Meine erste(n) Katze(n) - oder hier stelle ich meine doofen Fragen

J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #41
Ich sehe nicht, daß die Hunde gegen Katzen sprechen. Wir haben auch beides, 2 Hunde und 10 Katzen. Die Katzen sind Freigänger und wir haben einen Hof, aber 12, ach nee, 14 (wir sind auch zu zweit) Zimmer haben wir nicht.
Füttern ist kein Problem, die Hunde atmen ihres gleich ein, da steht nix rum. Das Katzenfutter steht oben. Sicher ist es durch den Freigang hier anders, die Miezen sind viel draußen unterwegs, aber da die TE ältere Katzen nehmen würde, seh ich da kein Problem. Für junge Katzen ist das sicherlich nix. Da es aber auch grad um 10+ Katzen geht, fände ich es sogar toll, wenn die TE 2 Katzen ein Zuhause bieten würde! Davon sitzen nämlich genug Miezen mit äußerst geringen Vermittlungschancen im TH.
Ich würde dann zu zwei Katzen raten, die sowieso zusammen bleiben sollen und eben älter sind. Die sind wahrscheinlich froh, wenn sie nicht den Rest ihres Lebens im TH zubringen müssen.
Natürlich ist das nicht optimal. Aber wenn Katzen nur noch ins optimale Zuhause vermittelt werden, würden noch mehr Katzen ewig im Heim bleiben und da eben auch sterben. Das ist sicher auch nicht optimal.
In diesem Fall ist die TE ja nun auch dabei, sich zu informieren und gehört nicht zu denen, die aber unbedingt süße kleine Babymiezen haben will
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Deutschland Hofkatze/n
Antworten
6
Aufrufe
1K
SariPi
Antworten
4
Aufrufe
1K
Schokokatze
S
Antworten
40
Aufrufe
4K
BijouKlara
BijouKlara
Antworten
113
Aufrufe
14K
tigerlili
tigerlili
Antworten
6
Aufrufe
2K
Jo_Frly!
Jo_Frly!
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben