Passive Katze

mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
Hallo!

Seit Anfang Januar wohnt Mighty(mittlerweile 9 Mon) bei uns. 1 Monat später kam seine "Großtante":) Rosalie dazu(2 Jahre).
Irgendwie komme ich an Rosalie nicht richtig ran. Sie ist eine total passive Katze. Sie fordert nie etwa ein. Kein Futter, keine Streicheleinheiten, kein Spiel. Ihr werdet es nicht glauben ,aber ich habe sie erst 1x Mauzen
gehört. Sie ist zwar sehr interessiert an mir, läuft mir auch sehr oft hinterher und schaut was ich tue. Sie würde aber nie zu mir herkommen um mir z.B. um die Füße streichen. Wenn sie einen "guten" Tag hat, dann läßt sie sich auch ausgiebig streicheln, genießt es auch sichtlich. Aber es gibt auch viele Tage da duckt sie sich weg. Wenn wir mit ihr spielen ist sie mit Eifer dabei. Da ist sie total aktiv.
Ich gebe mir wirklich wirklich ganz große Mühe und wiedme ihr auch sehr
viel Zeit, aber irgendwie taut sie nicht richtig auf.

Kennt ihr solch ein Verhalten auch? Oder ist meine Rosalie da ein Einzelfall?

Allerdings hat sie, soweit ich das beurteilen kann bei Mighty das Sagen.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Noch ein paar Infos, bitte:
Aus welchem Grund hast du Rosalie dazu geholt?
Magst du sie?
Wünschst du dir, dass sie mehr aus sich herauskommt?
 
Samienta

Samienta

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.508
Ort
Wiesbaden
Wo hat Rosalie denn vorher gelebt? Was hat sie dort erlebt?
Vielleicht ist sie einfach eine zurückhaltende Katzendame, etwas bescheiden in ihren Ansprüchen evtl.?
Es gibt eben auch bei Katzen die unterschiedlichsten Charaktere, ich würde ihr einfach noch Zeit geben, sie wird sich sicher bei dir mit der Zeit auch wieder verändern.
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
Noch ein paar Infos, bitte:
Aus welchem Grund hast du Rosalie dazu geholt?
Magst du sie?
Wünschst du dir, dass sie mehr aus sich herauskommt?

Wir haben Rosalie dazugeholt, damit Mighty nicht alleine ist, sind ja reine Wohnungskatzen. War mir am Anfang nicht bewußt dass man Wohnungskatzen nicht alleine halten soll...
Ja, ich mag Rosalie sogar sehr gerne und würde mir einfach wünschen dass
sie etwas aus sich rauskommt und auch mal auf mich zukommt.
Aber mittlerweile glaube ich, dass sie einfach vom Charakter her so zurückhaltend ist.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
und: kennen sich Rosalie und Mighty?
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
Wo hat Rosalie denn vorher gelebt? Was hat sie dort erlebt?
Vielleicht ist sie einfach eine zurückhaltende Katzendame, etwas bescheiden in ihren Ansprüchen evtl.?
Es gibt eben auch bei Katzen die unterschiedlichsten Charaktere, ich würde ihr einfach noch Zeit geben, sie wird sich sicher bei dir mit der Zeit auch wieder verändern.

Rosalie kommt von der gleichen Züchterin wie Mighty. Ich glaube nicht, dass sie dort schlechte Erfahrungen gemacht hat. Soweit ich das beurteilen kann,
haben es die Katzen bei dieser Züchterin sehr gut.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
ja, solche Katzen gibt es. Wir haben unsere Mona seit knapp 2 Jahren. Noch nie forderte sie Streicheleinheiten ein. In ihrem Katzenkorb durften wir sie auch streicheln. Aber hochheben oder gar erwarten, dass sie auf die Couch zu uns kommt....... Nie.

Seit drei Wochen nähert sie sich uns an. Sie liegt auch immer neben mir auf der Couch und hat sogar schon auf meinem Mann geschlafen. Aber der war ihr dann zu hibbelig.

Also das kann schon dauern.

Wenn du sie anschaust, blinzele ganz leicht am besten auf Augenhöhe. Das ist für die Katzen ein Vertrauensbeweis.
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
ja, solche Katzen gibt es. Wir haben unsere Mona seit knapp 2 Jahren. Noch nie forderte sie Streicheleinheiten ein. In ihrem Katzenkorb durften wir sie auch streicheln. Aber hochheben oder gar erwarten, dass sie auf die Couch zu uns kommt....... Nie.

Seit drei Wochen nähert sie sich uns an. Sie liegt auch immer neben mir auf der Couch und hat sogar schon auf meinem Mann geschlafen. Aber der war ihr dann zu hibbelig.

Also das kann schon dauern.

Wenn du sie anschaust, blinzele ganz leicht am besten auf Augenhöhe. Das ist für die Katzen ein Vertrauensbeweis.

Nach 2 Jahren??? Mir ist schon klar , dass eine erwachsene Katze wesentlich
länger zum eingewöhnen braucht als ein Kitten. Dann werde ich mich einfach in Geduld üben.

Ich meine das ganze ja auch gar nicht negativ. Mich wundert es halt, dass
sie sogar nichts fordert.....Ich mag sie trotzdem total gerne, sie ist wirklich mein großer Schatz:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
  • #10
Hallo Silke!

Ich habe meine beiden Katzen seit etwas über einem Jahr (da waren sie ca. 1/2 Jahr alt). Lupina war von Anfang an sehr verschmust und aufgeschlossen, während Toska extrem zurückhaltend war. Sie hat auch nichts gefordert und wollte überhaupt nicht angefasst oder gestreichelt werden, war aber immer sehr interessiert, wenn ich mit Lupina gekuschelt hab (miteinander waren sie auch schon immer sehr schmusig). Sie hat sich daneben gesetzt und zugeguckt, wollte aber nicht "mitmachen". Gespielt hat sie mit mir allerdings auch sehr gerne (aber ohne "Anfassen" ;)). Das hat so ca. ein halbes Jahr gedauert, bis sie nach und nach doch Gefallen am Streicheln und Kuscheln gefunden hat. Ich hab's immer mal wieder versucht, sie aber in Ruhe gelassen, wenn sie nicht wollte. Inzwischen ist sie die totale Schmusekatze (allerdings auch nur, wenn ihr danach ist :cool:). Ich würde auch sagen, gib ihr etwas Zeit. Manche Katzen sind halt langsamer als andere...
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
  • #11
@ Tossina

Deine Zwei sind aber auch zuckersüß.Die helle sieht aus wie Mighty als er noch kleiner war:p

Ist bei uns auch so, wenn Mighty bei mir auf dem Schoß sitzt hockt Rosalie
daneben und schaut zu. Das tut mir immer total leid.
Ich bedränge sie auch in keiner Weise. Wenn ich merke dass sie nicht gestreichelt werden will, dann lasse ich sie nätürlich:rolleyes:
 
Werbung:
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
  • #12
Nach 2 Jahren??? Mir ist schon klar , dass eine erwachsene Katze wesentlich
länger zum eingewöhnen braucht als ein Kitten. Dann werde ich mich einfach in Geduld üben.

Ich meine das ganze ja auch gar nicht negativ. Mich wundert es halt, dass
sie sogar nichts fordert.....Ich mag sie trotzdem total gerne, sie ist wirklich mein großer Schatz:)

Mona war sogar ein Kitten, als wir sie bekommen haben.

Ich hab das Buch "Miez Miez na komm" gelesen. Da stand das auch drin, dass alle Miezen das Streicheln wohl mögen aber manche nicht über ihren Schatten springen können und lieber einsam vor sich hin leiden als ihre Streicheleinheiten einzufordern. Seit ich das gelesen habe, bin ich noch öfter hin zu ihr und hab sie gestreichelt in ihrem Körbchen.

Kommst du an die Mieze ran, wenn sie irgendwo liegt und schläft?
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
  • #13
@ Tossina

Deine Zwei sind aber auch zuckersüß.Die helle sieht aus wie Mighty als er noch kleiner war:p

Ist bei uns auch so, wenn Mighty bei mir auf dem Schoß sitzt hockt Rosalie
daneben und schaut zu. Das tut mir immer total leid.
Ich bedränge sie auch in keiner Weise. Wenn ich merke dass sie nicht gestreichelt werden will, dann lasse ich sie nätürlich:rolleyes:

:) Die Helle ist Toska!
Ja, mir tat das auch immer total leid, wenn ich mit Lupina gekuschelt hab und Toska so daneben saß. Ich hab dann immer ganz viel mit Toska geredet, damit sie sich nicht so ausgeschlossen fühlt. Sie hat auch immer sehr interessiert meinen Geschichten gelauscht :D und ich hatte auch nicht das Gefühl, dass sie irgendwie unglücklich ist. Sie brauchte halt nur etwas mehr Zeit und ist in den meisten Dingen etwas langsamer... :rolleyes:
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
  • #14
Mona war sogar ein Kitten, als wir sie bekommen haben.

Ich hab das Buch "Miez Miez na komm" gelesen. Da stand das auch drin, dass alle Miezen das Streicheln wohl mögen aber manche nicht über ihren Schatten springen können und lieber einsam vor sich hin leiden als ihre Streicheleinheiten einzufordern. Seit ich das gelesen habe, bin ich noch öfter hin zu ihr und hab sie gestreichelt in ihrem Körbchen.

Kommst du an die Mieze ran, wenn sie irgendwo liegt und schläft?

Das Buch habe ich auch gelesen. Und da wurde Rosalie sowas von treffend
charakterisiert...
Ja, sie hat ihre Schlafplätze so, dass ich sie streicheln kann. Ich gehe dann auch sehr oft zu ihr hin und streichle sie(natürlich nur wenn sie nicht zu tief schläft, möchte sie ja nicht erschrecken:D)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #15
ich kenn das auch....
erzähl ihr ganz viel und vor allem, dass du sie lieb hast...
zeige ihr, ohne sie zu berühren, dass du sie magst, und streck ihr die Hand entgegen (das ist nicht bildlich gemeint, sondern genau so)... warte, dass sie kommt, du hast dein Zeichen gesetzt.

Mein Sternenkater Filou war fast ein Jahr, als ich ihn das erste Mal hab schnurren hören... und drei Jahre, als er das erste Mal auf meinen Schoß kam...
und von da ab schlief er jede Nacht in Körperkontakt jedes Millimeters seines laaangen Körpers, unter der Bettdecke... egal, ob 10° oder 35°... :D ... mein "heiß"geliebter Kater...............
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #16
Ist Rosalie nicht eine BKH oder so ähnlich? Dann wundert es mich nicht, die Rasse gilt nicht gerade als Schoßkatze. Du hast vermutlich noch ein besonders zurückhaltendes Exemplar erwischt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
23
Aufrufe
3K
S
Antworten
56
Aufrufe
13K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben