Muss man dieses Verhalten einfach akzeptieren oder fehlts doch an der Erziehung?

  • Themenstarter Shanice331
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erziehung erziehungstipps normales verhalten schlaflos
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #21
Katzen kann man zwar probieren zu erziehen - aber im Endeffekt halten sie sich doch nicht daran, ist eben so :D wir sagen auch Nein oder Pusten wenn sie etwas nicht dürfen - zB dürfen sie hier nicht auf den Tisch oder Arbeitsplatte wenn wir kochen / essen. Probieren tun sie es trotz Konsequenz jedes Mal :p

Bezüglich Pflanzen muss man leider wirklich Abstriche machen, da einige giftig sind.

Ich denke in eurem Fall ist ein Kompromiss keine schlechte Idee. Mein Freund hatte anfangs auch eine Katze, die alles durfte und dauernd im Bett war. Als Kompromiss haben wir sie damals aus dem SchlaZi verbannt, da ich so nicht schlafen konnte und immer schlecht gelaunt war. Sei aber darauf gefasst, dass die Katzen weinen und schreien und an der Tür kratzen werden und das für lange Zeit. War bei uns so. Unsere Kitten jetzt haben wir es gleich angewöhnt und sie akzeptieren es, dass abends alleine geschlafen wird - da gibt's keinen Mucks :)

Das Leben mit Katzen ist eben auch zwecks Sauberkeit etwas anderes - es ist einfach so, dass Haare rumliegen usw. Das kann man nicht verhindern. Ich musste das damals auch erst lernen, aber das Leben mit Katzen bietet auch etwas so schönes :)

Huhu danke für deine Antwort..zwecks Haaren bin ich jetzt nicht mega empfindlich nur eben en kopfkissen und ne Decke voller Haare muss ich dann doch nicht haben..leider mögen es die mäuse überhaupt nicht gebürstet zu werden weshalb unmengen an Haaren überall da sind wo sie drauf liegen..aus dem Schlafzimmer verbannen mag mein Freund sie nicht weil er fürchtet sie könnten ihn in der Nacht vermissen..haben uns jetzt tagesdecken gekauft dass wenigstens die meisten haare darauf landen..nur das mit dem wecken durchs kratzen würd ich echt gern in den Griff bekommen weils halt mega nervig is un teilweiße auch echt weh tut je nachdem wie sehr sie mich erwischt...leider hab ich keine Ahnung wie wir das in den Griff bekommen sollen :confused:
 
Werbung:
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.391
Ort
Vorarlberg
  • #22
Sie tatzt so unter die Bettdecke, wenn Du Dich bewegst? Eine frühere Katze meiner Eltern hat das auch gemacht. Die Kratzer waren extrem. Es gab genau zwei Mittel dagegen: Absolut still halten - geht auf Dauer nicht - oder Katze aussperren aus dem Raum wo man schläft.
Meine Mutter hat besagte Katze gerne morgens in mein Zimmer gelassen, weil sie wusste, dass ich so früher aufstehe.:grummel:
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.048
Ort
An der Ostsee
  • #23
Huhu danke für deine Antwort..zwecks Haaren bin ich jetzt nicht mega empfindlich nur eben en kopfkissen und ne Decke voller Haare muss ich dann doch nicht haben..leider mögen es die mäuse überhaupt nicht gebürstet zu werden weshalb unmengen an Haaren überall da sind wo sie drauf liegen..aus dem Schlafzimmer verbannen mag mein Freund sie nicht weil er fürchtet sie könnten ihn in der Nacht vermissen..haben uns jetzt tagesdecken gekauft dass wenigstens die meisten haare darauf landen..nur das mit dem wecken durchs kratzen würd ich echt gern in den Griff bekommen weils halt mega nervig is un teilweiße auch echt weh tut je nachdem wie sehr sie mich erwischt...leider hab ich keine Ahnung wie wir das in den Griff bekommen sollen :confused:

Auch ans Bürsten kann man sie mittels clickern gewöhnen =)
lg
 
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #24
Sie tatzt so unter die Bettdecke, wenn Du Dich bewegst? Eine frühere Katze meiner Eltern hat das auch gemacht. Die Kratzer waren extrem. Es gab genau zwei Mittel dagegen: Absolut still halten - geht auf Dauer nicht - oder Katze aussperren aus dem Raum wo man schläft.
Meine Mutter hat besagte Katze gerne morgens in mein Zimmer gelassen, weil sie wusste, dass ich so früher aufstehe.:grummel:
Jaa ich versuch schon immer komplett still zu halten heute Nacht als ich mich hingelegt hab hab ich mich echt gar nicht bewegt weil ich noch am einschlafen war..lag auf der seite kätzchen hat sich hinter mich gesetzt die pfote unter die decke geschoben und voll ins Bein :dead:
Verlier langsam die nerven..aussperren geht nicht bewegen tut man sich so oder so mal wenn man schläft joa keine Ahnung wenns so weiter geht kann ich halt nicht mehr dort schlafen
 
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #25
Hallo Shanice331,

Du hast geschrieben, Dein Freund bekäme nur mal einen Kratzer ab, wenn er die Katze absichtlich ärgere. Macht er das häufiger?
Ich kannte mal jemanden, der fand es unheimlich lustig, seine Katze immer mit seinen Händen zu ärgern und seine Hände beim Spiel als "Beute" anzubieten. Leider hackte die Katze dann auch anderen Menschen, die sie nur streicheln wollten, in die Hände oder biss in Füße. Eine Katze sollte von kleinauf lernen, dass menschliche Körperteile zum Spielen/Jagen tabu sind. Zum Jagen gibt es Spielangeln und andere Spielzeuge. Man sollte sofort mit einem lauten "Nein" oder "Aua" reagieren und weggehen, wenn die Katze einem weh tut.

Viele Grüße
Andrea

Jaa spielt sehr oft mit den händen mit den Katzen..dass das keine so gute idee is was er ihnen da beibringt sieht er allerdings nicht ein
 
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #26
Es sollte schon ein Geben-und-Nehmen sein im Zusammenleben, nicht total einseitig. :cool:

Bei uns ist Küchenarbeitsplatte tabu, Esstisch wenn wir dran essen.
Herdplatten (sind mit Touchscreen) sind inzwischen mit Abdeckung gesichert, Buddy hat beim drüberlaufen schon mal den Herd angeschalten. :eek:
Da wird sich dran gehalten. Einfach immer konsequent runtersetzen - bei uns untermalt mit einem "Nönönö".
(in unserer Abwesenheit wird das natürlich ignoriert, die Katzenhaare werden nicht magisch dort gelandet sein ... :D ... finden wir aber nicht so schlimm - abfeudeln und gut - wir wollen auf dem Küchentisch keine OP's durchführen) ;)

Bett haben wir zum Glück keinerlei Probleme. Sie legen sich dazu, trampeln zuerst ein wenig herum bis die bequeme Schlafmulde passt, und dann merkt man sie nicht mehr (bis Maya zum Frühstücks-Halali bläst). :D

Pflanzen haben wir viele - interessant ist nur die Grünlilie ... und alles was auf der Dachterrasse in den Fugen wächst. :rolleyes:

Ich hatte mal eine Mieze früher, die hat in den Blumentöpfen gebuddelt - vor allem bei der großen Palme. Da haben wir dann für einige Monate eine zugeschnitte Pappe drumherum gemacht (rund - so etwas grösser wie der Topfdurchmesser ausschneiden und in der Mitte den Bereich für den Stamm freischneiden - einen Schnitt seitlich, dass man es aufbiegen kann - auch für's gießen - und das einfach so abdecken damit). Es war wohl irgendwann dann uninteressant und wir konnten die Papp-Konstruktion weglassen.

Klamotten:
Buddy hat mir mal einen teuren Blazer zerfleddert. Seitdem ist der Kleiderschrank mit einer Stange quer durch die Griffe gesichert (er kann ihn sonst selber öffnen, auch Schubladen).
Schals hängen auch nicht offen rum oder alles, wo man dran "zuppeln" kann (Häkelwesten oder sowas).
Tragen tu ich das natürlich schon - aber es darf nach Gebrauch halt auch nicht herumliegen / herumhängen, sonst wird damit "gespielt".

Katzenhaare generell .... wir holen nicht jeden Tag 2 x den Staubsauger raus (wir haben 3 Katzen) .... zusätzlich zum Saugen haben wir uns einen großen Besen und 2 Handbesen mit Gummi-Noppen gekauft, damit ist ratz fatz schnell durchgekehrt (Katzenstreu / Katzenhaare) - das geht schneller als mit dem Staubsauger. Wir schaufeln die Klos und gehen dann schnell mit dem Besen durch den jeweiligen Raum. Feddich. Da die Klos ca. 3 x am Tag gemacht werden, wird auch 3 x gekehrt (ist in 1 Min erledigt).
3 x am Tag Saugen würd ich im Leben nicht ... :oops:


Wenn du dich bei den Katzen ausser mit Leckerli auch so einschleimen magst .... ich kenne keine Katze bisher, die dieses Spiel nicht mochte:
Tageszeitung am Boden flach ausbreiten, Schnur mit einem Knoten am Schluss drunter platzieren und dann die Schnur bewegen. Selbst unsere Oldies stehen fasziniert da, irgendwann wackelt der Popo und dann mit Karacho drauf auf die Zeitung. :grin:

Das wird schon - ihr müsst zusammenwachsen. :smile: Viel Glück!

Rumliegen an Klamotten oder sonstigem liegt hier eh nix..Tische Regale etc sind komplett leer und klamotten kommen immer sofort in den Schrank damit sie net dran können..das mit der Zeitung hört sich nach einem lustigen spiel an :D muss ich mal ausprobieren...das mit der Pappe über den Topf ist ne super Lösung danke dir...du schreibst ihr macht das katzenklo mehrmals täglich..wie oft sollte man dies denn mindestens tun? Mein Freund macht das soweit ich weiß nur jeden Freitag:confused:
 
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #27
Guten Morgen.

Das kann ich nachvollziehen. Ich würde auch nicht gern nachts auf die Art und Weise geweckt werden wollen mit tiefen Krallen im Bein.
Hast du schon mit deinem Freund geredet? Wenn ja, was hat er gesagt? Oder war die Tagesdecke nun der erste Schritt in Richtung Kompromisse?

Liebe Grüße

Der sagt gar nichts dazu...er will das eigentlich gar nicht hören...hat heut morgen gefragt hast du nicht gut geschlafen..ich so nee..er warum..dann hab ich eben erzählt dass ich ma wieder en paar ma von den krallen erwischt wurde und auf mir rumgehüpft wurde..dann hat er gar nichts mehr dazu gesagt...aber jaa das mit der tagesdecke ist wohl der erste Schritt in richtung kompromiss
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.662
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #28
Dein Freund macht nur am Freitag die Klos sauber? :stumm: Oder macht er Freitags das Streu raus und neues rein, und täglich die Klumpen und den Kot raus?
Katzenklos, bei zwei Katzen 3 Klos, sollten zweimal täglich von Urinklumpen und Kot gereinigt werden, gegebenenfalls Streu nachfüllen, Streuhöhe etwa 10 cm.

Wie viel, und was, bekommen die Katzen zu fressen? Können sie soviel fressen wie sie möchten, steht immer Futter zur Verfügung? Oder müssen sie warten bis jemand sie füttert.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.391
Ort
Vorarlberg
  • #29
Shanice, ganz ehrlich:

Ich würde seine Katzen an Deiner Stelle nicht mögen können. Kratzen in der Nacht, er bringt ihnen quasi bei Hände zu attackieren und jeder, der nicht Katze ist muss sich zu 100% an die Tiere anpassen? Du bist seine Freundin, wenn er Dich liebt sollte er auch auf Deine Bedürfnisse eingehen.

Würde eine von meinen zweien unter die Decke hauen, dann wäre hier ganz schnell eine Schlafzimmertüre eingebaut. Das geht einfach nicht anders.

Und mit Händen raufen ist einfach tabu. Da gibt es nichts zu diskutieren.
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
  • #30
Mein Eindruck: Die Katzen sind nicht ausgelastet. Aber um dies wirklich zu beurteilen fehlen Informationen.

-Wie groß ist die Wohnung? Wie ist sie eingerichtet? Balkon?
-Beschäftigung mit den Katzen? Wie genau? Welches Spielzeug? Wie lange?
 
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #31
Dein Freund macht nur am Freitag die Klos sauber? :stumm: Oder macht er Freitags das Streu raus und neues rein, und täglich die Klumpen und den Kot raus?
Katzenklos, bei zwei Katzen 3 Klos, sollten zweimal täglich von Urinklumpen und Kot gereinigt werden, gegebenenfalls Streu nachfüllen, Streuhöhe etwa 10 cm.

Wie viel, und was, bekommen die Katzen zu fressen? Können sie soviel fressen wie sie möchten, steht immer Futter zur Verfügung? Oder müssen sie warten bis jemand sie füttert.

Nee der holt freitags die klumpen etc raus und füllt neues streu auf..Also wir holen seit kurzen das select gold futter von fressnapf weils meiner meinung nach besser ist als dieses futter aus dem lidl das wird morgens und abends aufgefüllt und morgens und abends gibts dann nochmal nassfutter dazu..trockenfutter steht allerdings immer zur Verfügung
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.996
Ort
Allgäu
  • #32
Nur Freitags?
Das ist krass .... Glückwunsch, dass eure noch nicht unsauber geworden sind.

Wir haben 3 Katzen - und 3 Klos (zwei sehr große und ein extrem riesiges).
Wir entfernen die Klumpen morgens nach dem Aufstehen, Nachmittags nach dem Heimkommen von der Arbeit und abends vor dem Zubettgehen - also 3 x am Tag.
Die Klos sind ca. 15 cm hoch eingestreut, nachgefüllt wird wenn wieder ein paar cm fehlen.

Riecht das denn nicht, wenn er so selten das Klo macht? :verstummt:
Ehrlich gesagt, das ist eine ganz schöne Zumutung für die Katzen. (möchte er denn auf eine Toilette gehen, die eine Woche nicht abgezogen wurde?) :stumm:
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
7.410
Ort
Hannover
  • #33
Nee der holt freitags die klumpen etc raus und füllt neues streu auf.

Wie jetzt? Das macht er nur freitags und sonst die übrige Woche gar nicht? :confused: Das geht doch gar nicht. :confused:
Ein Wunder, dass sie da noch reingehen. Und das stinkt doch dann auch, wenn es ein paar Tage nicht gemacht wird.
Ganz ehrlich ... eine Zumutung für die Katzen. :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maximia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2019
Beiträge
115
  • #34
Nimm die Beine in die Hand und laufe. Ein Typ, dem Deine Bedürfnisse so egal sind, wird Dich nur unglücklich machen.
 
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #35
Shanice, ganz ehrlich:

Ich würde seine Katzen an Deiner Stelle nicht mögen können. Kratzen in der Nacht, er bringt ihnen quasi bei Hände zu attackieren und jeder, der nicht Katze ist muss sich zu 100% an die Tiere anpassen? Du bist seine Freundin, wenn er Dich liebt sollte er auch auf Deine Bedürfnisse eingehen.

Würde eine von meinen zweien unter die Decke hauen, dann wäre hier ganz schnell eine Schlafzimmertüre eingebaut. Das geht einfach nicht anders.

Und mit Händen raufen ist einfach tabu. Da gibt es nichts zu diskutieren.

Die Kätzchen können ja im Endeffekt nichts dafür..klar manchmal bin ich echt extremst genervt...ich kenne das halt so nicht als ich meinen Hund noch hatte und da kam besuch hat er gerne vor lauter freude mit den pfoten gehauen..da er ziemlich groß war tat das dann natürlich auch weh..dann hab ich allerdings mit dem hund geschimpft wenn er so übermütig wurde und eben nicht zum besuch gesagt tja dann musst du dich halt schnell auf die couch setzen..mich macht das halt teilweise schon bissl wütend und traurig wenn er mir dann kurz die schuld zu schiebt und mir sowas wie beweg dich halt nicht als lösung vorschlägt..wir wollten bald zusammen ziehen weil halt 70km hin und her fahren auf dauer schon en Stückchen sind..und da will ich mich natürlich auch mit den zwei katzen verstehen und auch schlafen können nur weiß ich halt nicht wie sichs bessert..hol mir nachher mal so nen clicker und beschäftige die zwei mal wenigstens wenn ich da bin mehr vllt sind sie ja dann ausgelasteter und entspannter
 
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #36
Nur Freitags?
Das ist krass .... Glückwunsch, dass eure noch nicht unsauber geworden sind.

Wir haben 3 Katzen - und 3 Klos (zwei sehr große und ein extrem riesiges).
Wir entfernen die Klumpen morgens nach dem Aufstehen, Nachmittags nach dem Heimkommen von der Arbeit und abends vor dem Zubettgehen - also 3 x am Tag.
Die Klos sind ca. 15 cm hoch eingestreut, nachgefüllt wird wenn wieder ein paar cm fehlen.

Riecht das denn nicht, wenn er so selten das Klo macht? :verstummt:
Ehrlich gesagt, das ist eine ganz schöne Zumutung für die Katzen. (möchte er denn auf eine Toilette gehen, die eine Woche nicht abgezogen wurde?) :stumm:

Wir haben 2 klos..tatsächlich riechts fast gar nicht außer eine der zwei war grad auf dem klo..aber werd ich dann wohl auch in die hand nehmen und das häufiger sauber machen. Wie oft sollte man das denn komplett leeren?
 
O

OMalley2

Gast
  • #37
Nimm die Beine in die Hand und laufe. Ein Typ, dem Deine Bedürfnisse so egal sind, wird Dich nur unglücklich machen.

ähm ja.
1. Also ab und an den Staubsauger schwingen ist ein MUSS! 2-3x die Woche, sonst sammeln sich Wollmäuse, Teppiche verfusseln. Sind immer noch viele Katzenhaare unterwegs, weil der dicke Brite stark haart, aber gut, ETWAS Kontrolle zu behalten ist möglich.
2. wenn Du nur am Schniefen bist, hast Du evt. eine Katzenallergie? Jucken Deine Augen beispielsweise, oder juckt es, wenn sie Dich wo gekratzt haben? Kann man auch unter Kontrolle bringen, ist aber nicht lustig.
3. Katzen passen sich ihren Menschen durchaus an wenn mans ihnen zeigt. Das klappt auch, wenn man ältere Tiere holt, wie Simba mit 2 oder 3 aus dem TH und der dicke Brite hatte eh top-Manieren. Natürlich schnuppert er mal an einer Tasse und ja ,er darf Joghurtschüsselchen auslecken - die kommen nachher bei 60 Grad in die Spüimaschine und er liebt Joghurt. Aber mittlerweile wartet er, bis ich ihm gestatte, wo dran zu gehen. Nachdem er einmal heißhungrig in einen mit Puderzucker überstreuten Krapfen beissen wollte. LOL. ja, er ist etwas absonderlich, würde womöglich auch Lasagne fressen, fragt aber immerhin höflich.

4. Ist mein Freund da und machen die 2 Bambole in der Nacht, während ER am Montag früh aufstehen und los muss, bleibt die Schlafzimmertür halt ab 21 Uhr zu. Sie überleben es!!!

5. Am Abend gescheit bespielen und durchwuzeln und müde machen, dann !!! eine gute Mahlzeit servieren und schon ist Ruhe.

6. Hand-Spiele sind keine gute Idee. Immer Katzenangel o. ä. oder Handschuh benutzen.

7. Killt mich, aber wenn man immerzu angeknurrt wird, per Spiel und Leckerchens mal dran arbeiten. Aber die launenhaften Kerle auch mal rügen, wenn sie sich nicht zsammreißen. Doooch, das geht.

8. Meine 2 reagieren gut auf "Nein", "eh-eh" oder "jetzt nicht!" oder man schiebt sie halt mal sanft beiseite. Doch, auch das geht. Meine 2 mögen mich, sind gern in meiner Nähe und schätzen positive Ansprache. Dafür geben sie sich, im Rahmen des Katzenmöglichen, geradezu Mühe bzw. lassen ihren Charme spielen. Nicht wie Hunde, aber doch deutlich.

Fazit: Sämtliche blöden Witze, eher den Partner als das Haustier zu tauschen, sind in der Realität so gar nicht komisch. Du forderst ja nicht, dass die Miezen gehen müssen, sondern nur, dass man eine allverträgliche gemeinsame Form findet. Will er das nicht? Gar nicht?
Nun, das ist irgendwie genauso fies, wie wenn Du schreien würdest: "Die Katzen oder ich! Hau sie 'raus!" oder, wie meine Tante, die meinem Onkel aus Eifersucht zwegs seines Mitspielens in einer Band die Gitarre zerdepperte. :grummel::reallysad: Man sollte schon ein bisschen aufeinander eingehen. Wollen.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.791
  • #38
Nimm die Beine in die Hand und laufe. Ein Typ, dem Deine Bedürfnisse so egal sind, wird Dich nur unglücklich machen.

Ist zwar am Thema vorbei aber ich seh das ähnlich.
Stell dir mal vor ihr kriegt Kinder?
Oh Gott...

Wenn dein Freund keinerlei Einsicht zeigt dann hol dir besser ne eigene Wohnung.
Ist ja gruselig so zu leben.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.048
Ort
An der Ostsee
  • #39
Wir säubern unser Katzenklo ebenfalls mehrmals täglich von den Hinterlassenschaften. Kompletter Streuwechsel und reinigung machen wir alle paar Wochen, das muss man allerdings vom Streu abhängig machen. (Ich benutze das günstige von Lidl, also feines Klumpstreu)

Ich weiß nicht ob du dich beim Füttern mit einmischen darfst, aber auf lange Sicht würde ich eure Miezen auf hochwertiges Nassfutter umstellen und das Trockenfutter komplett weglassen, das taugt höchstens als Leckerli für zwischendurch. Habe ich das richtig verstanden, dass nicht den ganzen Tag über Nassfutter zur Verfügung steht? Vlt haben sie auch Hunger. Hungrige Katzen sind unausstehliche Katzen.

lg
 
S

Shanice331

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2019
Beiträge
19
  • #40
ähm ja.
1. Also ab und an den Staubsauger schwingen ist ein MUSS! 2-3x die Woche, sonst sammeln sich Wollmäuse, Teppiche verfusseln. Sind immer noch viele Katzenhaare unterwegs, weil der dicke Brite stark haart, aber gut, ETWAS Kontrolle zu behalten ist möglich.
2. wenn Du nur am Schniefen bist, hast Du evt. eine Katzenallergie? Jucken Deine Augen beispielsweise, oder juckt es, wenn sie Dich wo gekratzt haben? Kann man auch unter Kontrolle bringen, ist aber nicht lustig.
3. Katzen passen sich ihren Menschen durchaus an wenn mans ihnen zeigt. Das klappt auch, wenn man ältere Tiere holt, wie Simba mit 2 oder 3 aus dem TH und der dicke Brite hatte eh top-Manieren. Natürlich schnuppert er mal an einer Tasse und ja ,er darf Joghurtschüsselchen auslecken - die kommen nachher bei 60 Grad in die Spüimaschine und er liebt Joghurt. Aber mittlerweile wartet er, bis ich ihm gestatte, wo dran zu gehen. Nachdem er einmal heißhungrig in einen mit Puderzucker überstreuten Krapfen beissen wollte. LOL. ja, er ist etwas absonderlich, würde womöglich auch Lasagne fressen, fragt aber immerhin höflich.

4. Ist mein Freund da und machen die 2 Bambole in der Nacht, während ER am Montag früh aufstehen und los muss, bleibt die Schlafzimmertür halt ab 21 Uhr zu. Sie überleben es!!!

5. Am Abend gescheit bespielen und durchwuzeln und müde machen, dann !!! eine gute Mahlzeit servieren und schon ist Ruhe.

6. Hand-Spiele sind keine gute Idee. Immer Katzenangel o. ä. oder Handschuh benutzen.

7. Killt mich, aber wenn man immerzu angeknurrt wird, per Spiel und Leckerchens mal dran arbeiten. Aber die launenhaften Kerle auch mal rügen, wenn sie sich nicht zsammreißen. Doooch, das geht.

8. Meine 2 reagieren gut auf "Nein", "eh-eh" oder "jetzt nicht!" oder man schiebt sie halt mal sanft beiseite. Doch, auch das geht. Meine 2 mögen mich, sind gern in meiner Nähe und schätzen positive Ansprache. Dafür geben sie sich, im Rahmen des Katzenmöglichen, geradezu Mühe bzw. lassen ihren Charme spielen. Nicht wie Hunde, aber doch deutlich.

Fazit: Sämtliche blöden Witze, eher den Partner als das Haustier zu tauschen, sind in der Realität so gar nicht komisch. Du forderst ja nicht, dass die Miezen gehen müssen, sondern nur, dass man eine allverträgliche gemeinsame Form findet. Will er das nicht? Gar nicht?
Nun, das ist irgendwie genauso fies, wie wenn Du schreien würdest: "Die Katzen oder ich! Hau sie 'raus!" oder, wie meine Tante, die meinem Onkel aus Eifersucht zwegs seines Mitspielens in einer Band die Gitarre zerdepperte. :grummel::reallysad: Man sollte schon ein bisschen aufeinander eingehen. Wollen.

Denke nicht dass ich ne Allergie habe..Nase is halt häufig zu aber denk eher das kommt einfach von den Haaren die Kratzer brennen und jucken aber schätze das ist normal..brennende augen oder Sonstiges hab ich auch nicht...niemals würd ich auf die idee kommen meinen Partner vor die Wahl zu stellen..hatte selbst 12 Jahre nen Hund und weiß das man niemanden vor so ne Wahl stellt..da geh dann lieber ich bevor ich sowas sage..wie du sagst versuchs nur irgendwie angenehmer zu gestalten..das auch ich mich anpassen muss ist klar..problem ist mein Freund stört sich an überhaupt nichts weswegen er kein Bedarf sieht irgendwas zu ändern. :/
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Icephoenix
Antworten
10
Aufrufe
1K
A
C
Antworten
10
Aufrufe
1K
Schatzkiste
Schatzkiste
F
2
Antworten
31
Aufrufe
3K
>fanny<
F
V
Antworten
18
Aufrufe
4K
Vernanda
V
Yogie28
Antworten
15
Aufrufe
2K
Yogie28

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben