...oder liegt es doch nur am Stress???

S

Sternkutscher

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2013
Beiträge
5
Hallo...

Wir haben zwei Schildpatt Katzen Zuhause, Laila und Luna.
Es sind Schwestern die seit klein auf zusammen sind.
Es sind wunderschöne Tiere in die wir uns alle sofort verliebt haben!
Wer wir sind? Meine Frau und unsere beiden Töchter, 4 und 9 Jahre.
Ich möchte Euch von Laila & Luna erzählen!

Wir wollten schon lange Katzen haben!
Meine Frau und Ich wissen um das schöne Gefühl Katzen um sich herum zu haben da wir damals in unseren Elternhäusern ebenfalls Katzen hatten!
Wir wussten also zum Großteil worauf wir uns einlassen und worauf wir uns einstellen und umstellen müssen!
Da wir nun mitten in Hamburg im Erdgeschoss Wohnen, quälten wir uns lange mit der Frage, Stubenkatze oder Freigänger?!
Mein Peterle damals war ein Freigänger, bis er eines Tages nicht mehr zurück kam! Das will ich nicht nochmal erleben, und das will ich auch meinen Töchtern nicht antun!
Also, Stubenkatze!
Da ich Beruflich viel Unterwegs bin, und meine Frau ebenfalls Arbeitet haben wir gleich gesagt es sollen wenigstens zwei Katzen sein die sich nach Möglichkeit auch schon kennen!
Und vor fast genau einem Monat hat es sich ergeben, das wir mit jemanden in Kontakt kamen der zwei Katzen abgeben musste wegen Gesundheitlicher Probleme!
Laila und Luna, 3 Jahre jung, wunderhübsch ! ! !
Die beiden waren von klein auf bei der jungen Frau. Es waren bei ihr ebenfalls reine Hauskatzen!
Wir sind hingefahren, haben uns etwas Zeit genommen zum Kennenlernen!
Es lief ganz gut!
Laila war nach kurzem schon sehr verspielt und zutraulich, Luna war etwas schüchterner und zurückhaltend! Aber keines weg ängstlich oder gar abweisend!
Wir haben uns für die beiden entschieden und sie sind kurz darauf bei uns eingezogen!
Mit ihren alten (gewohnten) Katzenklos, Fressnäpfen, ihrem ganzen Spielzeug und den noch vorhandenen Vorräten ihrer Vorbesitzerin!
Die ersten beiden Tage waren sie etwas zurückgezogen, kamen aber immer wieder aus ihrem Versteck hervor um ihr neues Zuhause zu erkunden!
Die Toiletten haben sie gleich angenommen!
Nach kurzer Zeit haben sie sich bereits sehr frei in der Wohnung bewegt, und durften auch bis auf die Abstellkammer in jedes Zimmer!
Sie fraßen vernünftig, spielten mit uns und den Kindern, ließen sich kurz Streicheln und gingen auf ihre Klo´s.
Wir wechselten kurz darauf das Streu, welches sie aber auch sofort annahmen! Die Katzenklos sind gut besucht bei uns, ein Grund dafür warum meine Frau jetzt teilweise bis zu fünf mal am Tag die Toiletten reinigt!
Wir sind sehr froh darüber das die beiden bei uns sind!
Vor zwei Wochen etwa gingen wir des Abends zu Bett, und bemerkten eine kleine feuchte Stelle auf unser Tagesdecke! Katzenurin, nicht viel und hat auch nicht sonderlich gestunken! Alles nicht so tragisch!
Nächster Abend, ich will mich zudecken und bemerke erst den Geruch am oberen ende meiner Decke (war bereits getrocknet) und kurz darauf einen recht großen noch feuchten Fleck am unteren Ende meiner Decke!
Also, Decken in die Wäsche und erstmal neue beziehen!
Katzen haben erstmal wenn keiner Zuhause ist Schlafzimmer verbot!
Kurze Zeit Später haben sie nochmals auf unser Bett gepuscht, auf die Seite meiner Frau, und als wir sie gänzlich aus dem Schlafzimmer fern hielten ging es im Kinderzimmer auf den Kopfkissen weiter!
Nun, Schlafzimmer und Kinderzimmer mit Betten und Teppich, also haben sie dort erstmal verbot und wir halten die Türen geschlossen!
Hatte auch die Vorbesitzerin so gemacht, dort durften sie auch nicht in alle Zimmer!
Nebenbei...die Katzenklo´s sind immer noch gut benutzt und werden weiterhin mehrmals täglich gereinigt!
Dann rochen wir es als nächstes in einer Ecke in der Küche und auch auf ihrer Heizungs-Hängematte!
Nächste Beobachtung, sie kommen erst Abends im Wohnzimmer auf die Couch zum ausgiebigen Streicheln und Bürsten wenn die Kids bereits im Bett sind! Es ist nicht so das die beiden sich tagsüber verstecken oder komplett zurück ziehen, sie spielen auch mit den Kindern und lassen sich bis zu einem bestimmten grad auch Anfassen und Streicheln....aber man merkt halt das sie erst Abends nachdem die Kinder im Bett sind etwas mehr rauskommen und sich noch freier Bewegen und vor allem auch mal in ruhe zu meiner Frau und mir legen!
Jetzt hat Luna sogar schon zweimal nach unser kleineren geschlagen obwohl sie sie noch nicht mal direkt berührte oder erschreckt hat!
Und was für die Kinder heute fast ein Weltuntergang war, als Mama die Lieblingsschuhe der beiden wegschmeißen musste da in beiden paaren der Urin schwamm. Jeweils ein paar von der Großen und der Kleinen!!!
Die Schuhe stehen bei uns alle zusammen im Flur! Die Schuhe von uns Erwachsenen haben gar nichts abbekommen!!!


Wir wissen grade nicht so wirklich weiter!

Sie fressen ihr gewohntes Futter so wie es sein soll, sie benutzen ihre Toiletten recht häufig, sie Spielen mit uns, sie lassen sich Streicheln sie haben sonst keinerlei Auffälligkeiten, sie verstecken sich nicht übermäßig, sind weder Scheu noch Ängstlich....bis auf dieses kleine riesige Problem mit der Rumstrullerei da wo es nicht sein soll!

Wir haben Laila & Luna echt gerne, wollen sie auch eigentlich gerne behalten....aber wenn das so weiter geht sehe ich bald keine andere Chance als sie wieder herzugeben!

Das der Grund warum ich jetzt hier bin in dem Forum! Vielleicht kommt jemanden so ein Verhalten bekannt vor? Vielleicht bringt mich hier jemand zu Ideen auf die ich sonst nicht kommen würde!


Grüße aus Hamburg



Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Leila / Luna ( Schwestern)
- Geschlecht: W / W
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: vor 2 Jahren (lt. Vorbesitzerin)
- Alter: 3 / 3
- im Haushalt seit: seit einem Monat
- Gewicht (ca.): 4 Kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: ca. vor 1 Jahr (lt. Vorbesitzerin)
- letzte Urinprobenuntersuchung: soll demnächst stattfinden, aber die Katzen sind sehr Schüchtern was ihre Toilettenbesuche angeht ! ! !
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 3/3
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): 1 Vorbesitzerin die die beiden seit klein auf hatte!
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: insg ca 1 Std
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): erst seit einem Monat bei uns
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Es sind Schwestern, it allem was dazu gehört! Von gemeinsamen verkuscheltem Schlafen bis zum Schelle geben beim vorbei laufen am Kratzbaum

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube+Klappe (haben sie seit klein auf)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: Reinigung bis zu 5x täglich, komplett alle 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Cat´s Best Öko Plus (DM/Budni)
- gab es einen Streuwechsel: ja, etwa eine Woche nach dem Umzug!
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): eines im Badezimmer in der Ecke an Wand und Badewanne, das andere in der Küche relativ Freistehend in einer Ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ca 3m Luftline entfernt in der entgegengesetzten Ecke der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor etwa 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: da wir nicht wissen welche von beiden, oder gar beide....insgesamt jetzt 9x
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: erst im Elternbett, dann im Kinderbett, dann auf einem der Katzenplätze und nun in die Schuhe der Kinder
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):ausschließlich horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Wäsche gewaschen, Schuhe entsorgt!
 
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Urin untersuchen lassen.
Wenn du keinen Urin auffangen kannst, der Tierarzt kann die Blasse ausdrücken.
Klappe von den Klos entfernen.
Auch wenn es schon immer so war, Gewohnheiten ändern sich auch bei Katzen.
Ich würde zusätzlich ein offenes großes Klo anbieten (Ikea Samla Box)
Bei Naturstreu werden viele Katzen unsauber.
Biete feines Bentonitstreu an.
Golden Grey oder ähnliches.
Futterplatz in einen anderen Raum.
Besorge dir bitte Biodor Animal (online) und reinige damit gründlich.
 
L

Lena06

Gast
Hallo und Herzlich Willkommen!


Danke für den Fragebogen, sehr selten, dass den jemand von alleine ausfüllt, da schonmal Daumen hoch!


Ich würde:
1) mit beiden Miezen zum Tierarzt fahren, selbst wenn ihr keinen Urin von beiden habt, das kann ein Tierarzt durch Blasen ausdrücken auch bekommen. Dann wäre es auch frisch und könnte auf alles (Blasenentzündung, Struivit, Oxalat) untersuchen.

2) Ein, bzw. vielleicht sogar zwei zusätzliche Klos aufstellen, mit dem alten Streu!
CBÖP bewirkt oft Unsauberkeit, ich muss das auch gerade lernen (meine drei Kater waren nun 9 Monate mit CBÖP zufrieden und plötzlich kackert mir einer ständig woanders hin. Seit das alte Streu (feines Bentonit) wieder in einem der Klos (wir haben grade vier davon) drin ist, gehen alle nur noch auf dieses eine und es ging seither nix mehr daneben).

3) Bei den anderen Klos macht bitte die Klappen raus, auch wenn sie das von klein auf gewohnt sind ist es möglich, dass sie die nicht mehr wollen.

4) im Internet (gibts nirgends anders) Biodor Animal bestellen. Das ist ein Enzymspalter, der Urin so neutralisiert, dass auch Katzennasen das nicht mehr riechen und nicht mehr drüber pinkeln. Auch die Bettdecken würde ich damit waschen.
Zum Schutz der Matratzen würde ich diese Gummiüberzüge kaufen, noch ein Matratzenschoner drauf, dann kann man auch wieder angenehm drauf liegen (hab ich auch auf meinem Bett).

Schaut bitte, dass ihr morgen gleich zum Tierarzt kommt mit den beiden, das fing vor zwei Wochen an und wenn eine (oder beide) wirklich eine Blasenentzündung haben, dann sind das höllische Schmerzen.

Auf den Gedanken, dass sie einfach nicht Kinderverträglich sind, mag ich nicht kommen und hoffe es nicht für euch. Daran können sie sich aber gewöhnen, wenn auch die Kinder wissen (lernen) welche Grenzen eine Katze hat. Da hoffe ich einfach, dass ihr sensibel damit umgehen könnt.

Alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Was mir noch einfällt.
Im anderen Post hattest du geschrieben, das sie sterilisiert sind.
Sind sie sterilisiert oder kastriert?
Das es bei Katze wie Kater kastriert heisst und sterilisiert was komplett anderes ist, gibt öfter Probleme und Verwechslungen.
Sollten sie nämlich nur sterilisiert, statt kastriert sein, könnte es auch davon kommen.
 
S

Sternkutscher

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Mai 2013
Beiträge
5
Hallo

Euch dreien erstmal recht vielen Dank für die Antworten!

Lena06
Ich hatte den Text erst in einem anderen Treat und Venya hat mich darauf gebracht es hier zu posten und auch den Fragebogen auszufüllen...:D

Heute war meine Frau mit den beiden bei einem TA, ich möchte Euch davon berichten!

Vorweg, es sind keine Erkrankungen vorhanden....außer etwas gerötetes Zahnfleisch bei Laila!
4,1 und 4,3 Kg und soweit ist der TA sehr zufrieden mit den beiden!

Sie haben eine Wurmkur bekommen und wurden geimpft. Und einmal so zum Kennenlernen, rund herum angeschaut!

Es gab ein längeres Gespräch mit dem Doc und hier nun seine ratschläge an uns....

Thema KK:
Ob mit Haube und Klappe oder ohne ist eigentlich vollkommen egal!
Wenn sie es so kenne sollte man es normal beibehalten...halt wie man es selber handhaben möchte!

Thema Katzenstreu:
Er selber benutzt ein "no name" Klumpstreu! (hat wohl selber drei Katzen Zuhause)
Es wäre ihm Neu das Katzen auf Öko´s schlechter reagieren als auf Bentonit! Nur mit Duft sollte man keines nehmen, der Rest ist je nach dem mit was sie Aufwachsen sind halt mit Geschmackssache von Herrchen bzw Frauchen!

Thema Stress wegen Umzug:
Wenn wir möchten sollten wir den Feliway Stecker ausprobieren!
Bei einigen bewirkt es wunder, bei einigen nichts...aber ein Versuch wäre es wohl wert!

Thema Futter:
Alles was von MARS kommt ist schlecht! Von Sheba über Whiskas bis hin zu Felix...alles Schund! Sehr viel Wasser und Füllstoffe, total unempfehlenswert!
Selbst das LUX von Aldi soll schon um längen besser sein!
Wir sollten uns überlegen ob wir nicht eventuell auf hochwertiges Trockenfutter umsteigen möchten! Royal Canin oder Hill sollen wohl sehr gut sein!

Thema Pieschern:
Ist natürlich sehr blöd....aber wir sollen noch etwas tapfer sein! Der TA geht davon aus das das noch mit dem Umzug und den neuen Umständen zutun hat! Wir sollen noch wenigstens 6 Wochen abwarten und beobachten ob es weniger wird! Wir sollen auch weiterhin das Schalfzimmer und Kinderzimmer geschlossen halten!
Da sie so sehr unauffällig und recht ruhig sind, geht er davon aus das sich das geben wird! Es ist wohl auch nicht direkt ein Revier Makieren, eher ein "eigenen Geruch reinbringen"!

Abschluss Satz von Ihm war:
Ich hoffe das sich das alles zum guten wendet! Wenn es ganz schlecht läuft und die Chemie wirklich nicht stimmt...dann soll es halt nicht so sein!
Aber mit Glück und etwas Liebe wird das schon!
Dann bis in einem Jahr zum erneuten Impfen, wenn sonst nichts weiter dazwischen kommt!
Und jetzt 96 € bitte! ;)


Ich habe mich mit meiner Frau bisher dazu entschieden das wir das Biodor Animal bestellen wollen, ein größeres offenes KK holen und mit feinem Bentonit füllen, mal das LUX von Aldi ausprobieren wollen und den Feliway Stecker ausprobieren möchten!

Liebe Grüße
 
L

Lena06

Gast
Sorry, den TA würde ich sofort wechseln.

Hat er eine Urinprobe untersucht?
Wenn nicht, bitte zum nächsten gehen.

Zu allem anderen: Katzenklo, Futter, soll halt so sein,

da sag ich mal lieber nix zu.

Ich gebe Dir einfach den Tipp: lese Dich durchs Forum und Du wirst seine Aussagen gut belegt wiederlegt finden.


Wenn ich das jetzt alles machen soll, dann hocke ich in einer Woche noch am Laptop.
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
Also ich kann Erfahrungsberichte posten mit :

Feliway Stecker: Als Pina zu uns kam war sie ein fauchendes, ängstliches Etwas. Sie versteckte sich in der Höhe von 3,20 auf dem Schrank oder unter der Spüle, wo keiner rankam. (Altbauwohnung)
Uns wurde der Stecker hier im Forum empfohlen und er wirkte Wunder! Sie kam vom Schrank und hapste ein bisschen im Kase rum, was sie davor nicht wollte. Und sie wurde neugieriger. Und sie wurde interessierter und weniger änstlich. Auch bei restl. Zusammenführungsproblemen half er super.

Streu: Wir hatten Catsan (bäh pfui) und wir hatten kurzweilig tatsächlich das CBÖ, allerdings in einem Klo und das Klo wurde gemieden^^
Im Moment haben wir das Streu vom Lidl, Coshida, feines Streu, alles was zu "grosse" Steinchen sind, wird hier nicht gemocht. Allerdings ist ihnen Duft egal. Also einfach ausprobieren, würd ich sagen. Schlimmer wirds nimmer ;)

Katzenklo: Ob mit Haube oder Ohne, dazu kann ich nur sagen: Unsere gehen nicht auf Klos ohne Haube. Die muss tatsächlich dran sein. Allerdings haben wir die Türen rausgemacht, Hexe hats zwar nichts ausgemacht, aber Pina sah doch immer sehr "komisch" aus, klemmte meist ihren Schwanz ein. Mittlerweile geht sie auch sehr zügig raus und rein, von dieser "Vorsicht" als die Klappe dran war, sieht man nix mehr. Macht allerdings auch mehr Streuverteilung im Zimmer, aber seit wir unsere Idee mit den zwei "Schalen" hatten, ist auch das viel weniger.

Futter: Recht geben muss ich bei "Sheba, Whiskas und Felis ist schlecht", allerdings geht er dann ins noch schlechtere: Trockenfutter. Absolut nicht artgerecht, die TÄ werden anscheinds wirklcih von denen gesponsort, anders erklär ich mir das nicht mehr. Naja, wobei: Vielleicht hoffen sie auf mehr Besuche wegen Krankheiten, denn das kann bei Trofu durchaus passieren.
Seit wir im übrigen Pina endlich dazu gebracht haben, kein Trofu mehr zu fordern(Vorbesitzer füttern wohl hauptsächlich das), stinkt sie auch nicht mehr aus dem Mäulchen.
Sandras Tieroase ist eine gute Anlaufstelle für gutes Futter. Aber Trockenfutter blos als Leckerli-Befüllung in einem Intelligenzspielzeug oder als Werf-Leckerli. Dick macht das nämlich auch!


Hat er den Urin überhaupt getestet? Wisst ihr mit Sicherheit das die zwei kastriert sind?
Ich mein das nicht böse, ich hab aber selbst eine Katze von Privat übernommen. Und trotz des sagens, sie sei kastriert und der Quittung vom Arzt bin ich hin und hab das nachprüfen lassen.
Bei meiner Privatübernahme wurde im übrigen von den Vorbesitzern auch die Hälfte einfach weggelassen beim erzählen über sie. Nicht gelogen, nur weggelassen ;)
Als ich meiner TÄ von meinen Bedenken erzählte, machte sie alle Untersuchungen, die ich "vorschlug". Also nachgucken ob kastriert, Urinuntersuchung, alles abgetastet, Maul geröngt (wegen Mundgeruch) usw..
Bei manchen Sachen hatte sie mir abgeraten, weil sie glaubte, da is nix und es könnte teuer sein. Also es war auch keine Geldmacherei von ihr.
Alles in allem würde ich pers. sagen: Neuer Tierarzt bitte.
Das klingt alles sehr komisch.


PS: Futter in der Nähe des Kaklos kann auch ein Problem sein. Meine fressen nicht, wenn es in der Nähe des Klos steht. Also kann ich mir auch vorstellen, das manche nicht aufs Klo gehen, wenn Futter in der Nähe ist.


Ach und wo ich es grad nochmal lese: Besorg dir kein großes Katzenklo. Besorg dir einfach für wenig Geld eine etwas grössere Box. Ich finde die Katzenklos teilweise lächerlich. Kosten 20 Euro und sind so gross wie eine Box im Ikea, die 2,50 kostet ;) Vor allem wenn ihr nur "testet". Wenn sies nämlich nicht wollen, also offen, dann könnt ihr die Box noch für anderes benutzen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Der Tierarzt hat deiner Frau Mist erzählt.

Auch meine Katzen wurden auf Grund des Cats Best unsauber.
Trockenfutter ist der letzte Mist.
Katzen finden Haubenklos meist scheiße.
Impfen und entwurmen an einem Tag finde ich auch scheißE, Warum muss man das den Katzen antun?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Der Tierarzt hat deiner Frau Mist erzählt.

Auch meine Katzen wurden auf Grund des Cats Best unsauber.
Trockenfutter ist der letzte Mist.
Katzen finden Haubenklos meist scheiße.
Impfen und entwurmen an einem Tag finde ich auch scheißE, Warum muss man das den Katzen antun?

*Unterschreib*

Meine gucken das Cats Best mit dem A... nicht an und würden davor machen. Einige gehen auf die Haubenklos (allerdings ohne Klappe), andere gehen nur (!) auf die offenen Klos (Katzen sind i. d. R. keine Höhlenpinkler)

Ein weiterer Rat: Tierarzt wechseln.
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
  • #10
Na, wie gehts bei euch so?
 
T

Tarabas

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2016
Beiträge
35
Ort
Berlin
  • #11
Also aus eigener Erfahrung kann ich Failiway empfehlen dann einfach mach versuchen den Deckel vom Klo wegzunehmen. Mein Kater hat das Klo der Vorbesitzerin mitbekommen auf das er wohl immer gegangen ist und wir hatten auch solche Probleme und seit der Deckel weg ist, ist alles super außer es ist ihm nicht sauber genug (er ist sehr penibel) daher haben wir 2 Klos pro Katze. Dann aufjedenfall schauen was die Urinprobe sagt unser hatte nach dem Umzug auch eine Blasenentzündung und am besten alle stellen mit einem Extra Katzen Flecken und Geruchsentferner säubern. Aus dem Bekanntenkreis kenne ich einen weiteren Fall der Kater hat auch ins Bett und in frisch gewaschene Handtücher gemacht und das hat sich auch nach einiger Zeit gelegt und jetzt hat sie mit ihm keine Probleme mehr.
 
Werbung:
Saari84

Saari84

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
1.546
Ort
Essen
  • #12
*Unterschreib*

Meine gucken das Cats Best mit dem A... nicht an und würden davor machen. Einige gehen auf die Haubenklos (allerdings ohne Klappe), andere gehen nur (!) auf die offenen Klos (Katzen sind i. d. R. keine Höhlenpinkler)

Ein weiterer Rat: Tierarzt wechseln.

mein gilbert wurde nach einiger zeit auch unsauber wir haben auch cats best benutzt.
seitdem wir gewechselt haben (bio kats Diamond care) ist alles wieder wunderbar.
wir haben drei klos für 2 katzen, einmal diese jumbo-kiste von Ikea und zwei kleinere. eins davon ist noch mit cats best befüllt zum testen, aber seitdem die anderen beiden mit cats best befüllt sind, wird dieses gar nicht mehr genutzt.
also wird hier auch gewechselt!

man sieht,ein streu wechselt lohnt sich auf jeden fall! ;)
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
  • #13
Ich glaube nicht, dass der TE noch hier liest. Der Thread ist 2013 erstellt worden! ;)
 

Ähnliche Themen

Y
Antworten
8
Aufrufe
773
AnBiMi
A
J
Antworten
9
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
N
Antworten
9
Aufrufe
971
Lirumlarum
Lirumlarum
M
Antworten
1
Aufrufe
767
Monstermami
M
K
Antworten
15
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben