Warum mögen die Katzen kein hochwertiges Futter?

keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
Ich verstehe es nicht: Wieso mögen meine Katzen kein hochwertiges Futter wie Macs oder Grau?

Klar, ich kenne Antworten wie "weil im schlechten Futter Geschmacksstoffe etc. drin sind, die die Katzen locken", "weil sie es nicht kennen" usw.

Aber hier gibt es überhaupt kein ganz schlechtes Futter, sondern "Mittelklasse" wie Smilla, Schmusy, Ropocat... Ich denke ja, dass da zumindest nicht irgendwelche Sachen drin sind, die dazu führen, dass die Miezen anderes Futter nicht mehr wollen.

"Weil sie es nicht kennen" passt auch nicht, weil es Macs hier schon gibt, seit die beiden bei mir wohnen (6 Monate) und Grau habe ich auch einige Monate probiert.

Trotzdem werden hier Sorten wie Macs und Grau nur sehr ungern gefressen. D.h. wenn ich es hinstelle wird kurz geguckt und dann nichts gefressen. Es gibt dann halt nichts anderes und nach Stunden entscheidet sich Katz dann, eben das Futter zu fressen, wenn es denn sein *muss*. Oft werfe ich dann trotzdem große Reste weg.

Fleisch wird dagegen sowohl roh als auch gekocht sehr gern gefressen (Vollbarf kommt bei mir leider nicht in Frage).

Wieso also dann sind die 70 % Fleischgehalt-Futtermarken so unbeliebt?

Klar, ich kann die beiden dazu "zwingen", das zu fressen, aber warum? Ich muss sie ja auch nicht zwingen, Fleisch zu fressen und ich müsste sie bestimmt auch nicht zwingen, Mäuse zu fressen. Was macht die Sorten dann also so unbeliebt?
 
Werbung:
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
Das ist eine hochinteressante Frage und ich warte auch gespannt auf die Antworten :)
Meine lieben Kleinen verweigern standhaft und angeekelt Macs, Real Nature und Grau, bei Aldi, Lidl, Miamor und rohem Rind flippen sie vor Freude fast aus :rolleyes:
 
Cocoa

Cocoa

Forenprofi
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
1.491
Ort
L.E.
Ich warte auch auf Antworten :D - bei uns ist es ganz genauso. Es gibt nur hochwertiges oder Mittelklasse-Futter (Petnatur, Vet-Concept, Grau, Catz-Finefood, mal Macs oder Tiger Cat). Das fressen beide neuerdings nur
noch mit langen Zähnen - es wird gefressen, aber Begeisterung sieht anders aus. Dagegen sind alle Ergänzungsfutter (Shesir, Miamor etc) sofort verschwunden - davon kann ich sie aber nicht ernähren :oops:
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Also meine nehmens GsD endlich an.

Aber schon mal versucht etwas anzuwärmen damits einfach lecker duftet?

natürlich nicht zu heiß. Kurz in die Microwelle und gut is...
Oder Thunfischwasser drüber kippen?
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
Habe ich mich natürlich auch schon gefragt. Meine derzeitige Hypothese:

Im "Fleisch & Co" der Dosen muss was drin sein, was meine, insbesondere meine KatzenDAME nicht mag. Ich vermute Leber, weil sie die auch verschmäht, wenn es Stückchen davon zum rohen Fleisch gibt.

Vielleicht auch etwas anderes der "Nebenprodukte".

Ich habe z.B. beim Tierhotel mal so ziemlich alles einzeln bestellt, und beim Blättermagen :stumm::eek:*würg* konntest du sie damit genau so jagen, wie mich. Nasenbeleidigung, eine Form von Gewalt! (Um es mit R.M. zu sagen) :eek:

In den "Fertig-Barf"-Mischungen vom Tierhotel ist dann eben AUCH Blättermagen drin - und schon wird es verweigert.

So etwas würden Katzen draußen eben wohl auch nur im Notfall fressen.
In der Realität erwischen sie ja auch selten eine Kuh...

Und was die Leber angeht, ist Mäuseleber vielleicht leckerer? Oder meine Prinzessin würde die Maus ohne Leber essen???

Na ja, so weit meine vorläufige Theorie. Mich nervt das auch! Da sucht man extra Dosen mit hohem Fleischanteil und nix anderem als Fleisch und "tierischen Nebenprodukten", zum Teil sind auch noch diese Nebenprodukte angegeben - und trotzdem...


Die Konsistenz hatte ich auch im Verdacht - sind ja keine richtigen "Stücke" in den Dosen. Aber gewolftes Rohfleisch wird hier gern verputzt...


Ich glaube, Katzen lassen einen gern rätseln! :D
 
Rya

Rya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2011
Beiträge
238
Also meine ganz banale Theorie dazu ist...bei Katzen ist es nicht anders als bei uns Menschen auch. Wieso gehen soviele Leute zu McDonalds und Co., wenn es doch so leckeres und gesundes Essen gibt, was man auch recht einfach zubereiten kann und schmeckt.
"Fast Food" schmeckt auch Katzen, also sozusagen tierisches Fast Food.
Ich habe dafür einen Tag eingeführt, der heißt bei uns Happy-Trash Day, da gibt es dann mal Miamor Pastete für die Katz und z.B. McDonalds für mich, es werden die komischen Formate im Fernsehen geschaut, es gibt 2 oder 3 Leckerlies mehr und auch sonst darf man an diesem Tag hier zuhause rumflegeln. Macht uns allen Spaß...und danach wird auch wieder gern gesundes Futter und Essen von allen gegessen :smile:
 
C

Catma

Gast
Ich glaube auch, es gibt nicht nur Mäkelkatzen, sondern manche mögen schlicht und einfach bestimmte Sorten nicht.
Meiner Meinung nach liegt das aber an der Dose an sich, denn der Fleischgeschmack ist der Katze relativ egal, Katzen fressen weniger nach Geschmack, sondern mehr nach Geruch und Konsistenz.
In den Dosen sind so unendlich viele Zusatzstoffe drin, dass ich es fast schon gut finde, wenn Katzen das ablehnen :stumm: :D
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
Ich frage mich das auch häufig,warum fressen die Katzen bestimmte Sorten nicht.
Grau, Macs,Real nature,Vetconcept auch Catzfinefood so zum Beispiel wird hier nicht angerührt.
Auf der anderen Seite sehe ich sie Mäuse fressen,die sind wahrscheinlich ziemlich labberig und werden trotzdem gefressen.
Dann gibts eine Sorte die wird dann gefressen und sobald ich ein paar Dosen davon kaufe wirds nicht mehr angerührt:(
Manchmal könnte man ob der Fressmäkelei der Katzen schier verzweifeln
Ich frage mich auch immer,was ist in manchen Futtern,z.B.Gourmet Gold drin,daß sie es so mögen,Zucker kanns ja nicht sein den schmecken Katzen ja angeblich nicht,vielleicht viel Salz und bestimmte Gewürze?
Whiskas ausser mmm und sanfte Küche wird auch nicht gefressen,also kanns an den angeblichen Lockstoffen auch nicht liegen.
Ich habe so ziemlich alles ausprobiert,es scheint eher doch am individuellen Geschmack der einzelnen Katze zu liegen,was die eine gar nicht mag,frisst die andere.
Aber wie gesagt,ich denke mal Mäuse schmecken alle gleich.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Ich habe es aufgegeben so Hochwertiges Futter zu kaufen da meine es auch nicht fressen .Egal ob von Grau und co.Ich denke auch das man da nur den Namen teuer bezahlt und der Inhalt naja.Ob nun Gebrüht um zu verdecken was drin ist wie bei den Billigen oder Roh alles zusammen gewolft alles das selbe.Zum wegmachen ist zu viel Geld was man wegschmeißt und wer kann das schon.Meine bekommen wie mein Hund Barf Rind
Huhn und so weiter .Das geht besser und es wird alles vertilgt.Und bei dem Schwülen Wetter wird um 5 oder Abends um 19 Uhr gefressen.Und Trockenfutter was sie sich erarbeiten müssen.
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
3.086
  • #10
ich weigere ich mich standhaft von den hochwertigen Sorten auf Discountfutter auszuweichen. Wenn ich das erst einführe, kann ich mich doch ganz bestimmt von den qualitativ besseren Sachen verabschieden.:confused:
Allerdings vermute ich schon, dass man da weniger lange Zähne machen würde.:rolleyes:
Es gibt einfach weiter grau, macs, cats finefood, bozita (wobei letzteres ja so dolle nicht ist) und bleibe, wenn allzu arg gemäkelt wird, auch schon mal fies, was anders gibts nicht.
Meine Devise ist, wer Hunger hat, der frißt auch.
Alle sind kerngesund, keiner ist untergewichtig, also mache ich mir da keine Sorgen.
 
Cocoa

Cocoa

Forenprofi
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
1.491
Ort
L.E.
  • #11
@Katzenbande: genauso mache ich es auch. Meine beiden sind nicht dünn
und sollen nicht zu richtigen Mäklern werden. Eigentlich bleibt bei uns auch
letzten Endes nie was stehen - nur sie fressen nicht sofort los wie die Wahnsinnigen, manchmal dauert es ne Stunde, bis die Näpfe leer sind.
Das einzige Zugeständnis meinerseits ist, dass ich mal bissl Ergänzungsfutter
drunter mische. Und ich schreibe mir auf, was die gerne fressen, wenn das alles noch ausgewogen ist, bekommen sie halt verstärkt das ;)
 
Werbung:
C

Catma

Gast
  • #12
Es ist nicht gleich zu erkennen, aber viele Katzen mäkeln auch nicht wegen bestimmten Sorten, sondern wegen dem Wechsel an sich.
Sprich - völlig egal, was wie schmeckt, was für die Katze ungewohnt ist (bzw seltener verfüttert wird) das frisst sie nicht bzw wenn dann nur ungern.

Dann muss man sie an den Wechsel an sich gewöhnen, indem man stur einfach das Futter abwechselt.

Ich hatte hier 2 solche Exemplare, wollte von LUX auf hochwertigere Dose umstellen, keine Chance, wirklich mit allen Tricks und vor allem mit viel Geduld... :(

Dann habe ichs mit Rohfleisch probiert - war genauso schlimm, weil ja verschiedene Fleischsorten und Supplemente ausprobiert werden müssen.

Aber irgendwann ist der Knoten geplatzt und nun fressen sie nahezu alles.
Also nicht nur das Barf, sondern auch andere, verschiedene Dosenmarken :)

Seltsam :confused:

Dann dachte ich, ok, dann war es wohl der Wechsel an sich, an den sie sich gewöhnt haben und achte jetzt darauf, dass immer mal wieder was Neues gefuttert wird bzw es sich gut abwechselt.

Manche Fleischsorten mögen sie trotzdem partout nicht...
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
  • #13
Catma, für meine Katzen stimmt das ganz und gar nicht.
Ich füttere normalerweise Animonda, Grau und Real nature. Ab und zu mal Gourmet Gold und Miamor.

Nun habe ich versuchsweise mal Cachet vom Aldi mitgebracht (ohne Zucker und sonstigem Bäh) und da fahren sie von Anfang an richtig drauf ab.

Meine Katzen mögen es generell ganz gerne etwas gewürzt.
So fressen sie z.B. unser zubereitetes Hähnchen extrem gerne, während sie ein gleichartiges aber nicht gewürztes Hähnchen eher verschmähen.
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
  • #14
Ich würde mal schauen, wie ihr Euch verhaltet, wenn es was Neues gibt, oder etwas wobei sie sonst immer mosern, jedes bisschen Unsicherheit von Seiten der Bezugsperson, kann sich schon negativ auf das Fressverhalten auswirken.
Also müsste ich mich als Versuchsleiter-Dosi blind zur Untersuchungsbedingung (welches Futter ist es?) machen, so dass ich nicht unbewusst einen Einfluss auf das Fressverhalten habe, weil ich schon erwarte, dass es gefressen wird/nicht gefressen wird. (Das nennt man glaube ich Rosenthal-Effekt http://de.wikipedia.org/wiki/Rosenthal-Effekt :D ) :oops:

Abwechslung gibts hier schon genug. Dann probiere ich vielleicht mal noch ein paar andere hochwertige Sorten. Jetzt müssen sie erstmal durch die ganzen Macs-Dosen durch. :rolleyes:
 
C

Catma

Gast
  • #15
Ich finde, dieser Thread schreit geradezu nach diesem Link
klickmich
Ist toll erklärt, warum Katzen mäkeln...
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
  • #16
Grins......da ist aber einiges dabei, was nicht Katzenforum.net-konform ist :stumm:

Trockenfutter nicht gemeingefährlich???
Jeden Tag das selbe Futter vom selben Hersteller??? Wo es doch genaue Listen der Nährstoffe gibt, die die Tiere brauchen und die doch bei jedem anders sind???


Ne, ich finde den Bericht ganz gut. Bloß gibt es hier leider kein Trockenfutter, welches hauptsächlich aus getrocknetem Fleisch besteht. Jedenfalls hab ich bisher keins gefunden, welches auch nur mehr als 55% Fleisch hatte und das war auch noch der Frischfleischanteil incl. dem Wassergewicht.
Und verschiedene Sorten fütter ich, weil bestimmt nicht ein Futterhersteller die allein richtige Nährstoffzusammensetzung hat.
Und außerdem.......ich mag es, meine Kätzchen ein wenig zu verwöhnen. Allerdings gibts neues Futter erst dann, wenn das alte aufgefuttert ist.
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
  • #17
Ich finde, dieser Thread schreit geradezu nach diesem Link
klickmich
Ist toll erklärt, warum Katzen mäkeln...

Mmh, sie mäkeln ja nicht an sich, sondern sie mögen ganz konkret hochwertiges Futter (Macs, Grau) nicht. Da ist die Frage warum :rolleyes:
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
  • #18
Woher weißt Du, dass sie es nicht mögen? Haben sie das gesagt? :aetschbaetsch2:

Ich schließe das aus dem Fressverhalten. :aetschbaetsch1:

Wenn es "Mittelklasse"-Futter gibt, gehen sie hin und fressen es direkt.

Gerade eben gab es Hühnerherzen... die werden in Windeseile verdrückt.

Stelle ich ihnen Macs hin... wird die Nase gerümpft und das ganze erst nach Stunden gefressen, wenn überhaupt.

Du bist ja selber der Meinung, sie mögen kein hochwertiges Futter, wie willst Du sie dann vom Gegenteil überzeugen? Viele Katzen sind was das angeht, sehr sensibel.

Da ist natürlich was dran, aber ich habe ja nicht gleich von Anfang an gedacht "oh, sie werden das hochwertige Futter bestimmt nicht mögen", sondern von all den Sorten, die ich probiert habe sind es eben gerade die hochwertigen, die durchgefallen sind.
 
G

glückskatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2010
Beiträge
713
  • #19
Mmh, sie mäkeln ja nicht an sich, sondern sie mögen ganz konkret hochwertiges Futter (Macs, Grau) nicht. Da ist die Frage warum :rolleyes:

Es gibt wohl auch einige Katzen, die bestimmte Marken wie eben Macs oder Grau nicht mögen. Aber es gibt ja durchaus noch weitere hochwertige(re) Marken, da muss man eben gucken, was gerne gefressen wird. Vielleicht mögen deine Katzen auch keinen Reis bzw. Hirse?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
  • #20
Grins......da ist aber einiges dabei, was nicht Katzenforum.net-konform ist :stumm:
Ja, das mit dem Trockenfutter hat mich auch gewundert, nunja, nothing is perfect :D
Und nur ein Hersteller ist natürlich auch Quatsch... Es ist wohl in dem Zusammenhang gemeint, dass jede neue Marke eine kleine Umstellung sei - ich meine auch, je größer die Vielfalt, desto breiter sind die Nährstoffe abgedeckt, nur eben dass man bei der Vielfalt der Marken schaut, dass man dann innerhalb einer Qualitätsstufe bleibt, denn sonst fangen tatsächlich viele wieder an herumzumäkeln, es wird ja tatsächlich auch anders verdaut.

Ich hatte anfangs ja nur LUX gefüttert - was ja sooo schlecht auch nicht ist... Aber nach der Umstellung (teilweise hochwertigere Dose, teilweise Barf) merkt man allein an der Verdauung, dass es ein enormer Unterschied ist - Katze geht seltener auf Klo, das Klo müffelt weniger etc, irgendwie macht das alles nen gesünderen Eindruck... Also ich meine, man merkt schon, dass die Umstellung von untererm Mittelklassefutter auf hochwertigeres schon auch eine Umstellung für den Katzenkörper ist - vielleicht riechen das die Katzen und mäkeln dann erstmal herum :oops: :D:D ;)

Nein, also ja, ich finde die Seite auch toll, bis eben auf diese beiden Punkte:cool:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
35
Aufrufe
25K
Binchen63
Antworten
19
Aufrufe
44K
AJ Katze
Antworten
7
Aufrufe
3K
Antworten
4
Aufrufe
619
piggeldy
Antworten
16
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben