Penny ist rollig trotz Kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Penny07014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2015
Beiträge
2
Ort
Hamburg
Hallo Zusammen,

Ich habe folgendes Problem meine Katze Penny knapp 1 Jahr alt, wurde vor 2 Monaten kastriert.
Und nun ist sie rollig, das heißt vermutlich ist bei der Kastration etwas Gewebe nicht entfernt worden.

Auf Grund eines Umzuges bin ich nicht mehr bei Tierarzt der sie kastriert hat, und mein neuer Tierarzt rät mir Wärmstens zu einer weiteren OP.
Zur Überbrückung hole ich heute Hormone ab, aber Hormone sind auf jeden Fall ja auch keine Lösung.

Nun mache ich mir wirklich Gedanken, muss das Risiko bei so einer OP nicht viel höher sein?
Es ist ja die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. War jemand bereits in so einer Situation? Und dann mich mit Erfahrungen und Erfolge aufbauen?

Natürlich mache ich mir auch Gedanken ums Geld, kann ich etwas von meinem alten TA erwarten? Und würdet ihr Eure Katze trotzdem zu dem TA bringen der bereits Fehler gemacht hat um den Fehler zu beheben?

Mein neuer Tierarzt bietet nur „Standard“ Operationen an und hat mir ein paar Tierkliniker aus meiner Umgebung empfohlen.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen
 
Werbung:
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
Du solltest Die Katze leider tatsächlich noch mal operieren lassen, Hormone auf Dauer sind wirklich keine Lösung, und wer weiß, was da noch für Gewebe ist - am Ende gibt es da noch Entzündungen von dem verbliebenen Gewebe o.ä.

Wenn Du die Rechnung von der Kastra noch hast und nachweisen kannst, dass nicht vollständig kastriert worden ist, kannst Du den Tierarzt theoretisch verklagen. Zum Nachweisen bräuchtest Du aber die Aussage eines anderen TA, und ich denke mal, mit diesem Verlangen machst Du Dich eher unbeliebt... Du kannst es natürlich versuchen, aber ich würde mir den Stress ehrlich gesagt nicht machen, in den sauren Apfel beißen, und bei einer guten Klinik noch mal operieren lassen. Letztlich ist es ja trotzdem kein gefährlicher Eingriff.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
6K
Antworten
4
Aufrufe
10K
Antworten
3
Aufrufe
2K
MäuschenK.
Antworten
11
Aufrufe
389
minna e
Antworten
4
Aufrufe
14K
zuckerfee
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben