Katerchen zu dick

Meisse junior

Meisse junior

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 März 2017
Beiträge
27
Hallo zusammen,

ich wende mich mal mit einer Frage an euch.

Meine beiden BKH Brüder sind ja nun 1,5 Jahre alt und haben bisher immer 24/7 Futter (Nassfutter von Mac's, Feringa, Leonardo und Co.) zur Verfügung gehabt. Bisher war der Kleine mit seinen knapp unter 4 kg eigentlich ziemlich ok vom Gewicht her, der Große mit 6 kg schon kräftig, aber er hat sein Gewicht gehalten und ich habe das deswegen so akzeptiert. Leckerlis gibt es nur aller paar Tage mal und wenn dann meistens von Cosma das getrocknete Hühnchen oder ganz selten mal ein paar Brocken Trockenfutter. Die Leckerlis werden geworfen, im Fummelbrett "angereicht" oder beim Clickern erarbeitet.

Nun ist es aber so, dass die Beiden seit zwei Wochen anfangen, weiter zuzunehmen, was sich Hagrid mit seinen 6 kg und dem dicken Bauch so überhaupt nicht leisten kann und auch der Kleine bekommt langsam etwas Speck auf den Rippen. :eek: Nun habe ich angefangen, den Beiden nur noch morgens und abends Futter zu geben und zwar anhand der Fütterungsempfehlung auf den Dosen. Mein Problem: Es ist so wenig im Vergleich zu dem, was sie vorher verdrückt haben.
:confused: Tagsüber kann ich es ja beobachten, da ist das Futter so gegen 12 / 13 Uhr alle und nächste Fütterung ist ja dann erst abends gegen 18 / 19 Uhr. Ich frage mich, ob das nicht total doof für die Beiden ist oder muss ich da jetzt hart bleiben, damit sie ihr Gewicht halten bzw. wieder etwas abnehmen? Sie sind übrigens beide eher Häppchenfresser, teilen es sich also schon bis zu einem gewissen Grad ein, aber irgendwann ist es halt alle und zur nächsten Fütterungszeit ist immer alles ratzeputz leer geleckt.

Was denkt ihr? So beibehalten für die schlanke Linie? Oder 24/7 beibehalten und hoffen, dass es sich einpendelt? Oder eventuell nur Morgens-/Abendsportionen etwas erhöhen? Andere Ideen?

Danke schon mal und Gruß,
Anne

Ps.: Ich schaue bei Gelegenheit mal, dass ich euch noch Fotos mache, wobei BKHs halt eh immer sehr kräftig wirken und die beiden auch ordentlich Bauchflausch (ja wirklich!) haben, was es optisch nicht gerade vorteilhaft macht.:sneaky:
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
6.006
Ort
an der schönen Bergstrasse
BKH ist generell eine sehr kompakte Katze, meiner, m, hat 9 kg und ist 5,5 J. Bei uns mit den 1 3/4 J. Maine Coons zusammen gilt nach wie vor 24/7 ...der BKH ist etwas zu "kräftig" während die MCs ebenfalls um die 9 kg jeweils haben sind sehr schlank.
Deine werden in den nächsten Jahren auf jeden Fall noch stärker werden, da halte ich von "Diätmassnahmen" ehrlich gesagt gar nichts.
 
L

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
541
Ich würde empfehlen, auf BARF, also Rohfütterung umzusteigen.

Dosenfutter sind viel intensiver im Geschmack, da die Hersteller davon leben, dass die Katzen IHR Futter mögen und nicht das der Konkurrenz.
Eine frische Maus oder Rohfleisch riecht praktisch kaum. Das ist wie mit Geschmacksverstärkern in Fertiggerichten für Menschen. Das verleitet auch, mehr zu essen, weswegen Konsumenten von Fertiggerichten oft dicker sind.

Wenn meine beiden satt sind, fressen sie manchmal bis zu 15 Stunden nichts, obwohl das Futter bereit steht, wenn sie die Tage davor etwas mehr aßen. Die bauen also Übergewicht direkt selbst ab, da in der Natur eine fette Katze zu langsam zum jagen wäre.

Wenn ich ihnen aber mal zur Abwechslung ein wenig Dose gebe, schlingen und schlecken sie alles auf, so als hätten sie tagelang gehungert. Aber sie nehmen zu und haben Optimalgewicht.

Oder du steigst auf Marken um, die vielleicht weniger intensiv schmecken. Ich kenne mich da aber nicht aus.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.160
Ort
35305 Grünberg
Katzen sollten auf keinen Fall nur 2 mal am Tag Futter bekommen. Das widerspricht dem gesamten organischen Aufbau. Damit machst du alles nur noch schlimmer und ziehst dir u.U. langfristig organischsten ran.
Zunehmen im Herbst ist normal. Das Gewicht zwischen Winter und Sommer kann bis zu 2,5 kg variieren, aber 1 kg ist durchaus normal.
Lass ihnen weiter 24h am Tag Futter, lege mehr Gewicht darauf, dass sie das Futter erarbeiten müssen und dass sie generell mehr Bewegung bekommen.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.602
Ort
Hemer, NRW, D
(Das Barf für schlanke Katze garantiert, ist ein Gerücht.
Es gibt durchaus nicht so ganz selten Katzen, die artgerechtes Rohfutter so perfekt verwerten, die kann man nur mit Dosenfutter schlank halten.)
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.708
Ort
Düsseldorf
Mit 1,5 Jahren sind sie noch nicht ausgewachsen. Außerdem gehts jetzt in Richtung Winter, da fressen die Tiere intuitiv schon mehr.

Ich würde auf jeden Fall weiterhin rund um die Uhr Futter zur Verfügung stellen. Und dann schau mal nächstes Jahr im Sommer, wie die Tendenz so ist. Aber normalerweise pendelt sich das alles im Laufe der Zeit von alleine ein :)
 
L

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
541
(Das Barf für schlanke Katze garantiert, ist ein Gerücht.
Es gibt durchaus nicht so ganz selten Katzen, die artgerechtes Rohfutter so perfekt verwerten, die kann man nur mit Dosenfutter schlank halten.)
Artgerechtes Futter wird so oder so immer perfekt verwertet.
 
Meisse junior

Meisse junior

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 März 2017
Beiträge
27
Vielen Dank für eure Meinungen!

Katzen sollten auf keinen Fall nur 2 mal am Tag Futter bekommen.

Es ist ja nicht so, dass die beiden nur zwei Mal am Tag fressen. Wie gesagt, sie sind Häppchenfresser und teilen sich das selbst auf mehrere Portionen auf.

Zunehmen im Herbst ist normal. Das Gewicht zwischen Winter und Sommer kann bis zu 2,5 kg variieren, aber 1 kg ist durchaus normal.

Das habe ich auch schon gehört. Aber bei 4 kg bedeutet 1 kg Zunahme ein Viertel des Körpergewichtes. Wenn Harry 5 kg wiegen würde, könnte er sich durch die Wohnung kugeln...

Ich würde empfehlen, auf BARF, also Rohfütterung umzusteigen.

Ich habe sie manchmal teilgebarft und sie sind so begeistert davon, dass sie es viel schneller reinspachteln als das Dosenfutter. Das ist also auch nicht die Lösung. Dann sitzen sie definitiv 12 Stunden ohne Futter da oder sie würden so etwa 400 - 500 g Barf pro Katze verdrücken...

Sie fressen halt teilweise die 800 g Dose zu zweit an einem Tag weg! Das ist echt richtig viel! Ich kann bei beiden kaum noch die Rippen fühlen, Taille haben sie noch ein wenig, aber kaum. Dicker Bauch ist auch vorhanden...das BKHs kompakt sind, ist mir auch klar. Durch die dicken Bäckchen und die kurzen Beine sieht das natürlich auch noch extremer aus, aber wie gesagt, die klassischen Merkmale Rippen / Taille / Bauch deuten halt schon auf Übergewicht hin...
Kann es sein, dass es einfach Katzen gibt, die selbst ihre Grenze nicht kennen?

Die beiden toben übrigens jeden Tag miteinander rum und ich spiele auch ein Mal täglich mit Angel mit ihnen. Spielbälle/Korken/Mäuse werden auch ab und zu gewechselt und dann auch begeistert durch die Wohnung gekickt. Bewegung ist also vorhanden.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.708
Ort
Düsseldorf
Man setzt heranwachsende Tiere nicht auf Diät! Never!
 
Zuletzt bearbeitet:
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
485
Ort
Österreich
  • #10
Die beiden toben übrigens jeden Tag miteinander rum und ich spiele auch ein Mal täglich mit Angel mit ihnen. Spielbälle/Korken/Mäuse werden auch ab und zu gewechselt und dann auch begeistert durch die Wohnung gekickt. Bewegung ist also vorhanden.

Ist doch prima!
Wenn das Springen und Klettern schon ein wenig schwerfällig wirken würde, oder man bemerkt, dass gewisse Bewegungen aus Bequemlichkeit gemieden werden, DANN kann man bei den dann ausgewachsenen Katern immer noch lenkend eingreifen. Ich denke aber, das wird nicht nötig sein ;-)

Mit 1,5 kg (edit: Jahre natürlich) sind sie ja jetzt ohnehin noch im Wachstum und sollen (gesund!) wie bereits erwähnt wurde keinesfalls auf Diät gesetzt werden. 800 Gramm (zB das erwähnte Feringa) finde ich jetzt auch nicht unbedingt viel. Die beiden werden ausgewachsen vermutlich schon noch ihre 5-7 kg auf die Waage bringen.

Der Winter kommt und vielleicht stagniert der Wachstum jetzt auch ein bisschen. Da können sich die Proportionen schon einmal verschieben.

Tut man sich bei BKH nicht generell schwer die Rippen zu ertasten, eben weil sie so ein plüschiges Fell darüber haben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Meisse junior

Meisse junior

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 März 2017
Beiträge
27
  • #11
Ok, danke. Ihr habt mir meine Sorgen etwas genommen. Eigentlich habe ich mir das auch von vielen anderen einreden lassen, dass die beiden zu dick wären und das Futter rationiert werden muss. Und nun haben sie halt weiter zugelegt und ich dachte, vielleicht haben die Leute doch Recht. :eek:

Rippen ertasten war bei beiden schon immer schwer, stimmt, außer als Harry in seiner Giardien-Zeit wirklich sehr dünn war. Hagrid hat auch schon von Anfang an einen Hängebauch, könnte also auch einfach Urwampe sein.

Mein Freund ist gerade zu Hause und hat schon mal vom 6 kg Klops Hagrid Fotos gemacht. Harry liefere ich noch nach.

1EEEA4C5-AFD3-4806-9DA8-BCF5545E0D02.jpeg
A9FD3751-E45B-42B9-A6D9-C8273EA0DF36.jpeg
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.032
Ort
An der Ostsee
  • #13
Meine haben zu zweit im Wachstum 1600g gefressen. Warte ab bis sie ausgewachsen sind und dann guck weiter.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
6.066
Ort
Unterfranken
  • #14
Briten sind nun mal keine Orientalen. Da sind 6-8 kg völlig normal für nen Kater.
Selbst mein EHK wiegt 5,5 kg und is nun wirklich alles andere als dick.

800 Gramm insgesamt am Tag für zwei Briten im Wachstum?
Das ist nicht viel.

Ich hab hier drei Ausgewachsene, davon zwei Mädchen mit 3,8 kg und 5 kg, die fressen zu dritt schon mindestens ein Kilo gutes Nassfutter am Tag. Und was die noch an Leckerlie abgreifen darf man gar nicht erzählen...

Ich hatte mal nen Kater, der hat im Winter 5,5 kg und im Sommer 4 kg gewogen.
Das mit dem schnellen Gewichtsverlust und dann wieder zunehmen, ist für Katzen normal. Es wird sich den Temperaturen angepasst. Das ist nicht zu vergleichen mit einem Menschen, der sich jedes Jahr 20 kg rauf und runter futtert.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.842
  • #16
Vielen Dank für eure Meinungen!



Es ist ja nicht so, dass die beiden nur zwei Mal am Tag fressen. Wie gesagt, sie sind Häppchenfresser und teilen sich das selbst auf mehrere Portionen auf.



Das habe ich auch schon gehört. Aber bei 4 kg bedeutet 1 kg Zunahme ein Viertel des Körpergewichtes. Wenn Harry 5 kg wiegen würde, könnte er sich durch die Wohnung kugeln...



Ich habe sie manchmal teilgebarft und sie sind so begeistert davon, dass sie es viel schneller reinspachteln als das Dosenfutter. Das ist also auch nicht die Lösung. Dann sitzen sie definitiv 12 Stunden ohne Futter da oder sie würden so etwa 400 - 500 g Barf pro Katze verdrücken...

Sie fressen halt teilweise die 800 g Dose zu zweit an einem Tag weg! Das ist echt richtig viel! Ich kann bei beiden kaum noch die Rippen fühlen, Taille haben sie noch ein wenig, aber kaum. Dicker Bauch ist auch vorhanden...das BKHs kompakt sind, ist mir auch klar. Durch die dicken Bäckchen und die kurzen Beine sieht das natürlich auch noch extremer aus, aber wie gesagt, die klassischen Merkmale Rippen / Taille / Bauch deuten halt schon auf Übergewicht hin...
Kann es sein, dass es einfach Katzen gibt, die selbst ihre Grenze nicht kennen?

Die beiden toben übrigens jeden Tag miteinander rum und ich spiele auch ein Mal täglich mit Angel mit ihnen. Spielbälle/Korken/Mäuse werden auch ab und zu gewechselt und dann auch begeistert durch die Wohnung gekickt. Bewegung ist also vorhanden.
800g am Tag sind bei meinen beiden Katern Standard. Im Herbst/Winter kommen sie da auch schonmal auf bis zu 1200g. Und sie sind beide immer eher schlank.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
3K
Hexe173
Antworten
10
Aufrufe
1K
Antworten
15
Aufrufe
2K
Freestyle
Antworten
11
Aufrufe
7K
Momenta
M
Antworten
17
Aufrufe
5K
steinhoefel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben