Katze frisst wenig und hat Probleme beim Springen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
Hallo ihr Lieben,

ich mache mir gerade große Sorgen um Cookie. Gerade da wir Luna vor ziemlich genau einem Jahr einschläfern lassen mussten, liegen meine Nerven gerade blank. Ich gehe natürlich morgen zum Tierarzt, aber vielleicht hat jemand jetzt schon eine Idee was es sein könnte.

Eigentlich war mir vor zwei Wochen schon Mal aufgefallen, dass Cookie irgendwie Schwierigkeiten beim Springen hatte. Manchmal wollte sie aufs Sofa, hat aber nur einen kleinen Mini Sprung gemacht und sich dann mit den Vorderpfoten hochgezogen. Da sie aber manchmal etwas ungeschickt ist, hab ich mir nichts weiter gedacht. Zumal sie ansonsten fit war, gespielt hat und durch die Wohnung getobt ist. Seit zwei Tagen frisst sie jetzt schlechter und heute hat sie beim Nassfutter nur die Soße geschleckt hat. Leckerlies wollte sie auch nicht. Und springen scheint gar nicht mehr zu funktionieren. Wenn sie irgendwo hoch möchte, stellt sie sich auf die Hinterpfoten und versucht sich mit den Vorderpfoten hochzuziehen. Sie ist auch ruhiger und liegt viel im Bad auf der Fußbodenheizung.

Ich mache mir solche Sorgen, dass es etwas lebensbedrohliches ist.
Zum Notdiensttierarzt möchte ich nicht, da ich mit dem sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Hat irgendjemand eine Ahnung, was es sein könnte? Cookie ist fast 6 Jahre alt und eine BKH.
Luna ist ja mit 8 Jahren an Nierenversagen gestorben und ich hab so Angst, dass es wieder die Nieren sein könnten. Allerdings waren die Symptome bei Luna völlig anders.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
8.055
Ort
an der schönen Bergstrasse
Oje, wäre es ein Mensch würde ich ein Ischiasproblem vermuten......sowas tut weh und Schmerzen verderben einem auch den Appetit...

Ferndiagnose geht sicher nicht, schau halt,dass du am Montag nen Termin bekommst....gute Besserung
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
Ich hoffe sehr, dass es "nur" ein Rücken oder Gelenkproblem ist. Seit Lunas Tod hab ich panische Angst vor Nierenerkrankungen.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.831
Ort
Berlin
Ist Cookies Atmung normal? Putzt sie sich noch? Wie ist ihre Verdauung, könnte sie Verstopfung haben?
Etwas Ähnliches hatte ich hier um Silvester mit Bente, er bewegte sich schließlich nur noch zum Klo bzw. zur nächsten ebenerdigen Schlafgelegenheit, hatte beschleunigte Atmung, fraß aber noch gut und putzte sich. Röntgenbild, BB und Herzschall gaben Entwarnung, er hat(te) ein Schmerzproblem, vermutlich ein häuslicher Unfall.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
Atmung finde ich normal und putzen tut sie sich auch. Verdauung ist auch normal. Zwar etwas weniger von der Menge her, aber sie frisst ja auch weniger.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.831
Ort
Berlin
Das ist schon mal gut. Ich drücke euch die Daumen.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.541
Ort
Düsseldorf
Lass am Besten den Rücken röntgen um abzuklären, ob es beginnende Arthrose ist oder ggf. auch Spondylose.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
1.671
Ich hoffe sehr, dass es "nur" ein Rücken oder Gelenkproblem ist. Seit Lunas Tod hab ich panische Angst vor Nierenerkrankungen.
Hallo,

Nierenerkrankungen wie die am meisten auftretende CNI macht keine SChmerzen, auch eine ANI nicht an den Nieren. Wohl aber natürlich an den Zähnen o.ä. je nacjdem was für eine ANI ursächlich ist.
Nach deiner Beschreibung würde ich es auch per Röntgen abklären lassen.
VG
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
Vielen Dank euch. Röntgen lasse ich sie auf jeden Fall.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
  • #10
Leider ist es nicht der Rücken. Anscheinend ist es eine Herzinsuffizienz, auch wenn ich es irgendwie kaum glauben kann. Aber das Röntgenbild sah wohl danach aus. Morgen wird Ultraschall gemacht. Heute war Cookie zu aufgeregt und ihr Herz hat zu sehr gerast.
Irgendwie hoffe ich immer noch auf was anderes. Es kann doch nicht sein, dass hier genau ein Jahr später das nächste Tier schwer krank ist:(
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
1.671
  • #11
Hallo,
es sit doch gut, das du losgegangen bist und wenn es eine Insuffizienz ist, die muss ja noch nicht schlimm sein. Daumen dafür! Bei Rassekatzen wie BKHs können einige Erkrankungen häufiger vorkommen. Cookie kann trotzdem alt werden. Jetzt erst den Ultraschall morgen abwarten.
VG
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.541
Ort
Düsseldorf
  • #12
Ich weiß wie sehr einem so eine Erfahrung im Nacken sitzt und wie panisch man wird, wenn das nächste Tier plötzlich was hat. Aber eine Herzerkrankung heißt nicht, dass das Tier nicht alt werden kann. Du hast jetzt einen Ansatzpunkt und morgen werdet ihr mehr wissen. Sicherlich wird sie eine Behandlung brauchen, aber das bekommt ihr hin, ganz sicher :)
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.831
Ort
Berlin
  • #13
Das tut mir leid, sowas muss man erstmal sacken lassen, aber morgen weißt du Genaueres. Ich drücke die Daumen.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
  • #14
Danke für die Aufmunterung. Ich war einfach etwas überfordert und habe so Angst auch Cookie zu verlieren. Aber ihr habt natürlich Recht und ich werde jetzt erstmal den Ultraschall abwarten.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
  • #15
Hallo,
ich wollte mich mal wieder melden. Cookie hat HCM:( Sie bekommt ACE Hemmer und was zur Entwässerung.
Bis Freitag sah es nicht gut aus. Sie hat nur apathisch rum gelegen und nicht gefressen und getrunken. Sie ist sehr dünn und knochig geworden. Seit Freitag füttere ich ihr mit der Spritze RC Recovery. Zwar nicht viel...maximal 100 Gramm am Tag, aber seit dem ist sie wieder etwas munterer.
Aber sie mag nicht selbständig fressen. Mit der Spritze macht sie brav den Mund auf und schleckt es gerne. Auch leckt sie das Futter gierig vom Finger, aber selbst aus dem Napf fressen will sie überhaupt nicht. Sobald ich ihr ein Schälchen hin stelle oder hin halte, dreht sie den Kopf weg oder geht.
Wie kann ich sie nur zum selbstständigen Fressen bringen? Ich kann sie doch nicht stündlich zwangsfüttern. Eigentlich muss ich arbeiten.
Aber ohne Futter geht's ja auch nicht. Ihr Leberwerte waren wegen der Nahrungsverweigerung schon erhöht.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
1.671
  • #16
Hallo,
es ist eine anstrengende Zeit, aber die Fütterung mit der Spritze ist notwendig solange sie nicht richtig vor dem Napf sitzt bzw. steht. Im Liegen mögen viele Katzen nicht so richtig Futter nehmen. Das dein TA gleich ein Entwässerungsmittel gegeben hat irritiert mich etwas, wurde denn auch Wasseransammlung fetsgestellt? Hier ist nach Rücksprache evtl. nochmal anzupassen. Wurde der Ultraschall jetzt bei deinem TA gemacht oder bei einem Kardiologen?
Wenn du es schaffst dann wäre die Gabe von Futter, hochkalorisch, morgens und dann wenn du zurück bist im Grunde ausreichend. Allerdings sollte morgens mehrfach bevor du gehst gefüttert werden, abends dann auch entsprechend. Und natürlich über Tag etwas stehen lassen. Wenn du weitere Katzen hast, dann probiere aus ob die auch an das Päppelfutter, am besten was sie kennt in der Verdünnung für die Spritze, drangehen. Wenn nicht und es fehlt abends etwas im Napf könnte man annehmen Cookie hat es geschlabbert. Evtl. einen neuen Fressplatz anbieten? Nahe am Liegeplatz. Welches Päppelmittel bekommt sie denn? TÄ haben meist 2-3 Firmen da, Pasten die man verdünnt. Im Momentt ist egal was sie frisst, Hauptsache sie nimmt.
VG
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
  • #17
Danke für deine Antwort:)

Man merkt, dass Cookie Hunger und auch Appetit hat. Wenn ich mit der Spritze komme, macht sie schon den Mund auf und wartet ungeduldig. Auch vom Finger schleckt sie das Futter gierig ab. Sie bekommt RC Recovery.
Aber sie mag einfach nicht selbst fressen. Sie geht zum Napf hin, guckt kurz und geht wieder. Ich hab es mit verschiedenen Schälchen, Tellern in verschiedenen Höhen und Positionen probiert, aber sie dreht immer den Kopf weg. Wenn ich es zu ihrem Schlafplatz Stelle, geht sie weg.
Aber seit ich sie so füttere, ist sie wirklich viel fitter und läuft wieder mehr rum und ist neugierig.

Meines Erachtens gab es noch keine Wasseransammlung. Die entwässernden Tabletten sollen einem Lungenödem vorbeugen. Bin auch nicht so ganz davon überzeugt und habe die Dosis halbiert. Denn nachdem was ich im Internet gelesen habe, war die verordnete Dosis Recht hoch und eher für Katzen die schon ein Ödem haben.
Den Ultraschall hat mein Tierarzt gemacht. Einen Kardiologen gibt es hier in der Nähe wohl nicht. Und ich wollte die geschwächte Katze nicht stundenlang umherfahren. Wenn sie fitter ist, werde ich das aber nachholen.

Leider frisst meine andere Katze das Päppelfutter auch und sie ist eine echte Fressmaschine. Wenn abends was fehlt, hat es sich wahrscheinlich Sally geholt.
Aber ich werde es probieren morgens und abends mehrmals mit der Spritze zu füttern.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
1.671
  • #18
Hallo,
frisst (trinkt) sie das Recovery auch nicht allein, nur aus der Spritze? Nimmt sie Leckerlie? Die könntest du dann zwischendurch geben. Und von der Hand?
Aber schön ist, dass sie viel fitter wirkt.
Das mit dem Vorbeugen sehe ich ein wenig kritisch, vor allem da deine TÄ nicht als Kardiologin zertifiziert ist. Hat sie denn zumindest eine Zusatzweiterbildung im Herzschall? Und wenn ihr mal alle Befunde zu einem Kardiologen per mail/Post schickt. Beraten lassen per Telefon?
Bei der LMU haben die früher, vielleicht auch noch heute?, auch Kurzberatung per mail in einem Forum gemacht. Da wurde nicht diagnostiziert, wohl aber Tipps gegeben was an Untersuchungen notwendig ist bzw. evtl. auch einiges zur Wirkungsweise von Medis gesagt:
Videosprechstunde für Tierbesitzer - Medizinische Kleintierklinik - LMU München
Informationen über die hypertrophe Kardiomyopathie bei Katzen
News - Tierkardiologie LMU

Zur Info und evtl. hilft es dir etwas weiter?
VG
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
802
  • #19
Vielen Dank für deine Hilfe und die Links. Ich werde das mit der Videosprechstunde wohl mal probieren.
Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob die TÄ eine Zusatzausbildung haben.
Auch das Recovery nimmt sie nur aus der Spritze oder leckt es mir vom Finger. Dann ist sie so gierig, dass sie mir teilweise in den Finger beißt. Aber selbst fressen will sie einfach nicht. Leckerlies nimmt sie auch nicht an. Hab auch Leberwurst und Thunfisch probiert, aber sie dreht sofort den Kopf weg. Hab versucht ihr es erst vom Finger zu geben und sie so immer näher mit dem Gesicht zum Napf zu führen, in der Hoffnung, dass sie dann frisst, aber sobald ich den Finger weg nehme, geht sie vom Napf weg und versucht an meinen Fingern zu lecken. Als hätte sie vergessen, wie man eigentlich frisst.

Von der Vorbeugung mit Entwässerung bin ich auch nicht begeistert, deswegen habe ich die Dosis auf ein Viertel reduziert. Cookie hatte auch nie Atemnot oder eine erhöhte Atemfrequenz, deswegen verstehe ich die recht hohe Dosierung nicht.
Morgen habe ich wieder einen Termin und da werde ich das nochmal ansprechen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
27
Aufrufe
1K
ottilie
Antworten
7
Aufrufe
18K
Bluemoon02131
Antworten
3
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Antworten
0
Aufrufe
724
mylumis
Antworten
10
Aufrufe
5K
Nicccey
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben