Unregelmäßige Rolligkeit trotz Kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mykene77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2012
Beiträge
21
Hallo!

Ein Freund hat eine ca. 1,5 Jahre alte Katze adoptiert. Sie wurde beim Vorbesitzer nachdem sie 1mal geworfen hat (angeblich?) kastriert.
Mir ist bekannt, dass wenn gewisses Gewebe dabei nicht entfernt wurde, Katzen dann trotzdem rollig werden. Nun ist bei der Katze des Freundes aber so, dass sie seit einigen Wochen immer mal wieder 2-4 Tage rollig ist, dann einige Tage aussetzt und dann wieder anfängt.
Kann es sein, dass sie dauerrollig ist? Geht sowas überhaupt trotz Kastration?
Die Katze wird nächste Woche sowieso einem Tierarzt vorgestellt. Wir wollen nur vorab schon mal Infos sammeln. :)
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Kann es sein, dass sie dauerrollig ist?
Ja.

Geht sowas überhaupt trotz Kastration?

Wie von dir schon erwähnt, ist dies möglich, wenn noch Gewebe vorhanden ist. Ansonsten kann es auch sein, dass sie "nur" sterilisiert wurde. Lebt sie allein bei deinem Freund?

Die Katze wird nächste Woche sowieso einem Tierarzt vorgestellt.

Der TA sollte am diesem Tag schon eine OP mit einplanen, wenn dies möglich ist. Das, was die Katze seit Wochen durchmacht, ist für sie extremst belastend und birgt zusätzlich gesundheitliche Gefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mykene77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2012
Beiträge
21
Hallo MäuschenK.!

Vielen Dank für Deine Antwort! Die Katze wohnt mit einem gleichaltrigen kastrierten Kater zusammen.
Dass esgesundheitliche Gefahren ür die Katze haben kann, wenn sie nicht kastriert wird, ist uns klar.
Aber wenn sie dauerrollig ist, muss sie doch erstmal die Pille bekommen, damit man sie überhaupt kastrieren kann, oder?
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Aber wenn sie dauerrollig ist, muss sie doch erstmal die Pille bekommen, damit man sie überhaupt kastrieren kann, oder?

Nicht zwingend. Eine rollige Katze stellt für einen fähigen TA kein Problem dar.
 

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
11K
C
2
Antworten
24
Aufrufe
76K
N
Antworten
4
Aufrufe
6K
Jorun
Antworten
4
Aufrufe
14K
zuckerfee
zuckerfee
Antworten
6
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben