Neue Katze - die beiden älteren greifen sich plötzlich an?

T

Tindomerell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben..
ich habe bereits versucht etwas ähnliches zu finden, war jedoch leider erfolglos oder einfach blind :rolleyes:

Ich brauche eure Hilfe..
Vorweg, mein Mann und ich besitzen bereits seit längerer Zeit zwei Wohnungskatzen (Perser - Papi und Kind - Papi kastriert) - nun haben wir uns dazu entschieden eine dritte dazu zuholen - die wir heute auch abgeholt haben... Die neue ist bisher noch nicht kastriert...

Das neue und alte Katzen sich erstmal beschnuppern müssen und es geknurre, gefauche und eventl. Auseinandersetzungen gibt - wissen wir und auch wie wir eigentlich damit umzugehen haben...

Aber womit wir momentan vollkommen überfragt sind ist die Tatsache, dass sich unsere beiden älteren Katze plötzlich auch angehen :eek:
Sie fauchen, knurren und setzen zum Schlag an...
Das kennen wir von den beiden überhaupt nicht, eben weil sie seit Anbeginn der Geburt der Kleinen immer zusammen waren... total friedliebend und Papi und Kind halt.. und jetzt plötzlich ist das dieser Sinneswandel...

Die Kleine faucht ihren Vati die ganze Zeit nur an - knurrt und versucht nach ihm zuschlagen, sobald er in ihre Nähe kommt... und er verteidigt sich natürlich.. Mich lässt die Kleine merkwürdigerweise an sich heran - meinen Mann hingegen faucht sie auch an..
Wir wissen einfach nicht weiter...
Bitte um Hilfe! :(
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Hallo Tindomerell - Wie alt sind denn die jew Katzen? "Papi" ist wohl ein Kater - und das "Kind" auch Kater oder Katze?
(Perser - Papi und Kind - Papi kastriert)
Heißt das, der/die Kleine ist nicht kastriert? Warum nicht?

Und wie alt und welches Geschlecht ist der/die Neue? Warum ist er/sie denn nicht kastriert?

Ganz wichtig ist erstmal, dass der/die Neue so schnell wie möglich kastriert wird
und, falls das "Kind" auch nicht kastriert ist, das so schnell wie möglich nachholen, viele Probleme legen sich dadurch von selbst, weil das höchstwahrscheinlich die Ursache ist.
Ich würde den/die Neue so lange separieren, bis er/sie kastriert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2008
Beiträge
3.933
Ich denke auch, daß sich durch die neue unkastrierte Katze das gesamte "Machtgefüge" verschoben hat. Plötzlich ist ein weiterer unkastrierter Rivale/Rivalin ins Revier gezogen und der kastrierte Altkater steht im Rang ganz unten. Was vorher noch durch Gewöhnung von Geburt an funktioniert hat, wird durch die neue Katze durcheinander gebracht.

Alle unkastrierten Katzen bitte schnellstens kastrieren lassen, bevor sich irgendwelche Animositäten manifestieren und nicht mehr zu beheben sind. Die Hormonumstellung nach der Kastra kann dann noch einige Wochen dauern. Katzen kennen keine Verwandtschaftsgrade. Es klappt meistens, weil die Katzen sich von Geburt/klein an kennen, nicht, weil sie zufällig miteinander verwandt sind.

Gruß
Jubo
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
3K
Mikesch1
Antworten
79
Aufrufe
9K
pfotenseele
Antworten
4
Aufrufe
246
bohemian muse
Antworten
16
Aufrufe
641
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben