Meinen Katzen ist schlecht - was tun?

  • Themenstarter enidan77
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
Ich weiß nicht warum, ich habe an der Ernährung nicht wirklich was umgestellt.
Seit zwei Wochen ist ja nun der kleine Berliosz bei uns. Seitdem gibt es zusätzlich etwas rohes Fleisch (Putenschnitzel) sowie (gestern zum ersten Mal) gekochte Hähnchenschenkel (natürlich von den Knochen befreit). Dieses stelle ich zum "normalen NaFu", wird aber eigentlich nur vom Baby gefressen.
Meine beiden Großen sind nun seit einigen Tagen "komisch". Da sie ja auf Grund des Wetters eh fast nur rumliegen, ist mir das erst gestern "extrem" aufgefallen - zuerst bei Kara.
Kara kam gestern morgen nicht wirklich zum Frühstück und guckte so, als sei ihr schlecht/übel und machte Würgegeräusche.
Sie hat dann später aber gekochtes Hühnchen gefressen und Malzpaste geschleckt (die es schon etwas länger nicht gab).

Gestern abend hab ich auch "Kotzflecke" (allerdings ohne Futter drin, nur "Spucke") gefunden, die von Kara kamen.
Heute hat Kasi auch neben mir gewürgt (es kam aber auch nur bisschen Spucke). Durchfall hat keiner und auch Urin wird normal abgesetzt - zumindest das, was ich beobachte und aus dem KaKlo fische (woanders wird aber auch nicht gemacht)
Was kann das sein? Sie knabbern keine Pflanzen an (hab alle extra noch mal angeguckt, haben sie aber eh noch nie gemacht) und haben nichts Ungewöhnliches zu futtern bekommen.

NaFu fütter ich eigentlich nur hochwertige Sorten (und heute auch mal wieder LUX), von denen sie noch nie geko**t haben.
Das bisschen TroFu, das sie bekommen, hab ich in einer luftdichten Dose - ich glaube, drei verschiedene Marken/Sorten.
Es gab auch keine Leckerlies seit drei Tagen (zumal Kasi die auch nicht frisst).
Dem Einzigen, dem es nicht schlecht zu gehen scheint, ist der kleine Berli (obwohl ich morgen noch mal wohl zur TÄ muss, weil er immer noch gelegentlich niest trotz Medis - solche Anzeichen haben die beiden Großen aber nicht, also niesen nicht und kommt auch nirgends "Schlabber" raus).

Sorry, dass es so wirr ist, aber mir geht es echt schlecht, weil es meinen beiden Großen gerade so "übel" geht.
Sie liegen fast nur rum (was ich bisher auf die Hitze geschoben habe) und gucken so traurig (das bilde ich mir aber evtl. auch ein ).
 
Werbung:
Rosa'sPersonal

Rosa'sPersonal

Forenprofi
Mitglied seit
6. Juni 2010
Beiträge
1.078
Nassfutter und Rohes braucht unterschiedliche Zeit zum Verdauen.
Kann es sein, dass sie es durcheinander gefuttert haben und ihnen deshalb schlecht ist?
Dann sollte es reichen wenn du Roh und Nass einfach zu unterschiedlichen Zeiten gibst.

(die Hühnchenschenkel kannst du sonst auch roh geben, Rosa frisst da auch den großen Knochen mit, die knackt den einfach auf - ich hab nicht schlecht gestaunt)

Liebe Grüße
Ramona
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
ich würd auch auf die zeiten achten. 4 std sollten auf jeden fall dazwischen liegen.

meine fressen die knochen nicht mit, sie nagen sie aber sauber ab.

und klar, das ganze ersetzt keinen TA besuch ;)

p.s.: meine kötzeln in letzter zeit auch hin und wieder spucke. ich schiebs auf die hitze, zumal wir hier im dachgeschoss sind und es wirklich extrem ist.
 
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
Also den Hähnchenschenkel hatte ich ihnen auch mal roh gezeigt - die haben mich angeguckt als ob ich nen Knall habe und konnten damit so gar nichts anfangen ;)

Mhhhh...ansonsten könnte das natürlich sein - ich stelle ja beide hin, weil ich eigentlich noch nie so wirklich gesehen habe, dass die beiden Großen auch das Rohe fressen. Kennen sie nur bedingt, und wenn, dann hat das Kasi gefuttert.

Nun hab ich das einfach immer dazu gestellt - Baby stürzt sich auf Roh, die anderen beiden auf das bekannte NaFu.
Mhh...vielleicht sind sie ja an da Rohe gegangen, wenn ich es nicht gesehen habe.
Ich sollte wohl, wenn sie morgens gefuttert haben, die Reste wegnehmen.
Ist nur nicht immer so einfach, weil die nicht immer gleichzeitig frühstücken - und ich immer Angst habe, dass einer zu kurz kommt.

Wie viel Zeit sollte denn vergehen, bevor ich Rohes hinstellen kann?
Ok - danke, das hab ich gerade erst gelesen ;)

Nee, dass das keinen TA-Besuch ersetzt, keine Frage. Aber ich will ja auch nicht für jeden "Furz" los rennen - wenn mir mal etwas übel ist, gehe ich ja auch nicht sofort zum Arzt ;)
Wenn ich morgen wegen des Niesens beim Baby eh hingehe, frag ich die TÄ auch noch mal, ganz klar ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
das liest man gerne, dass du dennoch nachfragst :)
 
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
Also für mich eine Selbstverständlichkeit ;) Ich leide hier ja echt mit :( Meine armen Mäuse. Und am schlimmsten daran ist ja, dass ich ja scheinbar daran Schuld bin :(
Au man, da will man ihnen was Gutes tun - und dann sowas.
Bei Kara hab ich ja immer auch gleich Angst, dass Struvit/Blasenentzündung zurückkommt - aber Gott sei Dank bisher nicht gerechtfertigt ;)
Die TÄ ist gerade mal 2 Gehminuten von mir weg - darum nehm ich nicht gleich alle 3 Katzen mit. Kara HASST es mittlerweile zum TA zu gehen - geht schon immer flüchten, wenn ich die Box hole :( Das will ich ihr natürlich erst mal ersparen ;) Kann sie dann aber sofort nachholen, wenn die TÄ sagt, sie muss sie untersuchen
Würde auch heute noch zur Notfall-Apotheke fahren, wenn ich wüsste, ob es Tropfen gibt, die bei "Übelkeit" (erstmal) helfen.

Ich habe aber halt noch nie so wirklich Erfahrung machen müssen mit "Übelkeit" bei Katzen - bisher ging es ihnen (GOTT SEI DANK) immer gut. Daher weiß ich z.B. nicht, ob das auch evtl nach zwei, drei Tagen "einfach so" wieder vergehen kann (wie beim Menschen ja auch manchmal) bzw. wie lange man abwartet, bis man auf jeden Fall gehen muss.
Darum frag ich natürlich die TÄ morgen, was sie meint.
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
es gibt riopan, das hat mein hund mal bekommen, als er magenprobleme hatte. ich kann aber nicht sagen, ob das bei katzen auch ok ist!

hund hatte zu der zeit gut 8 kilo und hat ein halbes gelee-briefchen bekommen...


vllt weiß da noch jemand anderes was?
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Huhu Nadine,

gehts den Beiden schon etwas besser?

Die Zwei haben doch kein Futter erbrochen, oder? Eigentlich nur Flüssigkeit?
Könnte es sein, dass sich die Beiden durch die Hitze vermehrt geputzt haben und sich eine Fellwurst gebildet hat, die aber noch nicht wieder heraus kam?
Ich kenne das von den Coonies, erst wird einige Male gespuckt (Flüssigkeit) und erst wenn sie genug Gras gefressen haben, kommt alles heraus und dann ist wieder gut.

Nur so ne Idee, Sunny beglückte mich nämlich heute früh auch mit einer leckeren Fellwurst.........;)
 
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
Hallo Antje,

Nee, scheint noch nicht viel besser - also die beiden Großen liegen im Moment nur rum und gucken ganz traurig.
Mhhh...das kann natürlich sein. Die hatten in den letzten Tagen natürlich nicht viel anderes zu tun als sich zu putzen, zu fressen und rumzuliegen.
Es war kein Futter, nur Flüssigkeit, die raus kam - "Spucke" halt :(
Bei uns gibts kein Katzengras - das wird immer total verschmäht. Nur in der Wachstumsphase wird es rausgerupft und vernichtet (obwohl ich das immer an Orte stelle, wo ist EIGENTLICH nicht dran gehen können).
Biete immer wieder Malzpaste an (das mag aber nur Kara) und ab und an nen Happen Butter (aber auch das mag nur Kara - Kasi lutscht bissl und lässt es dann liegen)....
Kann ich das denn mit irgendwas unterstützen, falls es Haarwürstchen sind, die noch in den beiden stecken? Bissl Butter reichen?
Mich macht das nur so stutzig, dass es beide gleichzeitig sind - hab schon gedacht, ob das Futter nicht gut war - aber dann müsste DAS ja irgendwie rauskommen...
Hach, ich weiß auch nicht, bin gerade bissl fertig - vor allem weil der Kleine (obwohl ansonsten top fit und gerade meine Turnschuhe am Zerfleischen) schon wieder bzw. immer noch niest und wieder leichten Schmodder in den Augen hat...Man, sowas hatte ich ja noch nie (also so viel auf einmal :( )
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #10
Die Zwei haben doch kein Futter erbrochen, oder? Eigentlich nur Flüssigkeit?
Könnte es sein, dass sich die Beiden durch die Hitze vermehrt geputzt haben und sich eine Fellwurst gebildet hat, die aber noch nicht wieder heraus kam?

Nur so ne Idee, Sunny beglückte mich nämlich heute früh auch mit einer leckeren Fellwurst.........;)

Das ist das, an das ich auch gedacht habe. Ich gebe meinen z.Z. regelmäßig Malzpaste, damit eben das, dieses versuchte Rauswürgen, nicht passiert.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Jetzt noch mal zum Mitschreiben.
Es gab NaFu und Rohes.
Der Kleine hat primär Rohes gefressen, die zwei anderen primär NaFu?
Jetzt ist den Großen übel?
Liegt da nicht der Verdacht nahe, daß es am NaFu liegt?

Entweder etwas darin oder MHD abgelaufen oder sonst irgendetwas ..

Es könnte auch ein Magen/Darm-Virus sein, halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

Haben sie Fieber bzw. kannst du fiebermessen?

Verdauungsprobleme wegen NaFu/Rohes Mischung oder Haare sind zwar möglich, ich halte das aber für eher wenig wahrscheinlich, wenn es die 2 Großen gleichzeitig betrifft.

Fressen sie jetzt etwas außer Malzpaste und bleibt das auch drin?
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #12
Hallo,
frage auch mal:
speicheln sie übermäßig
lecken sie sich ständig oder vermehrt die Schnauze?

Das wären Anzeichen, dass ihnen Übel ist.
Haben sie erbrochen?

LG
 
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
  • #13
Jetzt noch mal zum Mitschreiben.
Es gab NaFu und Rohes.
Genau
Der Kleine hat primär Rohes gefressen, die zwei anderen primär NaFu?Jetzt ist den Großen übel?
Liegt da nicht der Verdacht nahe, daß es am NaFu liegt?

Entweder etwas darin oder MHD abgelaufen oder sonst irgendetwas ..
Genau :) Aber der Kleine hat auch NaFu gefuttert
MHD alles gut (da achte ich ja drauf ;) )
Es könnte auch ein Magen/Darm-Virus sein, halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

Haben sie Fieber bzw. kannst du fiebermessen?
Schwierig - der Kater hat sich nun in der höchsten CatBox abgelegt (komm ich nicht ran) und Kara lässt mich auch nicht so wirklich - müsste ich mal probieren - aber die wird biestig und ich bin alleine :(

Verdauungsprobleme wegen NaFu/Rohes Mischung oder Haare sind zwar möglich, ich halte das aber für eher wenig wahrscheinlich, wenn es die 2 Großen gleichzeitig betrifft.

Fressen sie jetzt etwas außer Malzpaste und bleibt das auch drin?

Ich habe heute morgen das letzte Mal gefüttert - davon ist einiges übrig geblieben, das ich dann gleich entsorgt habe.
Kara nimmt die Malzpaste, wenn ich ihr die anbiete, Kasi hat die eh noch nie genommen (da versuche ich es auch gar nicht mehr).
Werde nun noch mal NaFu hinstellen - und hoffe, dass die kommen und futtern.
Kara hab ich heute mittag gekochtes Huhn essen sehen, was ich ihr hingehalten habe - aber nur zwei Happen, dann wollte sie nicht mehr. Aber DAS bleibt dann auch drinnen - sie spucken wirklich kein Futter aus, sondern nur durchsichtige Flüssigkeit mit Schaumkrone (sieht aus wie Spucke).

Hier läuft im Moment auch außer dem Kleinen keiner rum. Die beiden Großen schleichen gelegentlich mal auf einen anderen Platz, aber es geht z.B. keiner in die Küche und nervt, dass er Hunger hat.

Hach menno :(
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #14
Aber der Kleine hat auch NaFu gefuttert
Wenn er viel Rohes gemampft hat, hat er vom NaFu wahrscheinlich wenig genommen ..

Kara hab ich heute mittag gekochtes Huhn essen sehen, was ich ihr hingehalten habe - aber nur zwei Happen, dann wollte sie nicht mehr. Aber DAS bleibt dann auch drinnen - sie spucken wirklich kein Futter aus, sondern nur durchsichtige Flüssigkeit mit Schaumkrone (sieht aus wie Spucke).
Hmm ..
Sicherheitshalber würde ich es dann doch heute mit ein wenig gekochten Hühnchen versuchen. Dann haben sie auf jeden Fall zumindest Nahrung und Flüssigkeit.
 
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
  • #15
Wie "blöd" ist man als Dosi eigentlich?
Ich hab nun Futter fertig gemacht - eine Dose Miezlinos aufgeteilt, Wasser drunter - und jeder Katze zum momentanen Liegeplatz geshcleppt (also nur das Baby kam in die Küche) - Kasi hat sich eben still und heimlich aus der CatBox auf den Badezimmerteppich geschlichen und mümmelt etwas...Kara sitzt auf dem Balkonstuhl - futterte vorher auch schon von der Malzpaste und nun auch das Futter.
Nun hoffe ich mal, dass das auch bei allen drin bleibt :S
Ach, Kasi hat auch bissl Malzpaste geschleckt :wow: - macht er sonst ja nie.
 
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
  • #16
Ja, ich stelle nachher noch Hühnchen hin - Kara hat ihre Portion Miezelinos gerade weggemampft - Kasi hingegen hat bissl geschlabbert und sich danach in den Kennel :eek: gelegt - hoffe, der will mir nichts Bestimmtes damit sagen :confused:

Aber Kasi ist eh ein schlechter Esser, was NaFu und Rohes angeht - wenn es nach ihm gehen würde, würde er nur TroFu futtern. Gibts aber nicht :p Aber er ist heute nicht mal gekommen als ich mit der Dose geklackert habe - eigentlich wirklich ein Zeichen, dass ihm echt übel ist :(
 
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
  • #17
Hallo,
frage auch mal:
speicheln sie übermäßig
lecken sie sich ständig oder vermehrt die Schnauze?

Das wären Anzeichen, dass ihnen Übel ist.
Haben sie erbrochen?

LG

Oh, den Post hab ich irgendwie überlesen :eek:
Also eigentlich SCHLAFEN sie nur übermäßig und wirken träge.
Speichel ist normal und lecken...mhhh...wenn ich Kara streichel, mal den Kopf hochhebe, würgt sie...aber sich die Schnute lecken eher nicht.

Kara scheint es nun auch schon besser zu gehen - sie hat das Gefressene zumindest (noch?) nicht wieder ausgeko**t
Und Kasi schläft...und liegt halt ganz platt (im wahrsten Sinne) auf dem Boden...ansonsten ähnlich wie bei Kara.
Die Schnute steht immer leicht offen...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Könnte es sein, daß Deine beiden Großen den Infekt vom Neuzugang aufgeschnappt haben und nun - wie es auch richtig ist - das Abwehrsystem auf Hochtouren arbeitet? Das könnte die Trägheit und Appetitlosigkeit auch erklären.
Aufgeschnappt heißt aber noch lange nicht, daß sie daran wirklich krank werden, sofern das Abwehrsystem intakt ist.

Ich würde den TA fragen, ob man noch einen oder zwei Tage abwartet, was sich ergibt, vielleicht sind sie dann wieder topfit?

Alles, alles Gute!

Zugvogel
 
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
  • #19
Ja, Zugvogel, danke :) DAS könnte natürlich auch sein.
Sie niesen halt nur nicht, darum hab ich da gar nicht weiter drüber nachgedacht, aber nun, wo Du es schreibst, klingt das auch ganz plausibel.

Meinst Du, es würde ihnen schaden, wenn ich ihnen, genau wie dem Kleinen, eine Engystol-Kur verabreiche? Das soll ja das Immun-System stärken - hat beim Kleinen nur nicht wirklich Erfolg gezeigt (oder evtl schon, ich weiß ja nicht, wie das Niesen wäre, wenn ich gar nichts gegeben hätte).
Oder lass ich sie nun einfach in Ruhe schlafen und warte erstmal bis morgen?
 
Zuletzt bearbeitet:
enidan77

enidan77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2010
Beiträge
789
  • #20
Danke noch mal an Euch und Eure Antworten. Waren heute dann beim TA. Erst war ich mit den beiden Katern und später hab ich noch Kara nachgeholt (kann immer nur zwei Kennel tragen, aber ist ja nicht weit zum TA ;))

Es ist, wie Zugvogel schon vermutet hatte: Das Baby hat uns als Einzugsgeschenk einen kleinen, netten Infekt eingeschleppt, der den beiden Großen gleich auf den Magen geschlagen hat :( Kara hat sogar leichtes Fieber *schnief* - die Arme.
Nun gab es Spritzen für alle (man, hab noch nie so nen zickigen Kater erlebt - pöööhser Kasi :p ) und ab heute Nachmittag geht dann die Heimversorgung los mit Schleimlösendem Zeug...und ab Mittwoch dann AB-Paste (noch mal kann und will ich nicht mit allen dreien da hineiern, wenn es auch so geht ;)).
AB, weil das homöopathische Zeug bei dem Kleinen leider nicht so wirklich angeschlagen hat.
So...ich hoffe, dann ist Ruhe.
Ging den beiden aber gleich nach der Spritze schon wieder besser. Laufen hier schon wieder rum - und Kasi kam kuscheln!!! LOOOL - Männer ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lutwi
Antworten
8
Aufrufe
3K
Lutwi
D
Antworten
33
Aufrufe
7K
Dorftrulla
D
L
Antworten
4
Aufrufe
207
Margitsina
Margitsina
keg
Antworten
43
Aufrufe
23K
keg
S
Antworten
6
Aufrufe
3K
Miss-Melinda
Miss-Melinda

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben