Milchzahn neben neuen Zahn

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte euren Rat. Unsere Lady hat noch einen letzten Milchzahn genau neben dem neuen Schneidezahn auf der rechten Seite.
Dieser Milchzahn wackelt schon aber er will nicht raus. Nun war ich beim TA wegen dem Katzenschnupfen und der Bindehautentzündung ( alles wieder tiptop) und er hatte gleich noch einen Rundumcheck gemacht. Dabei hatte er festgestellt, dass dieser Milchzahn noch vorhanden ist und wackelt. Er fragte, ob er ihn gleich ziehen sollte, worauf ich meinte, na wenn er wackelt, dann würde er doch jetzt bald rausfallen. Ich würd der Natur gern ihren Lauf lassen bevor wir hier der Kleinen unnötig weh tun.
Er meinte, wenn er in 2 Tagen nicht draussen ist, sollten wir ihn ziehen, damit der neue genügend Platz hat.
Dieser kleine Schweinehund ist so hartnäckig, er will nicht raus. Wir haben es mit Snacks probiert, ich hatte ein schönes durchwachsenes Stück Rind gekauft, damit sie darauf rumkauen kann, in der Hoffnung der löst sich nun endlich. Nix, er ist immer noch drin.
Am Freitag war ich zur Kontrolle wegen dem Schnupfen und wegen dem Milchzahn, er wollte ihn nicht ziehen. Heute morgen habe ich das Mäulchen wieder kontrolliert und stellte fest, dass genau über dem Milchzahn und dem neuen Schneidezahn eine kleine rote Linie ist, sprich das Zahnfleich rot ist im Gegensatz zur anderen Seite, welche schön hell ist.

Dank Autor des Beitrages FORL und den Bildern, habe ich nun Bedenken, dass es leicht entzündet ist. Ich bin besorgt und natürlich sollte ich wieder zum TA.

Ich würde vorab aber gerne eure Meinung dazu lesen. Hatten eure Schmusis auch schon mal so einen hartnäckigen Milchzahn? Sollten wir noch geduldig sein? Lady ist zwar nie der grosse Fresser gewesen, aber sie scheint noch keine Probleme dabei zu haben.

Zur Info, Lady wird Anfang Nov. 7Monate und wiegt 2750g.

Liebe Grüsse

Neo:pink-heart:
 
Werbung:
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
Wir haben uns entschieden den Milchzahn nun ziehen zu lassen.
Lady frisst sehr wenig und wenn, dann nur wenn ich sie füttere. Sie ist noch verschmuster und schnurrt und reibt ständig ihren Kopf mit der rechten Michzahnseite an mir.

Auch ist das Zahnfleisch von Milchzahn bis Schneidezahn am Ansatz leicht errötet. Ich hoffe nur, dass die Wurzeln nicht zusammengewachsen sind.

Liebe Grüsse

Neo:pink-heart:
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
Lieben Dank für deine Info:)

Seit 3 Wochen geht dies nun schon akut und wir wollten der Natur auch ihren Lauf lassen. Aber sie ist ständig am meckern und wie ich geschrieben habe, frisst sie nur wenn ich sie füttere. Ich warte erst eine Zeit ab, denn ich möchte nicht, dass sie sich daran gewöhnt. Sie sitzt vor ihrem Napf oder setzt sich dann wieder ein Stück weg. Wenn sie dann alleine frisst, dann kaut sie nur auf der linken Seite.

Diese Rötung von der ich geschrieben habe, sieht aus wie eine rote Linie vom Milchzahn bis Ende Schneidezahn und es sieht leicht angeschwollen aus. Die linke Seite ist richtig schön hell.

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Es kommt häufig vor, dass Kitten eine Zeitlang "Doppelzähnchen" haben.

Bei Bonnie & Sammy waren es die oberen Fangzähne, die doppelt waren. Ich musste immer sehr lachen, wenn sie gähnten, weil sie wie kleine Vampire aussahen. :D

Eigentlich muss man da nichts machen, weil die Milchzähnchen normalerweise von selber rausfallen.

Gerötetes Zahnfleisch ist während des Zahnwechsels normal. Und das Fressen schmerzt natürlich ein wenig. Manche Kitten bekommen sogar erhöhte Temperatur und/oder Durchfall. Es ist wie bei zahnenden Babys.

Die meisten Kitten nagen während des Zahnwechsels gern. Gib Deiner Kleinen doch einen Pappkarton, den sie zernagen kann, oder ein Holzstöckchen. Manche Kitten kauen auch gerne auf einem gekühlten Waschlappen oder einer gekühlten Möhre herum.

Eigentlich sollte das hartnäckige Zähnchen dann bald vergessen sein. Falls es wirklich zu lange dauert, kann man es ja immernoch ziehen lassen.

Alles Gute!
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Habe dem TE auch nur zugesagt zum TA zu gehen, weil er ja schon sagt, dass sie weniger frisst als sonst dadurch und schon drei Wochen geht. Aber wenn das normal so ist, dann wird das auch so.

In seltenen Fällen müssen die Doppelzähnchen tatsächlich gezogen werden. Aber ich denke, wenn das Kätzchen der TE ein paar Tage lang ordentlich nagt, wird das nicht nötig sein.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
Unser TA hatte das ja festgestellt, als wir wegen des Katzenschnupfens da waren. Wir hatten den TA gewechselt, weil diese Klinik nur 10 min von uns daheim entfernt ist und sie auf Kleintiere spezialisiert ist. Unser Doktor speziell auf Katzen.
Er sagte ja auch, dass dieser Zahn wackelt und in den nächsten 2 Tagen rausfallen sollte. Er hätte ja auch nachgeholfen aber ich sagte ja ich möchte der Natur ihren lauf lassen und wenn der Zahn eh wackelt, dann sollte es ja nicht lange dauern.
Ja unsere kleene Plüschmaus fühlt sich leicht warm an. Danke für den Tipp mit dem gekühlten Lappen und der Möhre, werd es heute Mittag ausprobieren. Sie katscht gerne an ihrer Riesenmaus oder an El Rocho dem Plüschrochen. Auch tunkt sie jedes Spielzeug was sie kriegen kann in den Wassernapf und katscht dann rum.

EDIT: Auch beisst sie vermehrt ins Sisal vom Kratzbaum bzw. der Leiter, glaub der Zahn stört sie wirklich.

Morgen Früh um 7.30 Uhr sind wir beim Onkel Doktor. Habt ihr das schon mal erlebt, dass ne Mietze ihren Doc anschmachtet? Lady liegt bei ihm entspannt aufm Tisch, er kann mit ihr alles machen und sie schnurrt....abgefahren:wow:

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Auch tunkt sie jedes Spielzeug was sie kriegen kann in den Wassernapf und katscht dann rum.

Das schreit ja regelrecht nach einem leicht angefrosteten feuchten Waschlappen und einer kalten Möhre!

Aber sie sollte auch etwas Härteres zu Nagen haben. Wie ich schon schrieb könnten ein Pappkarton und ein (ungiftiger!) Zweig o. ä. da gute Dienste leisten.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
Pappkarton haben sie schon zerlegt, den anderen lassen sie in Ruhe, da er ihnen als Höhle dient. Auch ihre Wellpappenraupe benutzt sie, aber dieser Schweinehund bleibt einfach stecken. Denke und hoffe die Möhre gibt ihm den Rest:aetschbaetsch1:

Danke Zwillingsmami:pink-heart:
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Pappkarton haben sie schon zerlegt, den anderen lassen sie in Ruhe, da er ihnen als Höhle dient. Auch ihre Wellpappenraupe benutzt sie, aber dieser Schweinehund bleibt einfach stecken. Denke und hoffe die Möhre gibt ihm den Rest:aetschbaetsch1:

Danke Zwillingsmami:pink-heart:

Ich drücke die Daumen!!!
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
  • #10
Guten Morgen:)

also das mit der Möhre ging voll in die Hose. :muhaha: Kurz geschnubbert, leicht zurückgewichen, Nase in kleine Falten gelegt...ihhhhh Gemüse:D

Naja 7.30 Uhr isse dann bei ihrem "Schwarm" Doc H. aus B., bissl aufgeregt bin, armes Mäuschen

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #11
Guten Morgen:)

also das mit der Möhre ging voll in die Hose. :muhaha: Kurz geschnubbert, leicht zurückgewichen, Nase in kleine Falten gelegt...ihhhhh Gemüse:D

Naja 7.30 Uhr isse dann bei ihrem "Schwarm" Doc H. aus B., bissl aufgeregt bin, armes Mäuschen

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:

Schade! Aber es war einen Versuch wert.

Wie war es beim Tierarzt? Ist das hartnäckige Zähnchen nun raus?
 
Werbung:
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
  • #12
Jippi :grin: wir haben den Übeltäter nun draussen. Es ist alles ok mit der kleenen Motte und es ist keinerlei Entzündung dagewesen. Zahn steckte sehr tief drin, daher wars doch gut, dass er gezogen wurde.

Vielen lieben Dank an euch:D

Peppi freute sich sehr, dass Schwesterchen wieder daheim ist. Haben sich begrüsst und gegenseitig abgeschleckt. Lady ist in die Küche getapst...mauz...Hunger und schleckte schon nen bissl am Fresschen:grin:
Beide sind nun am Schmusen mit Papa:D

Liebe Grüsse

Neo:pink-heart:
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #13
Schön, dass die kleine "Möhrenverschmäherin" alles gut überstanden hat! :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben