Nelly ist eingezogen

Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
Hallo zusammen!

Nach dem tragischen Unfalltod unserer "ersten" Zweitkatze Paula im Oktober war unsere Luna ja alleine. Bis gestern...

Nelly wohnt seit nun ca 24 Stunden bei uns, bzw. im Gästezimmer. Als ich sie gesehen habe dachte ich immer wieder "das ist Luna´s Doppelgängerin". Gleiches "Wesen", gleiche Statur, gleiche Farbe, gleiches Alter ( 10/2012 Nelly und 11/2012 Luna)... Und mit diesem Bauchgefühl habe ich sie dann gestern zu uns gebracht. Aus der etwas unglücklich verlaufenen damaligen Zusammenführung von Luna und Paula und dem vielen Lesen hier hoffe ich nun, daß ich bisher einiges besser gemacht habe, als beim ersten Mal-

Das Gästezimmer/Mein Zimmer ist mit einer Katzen-Grundausstattung (KaKlo, Kratzbaum, Schmusedecken, Spielzeug und Wasser/Futternäpfe) versehen worden. Die Tür bleibt erst mal zu, in den Türrahmen habe ich eine Gitterregalboden von I...A eingeklemmt. Ich hätte noch weitere Böden, aber erst mal habe ich nur einen reingemacht, damit wir noch drübersteigen können, um zu Nelly zu kommen. Für späteres habe ich mir- sollte es notwendig sein- überlegt, die Regalböden links und rechts an Holzlatten festzuschrauben und das dann quasi als Komplettgittertür in den Türrahmen reinzumachen.

Nelly war in ihrer alten Umgebung (TH) sehr zugänglich- hier wohnt sie allerdings erstmal unter dem Sofa:rolleyes: Wir lassen sie aber in Ruhe und ich denke, daß sie einfach von den vielen neuen Eindrücken überfordert ist. Andererseits kommt sie auch unter dem Sofa hervor, wenn man sich zu ihr setzt, mit ihr normal und ruhig spricht. Jedes für sie erstmal neue Geräusch (Waschmaschine, Nachbarn die klingeln etc.) führt zwar dazu, daß sie sich unter dem Sofa verkriecht, aber ich denke, das ist normal. In´s KaKlo ist sie brav gegangen, allerdings bisher nur "klein", gefuttert hat sie aber auch gut, ist also wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit... Habe übrigens schonmal ein bißchen Streu aus Luna´s Kaklo reingemacht, damit sie da den Geruch ein bißchen kennen lernen kann.

Die beiden Damen haben sich bisher nicht gesehen. Als ich gestern mit Nelly ankam, habe ich Luna erst mal in die Küche getan und erst dann Nelly in ihrer Box reingeholt und in ihr neues Zuhause gebracht. Fely-Stecker sind überall und Luna merkt zwar schon, daß hier einiges anders ist (unter anderem ist ihr Zugang nach draußen ja bisher über das Fenster in dem Gästezimmer gewesen. Nun muß sie über die Haustür rein und raus), verhält sich aber bisher relativ entspannt. Sie schnüffelt zwar an der Tür ist aber im großen und ganzen so wie sonst auch- und wir ebenfalls.

So- das ist Tag eins (bisher). Ich bin gespannt wie es weitergeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Stellasmum

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2013
Beiträge
205
Ort
München
Hey,

Das sind ja tolle Neuigkeiten :)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß miteinander und eine unkomplizierte Eingewöhnung!

Wie läuft es mittlerweile?

Wie aufregend das alles ist, wir sind ja auch grade in der Situation, siehe mein Thread "Stella bekommt ein Schwesterlein" :grin:
 
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
Waren gerade bei Nachbar´s eingeladen, aber die Neugier und mein Katzenmamagewissen haben mich früher nach Hause getrieben:). Luna wurde erst mal ausgiebig beschmust und bespielt, ich bin mir allerdings ziemlich sicher, daß sie weiß, daß da "was im Busch ist". Aber bis jetzt haben wir gut die Kurve gekriegt....

Nelly stand schon fast an der Tür als ich zu ihr reinkam, aktuell keine Spur von Angst oder so, sie spielt/will spielen und schmust...:pink-heart: Wenn ich dabei einrechne, daß sie ja immer noch in der Eingewöhnung ist, wird sie sicher eine Oberschmuserin vor dem Herrn!!! Im KaKlo ist allerdings immer noch nichts, jedenfalls kein Häufchen. Ich hoffe, daß das irgendwann heute nacht passiert, denn sie hat schon ordentlich gefuttert.

Heute nachmittag -Luna lag oben im Schlafzimmer und Nelly unter dem Sofa im Gästezimmer- habe ich mal die durch das Gitter gesicherte Tür etwas offen gelassen, damit die Gerüche der beiden sich etwas austauschen... Luna hat hinterher sehr interessiert an der (dann geschlossenen) Tür gesessen und geschnuppert. Mal sehen, wann ich den beiden ein wenig mehr "Duftkontakt" zugestehen kann...

Soviel bis jetzt, ich bin zuversichtlich, daß Nelly sich hier einfindet und dann sehen wir weiter.
 
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
Kurzes Update:

Luna heult vor der Tür.

Nelly erkundet ihr neues Zuhause sehr intensiv und weiß auch schon ganz genau, wo die Tür ist.... von Angst keine Spur. Während ich schreibe liegt sie auf meinem Schoß bzw. sitzt auf der Fensterbank und guckt raus, sitzt auf dem Sofa und räkelt sich, untersucht die Kissen nebst Bezügen, guckt nach, ob ich in den Ecken auch ordentlich Staub gewischt habe... selbst der Nachbarshund scheint um diese Zeit nicht mehr so angsteinflößend zu bellen wie heute morgen...

Werde Nelly aber trotzdem heute nacht alleine lassen, damit für Luna die Welt immer noch ein wenig so ist wie bisher. Sie ist schon nervös, das merke ich. Aber ich tue so, als wäre nichts, bzw. alles so wie bisher. Ich glaube sogar, die beiden haben sich voher kurz gesehen, ist aber alles ruhig geblieben, bis auf Luna´s Weinen,
 
Zuletzt bearbeitet:
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
Werde Nelly aber trotzdem heute nacht alleine lassen, damit für Luna die Welt immer noch ein wenig so ist wie bisher.

Kann nicht einer von euch bei Nelly im Gästezimmer schlafen und der andere bei Luna?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
Guten Morgen an alle!

Kann nicht einer von euch bei Nelly im Gästezimmer schlafen und der andere bei Luna?


Ja- so haben wir es dann auch gemacht. Ich habe mit Nelly im Gästezimmer geschlafen und Luna war im Schlafzimmer. Eben kam sie von draußen rein und schnüffelte wieder an der Tür...

Nelly fühlt sich schon sehr viel sicherer! Häufchen hat sich auch gemacht, schmust, spielt und schnurrt:)

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
 
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
Sichtkontakt !

So- nun haben sich die beiden gesehen...

Nelly hat im Gästezimmer gemaunzt und Luna saß vor der Tür mit einem Blick:p " Verar**** mich nicht, da ist doch jemand!"

Ich habe die Tür dann soweit aufgemacht, daß beide sich sehen konnten. Luna hat erstmal nur geguckt, dann 1-2 Mal gefaucht. Habe die Tür dann ganz ruhig wieder zugemacht. Das war´s. Luna hat wie gesagt nur gefaucht, aber keinen Buckel oder sonst was gemacht. Jetzt liegt sie in ihrem Körbchen und schläft- oder tut zumindest so.
 

Anhänge

  • Nelly2.jpg
    Nelly2.jpg
    39,5 KB · Aufrufe: 44
  • Nelly1.jpg
    Nelly1.jpg
    96,2 KB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
Neuestes Up-Date:

Kurzen Sichtkontakt der beiden gab es bisher 2 mal für je etwa 2-3 Minuten. Luna hat zwar gebrummelt und gefauchelt, dazwischen auch ein bißchen "geredet" aber kein Buckel, keine Flaschenbürste.
Ich habe zeitgleich ein bißchen mit der Federangel gewedelt und Leckerlies geworfen...

Nelly war relativ ruhig, interessiert würde ich sagen.

Eben habe ich den zweiten Gitterboden eingesetzt, damit Nelly-Maus nicht rüberhüpft und dann die Tür ganz auf gemacht. Luna kam, hat gefauchelt und gebrummelt aber auch jetzt keinen Buckel usw. gemacht. Ich stand/saß mit der Federangel und Leckerlies in der Mitte und habe einfach nur zugesehen, bzw. gewedelt und Leckerlies verteilt;)

Das ganze ging so etwa 10 Minuten würde ich sagen, Luna ist zwischendurch auch in ein anderes Zimmer und verhält sich aus meiner Sicht weitestgehend normal. Ich habe den Eindruck, sie weiß zwar nun, daß hier nun noch jemand wohnt, aber wenn sie Nelly nicht sieht (die kann ja aus dem Gästezimmer erst mal nicht weg), weil sie in ein anderes Zimmer geht, interessiert es sie gar nicht. Kann das sein? Oder war diese "Bekanntmachung" der Beiden noch zu früh?
 
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
Nelly ist jetzt seit 4 Tagen bei uns und ich wollte mal über den aktuellen Stand berichten:

Sie hat sich im Gästezimmer ganz gut "eingelebt", nachts schlafe ich dort bei ihr und Luna teilt sich mit meinem Mann das Bett:) Nelly ist immer noch bei ihr unbekannten Geräuschen ängstlich, aber sie hat etwa ein halbes Jahr im Tierheim verbracht und da denke ich ist das kein Wunder.

Die beiden Damen:

Sie sehen sich jetzt mehrmals am Tag an der Gittertür, Luna fauchelt und brummelt etwas, manchmal sitzt sie aber auch nur da und guckt - mal mehr, mal weniger interessiert. Nelly kommt auch ans Gitter, wenn Luna sie aber anfaucht zieht sie sich zurück.

Luna ist gestern 2 mal in dem Zimmer gewesen (während Nelly auch da war)- sie ist über das Gitter gehopst... sie hat dann sehr interessiert alles berochen (Decke, Sofa, Kratzbaum), hat dann einmal Nelly kurz angefaucht und ist wieder raus. Normal sind ja 2 Gitter drin, wenn die Tür ganz offen ist, war aber da nicht der Fall, da wir ja sonst nicht ins Zimmer zu Nelly können.

Ich weiß nicht, ob die beiden schon so weit sind, daß man ihnen mehr Raum zum Begegnen geben kann/sollte. Andererseits würde Nelly glaube ich auch ganz gerne mal die Welt außerhalb des Gästezimmers erkunden...

Was meint denn ihr so ???

Heute abend will ich mit Nelly zum TA wegen Leukosetest, bzw. Impfung und ich glaube sie hat auch was im Ohr, sie kratzt sich da häufig, die arme Maus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
  • #10
Irgendwie schade, daß mir hier keiner antwortet:(

TA- besuch gestern ist gut gelaufen, sie war ganz brav und tapfer beim Blutabnehmen:)

Die beiden haben immer häufiger Kontakt, auch wenn Luna immer noch etwas pikiert ist, daß da nun jemand weiters wohnt. Nelly hat heute morgen Diele und Küche und Gästebad erkundet. Sie ist zwar immer noch sehr ängstlich, aber ich denke mit viel Geduld wird sich das mit der Zeit legen. Ich werde hier jetzt erst mal nicht weiter schreiben sondern für mich beobachten, wie das weiter verläuft.
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #11
Sorry, ich hab immer mitgelesen, aber am Handy ist schreiben so nervig... :oops:

Ich freue mich sehr, dass die Zusammenführung bei euch so gut gelaufen ist.
Ihr werdet bestimmt noch viel Spaß haben mit den beiden und ich freue mich, wenn es mal das erste gemeinsame Bild gibt :)
 
Werbung:
C

Catma

Gast
  • #12
Oh, Luna hat endlich ihre Kumpeline bekommen :)
Entdecke den Thread jetzt erst - das freut mich für die "Kleine" und auch dass es so gut bei euch läuft
Die beiden haben immer häufiger Kontakt, auch wenn Luna immer noch etwas pikiert ist, daß da nun jemand weiters wohnt. Nelly hat heute morgen Diele und Küche und Gästebad erkundet. Sie ist zwar immer noch sehr ängstlich, aber ich denke mit viel Geduld wird sich das mit der Zeit legen.
Heißt das, du hast die Gittertür bereits ausgehängt?
Oder tauschst du die 2 ab und zu?
Wie sieht denn der Kontakt aus - immer an der Gittertür oder begegnen sie sich auch, wenn Nelly den Rest der Wohnung erkundet?
 
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
  • #13
Hallo Catma:)


Oh, Luna hat endlich ihre Kumpeline bekommen :)
Entdecke den Thread jetzt erst - das freut mich für die "Kleine" und auch dass es so gut bei euch läuft
Heißt das, du hast die Gittertür bereits ausgehängt?
Oder tauschst du die 2 ab und zu?
Wie sieht denn der Kontakt aus - immer an der Gittertür oder begegnen sie sich auch, wenn Nelly den Rest der Wohnung erkundet?

Hatte gar nicht gesehen, daß mir noch jemand geantwortet hat.

Nun ist Nelly seit 2 Wochen und 2 Tagen bei uns und ich denke wie sind schon sehr weit gekommen:)

Die ersten 2 Tage waren die beiden ja total getrennt, am Sonntag Abend gab es dann die ersten Kontakte an der Gittertür. Klar hat Luna erst mal geknurrt und gefaucht- aber alles sehr piano.... Nelly war freundlich und aufgeschlossen, hat sich aber dann einfach erst mal zurückgezogen und das Ganze von weitem beobachtet. Wie Luna übrigens auch.

Da Luna ja im Moment nachts rausgeht und ca. 6/7 Uhr zurückkommt konnte dann schon am nächsten Morgen Nelly die ersten Räume außerhalb ihres Gästezimmers erkunden- und hat das sehr intensiv gemacht, da wurde alles ausgiebig beschnüffelt und berochen..

Die nächsten 5 Tage war die Gittertür noch drin, man hat aber schnell merken können, daß das von beiden im Laufe der Zeit nur noch halbherzig als "Grundstücksgrenze" angesehen wurde. Zum Schluß war dann häufig Luna bei Nelly "zu Besuch" und auch umgekehrt.

Tja und dann war Samstag letzte Woche der große Tag und seither sind beide hier zusammen. Und was soll ich sagen- es wird immer besser. Klar gab es anfangs noch Gefauche und Gebrummel aber sehr dezent. Nelly wurde mit jedem Tag neugieriger und frecher und blüht jetzt richtig auf. Kein Wunder, das arme Ding saß ja auch über ein halbes Jahr im TH ein... Nelly könnte den ganzen Tag spielen! (Diverse Stoffmäuse sehen schon ziemlich mitgenommen aus) Sie kann auch gut alleine spielen und bringt einem auch immer das Spielzeug (man muß also nicht unter die Couch oder den Schrank kriechen)Luna hatte aber schon ein wenig an der für sie neuen Situation zu "knapsen", aber ich habe mich dann mit Ina1964 hier kurzgeschlossen und nun kriegt Luna seit gestern Bachblüten um ihr etwas angeknakstes Selbstbewußtsein wieder aufzubauen.

Ich weiß ja nun nicht, ob es an den Blüten liegt, aber heute morgen gab es dieses Bild



:pink-heart:

Ich bin ganz ganz stolz auf meine beiden Mädels.
 

Anhänge

  • LunaundNelly1.jpg
    LunaundNelly1.jpg
    37,2 KB · Aufrufe: 35
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
  • #14
Frust von der Seele schreiben/ Achtung Lang

Hallo zusammen... auch auf die Gefahr, daß mir keiner antwortet: Ich muß mal meinen Frust loswerden.

Eigentlich läuft alles gut, die beiden Mädels leben hier zusammen, mal besser, mal schlechter. Fangen wir mal mit dem mal schlechter an. Luna ist definitv sehr in sich gekehrt, als Mensch würde man wahrscheinlich sagen, daß sie depressive Züge hat. Sie pennt den lieben langen Tag lang, geht dafür nachts raus. Das ist natürlich für Nelly doof, die ja nun nicht, vlt. auch gar nicht (solange wir hier wohnen) rausgeht. Wobei ich denke, daß Luna vor Nelly´s Einzug auch so viel geschlafen hat, aber damals schob ich das immer auf das Fehlen einer Artgenossin.

besser ist, daß Nelly mittlerweile auch im Bett schläft, zumindest teilweise... Montag nacht hat sie die ganze Zeit bei mir am Fußende geschlafen, ich war sowas von glücklich! Und daß die beiden auch gut zusammen den Tag in einem Raum verbringen können.

Luna ist ein Seelchen, sie steht sich da auch sehr im Weg, aber ich kann ja nun leider keine Gesprächstherapie mit ihr anfangen. Ina 1964 hat uns schon sehr unterstützt, aber nach 1 Woche BB und "Sonderspielen"mit Luna sehe ich noch nicht die Kehrtwende, leider.

ZUsammen spielen funktioniert äußerst selten, Luna hört eigentlich immer auf dem Bällchen hinterherzurennen, wenn Nelly kommt (die könnte den ganzen Tag spielen). Tja und dann liegt sie wieder dumpf vor sich rum... Beide sind erst eine gutes Jahr alt, das ist doch nicht normal, oder ?

Was bei Luna leider häufig vorzukommen scheint ist, daß sie keine positiven Kontakte "draußen"hat. Hier gibt es anscheinend einen ziemlich prügelsüchtigen Ober-Revierboss, der hier alle gnadenlos verkloppt. Luna hat immer wieder Blessuren, die wir dann beim TA auskurieren... Deswegen dachte ich ja auch, daß es um so wichtiger ist, daß sie hier drinnen eine Artgenossin hat, damit sie nicht ganz vereinsamt.

Zusammen fressen ist in der letzten Zeit ein Problem, ich füttere beide in der Küche, wobei Luna dann häufiger ihr Essen "einen Stock höher" also auf der Arbeitsfläche einnimmt.

Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig, und - was man natürlich nicht vor den Katzingers verbergen kann- wir haben beide iM ziemlich Probleme (nicht miteinander), auf der Arbeit, mit den Nachbarn etc etc... Ich nehem jetzt auch BB:rolleyes:

Sorry, daß es so lange wurde, aber ich muß mir einfach mal alles etwas "wegschreiben".
 
Zuletzt bearbeitet:
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
  • #15
Nelly ist nun seit bald 3 Monaten bei uns- das Zusammenleben mit Luna hat, bzw. hatte so seine Höhen und Tiefen...:rolleyes:

Bei Menschen würde man wahrscheinlich sagen, daß Luna ein "schwieriges Kind" ist. Sie kommt nicht gut mit Veränderungen zurecht, ist ein kleines Mimöschen. Das zeigte sich zuerst daran, daß Luna sich immer mehr und mehr in sich zurück zog. Mit Ina1964`s Hilfe hier im Forum haben wir Bachblüten eingesetzt. Es ging dann auch eine gute Weile bergauf bis es dann vor ca. 3 Wochen ziemlich radikal wieder bergab ging- Luna zog sich wieder in ihr Schneckenhaus zurück und es gab auch mehrere Pieseleien...:reallysad:

Kurzzeitig war ich ziemlich verzweifelt. Aber Nelly weggeben geht gar nicht, die Maus ist sowas von süß und verschmust, da werden Steine weich:pink-heart: Und Luna bleibt sowieso, sie war die erste und bei mir war es Liebe auf den ersten Blick:):pink-heart::pink-heart:

Seit gut 2 Wochen sehe ich wieder einen steilen Aufwärtstrend. Luna ist gelassen, uns und Nelly zugewandt (oder sagen wir mal zugewandter).. Zwischendurch hat der Appetit leider sehr stark nachgelassen, aber mit Nutrical haben wir dann wohl die Kurve und Luna wieder Appetit gekriegt.

Heute nachmittag konnte ich kaum glauben, was ich sah- das erste Mal überhaupt lagen die beiden eng aneinander gekuschelt bei einander. Ich war sowas von glücklich kann ich Euch sagen!!!!

Wir haben sicher noch etwas Weg vor uns- aber die Bilder stimmen mich sehr positiv, daß alles gut wird.
 

Anhänge

  • Müde 1.jpg
    Müde 1.jpg
    43,8 KB · Aufrufe: 19
  • Müde 2.jpg
    Müde 2.jpg
    75,8 KB · Aufrufe: 17
Rote Tiger

Rote Tiger

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2014
Beiträge
1.904
  • #16
Huhu, die Kuschel-Sclaf-Bilder sind wirklich entzückend und zeigen ja eigentlich schon, dass die Mädels sich grundsätzlich doch mögen. :pink-heart:
Eure Luna scheint insgesamt eher ein sehr eigener Charakter zu sein. Ich wünsche euch und ihr, dass sie sich noch etwas überwinden und aus ihrem Schneckenhaus herauskommen kann.
Sie ist ja eigentlich wirklich noch blutjung. Deine Schilderungen von ihr lesen sich manchmal eher so, als wäre sie schon eine betagte Katzendame.
 
A

Anni2013

Gast
  • #17
Heute nachmittag konnte ich kaum glauben, was ich sah- das erste Mal überhaupt lagen die beiden eng aneinander gekuschelt bei einander. Ich war sowas von glücklich kann ich Euch sagen!!!!

Wir haben sicher noch etwas Weg vor uns- aber die Bilder stimmen mich sehr positiv, daß alles gut wird.

Ja die Bilder sehen wirklich sehr sehr vielversprechend aus und ihr seid mit Sicherheit auf einem guten Weg.

Bei uns gibt es solche Kuschelbilder nach 6 1/2 Monaten nicht und wird es wahrscheinlich auch nicht geben;) dazu hat unser Kater noch zuviel an seiner Vergangenheit zu knabbern und sein extrem hoher Stresslevel macht uns immer wieder zu schaffen.

Du kannst auf jeden Fall positiv in die Zukunft sehen und ich wünsche Dir, dass Luna ihr Selbstvertrauen wieder gewinnt. Ihr schafft das, da bin ich mir sicher:)
 
Lutwi

Lutwi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2013
Beiträge
667
Ort
Ludwigshafen
  • #18
Eure Luna scheint insgesamt eher ein sehr eigener Charakter zu sein. Ich wünsche euch und ihr hat gesagt.:
Oh ja, unsere Luna ist schon sehr besonders...einzigartig eben.:) Aber wir müssen, bzw. wollen sie eben so nehmen, wie sie ist. Ich wünsche ihr wirklich sehr, dass ihr kleines ego wächst und gedeiht. Bis dahin können wir uns eben nur in Liebe und Geduld üben und hoffen, dass mit der Zeit die Rückschritte kleiner und die Fortschritte größer werden:rolleyes:

Nelly leckt manchmal Luna mit Hingabe von Kopf bis Pfote ab. Luna bleibt dann wie ein Stück Holz liegen, aber ich denke schon, dass sie es auch ein bißchen genießt...
 

Ähnliche Themen

DWFreundin
Antworten
0
Aufrufe
628
DWFreundin
DWFreundin
L
Antworten
22
Aufrufe
3K
P
L
Antworten
12
Aufrufe
307
Cloverleave
Cloverleave
Elbchen
Antworten
18
Aufrufe
519
Elbchen
Elbchen
A
Antworten
9
Aufrufe
910
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben