Neue Katze- Ja oder Nein ?

Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
Wir mußten ja gerade erst unser Lottchen gehen lassen und sind nun unsicher ob unsere Kleine nun alleine bleiben soll.... Als die 3 zusammengelebt haben waren sie untereinander nicht sehr sozial, und unser kleiner Dämon ist auch sehr verzogen.... Scheinbar ist sie nicht traurig darüber allein zu sein, sie ist eigentlich sogar ein wenig aufgeblüht.... Ich vermisse aber das anmauzen und das Köpfeln einfach sehr, da ist die kleine sehr zurückhaltend... Macht es überhaupt Sinn jetzt eine andere Katze dazu zu holen ? Was wenn die auch wieder nur nebeneinander her Leben :(.... Außerdem macht mir noch die Vorkontrolle Sorgen, mein Mann ist seit einigen Wochen etwas gestört und kauft sich Modelle zum Basteln wie bescheuert und unser Schlafzimmer sieht im Moment aus wie ein Lagerraum und ich komme auch nicht dagegen an :reallysad:.... Wenn hier Jemand reinkommt und das sieht wird es sicher heißen das uns in dem Umfeld keiner eine Katze überläßt....
 
Werbung:
Fridolin und Ophelia

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
864
Dämon ist weiblich?

Wie alt ist sie denn?

Seit wann ist sie bei euch?

Grüße
Beate
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Hallo,

vielleicht kannst du noch kurz sagen, wie alt die verbliebene Katze ist ? Und seit wann sie alleine ist. Woher sie stammt, Freigang oder reine Wohnungshaltung.. wie lang ihr täglich Zuhause seid.

Das wäre für eine Einschätzung wichtig.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
Dämon ist jetzt fast 6 Jahre alt und Gestern war es genau eine Woche her das unser Lottchen gegangen ist.... Die Kleine haben wir mit 10 Wochen bekommen, das war damals alles irgendwie ein durcheinander und auch ganz anders geplant... Sie stammt von einem Dorf wo ungewollte Kitten aufgetaucht sind und Sie ist reine Wohnungskatze, und es ist hier in der Innenstadt auch nicht möglich mit Freigang.... Mein Mann arbeitet in 3 Schichten, aber ich bin nur 38 Stunden im Monat arbeiten... Wenn die Kollegin oder Chefin mal Urlaub haben oder Krank sind werden es auch mal 60 oder 70 Stunden aber das ist nur die Ausnahme.... Wir sind auch selten mal weg, vielleicht einmal im Monat zum Essen oder Kino, also ständig Zuhause.... Wir bleiben auch lieber Zuhause als was zu unternehmen.... Die Kleine hat sich damals schon immer an den Kater rangerobbt und die 2 haben zusammen in der Fensterbank gekuschelt... Lottchen hat den Dämon nie gemocht, nur akzeptiert weil sie auch ziemlich wild war als kleine Katze.... Inzwischen ist sie aber auch ruhiger geworden und ich denke das ein Kater vielleicht mehr Sinn macht..
Es wird keine Katze unsere Lotte ersetzen können, aber es gibt genügend Fellnasen die ein Zuhause brauchen..
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Also irgendwie kommt mir da ein Pärchen in den Sinn:oops:

Ein eingespieltes Team kann sich miteinander beschäftigen und Dämon kann, muss aber nicht ständig mit den anderen beiden interagieren.

Aber du kennst deine Katze am besten und wirst bestimmt einschätzen können, ob ein Duo in Frage kommt.
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Übrigens würde ich mir um die Vorkontrolle keine Sorgen machen. Das kann man ja schließlich erklären. Und wenn da jetzt keine giftigen Sachen rum stehen passt das schon.:D

Bei uns waren bisher alle Vor- und Nachkontrollen kurz und nett;)
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
Übrigens würde ich mir um die Vorkontrolle keine Sorgen machen. Das kann man ja schließlich erklären. Und wenn da jetzt keine giftigen Sachen rum stehen passt das schon.:D

Bei uns waren bisher alle Vor- und Nachkontrollen kurz und nett;)

Das beruhigt mich etwas, ist aber trotzdem Peinlich :oops:.... Hier steht nix rum, nur jede Menge Kratzbäume, Klettermöglichkeiten auf den Schränken und Rascheltunnel :oops:
Pärchen klingt für mich ganz gut, aber es ist nicht viel Platz da.... Wir haben ja nur 55 qm ..
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Übrigens würde ich mir um die Vorkontrolle keine Sorgen machen. Das kann man ja schließlich erklären. Und wenn da jetzt keine giftigen Sachen rum stehen passt das schon.:D

Bei uns waren bisher alle Vor- und Nachkontrollen kurz und nett;)

Vielleicht wäre ein eingespieltes Pärchen wirklich eine gute Idee. :)

Wenn ich das richtig verstehe, hattet ihr ja auch mal 3 Katzen?

Löwenstadt = München? :D

Edith: Sehe gerade, dass ihr nur 55 qm habt ... vlt. eher zu klein für 3
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Hm. 55qm ist natürlich nicht so groß. Da ist auch nicht so viel Platz, um sich aus dem Weg zu gehen. Habt ihr dann wahrscheinlich 2 1/2 Zimmer ohne Balkon, oder ?

Vielleicht ein älteres Duo...
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #10
Ich finde die Idee mit dem Kater gar nicht soo verkehrt.
Kater sind oft toleranter als Damen im fortgeschrittenen Alter:cool::D
Wenn ihr ein nettes älteres freundliches Katerchen findet, fände ich das für alle wahrscheinlich weniger stressig als 3 auf 55qm.
Und Kater sind ja auch oft die Schmuser der Nation - dann wär auch dir geholfen:p
(Da ballen sich scheinbar grad wieder meine Vorurteile "räusper")
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
  • #11
Wir haben 2 Zimmer mit Balkon..... Die Küche ist ziemlich groß aber ich denke auch das 3 Katzen zuviel sind.... Das es damals 3 wurden hat sich einfach ergeben und war nicht geplant.... Löwenstadt=Braunschweig :oops:..
Mein Mann ist ja schon am schauen beim Tierschutz, ich bisher überhaupt nicht... Er meinte Gestern das wir noch etliches an Futter haben was die kleine nicht frißt und wir könnten das ja mal im TH vorbei bringen.. Ich schätze Er hat schon Hintergedanken......
 
Werbung:
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
  • #12
Puh. Wenn ihr eine Katze bzw. Kater dazu holen wollt, dann würde ich wirklich viel Zeit investieren in die Suche. Das muss dann wirklich gut passen.

Nicht dass sich Dämon bedrängt fühlt.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
  • #13
Bisher hat sich alles immer irgendwie zufällig ergeben und ich hab meinem Mann auch gesagt wenn Lottchen möchte das ihr Platz wieder besetzt werden soll wird das vermutlich auch so passieren... Meine Schwester hat schon gemeint wer weiß wann hier der nächste Streuner auftaucht, sie war ja mal die erste aus dem kleinen Hinterhofgarten.... Die nachfolgenden sind ja entweder vermittelt worden, oder eben im TH gelandet... Die ins TH gekommen sind haben mir jedesmal das Herz gebrochen, aber es ging hier einfach nicht.... Zuletzt war es ja ein wunderschöner Kater im letzten Jahr, aber der war nicht sehr umgänglich und hat im TH ganz schön randaliert... Das wäre hier eine Katastrophe geworden.... Ein Kater der passen könnte sollte sehr sozial sein und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.... Er sollte auch nicht zu alt sein damit Er mithalten kann beim toben...
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #14
Aufgrund der Wohnungsgröße würd ich eher zu einem passenden Kater tendieren. Noch zwei wird dann schon arg viel. Und ihr scheint soviel Herz zu haben, dass ich unbedingt noch zu einem Tier raten würde ;) Ein armes Seelchen, das ein schönes zuhause bekommt.

Und zur Vorkontrolle:
Also wie es im Schlafzimmer aussieht, geht die ja sowas von nichts an! Und wenn ihr dort einen Bastelladen betreibt, kann es denen egal sein. Es sollte halt nichts da sein - schon im eigenen Sinn - das für die Katzen gefährlich sein könnte. Aber das jetzt völlig unabhängig von einer Kontrolle ;)
Und erklären warum die Sachen rumliegen? Nein - warum auch? Hat doch nichts mit den Katzen zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #15
Ich bin ein wenig verwirrt :oops:

Also Dämon ist eine Katze, richtig? Hab ich überlesen, wie alt sie ist :confused: Sie ist eine kleine wilde Maus, ja?

Wenn es so ist, könnte auch ein Kater passen. Aber natürlich auch eine Katze im gleichen Alter, sehr sozial, aber mit ähnlich "wildem" Charakter, was das Spielen betrifft.

Was Deine Meinung zu einem Streunerchen betrifft: Ich finde es grundsätzlich toll, dass Du auch diesen armen Mäusen ein Zuhause geben würdest. Aber bedenke bitte, dass die meisten, und damit meine ich 98 %, wieder Freigang einfordern würden. Selbst ein abgesicherter Balkon würde deren Freiheitsdrang nicht befriedigen. Und alle wären unglücklich. Das ist keine gute Lösung für Euch.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
  • #16
Ich hätte jetzt halt gedacht das da mit der Lupe in jedem Raum nachgesehen wird... Naja den meisten Platz nimmt eh das Bett ein das auf meiner Seite mit Decken ausgelegt ist, und eine Schublade zum reinkriechen ist immer offen....
Jetzt habe ich im Verlauf mal geguckt wo mein Mann so alles mal Nachgelesen und und furchtbar, jetzt hab ich mich verguckt :(
http://www.rassekatzen-im-tierheim.de/nissan-bei-alicante-bei-spanien/

Ich wollte ja gar nicht so schnell, einerseits ist da noch die Traurigkeit, aber auch die Sehnsucht nach einer neuen Fellnase :(
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
  • #17
Das ist ja ein Hübscher:pink-heart:
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #18
Ups ich bei Dämon gleich von einem Kater ausgegangen. Irgendwie ein Katername ;)
Aber wenn es eine Kätzin ist, dann eine passende Kätzin oder ein ruhiger Kater, Marke "Wattebällchenwerfer" ;)

Huntresses:
Zur Vorkontrolle: Wenn die mit der Lupe nachsehen wollen, dann können sie das gerne wollen. Ob ich das zulasse oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. ;)
Bei mir kann alles angesehen werden, was die Katzen betrifft. Aber WIE ich lebe, ob ich ordentlich bin, oder gerade Sachen horte... geht die absolut nichts an.

Ich trau mich den Link nicht anzuklicken, weil ich dann wieder weiterklicke und wieder alle retten will *seufz*
;)
PS: wenn du den in Poing abholst, dann schau bei mir vorbei - das ist fast um die Ecke ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.523
Ort
Löwenstadt
  • #19
Ich bin ein wenig verwirrt :oops:

Also Dämon ist eine Katze, richtig? Hab ich überlesen, wie alt sie ist :confused: Sie ist eine kleine wilde Maus, ja?

Wenn es so ist, könnte auch ein Kater passen. Aber natürlich auch eine Katze im gleichen Alter, sehr sozial, aber mit ähnlich "wildem" Charakter, was das Spielen betrifft.

Was Deine Meinung zu einem Streunerchen betrifft: Ich finde es grundsätzlich toll, dass Du auch diesen armen Mäusen ein Zuhause geben würdest. Aber bedenke bitte, dass die meisten, und damit meine ich 98 %, wieder Freigang einfordern würden. Selbst ein abgesicherter Balkon würde deren Freiheitsdrang nicht befriedigen. Und alle wären unglücklich. Das ist keine gute Lösung für Euch.

Unser Dämon ist fast 6 und unser Lottchen hat Panik bekommen wenn sie mal auf den Laubengang gegangen ist und ich war außer Sichtweite... Nicht jedes Streunerle ist draußen zufrieden, es gibt sicher einige die froh sind wenn sie nicht mehr rausmüssen wie unsere Motte....
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #20
Unser Dämon ist fast 6

Hm, und eine Katze? :D Ich schnall es immer noch nicht :D

Mit den Streunern hast Du zwar Recht, es gibt einige, die wären froh, wenn sie nicht mehr raus müssen. Aber das Risiko, dass sie doch raus wollen ist halt sehr groß. Und dann hast Du ein Problem.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Morwen
Antworten
17
Aufrufe
3K
Morwen
D
Antworten
6
Aufrufe
395
rebecca1101
rebecca1101
G
Antworten
4
Aufrufe
296
Circe
Katerhoch2
Antworten
12
Aufrufe
488
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa
yeast
Antworten
24
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben