Erste Katze-Zweite Katze?

E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
Hallo,
ich bin neu hier und habe gleich eine Frage. Ich habe seit Mai ein mittlerweile knapp 8 Monate altes Kitten. Die Kleine war bisher allein, da ich dachte, Katzen wären Einzelgänger und man mir das Kitten so auch übergeben hat.
Jetzt habe ich durch viele Bekannte gesagt bekommen, dass dem nicht so ist, und muss wohl zugeben, dass ich ziemlich Sch..... gebaut habe.
Jetzt möchte ich das versäumte Nachholen und würde gerne ein weiteres Kitten anschaffen. Eine Bekannte hat ein Bengalmädchen, 14 Wochen alt, und das Tier ist ihr schon nach 2 Wochen zu viel.
Denkt ihr, die beiden könnten miteinander glücklich werden?
Oder ist der Altersunterschied zu groß?
Meine Katze ist sehr aktiv und neugiereig, die andere auch. Gesicherter Freigang im Garten is möglich. Wie beurteilt ihr die Situation?
 
Werbung:
C

Chloui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2014
Beiträge
304
Ort
Dortmund
4 1/2 Monate Altersunterschied, beide noch unter einem Jahr alt...
Also ich würde denken, das könnte schon funktionieren.

Ist deine Kleine schon kastriert?
Sind beides Mädels?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo und herzlich Willkommen

Im Moment ist der Altersunterschied ein Tick zu hoch, denn die Kleine ist Deiner mittlerweile schon Großen natürlich unterlegen. Aber mit einer einfühlsamen Zusammenführung - und ich würde eine langsame Zusammenführung machen, da Deine Große ja doch recht lange allein war - könnte es sicher klappen. Wie alt war Deine Katze als sie zu Dir kam?

Bengalmädchen - Du weißt, dass diese Rasse recht anstrengend und anspruchsvoll in der Haltung sein kann? Eventuell auch für Deine Große später einmal. Je nachdem, wie beide charakterlich geeicht sind. Hast Du Dich mal ein wenig schlau gemacht über die Rasse? Ist es ein reinrassiges Kätzchen oder ein Mix?

Wie heißen die Mädels denn?
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Hallo und Herzlich Willkommen ,

schön, das deine Katze eine Spielgefährtin bekommt.

Ich sehe, das wie meine Vorschreiberinnen, das könnte mit einer
langsamen Zusammenführung klappen, kann aber ein paar Tage dauern,
da deine Katze jetzt doch schon eine Zeit alleine war.
Bist du sicher, das das eine Bengallady ist und nicht nur eine Tigerkatze ?
 
E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
Also meine Katze ist bereits Kastriert, die andere noch nicht. Ich bin mir sicher dass es eine Bengalkatze ist. Sie hat auch Papiere. Allerdings ging da eben auch einiges schief.
Meine Katze war 12 Wochen alt, als ich sie bekommen hab, die andere ebenso 12 Wochen.
Meine heißt Trixie, die andere hat nem Komplizierten Namen, wird aber Izzie gerufen. Und ja, es sind beides Mädels.
Die Katzen können beide raus, ich hab einen hoch eingezäunten Garten. Allerdings darf meine nur raus, wenn ich dabei bin.
Später sollen sie auch mal ganz Freigänger sein, wenn sie nicht mehr so verspielt sind.
Meine Katze ist sehr aktiv und neugierig, die Mutter war orientalische Kurzhaarkatze. Und die sollen ja auch sehr aktiv und lebhaft sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
Oder denkt ihr, ich soll uns allen den Stress ersparen, alles so lassen wie es ist? Weil ich mein, bald kann die Trixie sich ja auch draussen Freunde suchen.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Ich glaub, das hast du sehr falsch everstanden.. wie du schon richtig gesehen hast war deine Katze ohnehin schon viel zu lang allein... wenn das Kitten dir nicht richtig vorkommt muss unbedingt zeitnah eine andere Katze einziehen.

Ich find die Sache sehr grenzwertig.. wenn die Kleine schon sehr erwachsen und selbstbewusst ist, die Große vllt noch sehr kindlich, dann kann das klappen, wenns eher umgekehrt ist, dann würd ich lieber für beide passende Gesellschaft suchen bzw die eine dann halt zu passender Gesellschaft vermitteln. Allein bleiben darf auf jeden fall egal bei welcher Haltungsform keine von beiden.

Was passiert denn bzw it denn mit dem zweiten Kitten passiert? Ein vernünftiger Züchter gibt doch kein Kitten in Einzelhaft ab...
 
E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
Das Bengalkätzchen sollte in 4 Wochen ein Waldkatzengeschwisterchen kriegen. Aber nachdem es ihr jetzt schon zu viel ist, mag sie die Katze lieber wieder abgeben. Und das wäre jetzt im Moment halt ganz passend.
Wie ist das denn mit erwachsen bei Katzen? Also meine ist extrem verspielt, heisst das dann sie ist kindlich?
 
E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
Und ich mein, die Bengalkatze ist schon extrem süß und gefällt mir echt gut. An so eine Katze komm ich so schnell auch nicht wieder. Und ich denke auch, dass die beiden verspielten Mäuse sich mögen würden. Weil eben meine auch sehr interessiert und verspielt ist.
Aber was ihr da beschreibt, klingt schon schwierig. Weil ich gelesen habe, bei Kitten geht das sehr gut, wenn man die zusammentut.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #10
Jetzt noch vier Wochen? Toller Plan :( Gut dass das hoffentlich nun schnell anders ist.. das wäre viel zu lang.


Hm das ist nun schwer zu sagen wenn man die Katze nchtkennt.. und auch wenn ist es schwer zu sagen, denn sie hat ja nie die Chance gehabt, sich katzengerecht zu verhalten ohne Mitkatze. Spielen ist ja nicht gleich Spielen... ^^

Im Großen und Ganzen würd ichs denk ich probieren, da das für beide die schnellste Lösung ist, wenn auch nicht die absolut optimalste...

Ist es denn vllt möglich auch noch ein zweites Kitten im alter wie die kleine Bengaldame aufzunehmen? dann wärs richtig prima.

edit: Ja bei Kitten geht das sehr gut, das Problem ist, dass deine Katze niemals Sozialverhalten lernen durfte.. das macht es schwieriger, aber trotzdem lang nicht unmöglich. Mein Kater wurd mir mit 13 Jahren als unsozial angedreht.. das hat auch nur wenige Wochen gedauert, eh das klar war, dass das nicht stimmt! :)
 
E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
  • #11
@Jessue:
eine dritte Katze :wow:
Oh Gott, da wirds dann langsam eng hier...
denkst du die Chance dass es schief geht ist sehr hoch?
Also mit den zweien?
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.621
Ort
35305 Grünberg
  • #12
Nein es ist nicht so schwierig und die Chance ist hoch, dass es gut geht.
Du brauchst Zeit und Geduld und ein paar Wochen, dann ist der Altersunterschied besser ausgeglichen.

Aber warte nicht mehr, euren beiden Katzen geht es allein nicht gut.
Tu was und zwar jetzt.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #13
Nein ich denk auch nciht, dass die Wahrscheinlcihkeit sehr hoch ist, dass das nicht klappt ;)
 
E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
  • #14
Okay, dann werd ich das mal probieren. Hoff das es nicht nur rausgeschmissenes Geld ist und sich die Kleinen nicht mögen. Und ihr würdet die erst mal nicht zusammenlassen sondern mit so nem Gitter trennen. Und wann dann zusammenlassen?
 
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
  • #15
Auf jeden Fall erstmal ein paar Tage auseinander lassen und sehen, wie sie sich durch die Gittertüre vertragen..

Schilder uns doch dann einfach hier, wie sich alles gibt, und wir folgen mit weiteren Ratschlägen.. :)

Nur nix überstürzen, dann passt das schon in dem Alter.. Charaktermässig sind die beiden aber sehr ähnlich, ja?
 
E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
  • #16
Sie sind auf jeden Fall beide sehr verspielt, neugierig und interessiert...
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #17
Rasugeschmissenes Geld ist es auf keinen Fall... denn wenn es garnicht klappt, wars zumindest der Versuch, zwei katzen, die grad kein gutes Leben haben. ein besseres zu ermöglichen!

ICh halte es aber für ausgeschlossen, dass das garncht klappt. Es sind beides Katzenkinder, die sind, wie beim Menschen auch, immernoch viel aufgeschlossener und schneller gut Freund, als die Großen ;)
 
E

ErsteKatze88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
10
  • #18
Danke für eure Tipps. Ich bin halt nicht so der Profi mit Katzen, ich hab zwar lange schon welche, aber hab das immer altmodisch gesehen.
Also könnt ihr mir Mut machen für die kleinen Monster, auch wenn sie 4 -5 Monate auseinander sind... Hab ich das richtig verstanden.
Ich mag halt net jetzt Geld zahlen für die Bengalkatze wenn das die situation bei mir daheim nicht besser wird sondern nur alle gestresst sind und sich die Tiere nicht verstehen.
Also ihr findet aber alles lassen wie es ist ist definitiv schlecht und die zwei Kitten mit Altersabstand kriegen das hin.
Gut.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #19
Hm, du sagst, die Bengalkatze hat Papiere. Sei bitte vorsichtig, in vielen Kaufverträgen von Züchtern steht ein Vorkaufsrecht für den Züchter drin.
Und in ganz vielen Kaufverträgen von Rassekatzen steht drin, das die Tiere nicht in den ungesicherten Freigang dürfen.

Bitte lies dir den Vertrag ganau durch. Nicht das du dadurch auf die Nase fällst.

Vom Alter her denke ich schon, das die beiden sich noch zusammenraufen werden.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
27
Aufrufe
5K
Antworten
19
Aufrufe
3K
3 4 5
Antworten
84
Aufrufe
47K
nicker
Antworten
43
Aufrufe
6K
catfaerie
Antworten
29
Aufrufe
639
Rumpelteazer
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben