Nero und sein nicht springen

ivery

ivery

Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2012
Beiträge
78
Hey,

ich muss mal von etwas berichten was ich hier in den letzten Tagen mit Nero erlebt habe.
Ich kam nach Hause und da fiel mir auf das Nero nicht mehr gesprungen ist er hat erst die Vorderpfoten aufs Sofa gesetzt und sich dann hochgezogen mehr oder weniger.
Mein erster gedanke sch.... er hat sich wehgetan, allerdings hab ich nix sichtbares entdecken können. Dann habe ich ausprobiert mit seinem Lieblingsspielzeug ihn aufs Sofa zu locken oder auf die Fensterbank (seinen Lieblingsplatz) allerdings hat er sich davor gesetzt und immer so gezuckt als wolle er springen sich aber nicht traut.
Ich hab ihm dann kleinere Sprünge ermöglich die er langsam wieder gemacht hat.
Kann es sein das er sein Selbstbewusstsein verloren hatte und sich einfach nicht mehr getraut hat so hoch zu springen? (Jetzt ist übrigens alles wieder ganz beim altem)

Gruß
ive
 
Werbung:
ivery

ivery

Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2012
Beiträge
78
Huhu,
Nero ist jetzt fast 8 Monate alt .
Ich denke ich werde das mit meinem Tierarzt abklären ob da was nicht stimmt, hoffe aber einfach mal das ich Ihm nur sein selbstvertrauen wieder aufbauen musste .
Vielleicht hatte er ja nen sturz und angst danach oder so :sad:

gruß
ive
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Leonard macht das auch, wenn er unsicher ist, was ihn "oben" erwartet und zieht sich vorsichtig hoch. Er springt aber trotzdem problemlos aus dem Stand auf die oberste Etage des Kratzbaumes und dass er sich hochzieht, kommt nur gelegentlich mal vor.

Er war wegen einer Durchfallproblematik erst kürzlich mehfach in Behandlung und ich ließ auch ein großes BB mit geriatrischen Profil erstellen. Das war okay.
Wenn es sich nun gelegt hat, würd ich mir da wohl keinen Kopf mehr drum machen.
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
Ich würde mir, wie Engelsstaub bereits schrieb, keinen Kopf mehr darum machen, wenn sich die Situation gelöst hat. Trotzdem würde ich es weiterhin beobachten und wenn die Sprungunsicherheit wieder auftaucht, zum TA gehen.

Es gibt für Sprungunsicherheit mehrere Möglichkeiten:

u.a.
- Diabetes
- arthrotische Veränderungen
- kurzfristig verknackster Fuß
- Sehnen- oder Bänderverletzungen
- Katze hatte einfach ihre fünf Minuten und wollte eben nicht springen

Ich tippe, wenn keine Verletzungen vorliegen, bei Deiner Katze auf die letzte Möglichkeit.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
598
Anne_Boleyn
Antworten
19
Aufrufe
852
MemoryRaven
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben