Pankreatitis Petzym

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Shalie

Shalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 August 2010
Beiträge
582
Ort
Hanau
Huhu
Montag Nacht musste ich Felix in eine Tierklinik bringen weil sein Kreislauf total im Keller war.
Heute konnte ich ihn abholen, es wurde eine Pankreatitis diagnostiziert.
Mir wurde das Pulver Petzym gegeben das er nun jeden Tag für immer nehmen soll.
Ich habe nun das Problem das er nichts anrührt wo das Pulver drin ist.
Kennt jemand ein anderes ähnliches präparat?
Oder kann mir vielleicht irgendwelche Tips geben?

Bei mir gab es immer hochwertige nahrung ich versteh gar nicht wieso er das bekommen hat. =(

LG
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

Alternative die gut genommen wird: Kreon Granulat in Beutelchen.
 
Shalie

Shalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 August 2010
Beiträge
582
Ort
Hanau
Es wurde Blutentnommen

Amylase war zu niedrig.

wobei ich den wert noch nich so schlimm fand 964 Norm 1000-1800

Ihm geht es mitlerweile gut aber er hat auch einiges an spritzen bekommen.

bekomme ich die genannten tabletten beim Tierarzt? wie viele muss erdavon nehmen?
 
Shalie

Shalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 August 2010
Beiträge
582
Ort
Hanau
Danke, ich werde mich da mal durch lesen.
Muss ich mir nu sorgen machen das er jetzt nicht frisst? ich hab angst das er rückfällig wird
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Shalie

Shalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 August 2010
Beiträge
582
Ort
Hanau
also laut der ärztin würde es nicht mehr weg gehen und er müsse es für immer nehmen. also würd ich sagen chronisch
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Shalie

Shalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 August 2010
Beiträge
582
Ort
Hanau
hab ich auch am anfang gedacht, aber sie sagte pankreatitis und es steht auch so auf der rechnung.
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Handelt es sich bei Deinem Tier um eine exokrine Pankreasinsuffizienz?
wurde mit TLI Test oder fPLI Test untersucht oder nurder Kot auf Ausnutzung des Futters untersucht?

Der Pankreas produziert den so genannten Pankreassaft. Dieser wird über einen Ausführungsgang in den Zwölffingerdarm abgegeben. Er enthält lebensnotwendige Enzyme (= Spaltstoffe ), die die Aufspaltung der Nährstoffe ermöglichen und sie so für den Organismus verfügbar machen.

Hier sind insbesondere Chymotrypsin und Trypsin für die Proteinverdauung, Amylase für die Kohlenhydratverdauung und Lipasen für die Fettverdauung Wu nennen. Bei der Pankreasinsuffizienz (= Bauchspeicheldrüsenunterfunktion) ist das Organ nicht mehr in der Lage, diese Enzyme in ausreichender Menge zu bilden.

wenn Dein Tier die Medis vom TA nicht nimmt, weil sie ins Futter gerührt werden müssen und dann das Futter eine Weile vorverdauen muß,
solltest du Deinen TA nach Kreon Granulat fragen.
Das sind kleine, geschmacksneutrale Kügelchen, die einfach über das Futter gestreut und dann problemlos mitgefressen werden.
Du bekommst es hier
http://www.google.de/products/catal...aRJxTu_rIs_O-QaX_pCKCQ&sqi=2&ved=0CFEQ8wIwAA#
Bei dem Präparat muß nichts vorverdauen, es kann gleich gefüttert werden weil Kreon magensaftresistent ist

Zu Beginn der Behandlung mußt du testen wieviel davon das Tier braucht, meist ist es ca ein halbes Tütchen.
Es dauert bis der DF ganz weg ist,
ich hab hier fast ein Jahr dafür gebraucht.
Die Dosis kann erst verringert werden, wenn der Kot völlig normal ist.
Wenn Du denkst Dein Tier hat Schmerzen, was durchaus sein kann, sprich mit dem TA über Kortison in Tablettenform.
Ist besser, weil es gespritzt bei Pankreaskatzen schnell zu Diabetes führen kann und das mit Tabletten nicht sooo schnell der Fall ist

Ich glaube nicht, das es sich wirklich um eine Pankreatitis handelt, dann hätte Dein TA Dir keine Enzyme mitgegeben.
Das wird mit Infusionen, Prednisolon und Metronidazol behandelt, meist erstmal stationär
 
Zuletzt bearbeitet:
Shalie

Shalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 August 2010
Beiträge
582
Ort
Hanau
  • #10
ich warte noch auf den rückruf meines tierarzt. Auf der rechnng steht überall pankreatitis aber mittlerweile denk ich auch eher es ist ne insuffizienz.

Ich konnte feli heute etwas austrixen, er mag das pulver ja nicht.. ich hab das n bissi mit vit paste vermengt und an seine pfoten geschmiert..^^ er hats auch zum glück abgeleckt.. anders krieg ichs nich rein =(
 
Shalie

Shalie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 August 2010
Beiträge
582
Ort
Hanau
  • #11
ich bin total erleichtert =) hab nochmal mit dem Chefarzt gesprochen.
Feli hatte "nur" eine akute pankreatitis und soll das petzym noch 14 Tage nehmen und dann ist gut =)))))))))
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
583
Antworten
151
Aufrufe
24K
EagleEye
Antworten
31
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben