Pali und Mica krank - Infekt oder was anderes?

  • Themenstarter chrissie
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #21
Also Pali frisst kein Nassfutter. Das Normale (VetConcept oder Grau oder Ropocat) rührt er fast gar nicht an; gestern Abend wurde bisschen gefressen, weil das "Brathuhn" mit drin war.
Heut morgen gab es das Känguruh von VetConcept, da hat er bisschen gefressen. Jetzt gab es Ropocat mit dem Rest des Brathuhns, da hat er nur rumgeschnüffelt und nichts gefressen, auch nicht mit Parmesan und Trofu drüber. Hab nun ein Schälchen DM aufgemacht mit Soße/Gelee, da hat er weitestgehend nur die Soße weggeschlabbert und ein paar Bröckchen gefressen. So kann das auch nicht weitergehen, er hat seit dem letzten Wiegen schon wieder 200 Gramm (oder sogar 300 Gramm) abgenommen.
In den Mund haben wir am Dienstag nicht geschaut, aber eigentlich hat Pali Superzähne. Warum frisst er nicht und hat nur das Verlangen nach Flüssigkeit/Soße?
Wenn noch was im Magen wäre (Haare), dann würde er die doch noch rauskotzen.

Ich möchte vermeiden 5 verschiedene Dosen aufzumachen, das wird dann gleich dahingehend verwendet, dass wir mäkelig werden...

@Martina:
Pali Vitampaste: positv / Malzpaste: negativ
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #22
Hab jetzt nicht alles durchgelesen seit meinem letzetn Posting - aber ich hab eben gelesen das nach Soße geschrien wird.

Bist du dir sicher das Zähen i.O. sind?

Hab selber nen FORL Kater von dem ich auch mmer dachte er mäkelt. Als wir die Diagnose hatten und er ne Op hatte war er nach der OP ein anderer Kater in Bezug aufs Fressen. Da wurde nimmer gemäkelt und er fraß nicht nur Soße.

Aktuell hab ich wieder den Verdacht das er mäkelt weil er wieder nach Soße verlangt - also scheint wieder was im Argen zu sein - und weol es ja FORL ist wird er wohl wieder Zahnschmerzen haben - glaub ich.

Kann es bei euch nicht auch sowas sein??


(und ja , wir haben demnächst deswegen nen Termin beim TA, nicht falsch vermuten bitte, nur weil ich den Rest nicht erzähle...will nur nicht zu OT werden in einem fremden Faden...)
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #23
Hab jetzt nicht alles durchgelesen seit meinem letzetn Posting - aber ich hab eben gelesen das nach Soße geschrien wird.

Bist du dir sicher das Zähen i.O. sind?

Hab selber nen FORL Kater von dem ich auch mmer dachte er mäkelt. Als wir die Diagnose hatten und er ne Op hatte war er nach der OP ein anderer Kater in Bezug aufs Fressen. Da wurde nimmer gemäkelt und er fraß nicht nur Soße.

Aktuell hab ich wieder den Verdacht das er mäkelt weil er wieder nach Soße verlangt - also scheint wieder was im Argen zu sein - und weol es ja FORL ist wird er wohl wieder Zahnschmerzen haben - glaub ich.

Kann es bei euch nicht auch sowas sein??

(und ja , wir haben demnächst deswegen nen Termin beim TA, nicht falsch vermuten bitte, nur weil ich den Rest nicht erzähle...will nur nicht zu OT werden in einem fremden Faden...)

Der TA muss sich die Zähnchen nochmal anschauen. Also er hat halt kein entzündetes Zahnfleisch, so wie es Mica hatte. Mica hat ja FORL und ihr wurden einige Zähne gezogen. Ich weiss nicht, ob eine Katze FORL haben kann, wenn noch nichtmal entzündetes Zahnfleisch da ist? Ich glaube zu wissen, dass ein Indiz für FORL der entzündete Zahnfleisch-Saum ist. Ansonsten kann man es ja nicht erkennen.

Das blöde ist halt, dass die in der Uni TK, wo ich das machen lassen würde, Pali narkotisieren vor dem Dentalröntgen. Und wenn dann nichts ist, wäre er umsonst narkotisiert. Ohne Narkose kann man wohl keine Dentalröntgenaufnahme bei Katzen machen.

Eben hat er weitestgehend normal gefressen...
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.206
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #24
siehste, es geht wieder besser. *sicherbin*
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #25
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.206
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #26
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #27
So, weils grad so schön ist, hat Mica heut morgen um 5h wieder gekotzt. Eine relativ große Menge, Gras oder Haare waren nicht drin. Aber sie frisst jetzt ganz normal.

Und Pali hat um halb neun gekotzt, da war aber ziemlich viel Gras drin, also er hatte vorher Gras gefressen. Jetzt frisst er auch ganz normal.

Mein TA tippt eben auf Kotzeritis aufgrund Fellwechsel (Pali hat ja eine Fellwurst rausgekötztelt). Sie werden älter und es wird vielleicht nicht mehr alles an Haaren über den Stoffwechsel ausgeschieden, und da es ja jetzt lange relativ kalt war, kommen sie vielleicht erst jetzt, aber geballt, in den Fellwechsel?

Soll ich ihnen mal ein paar Tage das Gras nicht anbieten, dass sich das beruhigt, und statt dessen nur Malzpaste geben?
 
K

katjoeus

Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
64
Ort
Severn, Maryland, USA
  • #28
Bei FORL-Zaehnen ist nicht unbedingt das Zahnfleisch entzuendet - es gibt durchaus FORL Faelle, wo man von aussen GARNIX sieht. Das ist ja das Problem mit FORL, Und ja, fuer Dentalroentgen muessen Katzen narkotisiert sein, das geht nicht anders.
Diese Malzpaste wuerde ich jetzt auch nicht unbedingt zuu oft geben, die ist quasi mehr oder weniger Zucker! Deine beiden duerften doch auch nicht soo ein Fellproblem haben, sind doch normale Kurzhaar? Also Miou ist ja wesentlich puscheliger als deine, und die hat nie Probleme mit Haarballen....Also wenn die auf Dauer kotzen, wuerde ich das schon nochmal naeher investigieren....aufwendi:sad:g, ich weiss
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #29
Also auf die Fellwechsel-Geschichte würde ich mich nicht verlassen.

Mein Zeus ist einer mit halblangen Fell - der hat wenn überhaupt 1mal im Jahr ne Fellwurst zum kotzen. Und eig haart der Kerl bei jeder Kleinigkeit schon fast.

Fellwechsel merkt man ganz arg und sobald zb TA-Besuch war ist die Transportbox gut mit Fell voll...

Hab jetzt nicht alles gelesen - aber hast du die Zähne mal röntgen lassen? (hab ich schon mal gefragt? Bin zzt leider recht senil, sorry)

Malzpaste würde ich auch nicht soviel geben - das wird auf Dauer eher abführend wirken bei soviel Zucker- vermutlich...???
 
senoritarossi

senoritarossi

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2011
Beiträge
1.280
Ort
Zwischen den Meeren
  • #30
Unser Leeon hat das in der Fellwechsel-Zeit auch sehr stark, dann kötzelt er viel und nimmt auch ab, Appetit ist vermindert. Seitdem kein Gras mehr steht und er jeden Abend flüssiges Gänseschmalz bekommt (wahlweise hilft hier sicherlich auch Malzpaste, aber die verträgt er nicht), wird es besser.

Lass' das Gras ruhig weg. Und doch, ich denke, es kann am Fellwechsel liegen, das reizt den Darm extrem.

Wir haben Langhaar-Katzen, Aimee und Eeno haben mit dem Fellwechsel nur minimal Probleme, bei Leeon geht's im April/Mai immer los. Hab' ihn jetzt an den Seiten auch schon geschoren, damit weniger Haare in den Magen kommen :oops:
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
6
Aufrufe
4K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
chrissie
Antworten
11
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z
H
Antworten
30
Aufrufe
33K
Hexe87
H
M
Antworten
2
Aufrufe
3K
Bea
Mimilein
Antworten
4
Aufrufe
4K
Mimilein

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben