Nicht erziehbarer Kater

C

Canabota

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben,

langsam gehen mir die Ideen aus, wie ich noch etwas am Verhalten meines Katers (bzw. meiner Erziehungstechnik) ändern kann.
Im September 2012 habe ich mir zwei Kätzchen angeschafft, eine Perserkatze mit damals 10 Wochen und einen Hauskater "Filo" (inzwischen kastriert), damals 8 Wochen alt. Beide sind bis sie zu mir kamen zusammen mit Geschwistern bei der jeweiligen Mutter aufgewachsen.

Bei mir angekommen haben sie sich schnell eingelebt und waren ab der ersten Woche "beste Freunde", was bis heute noch so ist. Als kleines Kätzchen findet man natürlich alles sehr spannend, und so haben sie zusammen auch das ein oder andere angestellt. Als sie auf die Küchenarbeitsplatte sprangen oder auf den Tisch, habe ich sie mit einem deutlichen "Nein" heruntergesetzt, was von der Perserdame super akzeptiert wurde. Auch wenn sie heute noch etwas macht, was sie nicht sollte reicht es schon aus, sie von Weitem zu ermahnen (was ich bisher auch nur so kannte von Katzen). Bei Filo ist das anders. Auf das "Nein" hat er schon anfangs kaum reagiert (war dann natürlich nur vom Tisch weg, weil ich ihn runtergesetzt habe). Mittlerweile ist es so, dass ich nichts mehr stehen lassen kann, da alles, was rumsteht früher oder später auf dem Boden landet (und teilweise kaputt ist). Sogar den Küchenschwamm finde ich regelmäßig zerrupft in irgendeiner Ecke liegen, weil ich ihn im Waschbecken liegen lassen hatte. Eine Zeit lang hatte es sich etwas gebessert, ich konnte in der Küche etwas kochen, ohne dass er hochsprang oder auf dem Tisch essen, ohne ihn aus dem Raum auszusperren (der ist so schnell, dass er über den vollen Teller drübergeflitzt war, bevor man etwas tun konnte). Er hat einfach überhaupt keinen Respekt.

Meine Katzen dürfen leider nicht raus, da sich das mit unserer Wohnlage leider nicht vereinbaren lässt. Klar weiß ich, dass er sicher ruhiger wäre, wenn er sich draußen austoben könnte und ich dieses Problem dann höchstwahrscheinlich nicht hätte. Meine Wohnung ist 75qm groß und die Katzen haben 2 große Kratzbäume, dürfen auf die Couch und ich werde es nicht verhindern, dass Filo auf meinen Wohnzimmerschrank springt, der sich dank Stufen gut eignet zum austoben. Die beiden dürfen auf einen ca. 20qm großen Balkon (jederzeit, da Katzenklappe).

Nun frage ich euch um Rat, was ich noch tun kann, um uns das Leben ein bisschen zu erleichtern. Auf Wasser reagiert er nicht (er badet gerne darin :grin: ). Dadurch, dass ich nichts stehen lassen kann und er sich immer wieder neue Dinge einfallen lässt, die er kaputt machen kann, fressen kann oder wie er mir entwischen kann, hoffe ich auf eure Tipps. Denn abends auf dem Sofa ist er wieder der liebste und kuscheligste Kater der Welt :) Auch so hat er noch nie ein aggresives Verhalten gegenüber Menschen oder der Perserdame gezeigt.

Vielen Dank schon im Vorraus für eure Antworten!
 
Werbung:
E

echo

Gast
Hallo,

kann es sein, dass deinem Kater einfach langweilig ist? Wenn er dann was verbotenes tut, dann hat er eure Aufmerksakeit, was ihn freuen wird.

Wie viele Stunden spielt ihr am Tag mit ihm? Spielt eure Katzendame mit ihm?

Lg.
 
M

Mondsüchtig

Gast
Sind die beiden kastriert?

Scheinbar ist der Kater nicht ausgelastet und langweilt sich etwas. Wie sind die beiden miteinander, raufen und spielen sie miteinander? Wie lange beschäftigst Du Dich am Tag mit ihnen?
 
L

Lena06

Gast
Herzlich Willkommen.

Ist nur der Kater kastriert? Wenn ja, die Dame bitte auch kastrieren lassen.


Ansonsten hört sich das nach einem quitschfidelen jungen Kater an.
Das wird sich alles legen, wenn er mal über ein bis 1,5 Jahre alt ist.

Ich habe drei von der Sorte, der jüngste dürfte jetzt um ein Jahr alt sein und er hört nun endlich auf, mir die Regal auszuräumen :yeah:

Mein Tipp: bis er ruhiger geworden ist, das was er nicht kaputt machen darf wegräumen. Spülschwämme darf ich noch immer nicht liegen lassen, die werden sofort erjagt und getötet :muhaha:
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Hi Canabota und herzlich Willkommen hier bei uns im Forum :)

Wie ich dich in der Lage verstehen kann! Ich habe drei Fellnasen hier - die Dame ist super erzogen und weiß genau, wenn Mama böse guckt, dann lieber schnell wieder brav sein :D der große Kater hört ab und an mal nicht, meistens aber ganz gut. Nur der Kleine macht mir "Sorgen". In deinem Hauskaterchen habe ich meinen kleinen Fratz direkt wiederentdeckt: Meine Spülschwämme finde ich auch immer massakriert in der Ecke :D

Auch er lässt sich nicht erziehen, hat keinen Respekt und auch keine Angst vor Wasser. Außerdem flitzt er immer zu Haustür raus -.- Nun, welchen Tipp kann man dir geben? Versuch weiterhin konsequent zu sein, aber ich denke, dass es nicht viel bringen wird. Unsere Katerchen scheinen einen echten Dickkopf zu haben. Wenn meiner stört, dann versuche ich ihn abzulenken - viel auspowern vorher und wenn dann zb Gäste da sind und wir am Tisch essen, bekommt er TroFu in sein Fummelbrett und ist damit erstmal ein paar Minuten beschäftigt.

Versuche, so viel wie möglich mit ihm zu Spielen, lob ihn, wenn er etwas richtig macht. Vielleicht bringt es ja was, wenn du mit ihm anfängst zu klickern? Viele Katzen werden dann "braver".

Generell würde ich aber eher sagen: Find dich damit ab, dass du einen Frechdachs zuhause hast. Ich weiß, es ist manchmal schrecklich nervig und manchmal könnte man heulen vor Verzweiflung... aber auf der anderen Seite sind es so liebenswerte kleine Geschöpfe, die einem doch so viel Freude machen, dass man über vieles hinweg sehen kann (ich sogar über gelegentliche "Liebesbisse" :D )

Naja, auch wenn es vermutlich nicht das ist, was du hören wolltest... nund weißte, dass es dir nicht alleine so geht. Aber ürbigens: Es bessert sich ein weeeeenig, wenn sie älter werden :) Pele hört nun schon etwas besser als ganz am Anfang. Vermutlich auch, weil er weiß, dass er belohnt wird, wenn er brav war :D
 
thuri

thuri

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2013
Beiträge
1.884
Versuche den Kater mit Klickern mehr zu beschäftigen. Dabei kannst du auch irgendwann Tricks einbauen, die ihn während der Mahlzeiten auf seinen Platz verweisen oder ähnliches.
FÜr immer von der Arbeitsplatte oder vom Esstisch herunterhalten wirst du ihn nicht können. Daher solltest du dich an das tägliche Aufräumen schon mal gewöhnen. Aber zumindest solange du daran arbeitest oder isst, kannst du ihm beibringen den Platz zu räumen.
 
C

Canabota

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
3
Vielen Dank für die Antworten! Die beiden spielen sehr viel zusammen und ich beschäftige mich natürlich auch viele Stunden am Tag mit ihnen. Aber sobald das zu Ende ist (weil er nicht mehr möchte) legt er sich für ein paar Minuten hin und es geht weiter. Nein, die Katzendame ist noch nicht kastriert. Kann das wirklich daran liegen? Ist nicht so, dass er ihr hinterherspringt oder markieren möchte oder so etwas. Naja, wenigstens gut zu hören, dass ich Aussicht auf Besserung habe, wenn er älter wird. ;)
 
thuri

thuri

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2013
Beiträge
1.884
Ein Zusammenhang zwischen Katerchens Lebensfreude und Katzes Fruchtbarkeit besteht kaum. Aber die Katze sollte ihretwillen kastriert werden. Dazu findest du hier viele Informationen.
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2011
Beiträge
2.716
Lass dein Mädchen kastrieren :) Für die Kleine ist es nicht schön, immer rollig zu werden. Das ist bloß eine unnötige Qual für sie (und auch für euch Dosis), der ihr sie nicht aussetzen braucht, weil ihr ja nicht züchten wollt :)
 
C

Canabota

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
3
  • #10
danke... und gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin mit so einem Frechdachs und zugleich Tollpatsch hihi

und die Kleine war noch nicht rollig, deshalb hab ich mich darum noch nicht richtig gekümmert.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #11
Was hast Du denn so für Spielkram rumstehen?

Immer mal was anderes?

Kartons mit interessantem Inhalt, Raschelgedöns, Fummelbretter, wie interessant ist es, das Revier?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
2K
carloty
Antworten
13
Aufrufe
976
Irmi_
Antworten
2
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben