Pankreatitis: könnt ihr mir weiterhelfen?

  • Themenstarter Fellmull
  • Beginndatum
  • Stichworte
    pankreatitis

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #101
Meine TÄ will noch eine Urinuntersuchung machen ( Proteinurie etc), das ist auf jeden Fall sinnvoll.

Sehr gut von der TÄin. Nicht nur Eiweiß im Urin. Würde auch U-P/C und spez. Gewicht machen lassen.
 
Werbung:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #102
Sehr gut von der TÄin. Nicht nur Eiweiß im Urin. Würde auch U-P/C und spez. Gewicht machen lassen.

Alles klar :) so wie ich die Frau kenne, zieht sie sowieso das volle Programm durch :grin:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #103
Zuletzt bearbeitet:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #104
Was mir gerade so in den Kopf kommt: warum sollte ein so junges Tier bereits CNI haben?

Naja sooooo ein jungspund ist er mit seinen 11 1/2 Jahren auch nicht mehr ;)

Man kann natürlich nicht feststellen ob es dazu beigetragen hat, aber: er hat 10 Jahre lang minderwertigstes Trockenfutter bekommen....
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #105
Naja sooooo ein jungspund ist er mit seinen 11 1/2 Jahren auch nicht mehr ;)

Man kann natürlich nicht feststellen ob es dazu beigetragen hat, aber: er hat 10 Jahre lang minderwertigstes Trockenfutter bekommen....

Sorry, hatte wohl noch einen anderen Thread im Kopf und gedanklich deinen Kater ein paar Jahre jünger gemacht.:oops:
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #106
Sorry, hatte wohl noch einen anderen Thread im Kopf und gedanklich deinen Kater ein paar Jahre jünger gemacht.:oops:

Ach er fühlt sich sicher geschmeichelt, ich richte ihm das mal aus ;)
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #107
Ich finde das ist noch kein Alter für ne Katze.
Meine Tira war da so fit wie meine Beiden jetzt mit 3 Jahren.
Mit 7 hatte sie eine heftige Pankreatitis die komplett ausgeheilt ist.
Mit 14 eine Fettleber wo wir die Werte wieder völlig in den Griff bekommen haben und naja mit 17 dann CNI:(
Habe da leider noch nichts von der SUC Therapie gehört und meine TÄ anscheinend auch nicht.:(
Und mit 17 1/4 ist sie dann leider verstorben.

Aber wenn ich zu ihr gesagt hätte mit 11 ist sie kein Jungspund,glaubt mir die wäre bestimmt beleidigt gewesen.
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #108
Ich finde das ist noch kein Alter für ne Katze.
Meine Tira war da so fit wie meine Beiden jetzt mit 3 Jahren.
Mit 7 hatte sie eine heftige Pankreatitis die komplett ausgeheilt ist.
Mit 14 eine Fettleber wo wir die Werte wieder völlig in den Griff bekommen haben und naja mit 17 dann CNI:(
Habe da leider noch nichts von der SUC Therapie gehört und meine TÄ anscheinend auch nicht.:(
Und mit 17 1/4 ist sie dann leider verstorben.

Aber wenn ich zu ihr gesagt hätte mit 11 ist sie kein Jungspund,glaubt mir die wäre bestimmt beleidigt gewesen.

:grin: Ach du, ich glaube Marley wurde schon als Opilein geboren.....er war schon immer wohl von der ruhigeren Sorte :aetschbaetsch2:

Aber nein nein, ALT ist er bei Gott noch nicht....umso wichtiger, dass er jetzt das richtige für seine Nieren bekommt damit es nicht schlimmer wird.....Die SUC-Therapie hat heute auch begonnen, ich bin sehr gespannt!
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #109
ich habe jetzt nocheinmal mit meiner tä bzgl. der nierentauglichen diät und der pankreatitis gesprochen:

da marley sein diät-nafu sehr gut verträgt (und auch mal bei baileys normalem futter genascht hat und es gut vertragen hat die letzten tage :)) wollen wir schonmal ganz langsam mit einer nierendiät anfangen.

die klassischen nierenfutter wie cattovit zb. haben aber eindeutig zu viel fett.
allerdings habe ich mal bei diversen marken rungerechnet um den phosphat- fett- und proteinwert zu erhalten.
bei real nature kamen folgende werte heraus:
-phosphat: 1%
-protein: zwischen 28 und 29,5% je nach sorte
-fett: zwischen 5,7 und 6,2% je mach sorte.

wäre das nicht was,um mal langsam anzufangen? der proteingehalt scheint ja soweit ok und auch der fettgehalt hält sich im rahmen! wenn es nötig sein sollte kann man ja in zukunft noch einen phosphatbinder geben.
was sagt ihr,wäre das für den anfang ein guter kompromiss für niere UND bauchspeicheldrüse? :)
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #110
Mist, ich habe mich ja total verrechnet! :mad:

Bei Real nature sind es ja 50& Protein. Wie um Himmels Willen kam ich denn da auf 30% :confused::confused::confused:

Aber trotzdem hält sich der Phosphatwert in Grenzen, das ist ja etwas gutes.
Ich denke ich muss dann für die erste Zeit bis die Pankreatitis komplett ausgeheilt ist mit meiner TÄ nochmal über einen Phosphatbinder sprechen.
 
Calimera

Calimera

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2008
Beiträge
3.886
Ort
Berlin
  • #111
Ich würde schon zu einem Phosphatbinder greifen.
Ich hatte damal das IPAKTINE.
Konnte ich ins Futter mischen und wurde ohne Probleme mitgefuttert.

Ein Phosphatbinder sollte erst verwendet werden, wenn auch der Phosphatwert im Blut erhöht ist ... bei der Wahl des Phosphatbinders muß man darauf achten, auf welcher Basis er arbeitet ... Ipaktine ist ein Phosphatbinder auf Kalziumbasis ... deshalb sollte man ihn nur anwenden, wenn der Kalziumwert im BB in Ordnung ist ... eine Alternative wäre u.a. Aluhyd (Aluminiumhydroxid) ...

Siehe hier: KLICK

@ Fellmull: hier findest Du alles Wissenswerte rund um die Nieren bzw. CNI ... es lohnt sich auf jeden Fall, hier mal reinzulesen ... am Anfang bitte nicht verwirren lassen ... die Seiten sind sehr ineinander verlinkt ... aber man findet dort wirklich alles, was man wissen möchte ...
 
Werbung:
Calimera

Calimera

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2008
Beiträge
3.886
Ort
Berlin
  • #112
Mist, ich habe mich ja total verrechnet! :mad:

Bei Real nature sind es ja 50& Protein. Wie um Himmels Willen kam ich denn da auf 30% :confused::confused::confused:

Aber trotzdem hält sich der Phosphatwert in Grenzen, das ist ja etwas gutes.
Ich denke ich muss dann für die erste Zeit bis die Pankreatitis komplett ausgeheilt ist mit meiner TÄ nochmal über einen Phosphatbinder sprechen.

Schau' mal ... ich habe das gerade in einem anderen Forum gefunden ... die rechnerischen Bespiele selbst habe ich jetzt zwar nicht nachgerechnet, aber der Inhalt des Textes trifft in Bezug auf Nierendiät im Wesentlichen genau den Nagel auf den Kopf ...

KLICK
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #113
hallo zusammen!

hier ein kurzes update:nächste woche dienstag geht es zur erneuten blutuntersuchung mit marley.....aber wir sind zuversichtlich!
er frisst mttlerweile auch normales futter zuverlässig und bekommt weiterhin seine vitamin-b12 und SUC- therapie. hoffentlich können wir dann,je nach dem was die pankreas-werte ergeben,bald mit der nierendiät beginnen!


momentan habe ich allerdings ein ganz schlechtes gewissen...ich bin gerade für zwei tage nicht daheim und mache mir so sorgen um meinen dicken,ich überlege ob ich morgen nicht lieber mal nach ihm schaue....(es wäre nur eine stunde fahrt auf eine strecke).....er hat zwar ganz liebe und zeitintensive katzenbetreuung,aber irgendwie fühle ich mich nicht so wohl ihn allein daheim zu wissen ohne uns!
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #114
Hallo....

Ich wollte mal wieder die neusten Infos mitteilen...

Irgendwie läuft das alles doch nicht so gut wie wir gedacht haben :(

Marley frisst zwar wie gesagt neben seinem Diätfutter das normale Futter wieder sehr gut, er kötzelt nicht, der Kot ist fest und normal gefärbt, er ist recht fit......aber irgendwas stimmt nicht mit ihm :sad:

Ich bin seit kurzem vom TA zurück. Es stand eine erneute Blutkontrolle an. Um zu sehen, wie sich die BSD-Werte verbessert haben und um zu sehen wie es nun mit der Niere weitergehen soll.

Allerdings waren sowohl die TÄ als auch ich geschockt als wir das Blut gesehen haben: So eine extreme Lipämie habe ich ehrlich gesagt noch nicht oft gesehen :( Zuerst kam gar kein Blut weil Marleys Blutdruck im Keller war und dann die Bescherung: Eine richtig dicke Fettschicht auf der Blutprobe :reallysad:
( Soetwas habe ich bisher nur selten bei Menschen mit starkem Diabetes, einer Fettstoffwechselstörung, nephrotischem Syndrom oder Lebererkrankungen gesehen.....ich bin beunruhigt!!!!!!!)

Hoffentlich ist es nicht auch noch die Leber....:hmm:

Und das schlimmste war, dass Marley beim Tierarzt übel auf mich losgegangen ist.....Kein Wunder dass er ausgerastet ist, das Blutabnehmen war eine Qual und es musste an zwei Beinchen probiert werden, dabei ist er doch sowieso immer schon so schlimm aufgeregt und hat Angst!

Aber soetwas wie vorhin habe ich noch nie bei ihm erlebt:reallysad: Ich habe ihn festgehalten nach dem Blutabnehmen, weil die TÄ ihn doch noch mal auf Druckschmerz im Leberbereich untersuchen wollte.
Auf einmal fängt er an zu knurren ( normal) und zu schreien und jaulen, wie ich es ehrlich gesagt noch nie von ihm gehört habe.Ich wollte ihn beruhigen und da springt er mir ins Gesicht, er stand völlig neben sich :reallysad:
Gottseidank hatte ich noch die Lederhandschuhe an, aber meinen Arm hat er ziemlich böse erwischt.
Die Ärztin und die Tierarzthelferinnen haben ihn weggezogen, aber er wollte immer wieder auf mich los :verstummt:

Ich bin gerade immernoch geschockt und so traurig, so habe ich meinen kleinen Mull noch nie erlebt, er tut mir so leid, was ist da passiert....er muss so schlimme Angst gehabt haben....Und ich hatte zum ersten Mal Angst vor meinem Kater. Da musste ich sogar anfangen zu weinen vor lauter Aufregung, das ist mir peinlich -.-



Jetzt liegt er ganz kaputt auf dem Fensterbrett und schaut misstrauisch, wer kanns ihm verdenken....


Morgen oder übermorgen erhalte ich die Blutergebnisse und werde sie dann auch direkt hier einstellen, ich habe wirklich Angst davor, dass jetzt NOCH eine Baustelle dazu kommt....puuuuh, ich glaube ich brauche jetzt erstmal ein Glas Wein!


Nervöse Grüße, Anna
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben