Herr Lehmann hat wohl chronische Pankreatitis

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #141
Wow Heike! Einfach unglaublich eure Odyssee :(
Ich drücke Herrn Lehmann wie immer alle Daumen.

Wo seid ihr jetzt in welcher Klinik?

Hallo Heike,
wir sind in Egelsbach.
Das CT hat Dr Braun selbst gemacht und sich beim Erklären sehr viel Zeit genommen obwohl er die doppelte Anzahl an Patienten an dem Tag hatte durch Krankheit der Orthopädin.

Alles gut bei euch? LG
 
Werbung:
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #142
Na du weißt ja, es ist immer was...
Ich bin in egelsbach auch zufrieden. Dr.braun hat uns ja auch schon operiert.

Toi toi toi!
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #143
Nach mehr als 1 Jahr melde ich mich mal wieder....:oha:

Eigentlich ist alles wie immer, was heißt es gibt weder eine Verbesserung noch eine wesentliche Verschlechterung bei Herrn Lehmann.

Im Sommer hat er 5 Monate kein Kortison benötigt, aber, wie jedes Jahr sobald es nasskalt wird, geht es ihm wieder nicht gut.

Da wir immer noch nicht zu 100% wissen wann er nun Rücken oder Bauch hat und Kortison definitiv bei beidem hilft, bekommt er das relativ regelmäßig.

Vor 2 Wochen wollte Herr Braun aus Egelsbach mal ein anderes Medikament, ein Schmerzmittel gegen Nervenschmerzen, ausprobieren um zu sehen ob es ihm besser geht damit. Hätte es angeschlagen hätten wir gewusst, dass er Rückenschmerzen hat.

Leider habe ich den Beipackzettel zu spät gelesen, in dem stand zum einen "Nebenwirkungen: Bluthochdruck", danke, den hat er schon....und: "auf keinen Fall bei BSD Entzündung geben!" TOLL...die Quittung kam postwendend!

Er hörte auf zu fressen (was er sonst nie tut!), er fing an zu brechen (was er sonst auch nie tut!) und er hat nun definitiv Bauchschmerzen.

Jetzt habe ich ihm Sanofor Moorliquid bestellt und davon bekommt er jeden Tag ein Löffelchen in der Hoffnung, dass seine Blähungen und sein Bauchgluckern besser werden.
Solange er nämlich Magenschmerzen und Erbrechen hat kann ich ihm kein Kortison geben, das ja auch auf den Magen schlägt. Erst wenn er wieder normal futtert und alles schön im Kater bleibt und der Kotabsatz wieder regelmäßig ist kann ich an Kortison denken.

Wann gibt man das Moorliquid denn am besten? Auf nüchternen Magen, vor, nach, zum Futter...? Oder ist das egal, Hauptsache es landet im Kater?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #144
Ich habe es immer mit einem Liquid-Snack gegeben, also quasi mit Futter. Ich glaube, das spielt bei Sanofor keine Rolle.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #145
Haha, genauso habe ich es eben auch gemacht! Danke :yeah:
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #146
Ich denke da das Zeugs vielleicht auch wie Heilerde Substanzen bindet, die dem Körper dann nicht mehr zur Verfügung stehen würde ich nur drauf achten, dass andere Medikamenten mit einiger Zeit Abstand gegeben werden (falls die oral gegeben werden). Sicher ist sicher.

Und vielleicht kann man Cortison auch spritzen und du kannst das lernen? Das würde wenigstens die Magen-Darm-Passage umgehen und vielleicht diese Nebenwirkungen mindern/verhindern?

Gute Besserung für den Herr Lehmann. Hast du denn zb eine elektrische Heizdecke für ihn oder auch mal andere Dinge probiert wegen der Rücenschmerzen (ich denke da an Canosan/Grünlippmuschelpulver und anderes, da gibts noch mehr Dinge, die man zur Unterstützung geben kann). Oder aber Akupunktur?

Vielen Dank, dass du immer mal wieder berichtest, wie es euch geht.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #147
Seufz....wir haben eigentlich alles durch:
Akupunktur
Homöopathie
Grünlippmuschel und andere Gelenkmittelchen
SEB
...ich kriege schon gar nicht mehr alles zusammen.
Momentan hat er aber definitiv Bauchschmerzen und der fPLi war deutlich erhöht vor zwei Wochen.

Kortison bekommt er sowieso nur als Depot gespritzt, aber es geht trotzdem auf den Magen. Während der Wirkphase bekommt er immer Magenschutz (Agopton) und ich gebe nie zwei Medikamente gleichzeitig sondern lasse immer mindestens 1/2 Stunde dazwischen. So natürlich auch mit dem Moorliquid.

Er liegt im Winter immer im Flur auf einer Stelle wo mehrere Heizungsrohre zusätzlich zur Fußbodenheizung langlaufen. Da ist es immer schön warm. Nachts liegt er dann bei mir im beheizten Wasserbett.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #148
Und vielleicht kann man Cortison auch spritzen und du kannst das lernen? Das würde wenigstens die Magen-Darm-Passage umgehen und vielleicht diese Nebenwirkungen mindern/verhindern?

Man kann Cortison auch spritzen, nur hat das gespritzte Cortison (zumindest beim Prednisolon) auch einige Nachteile, daher gibt es das hier nur noch als Tablette. Prednisolon-Tabletten werden hier kurioserweise vom Kötzelkater gut vertragen.

Keine Ahnung, ob in dem Fall Tabletten besser vertragen werden.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #149
Man kann Cortison auch spritzen, nur hat das gespritzte Cortison (zumindest beim Prednisolon) auch einige Nachteile, daher gibt es das hier nur noch als Tablette. Prednisolon-Tabletten werden hier kurioserweise vom Kötzelkater gut vertragen.

Keine Ahnung, ob in dem Fall Tabletten besser vertragen werden.

Prednisolon habe ich ihm gegeben bevor herausgefunden wurde, dass er Pankreatitis hat. Damals, weil er immer wenn es ihm nicht gut geht schnarcht und er manchmal sehr kurzatmig ist bzw röchelt, stand Asthma im Raum. Obwohl seine Symptome völlig untypisch für Asthma sind, bekam er Prednisolon und es half überhaupt nicht.
Das Depot dagegen hilft ihm meistens. Da bekommt er allerdings Medrate.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #150
Ah ok, also alles durch.:(
Dann drücke ich die Daumen, dass er jetzt brav stabil bleibt und die Medikation so wie sie ist auch bleiben kann.
Oder es gibt mal neue Möglichkeiten auf dem Markt, die dann aber auch helfen, nicht wie das Schmerzmedi, was nicht gut für ihn war.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #151
Danke:pink-heart:

Ich denke ja auch, dass er Sodbrennen hat, denn manchmal hustet er ganz komisch.
Danach schnurrt er dann mit einer ganz anderen tieferen Tonlage und miaut heiser. Ich hoffe das Agopton und das Moorliquid wirken bald.
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #152
Da sich seit Jahren eigentlich nichts an Herrn Lehmanns Zustand geändert hat, hatte ich mich hier zurückgezogen.
Niemand muss den ganzen Thread jetzt lesen um zu wissen worum es geht.
Zusammenfassung:
Er hat chronische Pankreatitis, aber untypisch, weil er gut futtert, nicht abnimmt und normalerweise nur nüchtern erbricht wenn er zu lange nichts im Magen hatte.
Wir haben ALLES durch, von Infusionen über Homöopathie, Heilerde, SEB, etc...

Nun kommt aber Erbrechen morgens nach dem Fressen dazu. Seit ein paar Wochen kommt das immer wieder vor.
Sobald er mehr als 5-6 Stunden nichts gefressen hat und er dann eine große Portion verdrückt, kommt alles wieder raus.
Insgesamt ist sein Magen Darm sehr empfindlich.
Er hat aber IMMER Futter zur Verfügung, auch nachts, aber er geht ohne Begleitung einfach nicht dran. Ich stehe ja auf wenn ich zufällig wach werde und geh mit ihm runter, aber jeden Tag schaffe ich das nicht.

Jetzt meine Frage:
Was er liebt ist Hipp Frühkarotte. Das ist doch eigentlich nicht schlecht zur Magenberuhigung, oder?
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
125
tiha
Antworten
116
Aufrufe
21K
ChrissiCooper
ChrissiCooper
2 3
Antworten
42
Aufrufe
14K
Minki2004
Minki2004
Antworten
27
Aufrufe
34K
F
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben