tag zuhause bin, packen die im locker 800g Pro Nase.

Vielen Dank im Vorfeld :)
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.072
Ort
An der Ostsee
Mach dir keinen Kopf, das ist ganz normal. Meine haben zu zweit auch 1600g am Tag gefuttert und nun als Erwachsene sind sie super schlank ;) das verwächst sich.
 
D

Draggz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2020
Beiträge
5
Hallo,

vielen Dank für die Antwort. :) Gut dann mach ich einfach so weiter und hau die Schüsseln schön voll.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
7.116
Ort
Vorarlberg
Genau, einfach Schüsseln mit Nassfutter voll. Das geht übrigens auch bei fast allen erwachsenen Katzen. ;)
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.811
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum! :)

Ich füttere nach dem Motto "Kitten sollen soviel futtern wie sie möchten".

Das gilt nicht nur für Kitten, sondern für Katzen ganz allgemein.

Ad libitum Fütterung (von geeignetem Futter!) ist für gesunde Katzen grundsätzlich die artgerechteteste Fütterungsweise, das sie der natürlichen Ernährung einer Katze am nächsten kommt. Katzen ernähren sich in der Regel von sehr kleinen Beutetieren und nehmen dementsprechend viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich, was für die Verdauung deutlich besser ist als zwei große Portionen täglich, so wie es in vielen Katzenhaushalten üblich ist. Im Gegensatz zu vielen Hunden haben Katzen normalerweise ein sehr gut ausgeprägtes Sättigungsgefühl und fressen nur so viel wie nötig ist. Sie passen die Futtermenge auch selbstständig an ihr Aktivitätslevel und die Jahreszeit an.

Da eure beiden Katerchen von Anfang an richtig ernährt wurden und dementsprechend auch ein sehr gutes Sättigungsgefühl besitzen sollten, könnt ihr die aktuelle Fütterung einfach beibehalten.
Ihr werdet merken, dass die gefressenen Mengen sich automatisch reduzieren werden sobald die beiden älter sind und das Wachstum abgeschlossen ist.
 
D

Draggz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2020
Beiträge
5
Danke nochmal für die Nachrichten. Dann werde ich es einfach für immer so beibehalten haha :D
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.171
Ort
Alpenrand
Erstmal Glückwunsch zu euren Pelzkugeln. Ihr seid bestimmt ganz schockverliebt in die kleinen Flauschbälle.

Das mit eurer Fütterung, wie von den Anderen schon geschrieben, ist goldrichtig.

Waaas sie sind gerade etwas kugelig und propper? :wow: :grin:..das darf so. Das sind Kitten. Die wachsen in den paar Monaten Kindheit gerne recht unproportional. Es gibt Phasen, das sind Kittern eher rund und stämmig und dann kommt der nächste Wachstumsschub und aufeinmal hat man so kleine Schmalbrust-Hemden vor der Nase ..und kurz darauf wieder fast moppelig..und dann wieder...
Auch Futtermengen varieren in dieser Zeit manchmal recht stark. Man gewöhnt sich an große 800g Dosen pro Tag und schwups fressen die "Bälger" auf einmal gemeinsam nur noch 400g per day. Kaum auf die neue Menge eingependelt und kleinere Dosen besorgt, kommt man mit dem Napf füllen aufeinmal kaum mehr hinterher... bis sie ihre individuelle Menge finden, können sie gut und gerne erst so um die 1 1/2 Jahre alt sein..und auch dann gibt es noch die Schwankungen von Sommer zu Winter.. im Sommer wird gerne Alles bemäkelt und verschmäht und weniger gefuttert..kaum kommen die ersten kalten Nächte wird gefordert, dass man nen halben Ochsen am Spiess reicht und selbst der ist dann nur ne kleine Vorspeise.

Perser gelten zwar als chillige Katzenrasse..aber sie sind keineswegs Bewegungsmuffel..gerade Jungtiere lieben -wie alle Katzen- Spiel und Spass und jede Menge Abwechslung. Bei einer "24/7 Futter zur Verfügung Fütterung" und genügend Abwechslung und Spieleinheiten laufen auch Perser selten Gefahr zuviel auf die Rippen zu bekommen. Allerdings aufgrund des vielen Fells, wirken selbst sehr drahtige Perser gerne etwas füllig..da darf man sich nicht erschrecken lassen. :)
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.526
Ort
Unterfranken
Emely zog hier mit 13 Wochen ein und frass und frass und frass. Sie war irgendwann eine kleine Mopskugel und für eine Perser echt stämmig. Kannte ich so gar nicht, hatte immer eher zu dünne Perser ( unsere Briten zeigten mir dann, das es auch anders geht 😄😅 )
Mit ca.einem Jahr wurde die gefressene Menge schon weniger, jetzt ist sie 3 und eher schlank. Hier steht immer Nassfutter zur Verfügung, unsere sind alle Häppchenfresser.

Lasst eure beiden Mäuse fressen soviel sie wollen (und brauchen ) die Menge pendelt sich später von ganz alleine ein. Ich würde noch ein paar Sorten mehr füttern, hier gibt es neben Mjamjam noch TastyCat, Leonardo, Feringa Pure Meat und Sandras Schmankerl.
 
D

Draggz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2020
Beiträge
5
Ja wir lieben die beiden sehr 🥰und Sie haben auch genug Spielmöglichkeiten bereitgestellt sowie genügend Kratzbäume etc. Aber es stimmt schon sie wirken durch ihr viel eh schon plüschiger und gerade der eine sieht aus wie eine Wolke. Ich werde schauen dass ich den beiden mehrere Marken anbieten werde aber die beiden oben genannten Marken sind es halt am häufigsten. Das auf dem Bild sind die beiden kurz vor Ihrem Einzug gewesen 😊 Ich möchte mich auch nochmal für jede Antwort bei euch bedanken. B70F99BD-4A31-4E51-90DE-E581A4F5C245.jpeg. Geschrieben vom IPhone.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.811
Ort
Oberbayern
  • #10
Wirklich niedlich eure beiden Plüschkugeln!

Wir haben im Moment zwei Pflegekitten hier, die nun auch schon fast 12 Wochen alt sind, aber quasi nur aus langen Beinen und riesigen Ohren bestehen. Also genau das Gegenteil von euren beiden Jungs :D
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.770
Ort
Unterfranken
  • #11
Auch wenn man mich jetzt bestimmt mit Steinen bewirft:
Ich kann sowas nicht süß finden. Die haben ja gar keine richtige Nase. Warum unterstützt man so eine Zucht...?
Sorry, ich kann sowas nicht gut heißen.
Wollen wir mal hoffen, dass sie später mal keine Probleme mit dem atmen bekommen.
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.171
Ort
Alpenrand
  • #12
Auch wenn man mich jetzt bestimmt mit Steinen bewirft:
Ich kann sowas nicht süß finden. Die haben ja gar keine richtige Nase. Warum unterstützt man so eine Zucht...?
Sorry, ich kann sowas nicht gut heißen.
Wollen wir mal hoffen, dass sie später mal keine Probleme mit dem atmen bekommen.

..einen Einwand, den ich teile. Ich hoffe auch, dass die Zwerge wegen der kurzen Nasen und der damit häufig verbundenen Kurzatmigkeit nicht vorschnell zu dekorativen Sofakissen mutieren.
Ich mag Perser, bin aber auch Fan der urspünglichen langnasigen Linien. Leider wird immer noch bei Zuchten der sehr kurznasige Typ bevorzugt.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.811
Ort
Oberbayern
  • #13
Auch wenn man mich jetzt bestimmt mit Steinen bewirft:
Ich kann sowas nicht süß finden. Die haben ja gar keine richtige Nase. Warum unterstützt man so eine Zucht...?
Sorry, ich kann sowas nicht gut heißen.
Wollen wir mal hoffen, dass sie später mal keine Probleme mit dem atmen bekommen.

Ich bin sicher, dass dich für diese Frage hier im Forum niemand mit Steinen bewerfen wird. Zwar sind Tierkinder immer irgendwie niedlich auf ihre Art, aber ich kann der Optik von Persern grundsätzlich auch nichts abgewinnen.

Da der TE sich sehr gut um die beiden zu kümmern scheint, wird er aber hoffentlich auch mit eventuellen auftretenden Problemen umgehen können und bei zukünftigen Katzen mehr auf die gesundheitliche Aspekte achten. Oder, noch besser natürlich, beim nächsten mal Katzen aus dem Tierschutz adoptieren. Dort gibt es ja auch für Perser-Fans passende Katzen :)
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
6.063
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #14
Süß die Beiden..... die Nase? ist etwas kurz,ja, aber nicht zu kurz,es gibt wirklich sehr viel schlimmere Züchtungen, die man nicht kaufen sollte. Ich hatte mal 2 Perser MIT Nase,da weiß ich wovon ich rede. Kleiner Tipp/Anmerkung noch: die Blumen da im Hintergrund finde ich "problematischer", gehen die da nicht dran bzw. die sind doch giftig,oder ?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.811
Ort
Oberbayern
  • #15
Kleiner Tipp/Anmerkung noch: die Blumen da im Hintergrund finde ich "problematischer", gehen die da nicht dran bzw. die sind doch giftig,oder ?

Der Te hat geschrieben, dass das Bild kurz vor dem Einzug entstand. Also wahrscheinlich bei der Züchterin (man sieht rechts am Bildrand auch noch ein drittes Kitten)
 
D

Draggz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2020
Beiträge
5
  • #16
Hallo nochmal,

ich verstehe eure Bedenken durchaus und respektiere natürlich die Meinung von jedem solange diese nicht unter der Gürtellinie landet. Da ich jetzt kein Katzenexperte bin und auch kein Perserkatzenexperte, beruhen die folgenden Sätze auf meine bisherige Erfahrung(nicht groß :D) und der Züchterin.

Also die Katzen selbst sind reinrassig und haben auch einen Stammbaum, ob dieser Europäischestandard trotzdem eine Beeinträchtigung verursacht, kann ich selbst nicht beurteilen aber ich kann es mir durchaus vorstellen. Vielleicht sieht es auf dem Bild auch "schlimmer aus, als es ist" aber die beiden haben schon einen sichtbaren "Nasenrücken oder Stopp(wenn man das so nennt) dass sieht man besonders seitlich. Wenn die beiden natürlich Probleme haben sollten, werde ich Ihnen bestmöglich helfen/helfen lassen.

Wegen den Pflanzen. Ich selbst habe zuhause nur Kunstpflanzen(und auch sonst alles gesichert was man sichern kann) und das Bild entstand bei der Züchterin, da Sie auf mich sehr seriös wirkt, hoffe ich mal, dass diese Pflanzen nicht giftig sind.

LG
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.526
Ort
Unterfranken
  • #17
Ich finde die Beiden auch sehr süss. Ja die Nasen sind kurz, aber es ist noch im Rahmen. Mir gefallen die Perser mit Nasen auch besser, unsere Perser hatten alle viel Nase, alter Schlag halt ( deswegen gefallen mir auch die BLH )

Emely ist die erste mit kurzer Nase, als Kitten war diese noch nicht so ausgeprägt. Der Stopp kam erst mit dem Alter. Jetzt wirkt alles kürzer als früher. Eine Bekannte die Perser züchtet meinte, das wäre normal. Bei manchen Tieren kommt das mehr, bei anderen weniger. Emely hat jedoch keinerlei Atemprobleme, ihre Augen tränen nicht, sie ist eine echt robuste Perser ( bei Wind und Wetter draussen ) Das kenne ich auch anders. Von daher mache ich mir bei ihr keine Gedanken.
Hier ein Vergleichsbild vom Gesicht, unten als Kitten oben jetzt. Man sieht das sich die Nase umpropotioniert hat.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
6.063
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #18
Apropo Kunstpflanzen,da würde ich mich nicht drauf verlassen,dass Mietze das in Ruhe lässt. Die Kartäuser,die ich vorher hatte,ist gerade an die Kunstblumen gegangen....dafür hat sie alle Echten ignoriert :rolleyes:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben