Meine kleine Problemkatze

  • Themenstarter limarije
  • Beginndatum
  • Stichworte
    gewicht kratzen pfoten wunde
L

limarije

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2015
Beiträge
1
Hallo zusammen, ich habe leider ein großes Problem mit meiner süßen kleinen (1 Jahr) Katze.

Sie kratzt sich immer über Ihren Auge alles blutig, TA schaute nach und fand keine Milben, Flöhe, etc. und gab mir eine Salbe, die nun leer ist. Trotzdem tut sie das weiterhin. :sad:

Zudem ist sie eine sehr kleine Katze, wiegt 2,8 KG. TA sagte immer ich solle froh sein, so eine süße kleine Katze, mit einem sehr gesunden und glatten Fell zu haben. Das war ich auch immer, aber jetzt macht mir das ganze eher sorgen. Sie frisst sehr sehr viel. Sie kriegt 2 mal täglich nass, und dann 1 mal täglich trocken. und die Portionen sind auch nicht wirklich klein.

Nun ist mir schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass sie rissige Pfoten hat. Wie rissig ist mir aber erst vor kurzem auf gefallen. Sie sehen aus wie Hornhaut bei uns. Und sind sehr sehr trocken.

Kann das alles zusammen hängen? Das aufkratzen von der Haut, keine Gewichtszunahme und Ihre Pfoten? Ein Mangel o.ä.?

Ich bin für jede Antwort dankbar, und dass ich zum TA gehe mit Ihr ist klar, nur dachte ich könnte ich hier schon einen kleinen vorgeschmack bekommen was mich erwartet.

Schönen Abend noch. :):)
 
Werbung:
H

Hexe89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
303
Ort
Buxtehude
Hallo, also kratzen am/überm Auge an den Schläfen bis hin zum Ohr haben wir hier hinter uns...
Nach dem Umzug im Sommer scheint bei Kali eine Futtermittelallergie ausgebrochen zu sein. Nach langer Ausschlussdiät kam es dann pünktlich zu Weihnachten wieder zum Kratzen. Bin dann gleich hin und habe ihm Kortison gegen das Jucken spritzen lassen und das jetzt herausgefundene Allergikum gemieden. Seit dem ist alles wieder top.

Es gibt sehr kleine, zierliche, sehr gesunde Katzen, also das kann auch alles nicht zusammenhängen.

Rissige/Trockene Pfotis können auch von der Heizungsluft im Moment kommen.


Wenn Milben, Pilze Flöhe usw ausgeschlossen sind mit sämtlichen Proben, dann würde ich tatsächlich mal eine Ausschlussdiät starten. Es dauert etwa 6-8 Wochen, die du eine reine Futtersorte füttern solltest, mit einem Fleisch, was dein Kätzchen noch nie gesehen hat... Dann kannst du langsam nach und nach Dinge hinzufügen. Anderes Fleisch, Zusatzstoffe etc pp.


Wie viel und was fütterst du denn genau?
Trockenfutter ist leider nicht so gut für die Tiere, da sie dann nicht genug Wasser zu sich nehmen können und davon später Probleme mit den Nieren bekommen können.
Schreib doch am besten mal auf, was und wie viel (also Sorten und Marke usw) sie pro Tag bekommt.

Außerdem (ein hoch auf mein Sieb von Gedächtnis!)...
Hattest du was zu einer Freundin für das kleine Sorgentier geschrieben? Falls nicht, ist das auch ein Punkt, an dem man arbeiten könnte. Katzen brauchen andere Katzen zum kuscheln, raufen und toben. Stell dir mal vor, du könntest all das, was Menschen eben untereinander so tun, nie wieder tun. Wie furchtbar wäre dein Leben...

PS.: Was hier immer alle ganz besonders interessiert sind (P)Fotos von den süßen Fellpopos ;) *nicht drängeln will, aber...*
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Hallo,
das was Hexe89 schreibt würde ich auch vorschlagen.

Vielleicht liegt eine Unverträglichkeit vor? Welche Marke und wie viel davon fütterst du? Lass das TroFu ganz weg und fütter nur hochwertige Nassfutter.

Es gibt hier eine gute Futterrubrik, da kannst du dich entsprechend einlesen.

Dann auch die Frage nach einer Spielkameradin? Wenn sie allein ist, vielleicht ist ihr auch einfach total langweilig?

Edit: Kastriert ist sie?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
303
Ort
Buxtehude
Ich verlinke dir nochmal ganz nette Themenstränge für den Anfang und als Lektüre...

Allgemeines:

http://www.katzen-forum.net/die-anf...aeckchen-fuer-forums-und-katzenanfaenger.html

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html

Futter und Ausschlussdiät:

http://www.katzen-forum.net/nassfutter/49009-ausschlussdiaet.html

http://www.katzen-forum.net/nassfutter/12021-nassfutter-uebersicht.html

http://www.katzen-forum.net/nassfut...nassfutter-welches-auch-alleinfutter-ist.html


Das ist ja noch lange nicht alles, aber vielleicht erstmal eine ordentliche Anfangslektüre. Alles weitere findest du dann über das Stöbern hier im Forum.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Wurde denn Blut abgenommen?

Da fällt mir auch das eosinophile Granulom noch ein, was man im Auge haben könnte.

Wurden ALLE Katzen und auch alle anderen Tiere im Haus gegen Parasiten behandelt?

Gab es denn bei der Untersuchung (Ohrabstrich??) Hinweise auf Parasiten?
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
17
Aufrufe
402
Wildflower
Wildflower
Amonet
Antworten
12
Aufrufe
17K
Königscobra
Königscobra
A
Antworten
20
Aufrufe
6K
S
S
Antworten
28
Aufrufe
5K
S
B
2
Antworten
21
Aufrufe
11K
tinki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben