Deutschland Nikita, w., kast., 2008, mit Video PLZ 712xx

K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.644
Ort
Miezhaus
  • #21
Eddi geht es schon etwas besser, so das ich die Hoffnung habe, Nikita am Montag vormittag zu holen. Ich habe ja eine ganze Woche Urlaub.

Oh, Nikita bleibt ein Forenmädchen :)

Es freut mich sehr, daß sie jetzt auch ein Plätzchen hat!

Gute Besserung für Eddi! Wäre ja toll, wenn`s am Montag klappt.
 
Werbung:
C

Chulchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2012
Beiträge
158
  • #22
Huhu!

Wie siehts denn aus mit Klein- Niki?
Ist sie schon daahaaa?
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.822
Ort
Altbach
  • #23
Sorry mein Internet geht erst seit Heute wieder.

Ja Nikita ist am Montag um 20:00 Uhr bei mir eingezogen. Da ich noch nie
eine Zusammenführung gemacht habe, war ich schon sehr aufgeregt.

Eddi ist wie gewohnt ins Treppenhaus gekommen und hat da schon Nikita im Kennel entdeckt und sie haben sich mit den Nasen durch das Gitter beschnuppert, dann hat Eddi ein wenig geknurrt. Im Wohnzimmer habe ich das Gitter erstmal zu gelassen und Sie haben sich wieder gegenseitig beschnuppert, Eddi wieder ein klein wenig geknurrt, als nicht mehr passiert ist , habe ich die Tür vom Kennel aufgemacht. Nikita ist lieber drin geblieben und Eddi hat ein wenig gefaucht. Da Nikita den Kennel nicht verlassen wollte ist Eddi ins Schlafzimmer auf seinem Kratzbaum. Nikita blieb den restlichen Abend im Kennel und hat ein bisschen von Ihrer Tube gefressen.

Gestern hat Sie sich den ganzen Tag im Kleiderschrank versteckt und erst am Abend hat Sie ca. 50 gr Miamor von meiner Hand gefressen ( Im Kleiderschrank) Jetzt hat Sie sich im oberen Zimmer versteckt ich gehen immer mal hin und redet mit Ihr, ausser ein bisschen von Ihrer Salbe hat Sie noch nichts fressen wollen, doch ich hoffe daß Sie gleich wieder was an nimmt.

Nachts ist Sie immer unterwegs und sogar heute mittag war Sie kurz in der Wohnung unterwegs ist aber gleich abgehauen, als Sie mich gesehen hat. Eddi lebt sein Leben weiter, als ob Sie nicht da ist, wenn er Sie sieht schaut er Sie nur an. Ich habe Ihr extra ein kleines Clo gekauft und in der Nähe Ihres ersten Versteck gestellt, doch Madam hat heute Nacht lieber das xxl Clo von Eddi genommen, dafür hat Eddi heute morgen sich in das Kleine gequetscht.

Ich weiss das ich Geduld haben muss, nach meine Informationen kann dies ja noch etwas dauern. Ich möchte Nikita nicht bedrängen und hoffe daß Sie bald von selbst kommt. Mit Eddi denke ich wird es keine Schwierigkeiten geben solange er seine Zuwendung und sein Fressen bekommt, wird er gegen eine Freundin nichts haben, er ist auch nicht eifersüchtig wenn ich mich mit Nikita beschäftige und auch als Ich Sie gefütter haben, hatte er nichts dagegen solange er auch was abbekommen hat.

Ich hoffe das ich als Neuling für Zusammenführung alles richtig mache und die zwei Katzen nicht zu sehr leiden müssen, obwohl mir Nikita schon leid tut, wenn Sie in Ihrem Versteck einen so anschaut, aber Freudinen die auch schon mit Katzen zusammenführung hatten, sagte das dies ganz normal ist.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.764
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #24
Och wie schön, dass du die kleine süße Nikita aufgenommen hast:pink-heart:

Lass Nikita einfach noch Zeit. Ich habe hier auch so eine schissbüx gehabt, die sich lange Zeit versteckt hat. Irgendwann ist das Eis dann gebrochen.

Vielleicht magst du mit ihr mit der Spielangel spielen und Eddi mit einbeziehen ins Spiel? Manchmal tauen dann die Katzen auf.

Ansonsten Step by Step, du machst das schon ganz richtig:)

Drücke für die Zusammenführung die Daumen!
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.822
Ort
Altbach
  • #25
Danke, ja ich hoffe, gerade war ich oben , sie lies sich ein wenig streicheln und ein kleines bisschen ca 30 gr hat Sie gefressen. Das restliche Futter und ein Wassernapf hat Sie jetzt oben. Dann habe ich eine halbe Stunde Kishons lustigen Geschichten gelesen und anstatt den Namen im Buch immer Nikita gesagt, damit Sie sich an meine Stimme gewöhnt. Das mit dem Angelspiel werde ich versuchen, aber wahrscheinlich ohne Eddi, da er nicht gerne zu dritt spielt.

Proffessor: Dein Professor sieht aus wie mein Gismo, den ich vor fünf Wochen wegen Krebs gehen lassen musste.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.764
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #26
Schön, dass sie etwas gefressen hat. Geschichten vorlesen ist auch prima:)

Sie wird bestimmt bald mutiger werden.

Das mit deinem Gismo tut mir aufrichtig leid:( Ich wünsche dir viel Kraft, diesen schweren Verlust zu verkraften.
 
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
  • #27
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied. :)
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.822
Ort
Altbach
  • #28
Das Eis schmilzt, nachdem Nikita den ganzen Tag oben in der Galerie das Leben unten von Eddi und mir beobachtet hat, kam Sie gerade von selbst runter. Sie lief durch den unteren Bereich kam sogar in mein Zimmer, sobald ich mich aber rührte war Sie weg. Dann ging ich in die Küche um Eddi seine letzte Tagesmahlzeit zugeben und hat für Nikita auch schon ein klein wenig hingerichtet. Da stand Nikita plötzlich in der Küche ( ich habe eine offene Küche ) und wollte was zum fressen und da habe ich ihr etwas gegeben. So fraßen Eddi und Nikita das erstemal zusammen. Nikita wollte dann von Eddi sogar noch Futter klauen und Eddi hat nichts gesagt, kein knurren kein fauchen. Jetzt denke ich ist Sie wieder oben, denn als ich die Küche verlassen habe ist sie die halbe Treppe hochgelaufen. Vielleicht verliert Sie ja noch die Angst vor mir und haut nicht immer gleich ab, wenn ich mich bewege, anschauen und reden darf ich mit Ihr . ( und es ist erst der dritte Tag)
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.644
Ort
Miezhaus
  • #29
( und es ist erst der dritte Tag)

Gaaanz ruhig, für den 3.Tag liest es sich super! :)

Gib dem Mädel einfach `ne Menge Zeit und tu mal so, als ob nichts ist.
Wenn sie schon in die Küche kommt, ist alles tutti :)
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.822
Ort
Altbach
  • #30
Ja das mache ich auch und das mit dem dritten Tag freut mich halt, weil ich mit einer viel längeren Zeit gerechnet habe.

Zudem muss ich mein Eddi wirklich loben, der ist so lieb kein knurren , kein fauchen. Gerade lag er auf einem seinem Lieblingsplätze in seinem Korb unter dem Glastisch und Sie nur 1/2 m entfernt auf der Couch. Leider ist Sie gleich nach oben gerannt, weil Sie mich gesehen hat, aber Sie soll soviel Zeit bekommen wie Sie braucht, hauptsach Eddie und Nikita verstehen sich.

Ich verhalte mich ganz normal und beobachte Sie halt im Augenwinkel und gehe auch nicht direkt auf Sie zu, doch leider haut Sie schon ab, wenn ich mich nur bewege aber, das wird irgendwann .
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.644
Ort
Miezhaus
  • #31
Klar wird das!

Wichtig ist erstmal, daß es zwischen Eddi und Nikita funktioniert.
Sie wird sich dann einfach auch einiges von ihm abschauen, z.B. daß Du nicht gefährlich bist :D
 
Werbung:
C

Chulchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2012
Beiträge
158
  • #32
Huhu!

Das hört sich doch schon prima an!

Mit Wombi war es anfangs ähnlich:
Er kam zwar neugierig gucken, aber sobald ich mich bewegt habe, war er wieder verschwunden.
Ich habe mich die ersten Tage auch nur in Zeitlupentempo bewegt.

Inzwischen, nach 7 Wochen, kann ich mich kaum retten vor Kuschelattacken. :D

LG
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.822
Ort
Altbach
  • #33
Huhu!

Das hört sich doch schon prima an!

Mit Wombi war es anfangs ähnlich:
Er kam zwar neugierig gucken, aber sobald ich mich bewegt habe, war er wieder verschwunden.
Ich habe mich die ersten Tage auch nur in Zeitlupentempo bewegt.

Inzwischen, nach 7 Wochen, kann ich mich kaum retten vor Kuschelattacken. :D

LG


Das kenne ich, Nikita und ich beäugen uns immer in den Augenwinkel , wenn ich Sie sehe bewege ich mich ganz langsam und spreche mit Ihr. Heute morgen ist Sie aber ganz pünktlich in der Küche zum Frühstück erschienen. Eddi und Nikita haben einträchtig nebeneinander gefressen und dann gegenseitig den anderen leeren Napf untersucht. Ich stand keine 50 cm von Ihnen entfernt in der Küche und habe bewegungslos das ganze beobachtet.
Eddi bekommt im Schlafzimmer noch ein extra Leckerlie, damit die Begegnungen mit Nikita immer ein positiven Abschluss für Ihn hat. Sie läuft den ganzen Tag in der Wohnung rum, sobald wir uns aber begegnen rennt Sie nach oben und schaut von der Galerie runter.

Was mich halt glücklich macht ist daß Nikita vorsichtig aber nicht mehr ängstlich ist :) und Eddi sich als sehr souveräner Kater bewiesen hat, er ist echt der Beste. :pink-heart:
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.644
Ort
Miezhaus
  • #34
Was mich halt glücklich macht ist daß Nikita vorsichtig aber nicht mehr ängstlich ist :)

Ist ja auch ein Unterschied :)

Dies ist Deine erste Zusammenführung?

Dann sei froh, es läuft doch gut. Ich hatte inzwischen schon soo viele, habe da überhaupt keine Lust mehr drauf. Aber es ist momentan GsD auch nicht nötig und ich hoffe sehr, daß es noch lange so bleibt. :)
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.822
Ort
Altbach
  • #35
Ist ja auch ein Unterschied :)

Dies ist Deine erste Zusammenführung?

Dann sei froh, es läuft doch gut. Ich hatte inzwischen schon soo viele, habe da überhaupt keine Lust mehr drauf. Aber es ist momentan GsD auch nicht nötig und ich hoffe sehr, daß es noch lange so bleibt. :)

Ja meine erste Zusammenführung. Musste bis jetzt nie eine machen. Meine zwei Mädchen waren Geschwister und von klein auf bei mir , sie starben innerhalb einem Jahr mit 18 und 19 Jahren , danach hatte ich meine zwei Jungs ebenfalls Brüder und von klein auf bei mir. Leider musste ich ja Gismo sehr früh gehen lassen, deswegen jetzt die Zusammenführung mit Nikita, damit Eddi nicht mehr alleine ist. Schon das Suchen ist ein Akt. Soviele Tiere die ein Zuhause suchen.

Ich hoffe auch, daß diese Wohngemeinschaft lange und gut verläuft.
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.822
Ort
Altbach
  • #36
ich als Neuling bei Zusammenführungen habe mal eine Frage. Gestern Abend habe beide noch ein Leckerlie als Betthupferl bekommen, dann ging ich ins Bett. Nikita kam ins Bett und hat mich wie ein Wirbelsturm mit Liebkosungen überrannt. Sie wollte die ganze Seit auf meinem Kopf schlafen und schnurrte wie eine Wilde. Ich konnte Sie dann überreden in meiner Armbeuge zu schlafen und ich habe Sie gestreichelt. Am Morgen wurde Eddie auch überhäuft mit Liebesbekosung Sie hat ständig versucht an Eddie zu streifen und an Ihn zu schnüffeln, das wurde meinem Eddie zu viel, so das er einmal kurz gefaucht hat.

Seidem ist Sie wieder etwas vorsichtiger. Wenn Eddie kommt hält Sie Abstand und bei mir gerade auch . Sie rennt aber nicht ängstlich durch die Wohnung sondern ganz normal.

Könnte Ihre Schmusebedürfniss im Hinblick mit Eddie jetzt ein Rückschritt kommen, das es Eddie zuviel wird und er darunter leidet ? Also früher sind meine Jungs 95 % des Tages mit erhobenen Schwanz durch die Gegend gelaufen, bei Eddie sind es heute morgen weniger . Bitte nicht falsch verstehen, natürlich freue ich mich das Nikita so aufgetaut ist aber es sollte ja beiden Tieren gut gehen, habt Ihr da schon Erfahrungen und Eddie wird sich mit Nikita arrangieren und trotzdem wieder mit erhobenen Schwanz durch die Wohnung laufen , das würde mir ja schon vollkommen reichen ?
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.822
Ort
Altbach
  • #37
Morgen ist meine Woche Urlaub vorbei und ich muss wieder arbeiten. Hoffentlich geht alles gut. Nikita schläft jetzt bereits bei mir Ihm Bett und bewegt sich frei in der Wohnung, sobald aber was ist, wo Sie nicht einschätzen kann haut Sie ab nach oben, Sie kommt aber nach einiger Zeit wieder nach unten. Den meisten Tag schlafen die Beiden , Eddi in seinem Kratzbaum und Nikita oben auf dem Hocker. Wenn Nikita zu stürmisch ist und Eddi zum spielen auffordert oder schaut wie weit Sie gehen kann erntet Sie ein Fauchen oder Knurren, dann haut Sie aber auch gleich ab. Angst vor Eddi hat Sie aber nicht, aber Respekt.

Abends spiele ich mit Nikita und der Angel , damit Sie sich etwas auspowern kann, Eddi schaut nur zu und hat keine Lust auf Spielen. Ich glaube der Verlust seines Bruder zeigt sich doch in einer gewissen Lethargie ich hoffe, daß mit der Zeit Nikita und Ich Ihn dort etwas rausbringen können.

Jetzt meine Fragen, soll ich in der Mittagspause kurz nach Hause fahren und vorbei schauen ob alles in Ordnung ist oder bis zum Feierabend warten ?
Was würdet Ihr machen ? Und noch eine Frage , heute Morgen (4 Uhr) bin ich aufgewacht weil in der Wohnung herumgerannt wurde, Nikita kam dann in ins Schlafzimmer und Eddi hat im Wohnzimmer noch seine fünf Minuten und rannte durch die Wohnung. Ich weiss also nicht ob Eddi jetzt Nikita gejagt hat oder es vielleicht ein Art Spiel war, aber Nikita hielt ein wenig Abstand hatte aber keine Angst vor Eddi. Was denkt Ihr ?
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.764
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #38
Ich finde, dass hört sich alles gut an:)

Die Beiden scheinen sich langsam anzunähern und ich glaube auch, dass Eddi mit Nikita nachts gespielt hat.

In der Mittagspause würde ich an deiner Stelle nicht nach dem rechten sehen. Wahrscheinlich liegen die Zwei irgendwo und schlafen. Wenn du aber keine Ruhe hast und dir Sorgen machst, gucke kurz vorbei.
 
C

Chulchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2012
Beiträge
158
  • #39
Huhu!

Also für mich hört sich das alles völlig normal an! :D

Die beiden müssen sich doch auch erstmal kennenlernen mit all ihren Marotten und Bedürfnissen!
Das dauert eine Weile.
Nikita ist doch erst ein paar Tage da.

Ob Du in der Mittagspause nach den beiden gucken gehen möchtest, hängt ganz von Dir ab.
Wenn ich ein gutes Gefühl habe, würde ich nicht schauen gehen.
Verlaß' Dich da einfach auf Dein Gefühl.
Wenn Dir das alles keine Ruhe läßt, geh' schauen.
Vermutlich wirst Du zwei Penntüten vorfinden. :D

Das nächtliche "Rumgekrusche" kenne ich auch zu genüge.

Inzwischen hat es deutlich nachgelassen... manchmal hatte ich auch den Eindruck, daß es einfach dem Kennenlernen der Umgebung dient.

Zumindest habe ich schon sehr oft gehört, daß "Neuzugänge" anfangs in der Nacht sehr aufgedreht sind.
Und daß es nach einigen Wochen nachläßt.
Hier war das auch so.

Auch, wenn Eddi sich desinteressiert zeigt am Spielen, würde ich ihn doch immer mit einbeziehen.

Katzen lernen auch immer gegenseitig voneinander.

LG
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.644
Ort
Miezhaus
  • #40
Und noch eine Frage , heute Morgen (4 Uhr) bin ich aufgewacht weil in der Wohnung herumgerannt wurde, Nikita kam dann in ins Schlafzimmer und Eddi hat im Wohnzimmer noch seine fünf Minuten und rannte durch die Wohnung. Ich weiss also nicht ob Eddi jetzt Nikita gejagt hat oder es vielleicht ein Art Spiel war, aber Nikita hielt ein wenig Abstand hatte aber keine Angst vor Eddi. Was denkt Ihr ?

Es liest sich für mich nicht wie jagen. Wenn Eddi das Mädel wirklich gejagt hätte, wäre sie ängstlich gewesen.
Vielleicht ist sie einfach mitgerannt ;)
Sie muß sich einfach erstmal an ihr neues Leben und euren Rhythmus gewöhnen. Bei jeder neuen Katze, die hier einzog, waren die Nächte unruhiger;
das legt sich mit der Zeit.

Nach dem, was Du schreibst, läuft es gut bei euch :)


PS: Ich würde in der Pause nicht nach Hause fahren, wäre dafür zu faul :D
Aber wenn es Dir keine Ruhe läßt, fahre doch. Und dann bitte sagen, wie Du die Katzis angetroffen hast.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
1
Aufrufe
781
Baset
Kayalina
Antworten
13
Aufrufe
902
GeoMio
GeoMio
Jessi aus der katzenstube
2 3
Antworten
58
Aufrufe
8K
ottilie
ottilie
S
Antworten
19
Aufrufe
2K
Neokaiju
Neokaiju

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben