Mia - Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll, bitte helft uns

  • Themenstarter Arborea
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #21
Ihr Lieben,
wir sind zurück. Mia war jetzt 4 Stunden am Tropf und hat 100ml Flüssigkeit (Sterofundin) i.v. bekommen. Der Zugang liegt noch. Morgen früh müssen wir wieder hin, dann gibt es noch mehr.
Sie hat zusätzlich Baytril, Novalgin (gegen die Entzündung, denn Cortison ist contra-indiziert) und ein Antiemetikum bekommen.
Heute lagen wir bei knapp 60€, morgen kommen weitere 50 hinzu. Weitere Diagnostik machen wir derzeit noch nicht, da erstmal geschaut werden muss, ob wir sie überhaupt hinbekommen. Dann schauen wir mal, ob evtl eine IBD hinter all den Problemen steckt.
Gedurchfallt hat Mia beim TA nicht mehr, obwohl sie noch einige Krümel Huhn gefressen hat, bevor wir gefahren sind. Die Darmschlingen sind sehr stark geschwollen und entzündet. Es steht also noch nicht wirklich fest, wie es weitergeht. Kommt sehr auf Mia und ihren Kampfeswillen an.
Mucosa habe ich bestellen müssen, hole es morgen früh in der Apotheke ab.

Frau Wacker kann ich gerade leider nicht erreichen, habe ihr eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen, mit der Bitte um Rückruf. Auch da halte ich euch weiter auf dem Laufenden.
Ich danke euch für die Unterstützung und auch ganz doll für die Daumen, die brauchen wir auch ganz dringend.
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #22
ich drück die Daumen ganz fest!
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
  • #23
hallo, ich drücke dir die daumen!
was ist denn eine IBD? hab ich noch nie so gehört!
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #24
Hallo ihr Lieben, habe mit Frau Wacker telefoniert. Wie es gelaufen ist, kann ich leider nur per PN sagen und nicht öffentlich. :(
Ich schicke euch allen, die ihr helfen möchtet, eine PN mit der Erklärung, lasst mir nur einen Moment Zeit, die "MassenPN" in die Wege zu leiten. Dazu dann auch die benötigten Daten.

Thyria hat gesagt.:
was ist denn eine IBD? hab ich noch nie so gehört!
IBD heiß inflammatory bowel disease, Entzündliche Darmkrankheit. Das ist eine chronisch verlaufende autoimmune Erkrankung, die auch zum Tode führt, da sie nicht heilbar ist. Sie kann auch für eine Pankreatitis verantwortlich sein.
Es kann natürlich sein, dass Mia einfach nur eine Enteritis hat, wobei es mich schockt, wie schnell das alles ging.:eek:

So, ich mach jetzt mal die PNs fertig.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #25
Hallo Doro,

ach menno, das schockt mich auch gewaltig :(:(:( Das sind ja beides sehr schlimme Diagnosen :(:(:(
Im Moment kann ich wirklich nur beten und darauf hoffen, dass Mia gezielt und gut behandelt werden kann.

Ich umarme dich und schicke eine Riesenportion positive Energie!
Und einen ganz zarten Streichler an Mia!


Aufmunternde Grüße von Antje


PS: Hast du mich mit im pn-Verteiler?
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
38
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #26
Hallo Doro,
das tut mir schrecklich leid!
Ich hoffe, das deine Mia den Willen hat und kämpft!
Ich drücke ganz fest die Daumen das sie wieder gesund wird
und das sich alles zum Guten wendet!
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #27
pünktchen hat gesagt.:
Ich umarme dich und schicke eine Riesenportion positive Energie!
Und einen ganz zarten Streichler an Mia!


Aufmunternde Grüße von Antje


PS: Hast du mich mit im pn-Verteiler?

Liebe Antje, gestern haben wir noch telefoniert und heute muss ich einen solchen Thread schreiben.:( Ich habe nicht damit gerechnet, dass es so schnell so schlimm werden kann.:(
Aber den Streichler werde ich weiter geben.:) Die Kleine ist immer noch so lieb und schmusig. Und sie hat Hunger! Eine PN an dich ist raus, ist sie auch angekommen?

Marion hat gesagt.:
Hallo Doro,
das tut mir schrecklich leid!
Ich hoffe, das deine Mia den Willen hat und kämpft!
Ich drücke ganz fest die Daumen das sie wieder gesund wird
und das sich alles zum Guten wendet!
Danke dir sehr!
 
E

elvira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
433
  • #28
Doro, ich drück ganz fest meine Daumen für Mia, die süsse Maus.

Der Tiger hatte letztes Jahr auch mal eine Darmentzündung, wenigstens die haben wir recht schnell in den Griff bekommen. Ich hoffe sehr, dass es bei euch auch so sein wird.


a020.gif




Wie war denn die Farbe von dem Durchfall?
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #29
elvira hat gesagt.:
Wie war denn die Farbe von dem Durchfall?
Heute morgen eher rosig, aber eigentlich mehr fast schon durchsichtig mit rosa Krümeln und Fell drin.:( Gestern nacht war der auch schon so schlimm, gestern früh eben noch ganz normal wie EPI-DF halt ist, beige.
Aber danke, dass du mir Mut machst, ich hoffe sehr, dass es Mia auch so schnell wieder gut geht. Wie wurde denn bei euch behandelt?
Ich für meinen Teil bin völlig erledigt und verkrümel mich nun ins Bett. Morgen früh melde ich mich mit neuen Infos.
Schlaft alle schön!
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #30
Versuch du auch zu schlafen, Doro.

PN ist angekommen, meine "Antwort" ist unterwegs.

Bis morgen
Antje
 
E

elvira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
433
  • #31
Heute morgen eher rosig, aber eigentlich mehr fast schon durchsichtig mit rosa Krümeln und Fell drin.:( Gestern nacht war der auch schon so schlimm, gestern früh eben noch ganz normal wie EPI-DF halt ist, beige.
Aber danke, dass du mir Mut machst, ich hoffe sehr, dass es Mia auch so schnell wieder gut geht. Wie wurde denn bei euch behandelt?
Ich für meinen Teil bin völlig erledigt und verkrümel mich nun ins Bett. Morgen früh melde ich mich mit neuen Infos.
Schlaft alle schön!


Der Tiger musste über Nacht am Tropf bei der TÄ bleiben. Ich weiss nicht mehr, was er da alles bekommen hat, Cortison war im Spiel und schätzungsweise auch ein Antibiotikum. Ich mein, der Spuk wär nach zwei Tagen mehr oder weniger vorbei gewesen.


Was für Enzyme bekommt sie denn gerade?
 
Werbung:
Nekolinchen

Nekolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
929
Ort
Kiel
  • #32
:( mensch Doro...was ist das denn für ein schlimmer Thread von Dir?:(
Magst Du mir auch eine PN schicken, vielleicht kann ich etwas mithelfen?
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #33
Ich hätt auch gern so ne PN! :)
 
Sasa

Sasa

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2008
Beiträge
32
Ort
Ruhrgebiet
  • #34
Alles, alles Gute für Mia!!

Mensch und wir haben uns letztens noch über den Tierarzt ausgetauscht. Hoffentlich bekommt er das hin und Mia gibt nicht auf. Armes Fellchen.

Und Du halte die Ohren steif und sei tapfer.
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
901
  • #35
Ach Mensch Doro, daß lese ich leider erst jetzt. Da ich leider in den letzten Monaten auch erfahren mußte, was für Kosten bei häufigen Besuchen entstehen können, kann ich Deine Sorgen sehr gut verstehen.
Ich möchte mich auch ein Kleinwenig an den Kosten für Mias Behandlung beteiligen und bitte Dich daher, mir per PN die Kontodaten zu geben.

Mit unserer Samira hatten wir zwei Jahre Probleme mit ständigem Durchfall, für den keine Ursache gefunden wurde. Vor ca. einem halben Jahr hatte das Ganze dann den Höhepunkt erreicht. Sie ging fürs große Geschäft garnicht mehr auf Toilette, sie hatte offensichtlich starke Schmerzen und suchte sich immer andere Orte in der Wohnung. Von Stuhlgang konnte man garnicht mehr sprechen. Es war sehr flüssig, meist war Gewebe, Schleim und Blut dabei.

Der TA sprach von chronischer Darmentzündung. Das Narbengewebe im Darm, welches vernarbt ist, ist nicht in der Lage sich zu regenerieren und dadurch können nicht alle Nährstoffe aufgenommen werden und der Stoffwechsel bleibt gestört.
Somit galt es für uns, den gesunden Teil des Darmes zu erhalten. Als Erstbehandlung bekam sie hochdosiertes Cortison vom TA gespritz und wir gaben ihr 3 Wochen lang pro Tag eine halbe Prednisilon.
Nach zwei Wochen hatte sie das erste feste Würstchen ihres Lebens gemacht.:)

Den richtigen Weg für eine Behandlung haben wir noch nicht gefunden, denn sie hat alle paar Monate bösen Durchfall, den wir nur mit der sofortigen Gabe von Cortison stoppen könn.
Tja, und zur Zeit ist es wieder soweit, seit gestern Abend bekommt Samira wieder Cortison.:(

Ich drück ganz fest die Daumen für Mia, daß ihr schnell geholfen werden kann und nach der Behandlung der Symptome mit der Ursachenforschung begonnen werden kann.
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
  • #36
Guten Morgen,

gibt es Neues von Mia?
Finanziell kann ich leider nicht helfen, drück aber ganz fest die Daumen, dass ihr diese Darmgeschichte in den Griff bekommt!
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #37
elvira hat gesagt.:
Der Tiger musste über Nacht am Tropf bei der TÄ bleiben. Ich weiss nicht mehr, was er da alles bekommen hat, Cortison war im Spiel und schätzungsweise auch ein Antibiotikum. Ich mein, der Spuk wär nach zwei Tagen mehr oder weniger vorbei gewesen.


Was für Enzyme bekommt sie denn gerade?

Leider darf Mia ja kein Cortison bekommen.:( Daher müssen wir es über Novalgin versuchen.
Derzeit bekommt sie Pankreatin Albrecht, um die Bauchspeicheldrüsenfunktion zu unterstützen.

Nekolinchen hat gesagt.:
mensch Doro...was ist das denn für ein schlimmer Thread von Dir?
Magst Du mir auch eine PN schicken, vielleicht kann ich etwas mithelfen?
Danke liebe Jaqueline,
PN ist raus. Ich hatte nie gedacht, so einen Thread schreiben zu müssen.:(

EmiliaGalotti hat gesagt.:
Ich hätt auch gern so ne PN!

Ist raus.
lv6.gif


Sasa hat gesagt.:
Alles, alles Gute für Mia!!

Mensch und wir haben uns letztens noch über den Tierarzt ausgetauscht. Hoffentlich bekommt er das hin und Mia gibt nicht auf. Armes Fellchen.

Und Du halte die Ohren steif und sei tapfer.

Danke für deine guten Wünsche. Warst du mit Tiger schon da? Mia ist ganz tapfer, sie hat heute auf der Fahrt aus dem Fenster geguckt und geschnurrt.:) Normalerweise hasst sie Autofahren, aber so langsam scheint sie Gefallen daran zu finden. Hoffentlich sind wir bald wieder Fußgänger, trotz allem...


Ach Mensch Doro, daß lese ich leider erst jetzt. Da ich leider in den letzten Monaten auch erfahren mußte, was für Kosten bei häufigen Besuchen entstehen können, kann ich Deine Sorgen sehr gut verstehen.
Ich möchte mich auch ein Kleinwenig an den Kosten für Mias Behandlung beteiligen und bitte Dich daher, mir per PN die Kontodaten zu geben.

Mit unserer Samira hatten wir zwei Jahre Probleme mit ständigem Durchfall, für den keine Ursache gefunden wurde. Vor ca. einem halben Jahr hatte das Ganze dann den Höhepunkt erreicht. Sie ging fürs große Geschäft garnicht mehr auf Toilette, sie hatte offensichtlich starke Schmerzen und suchte sich immer andere Orte in der Wohnung. Von Stuhlgang konnte man garnicht mehr sprechen. Es war sehr flüssig, meist war Gewebe, Schleim und Blut dabei.

Der TA sprach von chronischer Darmentzündung. Das Narbengewebe im Darm, welches vernarbt ist, ist nicht in der Lage sich zu regenerieren und dadurch können nicht alle Nährstoffe aufgenommen werden und der Stoffwechsel bleibt gestört.
Somit galt es für uns, den gesunden Teil des Darmes zu erhalten. Als Erstbehandlung bekam sie hochdosiertes Cortison vom TA gespritz und wir gaben ihr 3 Wochen lang pro Tag eine halbe Prednisilon.
Nach zwei Wochen hatte sie das erste feste Würstchen ihres Lebens gemacht.

Den richtigen Weg für eine Behandlung haben wir noch nicht gefunden, denn sie hat alle paar Monate bösen Durchfall, den wir nur mit der sofortigen Gabe von Cortison stoppen könn.
Tja, und zur Zeit ist es wieder soweit, seit gestern Abend bekommt Samira wieder Cortison.

Ich drück ganz fest die Daumen für Mia, daß ihr schnell geholfen werden kann und nach der Behandlung der Symptome mit der Ursachenforschung begonnen werden kann.

Ach Mensch Evi, Samira auch? :( Das tut mir leid. Wie schon geschrieben, können wir Mia leider kein Cortison geben.:( Aber sie hat heute Nacht keine Haufen/Pfützen gemacht, obwohl ich ihr ein ganz kleines Bisschen Huhn gegeben habe. Und das ist drin geblieben. Sie hat so furchtbaren Hunger.:(
Ich wünsche euch auch gute Besserung, wie geht es eigentlich dem Rest der Truppe, durch unseren Ärger habe ich alles andere aus dem Blick verloren.:oops:
Bei uns scheint die Sache eher akut zu sein, daher hoffe ich, dass alles glimpflich ausgeht und sie nie wieder solche Probleme bekommt. Zumal wir ja kein Cortison geben dürfen.:(
Ich wünsche euch von Herzen alles Gute und gute Besserung für Samira.:(

Buchenblatt hat gesagt.:
gibt es Neues von Mia?
Finanziell kann ich leider nicht helfen, drück aber ganz fest die Daumen, dass ihr diese Darmgeschichte in den Griff bekommt!

Danke für deine lieben Wünsche. Ja, es gibt ein paar kleine Neuigkeiten:

Mia ist seit heute morgen um halb 10 beim TA und bekommt wieder eine Infusion. Sie hat heute Nacht weder gebrochen, noch wieder Durchfall gehabt. Dafür hat sie ein kleines Bisschen gefuttert, was ja nun auch drin geblieben ist.
Ich habe heute Morgen noch Huhn gekocht, und ihr als Vesper eingepackt,:) der TA musste grinsen. Ich hoffe, sie behält auch das drin. So braucht sie nicht nur von Wasser leben und freut sich ganz sicher über das Huhn.:)
Heute Abend um halb sechs hole ich sie ab. Sie fehlt hier so...:(
Dann weiß ich auch, wie es weiter gehen wird, ob wir morgen noch einmal hin müssen, oder ob ich ihr die Medizin auch hier geben kann. Solange sie Brühe trinkt und keinen DF mehr hat, braucht sie hoffentlich nicht mehr an den Tropf.
Hoffentlich wird sie wieder...
Ich frag auch mal, was der TA von Bioserin hält, ist ja eigentlich für Reptilien gedacht. Oder ob er Vitaltrunk da hat und Mia das bekommen darf. Sie muss jetzt unbedingt zunehmen.:(

Ich werde heute Abend berichten, wie es ihr geht und wie wir weiter vorgehen. Vorerst muss ich erstmal wieder weg, bin dabei noch zu regeln, dass das Amt endlich das fehlende Geld überweist.:mad:

Seid alle ganz fest gedrückt, ohne euch wären wir am Ende.

Ach ja, Mucosa hab ich abgeholt, weiß aber nicht, wie ich das dosieren soll. Antje, hilf mich!:D
lv15.gif
 
K

KFME

Gast
  • #38
Bioserin ist NICHT NUR für Reptilien.
Sollte Mia das vertragen, würde ich das als Alternative zu Futter anbieten.
Kira hat es während ihrer Krankheit bekommen (also 100ml) und es hat ihr, zusätzlich zum Futter, eine Menge gebracht, sprich sie hat nicht weiter abgenommen.

Werde ihr auch wahrscheinlich noch eine Flasche besorgen, denn mit 3kg und weniger ist Kira auch definitiv zu dürr.

Bei allem Andren kann ich leider nicht helfen, tut mir leid.
Dazu habe ich einfach zu wenig Erfahrung.
 
P

Peneloppe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2007
Beiträge
879
  • #39
Hallo Doro,

Mensch, das tut mir sehr leid, was Mia durchmacht. Das arme Ding...

Bitte schicke mir auch so eine Pn!!!

Ich drücke deiner Süße die Daumen!
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #40
Huhu Doro,
wenn Mia das Bioserin bekommt und sie es mag,
das ist nur sehr, sehr begrenzt haltbar.
Tu den angebrochenen Rest in einen Eiswürfelbehälter und friere es ein,
dann kannst Du die Menge die gebraucht wird gut entnehmen
LG
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben